wasserdichter Beutel
Zuletzt aktualisiert: 2. Oktober 2020

Unsere Vorgehensweise

7Analysierte Produkte

21Stunden investiert

6Studien recherchiert

30Kommentare gesammelt

Hervorragend geeignet um Wertgegenstände oder ähnliches sicher zu verstauen und vor allem vor verschiedenen äußerlichen Einflüssen zu bewahren, wie zum Beispiel vor Wasser, Sand oder Schmutz. Egal ob Camping, Schwimmen, Klettern, Kanufahren oder Motorradfahren, die wasserdichten Beutel sind ideal dafür geeignet.

Mit unserem großen wasserdichter Beutel Test 2020 hast du eine Übersicht, die dir die Entscheidung erleichtert und dich noch dazu informiert. Wir haben die verschiedensten Arten der wasserdichten Beutel miteinander verglichen, und alle Vor- und Nachteile herausgefiltert, um dir die Entscheidung zu vereinfachen.




Das Wichtigste in Kürze

  • Dank des wasserdichtem Materials schützen die wasserdichten Beutel wie zum Beispiel Kleidung oder Wertgegenstände bei verschiedenen und beliebigen Aktivitäten vor Wasser und Schmutz.
  • Es gibt verschiedene spezielle Verschlüsse die dafür sorgen, dass keinerlei Feuchtigkeit oder sonstiges in den Beutel gelangt und damit alles sicher und geschützt Verstaut ist.
  • Je nach Plan und Ausflug gibt es bestimmte Arten und Größen die ideal dafür geeignet sind, um den Inhalt der Tasche nicht nur vor Wasser, sondern auch vor beispielsweise Kratzern oder UV-Strahlen zu schützen. Weiteres macht die Richtige Größe den Tragekomfort aus.

Wasserdichte Beutel Test: Favoriten der Redaktion

Wir haben uns einige Produkte angesehen und die Produkte mit den besten Bewertungen genauer untersucht. In diesem Abschnitt findest du die Produkte mit den meisten positiven Resonanzen.

Die beste wasserdichte Bauchtasche

Die Bauchtasche von ECHTPower ist ideal geeignet für sportliche Aktivitäten. Sie hat drei Dichtungsschichten und einen Klettverschluss welches garantiert keine Feuchtigkeit durchlässt. Die Hüftasche selber besteht aus PVC Material. Bei einer Länge von 21,8 cm zu einer Breite von 17,6 cm bietet die Hüftasche genug Stauraum für wichtige Wertgegenstände.

Die Bauchtasche ist nicht nur wasserdicht, sondern auch weich, flexibel und dennoch sehr robust. Dadurch ermöglicht sie die Touchscreen-Funktion, bei dem man nicht einmal das Handy herausnehmen muss, sondern einfach bequem von der Tasche aus bedienen kann. Noch dazu ist der Tragegurt einstellbar sodass man auch je nach Ausrüstung oder Kleidung einstellen kann.

Die beste wasserdichte Tasche

Für etwas turbulentere Aktivitäten eignet sich die wasserundurchlässige Tasche von Ultra Dry Adventurer. Sie ist in verschiedenen Größen erhältlich wie in 10 Liter, 20 Liter oder 30 Liter. Die extra langen Schultergurte sind 122 cm lang und sind sowohl verstellbar als auch abnehmbar. Die Tasche besteht aus Polymer und ist nicht nur wasserdicht, sondern auch reiß- und einstichfest weshalb sie Rissen, Abschürfungen und Einstichen widersthehen kann.

Dazu gibt es ein wasserdichtes Phone-Case dazu, dass kompatibel für jedes Smartphone ist und zusätzlich noch das Fotografieren und das Aufnehmen durch das klare Fenster ermöglicht. Zu der Tasche gibt es noch einen extra Karabiner dazu damit man die Tasche auch sicher an Gefährten befestigen kann. Durch die Thermo-Schweißtechnologie versichert der Anbieter, dass die Nähte auch ihren Zweck erfüllen.

Die beste wasserdichte Reisetasche

Für den Alltag oder Outdoor, die wasserdichten Reisetaschen von The Friendly Swede gibt es in drei verschiedenen Größen und Farben. Erhältlich in ab ein Volumen von entweder 30 Liter, 60 Liter oder sogar 90 Liter. Die Reisetasche kann per Hand oder auch auf dem Rücken als Rucksack transportiert werden. Hergestellt sind sie aus reisfestem und wasserdichtem Industrie PVC-Material mit hochwertigen Reißverschlüssen.

Die Schultergurte können auch als Cross-Body Gurt verwendet werden und bieten durch die Polsterungen einen angenehmen Tragekomfort. Im Inneren verfügen sie über drei Netztaschen die ideal für Wertsachen geeignet sind. Die etwas Größeren Modelle verfügen soger über zusätzliche Brustgurte für einen optimalen Komfort, wenn die Tasche mal etwas schwerer ist.

Kauf- und Bewertungskriterien für wasserdichte Beutel

In diesem Abschnitt erfährst du welche Kriterien du beim Kauf einer wasserdichten Tasche beachten musst. Diese entscheiden sowohl über die Lebensdauer, als auch die Qualität, vor allem aber auch, dass deine Wertsachen sicher und trocken verstaut sind.

Die Kriterien, mit deren Hilfe du die wasserdichten Beutel miteinander vergleichen kannst, umfassen:

Was genau bei diesen wichtigen Kriterien zu beachten ist, erfährst du hier in dem folgenden Abschnitt.

Material

Das Material ist das Hauptkriterium beim Kauf eines wasserdichten Beutels. Der Beutel sollte so gewählt sein, dass er natürlich wasserdicht ist, robust aber dennoch auch flexibel damit sie ihren Zweck als sicherer und bequemer Begleiter erfüllen können. Wichtig ist, dass man den Unterschied zwischen wasserdicht und wasserabweisend kennt.

Wasserabweisend bedeutet, dass das Wasser oder der Schmutz nur auf der Oberfläche abperlt, sodass es nicht in das Innere gelangen kann. Während wasserdicht bedeutet dass das Material so dicht ist, dass mit Sicherheit kein Wasser durchdringen kann.

Es gibt verschiedenste Materialien aus dem die Beutel bestehen können wie zum Beispiel PVC, Tarpaulin, Polymer oder Nylon. Die genannten Materialien erfüllen alle ihre Zwecke mit verschiedenen Stärken. Zu empfehlen sind Materialien wie PVC oder Tarpaulin, da diese mit Sicherheit wasserdicht sind.

Material Funktion
Nylon wasserabweisend, überaus flexibel und sehr leicht
Polymer besonders wasserabweisend, überaus flexibel und robust
Tarpaulin besonders wasserdicht, flexibel und äußerst robust
PVC besonders wasserdicht, äußerst flexibel und besonders robust

Verschluss

Auch der Verschluss spielt eine sehr große Rolle, wenn es um die Wasserdichtigkeit geht. Der Verschluss sollte qualitativ sein, und im Idealfall auch eine wasserdichte Umrandung haben. Je nach Hersteller können sich die Verschlüsse unterscheiden, entweder sind es Klettverschlüsse, Reißverschlüssen, Zip-Verschlüsse oder sogar  Magnetverschlüsse.

Typ Sicherheit
Klettverschluss mangelhafte Sicherheit
Magnetverschluss mangelhafte Sicherheit
Reißverschluss mäßige Sicherheit
Zip-Verschluss optimale Sicherheit

Dry Bags oder Bauchtaschen haben ein ähnliches Verschließsystem, bei dem man nach dem verstauen der Wertgegenstände und des Verschließens, die Oberkante einrollt und anschließend sichert. Je öfter der Verschluss eingerollt wird, desto umso sicherer und dichter der Beutel. Doch Achtung beim eindrehen, denn der Beutel  könnte aufblähen.

Größe

Je nach Art und den vorhergesehenen Zweck der Tasche unterscheiden sich auch die Größen. Die Größen werden in der Regel in verschiedenen Füllvolumina angegeben. Diese starten meistens schon ab 5 Litern und können bis zu einem Volumen von 90 Litern steigen. Bei Bauchtaschen sind es natürlich weniger, aber auch diese gibt es in verschiedenen Größen.

foco

Bei den Dry Bags liegt das Volumen meist zwischen 5 Litern bis zu ungefähr 20 Litern.

Die Reisetaschen hingegen haben viel mehr Volumen und sind ebenfalls erhältlich schon ab 5 Litern.

Je größer das Volumen der Tasche desto wichtiger ist es, dass man auch darauf achtet, dass die Schultergurte passen. Für etwas größere Taschen sind Brustgurte optimal.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen wasserdichten Beutel kaufst

Im nächsten Abschnitt haben wir dir die am häufigsten gestellten und vor allem wichtigsten Fragen gefiltert und auch beantwortet. Nachdem du dir diesen Abschnitt durchgelesen hast, wirst du ziemlich gut informiert und bereit für den Kauf eines wasserdichten Beutels sein.

Was ist das Besondere an einem wasserdichten Beutel und welche Vorteile bietet er?

Das Besondere an wasserdichten Beuteln im Vergleich zu herkömmlichen Beuteln oder Reiserucksäcken ist, dass wie der Name schon sagt, die Beutel wasserdicht sind. Das Bedeutet, dass nichts in den Beutel eindringen beziehungsweise auch nichts ausdringen kann. Noch dazu schützen sie den Inhalt vor Schmutz, vor Sand oder sonst jeglichem wovon die Wertgegenstände geschützt werden sollen.

Wasserdichter Beutel-1

Wasserdichte Beutel sind die perfekten Begleiter für überall. Am beliebtesten bei Wassersportarten, da sie einiges aushalten können.
(Bilderquelle: Dylan Alcock/Unsplash)

Sie dienen daher perfekt für jedes Wetterverhältniß. Egal ob regnerisch, eisig, warm, etc. Vor allem aber auch sind die Wertgegenstände sicher verstaut Dank dem Material. Sie schützen vor kratzer oder abschürfungen, wenn es mal etwas turbulent wird. Auch vor Sonne schützen die wasserdichten Beutel, daher ideal um Gegenstände wie Wasser, Lebensmittel, Smartphones oder andere elektronischen Geräte zu schützen.

Welche Arten von wasserdichten Beutel gibt es?

Je nach Aktivität gibt es einen perfekt geeigneten wasserdichten Begleiter. Egal ob du Sport machen möchtest, etwas länger verreisen oder dich einfach nur am Strand entspannen möchtest, wir haben für dich die Vor- und Nachteile der verschiedenen Arten herausgefiltert, um dir einen Überblick zu verschaffen.

Wasserdichter Dry Bag

Wasserdichter „Dry Bag“

Ein Dry Bag eignet sich hervorragend für kurze Ausflüge oder sportliche Aktivitäten. Die Dry Bags sind etwas kleiner im Gegensatz zu den wasserdichten Reisetaschen, dafür sind sie handlich und bequem. Am besten eignen sich die Größen mit einem Volumen zwischen 5 und 10 Liter, für Aktivitäten wie zum Beispiel Wandern oder Klettern.

Der Verschluss unterscheidet sich je nach Hersteller, doch meist sind es Ziehverschlüsse. Nach dem Sichern und verstauen der Gegenstände, einfach den Verschluss zuziehen. Das Spezielle an den Dry Bags ist der folgende Schritt: nach dem Verschließen, einfach den Verschluss einrollen und mit dem Clip-Verschluss sichern, damit es sich nicht wieder entrollt.

Je öfter der Verschluss eingerollt wird, desto sicherer ist der Tascheninhalt.

Man muss aber dennoch beachten dass, je öfter man den Verschluss einrollt, desto weniger Stauraum hat man am Ende. Noch dazu kommt, dass man aufpassen sollte dass sich die Tasche nicht aufbläht während dem einrollen, denn dass kann dann dazu führen dass die Tasche undicht werden könnte.

Vorteile
  • Handlich
  • Leicht
  • Clip-Verschluss für extra Sicherheit
Nachteile
  • Meistens nur ein Schultergurt
  • Meistens nicht viele eingenähte Taschen im inneren
  • Durch das Einrollen verringert sich der Stauraum
  • Die Tasche könnte aufblähen
Wasserdichte Reistasche

Wasserdichte Reisetasche

Eine wasserdichte Reisetasche ist für etwas längere Vorhaben wie zum Beispiel eine Reise in den Amazonas, oder Camping im Grand Canyon geeignet. Sie eignen sich deshalb so gut, weil sie über eine größere Füllvolumina verfügen. Das bedeutet dass nicht nur die Wertgegenstände geschützt werden, sondern auch Kleidung, Ausrüstung, Lebensmittel und vieles weiteres.

Durch die varierenden Größen haben sie deshalb auch einen angenehmeren Tragekomfort. Da die Reisetaschen für längere Ausflüge schnell schwer werden können, sind die Schultergurte meist gepolstert, oder verfügen noch zusätzlich an Brustgurten. Die Schultergurte können je nach Hersteller auch einfach abgenommen werden, da sie ohnehin über Tragegriffe verfügen.

Im Gegensatz zu einem Dry Bag müssen die Verschlüsse nicht eingerollt werden, und somit verbleibt einem der Stauraum auch immer gleich. Die Verschlüsse werden einfach bequem zugezogen und sind meist mit wasserundurchlässiges Material überzogen. Oft haben Reisetaschen auch Außentaschen, damit man nicht immer die Reisetasche abnehmen oder ganz öffnen muss.

Vorteile
  • Angenehmer Tragekomfort
  • Abnehmbare Schultergurte
  • Haben Außentaschen
Nachteile
  • Oftmals wenige Innenfächer
  • Tragegurte sind nicht abnehmbar
Wasserdichte Bauchtasche

Wasserdichte Bauchtasche

Bauchtaschen kann man immer und überall verwenden, wie im Urlaub am Strand, beim Paddeln oder auch im Alltäglichen gebrauch. Der Vorteil den die wasserdichten Bauchtaschen bieten ist, dass man sich viel freier Bewegen kann als mit Taschen. Die Bauchtasche kann man sich entweder um die Hüfte oder aber auch quer über die Brust schnallen. Und falls sie doch einmal vorne stören sollte, kann man sie einfach nach hinten zurückdrehen.

Die Bauchtaschen haben meistens einen Füllvolumina von ungefähr einem Liter. Das bedeutet, dass man nur das Nötigste mit nehmen kann, wie Ausweis, Smartphone, Geldtasche oder ähnliches. Ein weiterer Vorteil aber ist, dass diese Wertgegenstände viel sicherer sind, weil sie in Sichtweite und am Körper sind, und somit das Diebstahlrisiko sinkt.

Bei sportlichen Aktivitäten wie Paddeln, Kanufahren oder Volleyball am Strand ist dein Hab und Gut sicher geschützt vor Sand und Wasser. Durch das Material kommen auch keine Sonnenstrahlen durch. Die wasserdichten Bauchtaschen sind meist mit ZIP-Verschlüssen ausgestattet, aber gibt es einige die genau wie Dry Bags eingerollt werden können, um die Wasserdichtigkeit zu versichern.

Vorteile
  • Bewegen ohne Einschränkung
  • geringeres Diebstahlrisiko
  • Klein
Nachteile
  • Wegen der Größe kann nur das Wichtigste mit

Wann und zu welchen Aktivitäten sind wasserdichte Beutel geeignet?

Wasserdichte Beutel kann man immer und überall verwenden. Dazu gehören sportliche Aktivitäten im Wasser wie zum Beispiel Rafting, Kanufahren, Paddeln oder Segeln. Im Winter zum Ski oder Snowboard fahren oder aber für Skitouren.

Noch weitere Beispiele wären auch zum Klettern, Radfahren oder Wandern. Es müssen sich aber hierbei auch nicht um nur sportliche Aktivitäten handeln, den die wasserdichten Beutel können auch im Urlaub oder für den Alltäglichen gebrauch verwendet werden.

Wasserdichter Beutel-2

Wasserdichte Beutel sind nicht nur zu sportlichen Aktivitäten sehr beliebt, sondern auch optimal geeignet für kleine Ausflüge oder für Reisen.
(Bilderquelle: Kalen Emsley/Unsplash)

Durch das Material ermöglicht es einem die wasserresistenten Taschen immer und überall zu verwenden. Sie bieten nicht nur Schutz vor dem Eindringen von Wasser, Sand oder Schmutz, sondern sie schützen auch von außen gegen jegliche Einstiche, Abschürfungen oder Kratzer. Wegen ihrer Flexibilität sind sie bei Sportlern sehr beliebt, und für Reisende perfekt um längere Ausflüge sicher zu überstehen.

Was kosten wasserdichte Beutel?

Die Preise variieren sehr stark, weil sie immer davon abhängen um welches Material, welche Art und um welche Größe es sich handelt. Die Dry Bags sind schon ab ungefähr 10 Euro erhältlich, und können mit ansteigender Größe bis zu ungefähr 25 Euro betragen. Bei Reisetaschen kann es schon etwas kostspieliger werden, denn die sind im Gegensatz zu den Dry Bags etwas größer, und sind erhältlich ab ungefähr 50 Euro bis zu ungefähr 100 Euro.

Die Bauchtaschen haben meistens ein Volumen von circa einem Liter und kosten zwischen 10 und 15 Euro.

Auch die Qualität spielt eine größe Rolle, wenn es um den Kauf von wasserdichten Taschen geht. Wer eine qualitative und vorallem sehr sichere Tasche möchte, sollte bereit dazu sein etwas mehr zu investieren, um einem alle wichtigen Faktoren zu sichern.

Wo kann ich wasserdichte Beutel kaufen?

Wasserdichte Beutel sind meistens online, bei Fachhändlern oder in Kaufhäusern erhältlich.

Unserer Recherche zufolge werden über diese Onlineshops die meisten wasserdichten Beutel verkauft:

  • amazon.de
  • ebay.de
  • globetrotter.de
  • campz.de

Können wasserdichte Beutel gewaschen werden?

Ja wasserdichte Beutel können gewaschen werden, und dies idealerweise per Hand. Am besten funktioniert es, wenn man die Beutel in lauwarmes Wasser eintaucht und vorsichtig mit beispielsweise Handseife abwischt. Aggressive Chemikalien oder Putzmittel sollten dabei vermieden werden, denn diese können die Wasserdichtigkeit der Taschen beeinträchtigen.

Grundsätzlich dürfen Produkte aus wasserdichtem Material auf gar keinen Fall in die Waschmaschine gegeben werden!

Zwar werden die Beutel dadurch ziemlich sauber, aber dies würde nur die Beschichtung der Tasche zerstören und die Taschen werden dann dadurch undicht. Nach dem Waschen sollte man aber darauf achten, dass die Taschen wieder vollständig getrocknet sind im Inneren, weil sie nicht besonders atmungsaktiv sind, könnte sich Schimmel bilden.

Gibt es Alternativen zu wasserdichten Beutel?

Als Alternativen gibt es aus wasserabweisende Taschen. Wie der Name schon verrät sind sie nur wasserabweisend, und nicht dicht genug um Wasser durch das Eindringen in das Innere der Tasche zu schützen. Man kann aber die Taschen zusätzlich mit verschiedenen Möglichkeiten die Wasserresistenz steigern. Beispielsweise mit Regenhüllen beziehungsweise Regenhauben oder Regencapes.

Die Regenhüllen oder auch Regenhauben genannt, können ganz einfach über den Rucksack gezogen werden. Der Nachteil dabei ist aber, dass sie sehr umständlich sind, und man sie immer wieder abnehmen muss damit man wieder an die Tasche heran kann. Daher ist es etwas bequemer einen Regencape oder Regenponcho zu benützen.

Bildquelle: Didkaew/ 123rf.com

Warum kannst du mir vertrauen?

Juliane arbeitet als Verkäuferin in einem Geschäft für Sportbekleidung. Aufgrund ihres ausgeprägten Wissens im Bereich der Sportbekleidung kann Juliane individuell auf die Bedürfnisse ihrer Kunden eingehen und hat immer einen Rat parat. In ihrer Freizeit klettert sie gerne und ist ein aktives Mitglied im Kletterverein ihrer Gemeinde.