Wanderschuhe Kinder
Zuletzt aktualisiert: 15. Oktober 2020

Unsere Vorgehensweise

7Analysierte Produkte

21Stunden investiert

6Studien recherchiert

30Kommentare gesammelt

Ob durch Berge und Täler oder bunte Wiesen – mit Kindern zu wandern macht Spaß. Mit viel Entdeckergeist und Abenteuerlust erkunden sie die Wunder der Natur. Doch nur wenn das Schuhwerk nicht drückt, wird die Tour zu einem großen Erlebnis. Wanderschuhe für Kinder sorgen für einen sicheren Halt, schützen vor Kälte und Feuchtigkeit, und sind hart im Nehmen. Der richtige Wanderschuh ist vor allem bei jungen Füßen, die sich noch im Wachstum befinden, besonders wichtig.

Mit unserem Kinder-Wanderschuh Test 2020 wollen wir dir unter die Arme greifen und das passende Schuhwerk für dein Kind finden. Wir haben uns unterschiedliche Wanderschuhe für Kinder genauer angeschaut und die wichtigsten Fakten für dich herausgesucht. Wir verraten dir, welcher Wanderschuh zu welchem Abenteuer passt und nennen dir auch die jeweiligen Vor- und Nachteile.




Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Wanderschuh für Kinder soll vor allem sicheren Halt geben und den Fuß bestmöglich stützen. Da das Knochengewebe, Bänder und Muskeln bei Kindern noch nicht vollständig ausgebildet sind, ist ein passendes Schuhwerk wichtig, um spätere gesundheitliche Beeinträchtigungen zu verhindern.
  • Wanderstiefel bedecken mithilfe ihres langen Schaftes den Knöchel und schützen so das Sprunggelenk des Kindes. Die Bewegung ist dadurch ein wenig eingeschränkt. Diese Schuhe eignen sich für steinige, mittlere bis schwierige Wanderstrecken, da sie viel Halt geben.
  • Leichtwanderschuhe können vor allem für Spaziergänge im Wald oder leichte Wanderungen getragen werden. Sie haben die Form eines Halbschuhs und können auch im Alltag getragen werden. Das Sprunggelenk hat mehr Freiheiten und bietet so mehr Bewegungsmöglichkeit.

Wanderschuhe für Kinder Test: Favoriten der Redaktion

Der beste Allround-Wanderschuh für Kinder

Die Trekking und Wanderstiefel JR Alp Trainer Mid Gore-TEX gehören der Marke Salewa an. Das Obermaterial des Schuhs ist Synthetik und das Innenfutter besteht aus Mesh. Aufgrund der Membran Gore-Tex Extended Comfort ist dieses Schuhwerk wasserabweisend.

Schnürsenkel, eine flache Absatzform und eine normale Schuhweite gehören zu den Eigenschaften. Die Sohle besteht ebenso aus Synthetik und versichert einen guten Stand auf rutschigen Oberflächen. Dieses Modell können sowohl Mädchen als auch Jungen in verschiedenen Terrains tragen.

Der beste Wanderstiefel für Kinder

Der Mount Bona High Kids Wanderstiefel der Marke Bruetting besteht aus dem Obermaterial Velourleder und Nylon-Einsätzen. Die Innenfütterung ist aus antiallergischem Textil. Die Sohle ist aus Gummi gefertigt und die Verschlussart sind Schnürsenkel. Mädchen sowie Jungen können diese Wanderstiefel tragen jedoch ist die Schuhweite schmal.

Der Schuh enthält eine wasserdichte und atmungsaktive Schutzmembran und eine angenehme Schacht- und Laschenpolsterung. Die Textileinlegesohlen können gewechselt werden und sorgen für ein angenehmes Tragegefühl. Dieses Schuhwerk versichert trockene Füße, Stabilität und Langlebigkeit bei aufwendigen Wanderungen.

Der beste Leichtwanderschuh für Kinder

Die Brütting Ohio Low Leichtwanderschuhe des Herstellers EB kids eignen sich für lange Spaziergänge und eher flaches Gelände. Das Obermaterial besteht aus Nylon mit Synthetik-Besätzen. Das Innenmaterial ist aus Mesh und Textil gefertigt. Die Sohle ist aus Gummi und der Schuh besitzt einen Schnellverschluss.

Der wasserdichte Leichtwanderschuh ist für Kinder und Jugendliche geeignet. Die antiallergische Sohle lässt sich wechseln. Die Membran sorgt dafür, dass der Fuß beim Wandern, Klettern und Spielen trocken bleibt und atmen kann.

Kauf- und Bewertungskriterien für Wanderschuhe für Kinder

Ein richtiger Wanderschuh soll also für dein Kind her. Dieser soll gut ausgewählt werden, denn schließlich wird dein Kind mehrere Stunden darin verbringen. Mittlerweile gibt es zahlreiche Hersteller, welche eine eigene Sparte für Kinder-Wanderschuhe haben. Damit du weißt, worauf es beim Kauf ankommt, möchten wir dir die wichtigsten Kriterien vorstellen.

Beachte folgende Merkmale:

In den kommenden Absätzen erklären wir kurz, worauf du bei den einzelnen Faktoren achten solltest.

Größe

Entscheidend ist klarerweise die richtige Größe des Wanderschuhs. Um diese herauszufinden, solltest du besonders genau sein. Das Nervensystem in jungen Füßen ist noch nicht vollständig ausgereift. Somit spüren Kinder nicht sofort, wenn der Schuh nicht richtig passt.

Er soll weder drücken noch zu groß sein, damit er einen sicheren Halt für dein Kind bietet. Selbst für ganz kleine, junge Füße gibt es bereits hochwertige Wanderschuhe in passender Größe. Die Modelle fangen bei der Schuhgröße 19 an und steigern sich bis hin zu Schuhgröße 42.

Messplatten können bei der Größenfindung helfen.

Da das Wachstum bei Kindern recht schnell ist, solltest du regelmäßig überprüfen, ob das Schuhwerk noch richtig sitzt. Wichtig ist eine einwandfreie und flexible Bewegungsmöglichkeit. In einem fachmännischen Schuhgeschäft kann die momentane Schuhgröße mittels spezieller Messplatten gemessen werden. Du kannst auch den Fuß auf einem Blatt Papier nachzeichnen und eine Druckprobe bei den Zehen machen.

Da Füße bei längeren Wanderungen anschwellen, solltest du zunächst eine halbe bis ganze Nummer größer wählen. Die Zehen sollen ungehindert wachsen können. Auch bei Einsatz von dicken Wandersocken soll der Fuß noch genug Platz haben. Wenn der Fuß deines Kindes gewachsen ist, kannst du zu dünneren Socken greifen.

Schafthöhe

Die Schafthöhe gehört auch zu einem wichtigen Ausstattungsmerkmal von Wanderschuhen für Kinder. Vor allem in einem unebenen Terrain ist eine ideal Passform und ein stabilisierender Halt sehr wichtig. Bei Kindern ist nämlich das Knochengewebe noch nicht vollständig ausgebildet und die Bänder sind elastischer.

foco

Grundsätzlich gilt: Je höher der Schaft, desto fordernder das Gelände. Wanderschuhe, die den Knöchel umschließen, schützen mehr das Sprunggelenk.

Das mindert die Umknickgefahr. Dein Kind kann also abseits von Wegen, die Flora und Fauna sicher und genau beobachten.

Je älter das Kind, desto niedriger kann auch der Schuhschaft sein. Solche Wander-Halbschuhe sind vielseitiger einsetzbar, müssen aber rutschfest und mit einem guten Profil ausgestattet sein. Sie unterstützen Kinder dabei, die Muskeln und Bänder zu trainieren.

Material

Prinzipiell wird zwischen dem Ober- und Innenmaterial unterschieden. Zur Wahl stehen verschiedene Materialien mit unterschiedlichen Eigenschaften. Während dicke Materialien für mehr Stabilität und Robustheit sorgen, sind dünnere Stoffe atmungsaktiver.

  • Obermaterial: Die meisten Wanderschuhe werden aus Leder, Kunstleder oder Synthetik hergestellt. Insgesamt ist wichtig, dass das Schuhwerk wasserdicht und -abweisend sind. Somit kann das Kind ohne Bedenken in Pfützen springen und auch bei Schlechtwetter trockene Füße behalten.
  • Innenfutter: Das Innenfutter kann beispielsweise aus Mesh oder Polyester bestehen. Das Material muss möglichst atmungsaktiv sein und ein Schwitzen des Fußes verhindern. Nasse Füße bekommen viel schneller Blasen oder Druckstellen. Der feste Halt im Schuh ist also genauso wichtig, wie der gute Grip am rutschigen Boden.

Je nach Bedarf kann zwischen verschiedenen Materialien, welche für unterschiedliche Bedingungen geeignet sind, entschieden werden. Ausreichende Information am Anfang sorgt im Nachhinein für eine leichtere Entscheidung beim Kauf.

Schnürsysteme

Bei den Schnürungen von Kinder-Wanderschuhen gibt es viele Varianten. Die Kinder sollen hierbei möglichst selbstständig sein, auch wenn sie das Schnüren von Schuhen alleine noch nicht können.

Typ Beschreibung
Klettverschluss Ein Kind lernt sehr schnell, wie es einen Klettverschluss betätigt. Somit sorgt dieses System für Förderung der Selbstständigkeit. Leider leiern die Klettverschlüsse ziemlich rasch aus. Mehrere Klettverschlüsse sind aus diesem Grund besser als nur einer und bieten mehr Stabilität.
Quick Laces Dieses Schnellschnürsystem ist einfach und schnell zu bedienen – optimal für Kinder. Der Schuh wird kompakt um den Fuß herumgezogen und sorgt trotz der dünnen Schnürsenkel für Stabilität und guten Halt.
Schnürsenkel Nachdem ein Kind das Schnüren von Schuhen gelernt hat, sorgt dieses System für das individuelle Anpassen an den Fuß. Ein Kordelzug kann dabei helfen, eine Schleife zu binden. Darum lassen sich auch Kombinationen aus verschiedenen Schnürsystemen finden.

Je nach Wunsch und Kind kann zwischen einem einfach Klettverschluss, Quick Laces und Schnürsenkel gewählt werden. Alle Varianten haben ihre Vor- und Nachteile und müssen vor dem Kauf gut überlegt werden.

Wetterschutzmembran

Wasserabweisende Wetterschutzmembranen, wie Gore-Tex oder Texapore sorgen dafür, dass der Kinder-Wanderschuh immer atmungsaktiv, wind- und wasserdicht bleibt.

Der Schuh soll atmungsaktiv, wind- und wasserdicht sein.

Gore-Tex und Texapore bestehen aus expandiertem Polytetrafluorethylen, kurz ePTFE. Es wird meist in Form einer hauchdünnen Folie zwischen Obermaterial und Innenfutter gelegt.

Da die Membran feine Poren hat, lässt sie Wasserdampf von innen nach außen durch. Allerdings perlen Wassertropfen an der Oberfläche ab.

Diese Membran ermöglicht es, auch bei Regen oder Schnee wandern zu gehen. Da Kinder gerne durch Wasserlacken oder kleine Flüsse gehen, ist die Wetterschutzmembran eine gute Lösung. Sie verhindert nasse Füße und sorgt für ein angenehmes Klima im Schuhinneren.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du Wanderschuhe für Kinder kaufst

Nun wollen wir dir die wichtigste Fragen rund um das Thema Wanderschuhe für Kinder kurz und bündig beantworten. Nachdem du den Ratgeber durchgelesen hast, solltest du alle nötigen Informationen erhalten haben.

Was ist das Besondere an Wanderschuhen für Kinder und welche Vorteile bieten sie?

Für Kinder ist ein hochwertiges Schuhwerk beim Wandern besonders wichtig. Sie sind auf gute Wanderschuhe angewiesen, damit sich ihre Muskeln, Bänder und Knochen richtig entwickeln können. Gibt es während der Wachstumsphase Störungen im Fußbereich, kann dies zu negativen Folgen führen.

Muskeln, Bänder und Knochen werden bei der Entwicklung unterstützt.

Aus diesem Grund sind Wanderschuhe für Kinder so entwickelt, dass sie für einen stabilisierenden Halt sorgen. Über den Schuhschaft und die stark profilierte Sohle erhalten Kinder Unterstützung, um auch im hügeligen Gelände einen sicheren Tritt zu haben. Ebenso wird auf Atmungsaktivität und Wasserabweisung geachtet.

Wanderschuhe für Kinder können auch im Alltag oder bei Freizeitaktivitäten in der Natur verwendet werden. So können Wanderstiefel mit einer hohen Schafthöhe und Fütterung als Winterschuhe verwendet werden. Leichtwanderschuhe können hingegen bei gutem Wetter auch als Outdoor-Schuhe getragen werden, da sie für ein gutes Feuchtigkeitsmanagement im Schuh sorgen.

Welche Arten von Wanderschuhen für Kinder gibt es?

Je nach Aktivität und Terrain gibt es unterschiedliche Wanderschuh-Modelle. Diese passen sich den Anforderungen und der Umgebung an.

Im folgenden Abschnitt wollen wir Leichtwanderschuhe und Wanderstiefel für Kinder miteinander vergleichen, welche beide Vor- und Nachteile besitzen.

Leichtwanderschuhe für Kinder

Leichtwanderschuhe besitzen die Form von Halbschuhen. Sie sind für eher einfache Einsatzgebiete, wie leichte Wanderungen oder Spaziergänge gedacht.

Vorteile
  • sehr leicht
  • alltagstauglich
  • mehr Bewegungsfreiheit
  • atmungsaktiv und wasserabweisend
Nachteile
  • ungeeignet für anspruchsvollere Wanderungen
  • kein Schutz des Spunggelenkes

Das Schuhwerk kann auch für den Weg zum Kindergarten getragen werden, da es leicht und bequem ist. Durch ihre Konstruktionsweise bereitet das Laufen oder Springen keine Probleme, jedoch bietet es keinen Schutz für das Sprunggelenk.

Wanderstiefel für Kinder

Kinder-Wanderstiefel schützen und entlasten die Füße der Kleinen beim Wandern. Sie sind für aufwendigere Wanderwege im Gebirge gedacht, deshalb sind sie auch robuster und stabiler.

Vorteile
  • geeignet für aufwendige Wanderungen
  • robust und stabil
  • Schutz des Sprunggelenkes
  • Schutz vor Umknicken
Nachteile
  • weniger Bewegungsfreiheit
  • schwerer als Leichtwanderschuhe

Für Kinder ist der Schutz des Sprunggelenks sehr wichtig. Dank des hohen Schuhschaftes wird der Knöchel stabilisiert. Jedoch darf dieser nicht zu starr oder steif sein, da die Beweglichkeit sonst behindert ist. Ebenso muss auf das Gewicht geachtet werden, denn dieses Schuhwerk ist etwas schwerer. Steinige Wege sind aufgrund der dicken, tief profilierten Sohle auch kein Problem.

Ab welchem Alter sind Wanderschuhe für Kinder geeignet?

Solange das Kind im Kinderwagen geschoben oder auf dem Arm getragen wird, braucht es eher weniger richtige Wanderschuhe. Wenn es dann anfängt, selbstständig zu gehen, reichen Turnschuhe mit einer guten Sohle aus. Je nach Wunsch und Bedarf können Wanderschuhe bereits in der Schuhgröße 19 gekauft werden. Diese Größe entspricht einem etwa neun bis elf Monate alten Kleinkind.

Wanderschuhe Kinder-1

Eine eigene Wanderausrüstung kann auch als Motivation zum Wandern dienen.
(Bildquelle: unsplash / juliane liebermann)

Je nach Entwicklung des Kindes kann ab circa dem achten Monat eine Kinderkraxe verwendet werden. Hierzu muss die Nackenmuskulatur aber gut ausgeprägt sein. Wird das Kind in einer Kraxe getragen, muss auf die Wanderdauer und viele regelmäßige Pausen geachtet werden. Während der Pausen sind entsprechende Wanderschuhe, welche für Stabilität, Sicherheit und gutes inneres Schuhklima sorgen, zu empfehlen.

Was kosten Wanderschuhe für Kinder?

Je nach Qualität, Marke und Herstellverfahren ist für jedes Budget etwas Passendes dabei. Die Auswahl an Wanderschuhen für Kinder ist groß, so auch die Preisspanne. Deshalb ist es wichtig, sich mit der Thematik zu beschäftigen und sich zu informieren, welches Modell das Richtige ist. Die Kosten beginnen bereits ab circa 15 Euro und steigern sich bis hin zu circa 250 Euro.

Typ Preisspanne
Leichtwanderschuhe circa 15 bis 150 Euro
Wanderstiefel circa 20 bis 250 Euro

Leichtwanderschuhe für Kinder gibt es ab einem Preis von circa 15 Euro bis 150 Euro. Diese überzeugen vor allem wegen der Atmungsaktivität und dem angenehmen, leichten Gefühl auf den Füßen. Diese Schuhe eignen sich für sehr kleine Kinder, die nur ab und zu selber gehen oder ältere Kinder, welche Kontrolle über ihr Gleichgewicht haben.

Wanderstiefel für Kinder findest du ab einem Preis von circa 20 Euro bis hin zu 250 Euro. Je nach Material, Qualität und Marke sind hier auch sehr hochwertige Wanderstiefel mit inbegriffen. Dieses Schuhwerk ist robust, langlebig und sicher, und auch als Winterstiefel geeignet.

Wo kann ich Wanderschuhe für Kinder kaufen?

Wanderschuhe für Kinder kannst du sowohl in einem fachmännischen Schuhgeschäft als auch Online kaufen. Bei beiden Optionen findest du eine breitgefächerte Auswahl an Sortiment vor.

Folgende Geschäfte und Online-Shops empfehlen wir dir:

  • Amazon
  • Ebay
  • Deichmann
  • Intersport
  • Jack Wolfskin

In einem Geschäft vor Ort hast du den klaren Vorteil, dass du einen Angestellten um Rat bitten darfst. Vor allem bei der Ermittlung der Schuhgröße kann eine spezielle Messplatte im Schuhgeschäft eine große Hilfe sein. Zusätzlich kann dein Kind die Wanderschuhe sofort anprobieren und das neue Gefühl auf sich wirken lassen.

Online findest du Wanderschuhe für Kinder in allen Formen, Farben und Größen. Besonders praktisch sind die Bewertungen und die verifizierten Kundenfeedbacks. Diese können einen optimalen Eindruck über das Produkt liefern. Ebenso kannst du dich zwischen mehreren Bezahloptionen entscheiden.

Welche Alternativen gibt es zu Wanderschuhen für Kinder?

Wanderschuhe für Kinder sollen vor allem bequem und sicher sein. Zur Auswahl stehen zahlreiche Modelle aus unterschiedlichen Materialien und mit speziellen Eigenschaften. Neben Leichtwanderschuhen und Wanderstiefeln für Kinder, wollen wir dir noch zwei weitere Alternativen nennen.

In der folgenden Tabelle werden diese vorgestellt:

Typ Beschreibung
Trekkingschuhe für Kinder Dieses Schuhwerk hat eine relativ weiche Sohle, ist atmungsaktiv sowie wasserfest. Trekkingschuhe sind Leichtwanderschuhen ähnlich, jedoch sind sie für mehrtägige Wanderungen gedacht. Ebenso sind sie für das Kanu- oder Radfahren geeignet. Falls die Familie auf eine Abenteuerreise geht und im Zelt übernachtet, ist der Trekkingschuh eine gute Alternative.
Wandersandalen für Kinder Für Kinder, welche viel Bewegungsfreiheit brauchen, sind Wandersandalen vor allem im Sommer optimal. Sie sind wesentlich robuster als normale Sandalen und haben eine starke Sohle. Eine Zehenkappe kann für zusätzlichen Schutz sorgen. Die Selbstständigkeit beim An- und Ausziehen wird dank des Klettverschlusses gefördert.

Falls Wanderschuhe deinen Kriterien nicht entsprechen, kannst du auch Trekkingschuhe oder Wandersandalen in deine Entscheidung mit einbeziehen. Diese Varianten findest du in verschiedenen Größen, Schnitten und aus unterschiedlichen Materialien.

Welches Material ist optimal für Kinder-Wanderschuhe?

Grundsätzlich ist wichtig, dass der Wanderschuh stabil, atmungsaktiv und wasserfest für den Fuß des Kindes ist. Je nach Bedarf kommen verschiedene Materialien hierfür in Frage.

  • Leder: Leder-Wanderschuhe überzeugen abgesehen von dem relativ hohen Preis aufgrund ihrer guten Qualität, Robustheit und Langlebigkeit. Das Kind kann mehrere Jahre darin wandern, ohne große Entstehung von Gerüchen im Inneren des Schuhs. Damit das Schuhwerk auch lange gut erhalten bleibt, werden die meisten Leder-Exemplare behandelt. Somit halten sie Wind und Wetter stand.
  • Kunstleder: Eine günstigere Alternative zu Leder ist der Wanderschuh aus Kunstleder. Das Material ist zwar nicht allzu robust, eignet sich aber auch für leichte Wanderungen. Vor allem bei Kindern bietet sich Vorsicht, da sich Allergien oder Hautreizungen der Haut bilden können.
  • Synthetik: Der künstliche Stoff überzeugt aufgrund der Wasserabweisung, der Atmungsaktivität und seinem relativ günstigen Preis. Das Material eignet sich für Kinder und ist auch sehr beliebt. Das Springen in Wasserlacken ist kein Problem, da die Schuhe trocken bleiben und sich auch leicht reinigen lassen.

Vor dem Kauf solltest du dir bewusst sein, für welche Art Wanderungen der Wanderschuh eingesetzt werden soll. Behalte im Hinterkopf, dass jedes Material für unterschiedliche Bedingungen geeignet ist.

Wie und wann sollten Wanderschuhe eingelaufen werden?

Das Einlaufen der Wanderschuhe erweist sich als sehr wichtig. Auf diese Weise wird vermieden, den Ausflug wegen schmerzender Füße, Blasen und Druckstellen abbrechen zu müssen.

Durch das Einlaufen der Schuhe werden Blasen vermieden.

Vor der ersten Wanderung oder direkt nach dem Kauf können die Wanderschuhe eingelaufen werden.

Das Kind muss sich nämlich an die neuen Schuhe gewöhnen. Durch kurze Spaziergänge in den Kindergarten oder auch daheim wird das Schuhwerk langsam auseinandergezogen.

Wanderschuhe Kinder-2

Vor dem Wandern ist das Einlaufen besonders wichtig. Das Kind muss sich auf den Wanderschuh gewöhnen.
(Bildquelle: unsplash / sorin gheorghita)

Es lässt sich nicht genau sagen, wann die Wanderschuhe komplett eingegangen sind. Meistens wird die Faustregel genannt, dass es nach circa zehn Kilometern so weit ist. Blasen an den Füßen sind während dieser Zeit keine Seltenheit. Falls die Schuhe nach mehreren Wanderungen das Kind noch immer drücken, ist die Verwendung eines Schuhspanners möglich. Führt dies nicht zum gewünschten Ergebnis, kann auch ein Fachmann probieren die Wanderschuhe zu weiten.

Fazit

Wanderschuhe sind nicht gleich Wanderschuhe. Sie sollen sich für unterschiedliche Wetter- und Wegbedingungen eignen, und somit wasserddicht, atmungsaktiv und langlebig sein. Aufgrund der Vielzahl an Herstellern kann zwischen einer großen Menge an Wanderschuhen für Kinder entschieden werden.

Grundsätzlich eignen sich Leichtwanderschuhe für eher leichte Wanderungen und Spaziergänge, und Wanderstiefel für steinige Wege. Wichtig ist, die richtige Größe, Schafthöhe und das passende Material zu wählen. Auf diese Weise können Blasen und Druckstellen verhindert werden. Mithilfe einer Wetterschutzmembran behält das Kind trockene Füße und kann das Wandern in vollen Zügen genießen.

Bildquelle: Malsam/ 123rf.com

Warum kannst du mir vertrauen?