Wasserdichte Handyhülle

Willkommen bei unserem großen wasserdichte Handyhülle Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten wasserdichten Handyhüllen. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die für dich beste wasserdichte Handyhülle zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir eine wasserdichte Handyhülle kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Wasserdichte Handyhüllen schützen durch spezielles Material und Verschlussmechanismen dein Smartphone vor Wasser, Staub, Schmutz und Schnee.
  • In wasserdichten Handytaschen kannst du zusätzlich auch persönliche Gegenstände, wie Kreditkarten oder Bargeld, lagern.
  • Die wasserdichten Handyhülle ermöglicht dir klare Foto- und Videoaufnahmen unter Wasser zu machen.

Wasserdichte Handyhülle Test: Favoriten der Redaktion

Die beste wasserdichte Handytasche

Die wasserdichte Handytasche von Yosh ist transparent, was dir eine uneingeschränkte Sicht des Displays ermöglicht. Die Hülle kann für Handys mit einer Displaygröße bis zu 6 Zoll verwendet werden.  Das Material der Handyhülle ist PVC und ist besonders Touch empfindlich, um das Display so gut wie möglich nutzen zu können. Mit der Hülle kannst du dein Handy für bis zu 30 Minuten unter Wasser verwenden. Zusätzlich bietet Yosh eine lebenslange Garantie und Erstattung bei Qualitätsmängeln der Handyhülle.

Kunden sind von der Dichtleistung und der Transparenz der Handyhülle begeistert. Das Material bietet einen optimalen Schutz um schöne Unterwasserfotos zu machen.

Der beste Doppelpack wasserdichte Handytasche

Die wasserdichte Handyhülle von Mpow ist für Smartphones bis zu 6,5 Zoll geeignet und bietet zusätzlich noch Platz für diverse Karten oder Bargeld. Die Hülle ist klar transparent und wurde aus PVC gefertigt. Sie biete ebenfalls eine hohe Touch Empfindlichkeit und kann in bis zu 100 Metern Tiefe verwendet werden.

Der besondere Verriegelungsmechanismus gewährleistet die Wasserundurchlässigkeit des Produkts. Die Hülle ist in verschiedenen Farben erhältlich und hat einen Schlaufe.

Auch bei diesem Produkt sind die Käufer von der Dichtleistung der Hülle überzeugt und konnten sich ungestört aufs Fotografieren konzentrieren.

Das beste wasserdichte Handy Hülle

Die wasserdichte Handyhülle von Beeasy ist für diverse iPhone Modelle erhältlich und besteht aus Silikon und Metall Materialien. Die Hülle ist zudem sturz- und staubfest und alle Button und Displayfunktionen können uneingeschränkt genutzt werden. Die Handyhülle von Beeasy kommt ebenfalls in Verbindung mit einer Handschlaufe.

Kunden zufolge, schützt das Hardcase das Smartphone vor Stürzen und hält auch unter Wasser dicht. Auch Unterwasserfotos sind kein Problem und werden klar und scharf.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine wasserdichte Handyhülle kaufst

Überlegst du dir eine wasserdichte Handyhülle zu kaufen, bist aber mit der Auswahl und den verschiedenen Angeboten etwas überfordert? Dann bist du hier genau richtig, denn wir erklären dir, auf was du beim Kauf von wasserdichten Handyhüllen achten solltest.

Wofür möchtest du deine wasserdichte Handyhülle verwenden?

Vor dem Kauf einer wasserdichten Handyhülle solltest du dir überlegen, welchen Zweck sie erfüllen soll. Wenn du beispielsweise nur zum Schnorcheln gehen möchtest und ein paar Unterwasserfotos schießen möchtest, muss deine Handyhülle natürlich nicht so leistungsstark wie bei einem Tauchgang sein.

Smartphone im nassen Gras

Wasserdichte Handyhüllen schützen nicht nur vor Wasser, sondern auch vor Schmutz, Staub und Schnee. (Bildquelle: unsplash.com / Rafal Jedrzejek)

Wenn du deine Handyhülle zum Tauchen verwenden möchtest, solltest du auf die angegebene maximale Dauer und Wassertiefe achten.

Manche Modelle eignen sich nicht für lange Tauchgänge. Bevor du dir eine wasserdichte Handyhülle kaufst, sollte deren Zweck schon feststehen.

Wo kannst du eine wasserdichte Handyhülle kaufen?

Wasserdichte Handyhülle kannst du in einem Fachgeschäft kaufen oder in einem Online-Shop erhalten. Folgende Online-Shops bieten wasserdichte Handyhüllen an:

  • amazon.de
  • aquapac.de
  • tchibo.de
  • ebay.de
  • anker.com

Wie viel kostet eine wasserdichte Handyhülle?

Der Preis einer wasserdichten Handyhülle, hängt meist von dem verwendeten Material ab. Prinzipiell sind wasserdichte Handytaschen aus Plastik etwas billiger als wasserdichte Hardcase Handyhüllen.

In der folgenden Tabelle, kannst du die Preisspanne für die beide verschiedenen Modell ablesen.

Modell Preisspanne
Wasserdichte Handytasche 7-30 Euro
Wasserdichte Hardcase-Handyhülle 18-40 Euro

Welche Alternativen gibt es zur wasserdichten Handyhülle?

Anstatt mit einer wasserdichten Handyhülle kannst du dein Smartphone natürlich auch in einem normalen wasserdichten Beutel schützen. Allerdings hast du dann nicht die Möglichkeit dein Handy unter Wasser zu benutzen, da diese Taschen meist nicht transparent sind und mehrere Gegenstände darin verstaut werden.

Wenn du dich allerdings in einem Boot befindest und die wasserdichte Tasche nur zur Sicherheit benutzt, kannst du dein Handy natürlich rausholen, um es zu verwenden. Dann könnte eine wasserdichte Tasche natürlich auch Sinn machen.

Entscheidung: Welche Arten von wasserdichten Handyhüllen gibt es und welche ist die Richtige für dich?

Beim Kauf einer wasserdichten Handyhülle kannst du dich zunächst entscheiden, ob du dir eine wasserdichte Handytasche zulegen möchtest oder eine wasserdichte Hardcase Handyhülle wählst:

  • Handytaschen
  • Hardcase Handyhüllen

Nachstehend, kannst du die Vor- und Nachteile des jeweiligen Modells nachlesen.

Was zeichnet eine wasserdichte Handytasche aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Eine wasserdichte Handytasche, ist im Prinzip nichts anderes als ein kleiner Plastikbeutel, indem du dein Handy verstauen kannst. Durch ein besonders dickes Material und bestimmte Verschlussmechanismen kann kein Wasser in den Beutel eindringen und der Inhalt wird geschützt.

Vorteile
  • Platz für zusätzliche Dinge
  • Staubfest
  • für verschiedene Handymodelle geeignet
  • ermöglicht klare Fotos
Nachteile
  • Unhandlicher als die Hülle
  • eingeschränkte Nutzung der Button
  • nicht alltagstauglich

Der größte Vorteil der Handytasche ist, dass du sie auch alternativ für andere Dinge verwenden oder zusätzlich zu deinem Smartphone noch andere wertvolle Gegenstände, wie beispielsweise Kreditkarten oder Bargeld, vor Wasser schützen kannst. Die Handytaschen sind zudem nicht nur wasserdicht, sonder schützen dein Mobiletelefon auch vor Staubablagerungen im Gehäuse.

Die Transparenz der Handytaschen ermöglicht dir zudem eine klare Sicht auf dein Display und sorgt für scharfe Foto- und Videoaufnahmen.

Was zeichnet eine Hardcase Handyhülle aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Eine wasserdichte Hardcase Handyhülle funktioniert wie eine normale Handyhülle, ist jedoch meist etwas dicker und besonders robust. Diese Handyhüllen schützen dein Smartphone im Normalfall auch vor Stürzen und Staub.

Vorteile
  • auch für alltäglichen Gebrauch verwendbar
  • uneingeschränkte Display- und Buttonfunktionen
  • Sturzfest
Nachteile
  • Kein zusätzlicher Platz
  • Wasser kann sich vor der Kamera sammeln
  • nur für bestimmte Handymodelle geeignet

Im Gegensatz zur wasserdichten Handytasche, kannst du mit der Hülle alle Button und Displayfunktionen deines Handys uneingeschränkt nützen. Das Benutzen des Displays durch die Plastikhülle ist meist viel umständlicher und erfordert mehr Geduld.

Auch mit der wasserdichten Hardcase Handyhülle kannst du schöne Unterwasseraufnahmen machen, solange du dafür sorgst, dass die Kamera frei von Wasseransammlungen bleibt.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du wasserdichte Handyhüllen vergleichen und bewerten

Im Folgenden möchten wir dir zeigen, anhand welcher Faktoren du wasserdichte Handyhüllen vergleichen und bewerten kannst. Dadurch wird es dir leichter fallen zu entscheiden, ob sich eine bestimmte wasserdichte Handyhülle für dich eignet oder nicht.

Zusammengefasst handelt es sich dabei um:

  • Dichtleistung
  • Größe
  • Halterung

In den kommenden Absätzen erklären wir dir, worauf es bei den einzelnen Kriterien ankommt.

Dichtleistung

Die Dichte ist natürlich das essentielle Kriterium für eine wasserdichte Handyhülle. Die meisten Hersteller gewährleisten die Wasserundurchlässigkeit mithilfe aufwendiger oder doppelter Verschlüsse.

Bevor du deine wasserdichte Handyhülle benutzt, solltest du diese einmal vorab testen.

Nasses Smartphone

Die wasserdichte Handyhülle vorab auf ihre Dichtleistung zu testen ist absolut empfehlenswert, da bei jedem Produkt Fehler passieren können. (Bildquelle: pixabay.com / PhotoMix)

Meist befindet sich dazu eine genaue Anleitung der Herstellers beim Produkt. Ansonsten solltest du ein Taschentuch oder etwas ähnliches in den Beutel geben, diesen verschließen und für einige Zeit im Wasser lassen, um zu sehen ob dein Produkt auch wirklich wasserdicht ist.

Größe

Die Größe der Handyhülle sollte natürlich an dein Gerät angepasst sein. Ansonsten spielt die Größe der Handyhülle vor allem dann eine Rolle für dich, wenn du zusätzliche Dinge mitnehmen möchtest. Dann solltest du auf ein Modell setzen, dass genügend Platz bietet.

Außerdem solltest du dir überlegen für welche Handymodelle du deine wasserdichte Handyhülle verwenden möchtest. Solltest du verschieden große Modelle verwenden wollen, kommt auch hier eine Handytasche in Frage.

Halterung

Die meisten wasserdichten Handyhüllen haben eine Halterung, um die Hülle unter Wasser möglichst nahe am Körper tragen zu können. Im Normalfall kannst du entweder eine Schlaufe oder einen Henkel an deiner Hülle befestigen.

Eine Schlaufe kann sehr hilfreich sein, wenn du dir die Hülle um den Hals hängen möchtest und möglichst viel Bewegungsfreiheit beim Fotos schießen brauchst.

Unterwasserfoto

Unterwasserfotos können auch mit deiner Handykamera sehr gut gelingen, wenn die Handyhülle sehr klar und transparent ist. (Bildquelle: unsplash.com / Guasi Fuentes)

Ein Henkel hingegen eignet sich, wenn du dein Handy während dem Filmen an einem Kleidungsstück fest anhängen möchtest. Das hat natürlich den Vorteil, dass du dein Handy sehr nahe am Körper trägst und es somit nicht so leicht verlieren kannst.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema wasserdichte Handyhülle

Zum Schluss möchten wir dir noch ein paar wichtige Fragen rund um das Thema Hagebuttenpulver und dessen Einnahme beantworten.

Du erfährst, ob du mit einer wasserdichten Handyhülle Unterwasserfotos machen kannst, welche Möglichkeiten du hast, wenn die Hülle nicht hält was der Hersteller verspricht und ob du dir eine wasserdichte Handyhülle selber basteln kannst.

Kannst ich Unterwasserfotos machen mit einer wasserdichten Handyhülle?

Der Hauptgrund für den Kauf einer wasserdichten Handyhülle ist, dass die Käufer Unterwasserfotos machen möchten.

foco

Wusstest du, dass dir bessere Aufnahmen unter Wasser gelingen, wenn du ein Video machst und später Screenshots von den besten Ausschnitten erstellst?

Durch die ständige Bewegung unter Wasser werden einzelne Fotos oft verschwommen, daher kannst du einfach ein ganzen Video machen und daraus später Ausschnitte verwenden.

Mit einer transparenten wasserdichten Handytasche ist das kein Problem. Du solltest du darauf achten, dass das Material die Bildqualität nicht beeinträchtig. Es sollte also möglichst klar sein und auf dem Foto nicht erkennbar.

Auch mit einer wasserdichten Hardcase Handyhülle kannst du wunderschöne Unterwasserfotos machen. Allerdings solltest du hier darauf achten, dass sich kein Wasser vor der Linse ansammelt, damit du keine ungewollten Wasserflecken auf deinem Foto hast.

Welche Möglichkeiten habe ich, wenn die Hülle nicht hält was der Hersteller verspricht?

Bei den meisten wasserdichten Handyhüllen, gibt es eine Anleitung zur Überprüfung der Dichtleistung der Hülle. Vor dem Benutzen sollte man also einen Test durchführen.

Sollte die Hülle nicht Dicht sein, garantieren die meisten Hersteller eine Rückerstattung und Ersatz der undichten Hülle. Um auf Nummer Sicher zu gehen solltest du dich allerdings vor dem Kauf informieren, welche Garantie der Hersteller verspricht.

Kannst ich eine wasserdichte Handyhülle auch selber basteln?

Wenn du dir das Geld für eine wasserdichte Handyhülle sparen möchtest, kannst du dir natürlich auch selbst eine wasserdichte Hülle basteln. Das funktionier mit diversen Plastiktüten oder auch Luftballons.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.connect.de/ratgeber/smartphone-wasserdicht-wasserschaden-garantie-3199228.html

[2] https://www.pctipp.ch/tipps-tricks/workshops/fotografie/artikel/so-fotografieren-sie-unter-wasser-die-wichtigsten-tipps-88132/?forcedesktop=1&cHash=1abf37ac6c4cf44d1161367d15b03a7a

(Bildquelle: pixabay.com / DariuszSankowski)

Warum kannst du mir vertrauen?