Wanderrucksack 40 Liter
Zuletzt aktualisiert: 5. Oktober 2020

Unsere Vorgehensweise

12Analysierte Produkte

30Stunden investiert

16Studien recherchiert

70Kommentare gesammelt

Komfortables Wandern erfordert eine gute Ausrüstung, bei der ein passende Wanderrucksack nicht fehlen darf. Ein guter Rucksack zeichnet sich durch einen hohen Tragekomfort, genügend Bewegungsfreiheit und einem guten Zugang zu Mitgebrachtem aus.

Rucksäcke mit einem Volumen von 40 Litern eignen sich besonders für ein- und zweitägige Wanderungen. Durch ein großes Angebot mit den verschiedensten Formen und Farben, ist er sowohl für Männer als auch für Frauen geeignet.

Mit unserem Wanderrucksack 40 Liter Test 2020 wollen wir dir helfen deinen perfekten Rucksack zu finden. Damit du nichts vergisst und um dir bei deiner Entscheidung ein wenig zu helfen, haben wir dir all die Dinge zusammengefasst, die du beachten solltest.

Schließlich sollte dein nächster Ausflug ohne Komplikationen und viel Belastung verlaufen, denn Sicherheit und Spaß sollten deine Ziele sein.




Das Wichtigste in Kürze

  • Ein 40 Liter Wanderrucksack gehört zu den klassischen Rucksäcken für Outdoor-Aktivitäten. Dabei spielt das Tragesystem einen entscheidenden Faktor.
  • Alle Wanderrucksäcke mit 40 Liter haben zwar dasselbe Füllvolumen, allerdings können sie sich in Gewicht und Größe trotzdem unterscheiden. Vor allem das Gewicht ist beim Wandern entscheidend.
  • Wer gerne Wandern mit anderen Tätigkeiten kombiniert, ist auf besondere Ausstattung angewiesen. Zusätzliche Schlaufen, Gurte, Halterungen oder ein Trinksystem können hilfreich sein.

Wanderrucksack 40 Liter Test: Favoriten der Redaktion

Der beste 40 Liter Wanderrucksack mit stilvollem Design

Der Wanderrucksack Mountaintop mit einem Volumen von 40 Litern eignet sich besonders gut für Wanderungen, Radtouren, Reisen, Kletterausflüge oder anderen sportliche Outdoor-Aktivitäten. Er zählt zu einer der günstigeren Varianten.

Für Ordnung und genügend Stauraum sorgen zwei Fronttaschen, eine versteckte Tasche, ein Hauptfach, ein Bodenfach und zwei Netzflaschenbeutel. Um bei Regen trocken zu bleiben ist er zusätzlich mit einem Regenschutz ausgestattet.

Wenn du einen nicht nur nach einem praktischen, sondern auch schönen Wanderrucksack mit 40 Litern für deine nächste Wanderung suchst, würden wir dir diesen, in den verschiedensten Farben empfehlen.

Der beste  40 Liter Wanderrucksack mit ergonomischem Bau

Der Wanderrucksack Futura PRO 40 von Deuter mit einem Volumen von 40 Litern eignet sich durch seine geräumige Bauweise besonders gut für mehrtägige Touren.

Durch seinen ergonomischen Aufbau mit besonderen Hüftflossen sorgt er für einen entlastenden Sitz. Sein zusätzlicher Regenschutz sorgt auch bei längeren Wanderungen für einen trockenen Rucksack.

Sollte dein neuer Wanderrucksack in erster Linie praktikabel sein, würden wir dir zu diesem voll ausgestatteten Modell raten.

Der beste 40 Liter Wanderrucksack mit geringem Gewicht

Der G4Free wasserdichte Wander- / Trekkingrucksack zählt zu einem der leichtesten Modelle und eignet sich besonders für Wanderungen und Campingtage. Durch sein Material lässt er nicht nur  besonders leicht, sondern kann auch ganz einfach zusammengefaltet und in seiner kleinen Tasche verstaut werden.

Solltest du schon beim Rucksack an Gewicht sparen wollen, empfehlen wir zu diesem Model mit einem super leichten Eigengewicht.

Kauf- und Bewertungskriterien für 40 Liter Wanderrucksäcke

Bei zu viel Stress kann man schon mal was vergessen. Damit dir das nicht passiert, wollen wir dich bei deinem Kauf deines nächsten Wanderrucksacks mit einem Volumen von 40 Litern unterstützen und haben dir somit das Wichtigste zusammengefasst.

Die wichtigsten Eigenschaften, worauf es beim Kauf eines Wanderrucksacks mit 40 Litern Füllvolumen ankommt:

In den folgenden Absätzen findest du die Antworten auf deine Fragen zu den oben genannten Kriterien.

Größe / Volumen

Um deine gesamte Ausrüstung unterzubringen, braucht es ein gewisses Volumen. Ein Rucksack mit einer Kapazität von 40 Liter zählt zu den klassischen Wander- und Tourenrucksäcken.

Durch seine hohe Bauweise reicht er einer Person meist bis knapp unter den Kopf. Jedoch unterscheiden sich Damen- und Herrenrucksäcke in ihrer Größe und manchmal auch in ihrem Volumen.

Man kann bei der Größe und auch dem Volumen zwischen Damen- und Männerrucksäcken unterscheiden.

Der Unterschied liegt in ihrer Rückenlänge und den Tragegurten. Durch den breiteren Knochenbau an der Hüfte ist der Beckengurt an Rucksäcken für Frauen meist anders gebaut und für einen angenehmeren Sitz mehr gepolstert. Das Volumen eines Damenrucksacks fällt meist ein paar Liter weniger aus.

Die Maße eines 40 Liter Wanderrucksacks können schwanken, aber liegen meist im Zentimeterbereich. Die Höhe kann in diesem Fall um die 70 Zentimeter betragen. Rucksäcke dieser Höhe haben meist eine Breite von circa 20 bis 40 Zentimetern.

Um viel Platz in einem Wanderrucksack zu haben, besitzt er meistens eine Tiefe von circa 20 bis 35 Zentimetern.

Ausstattung

Ein Wanderrucksack braucht viel und am besten unterschiedlichen Stauraum. Doch zunächst solltest du dir im Klaren sein wie viel und was du für deine Reise oder deinen Ausflug benötigst. Ein Wanderrucksack mit einem Volumen von 40 Liter besitzt meist dementsprechend viel Ausstattung.

Viele Fächer sorgen für eine übersichtliche Ordnung.

Das Deckelfach eignet sich besonders gut für Kleinigkeiten. Seitenfächer bieten sich meist für die Aufbewahrung eines Getränkes oder anderes Gegenständen, welche schnell greifbar sein sollten, an.

Für leichte, klobige Sachen eignet sich ein extra Bodenfach, welches durch eine Trennwand vom Hauptfach isoliert ist. Extra Schlaufen an der Vorderseite oder den Seiten sorgen für noch mehr Stauraum.

Durch die verschiedenen Brust-, Hüft- und Schultergurte richtet sich der Schwerpunkt des Rucksacks näher zum Körper und verhindern somit den Zug nach hinten. Besonders der Hüftgurt ist eine große Entlastung für die Wirbelsäule.

Auf diesem sollte die meiste Belastung während des Tragens gelenkt werden. Zusätzlich zum Hüftgurt nehmen die breiten, gut gepolsterten Schultergurte einen großen Teil des schweren Drucks auf deinen Schultern ab und verhindert das Einschneiden der Riemen.

Wanderrucksäcke können mit verschiedenen Tragesystemen ausgestattet sein, dazu haben wir dir alles Wichtige im folgenden Punkt zusammengefasst.

Tragesystem

Tragesysteme helfen das Gewicht deines Wanderrucksacks gleichmäßig zu verteilen. Dazu zählen meist verschiedenste Tragegurte, wie den Hüft-, Brust- und Schultergurt. Durch einen Hüftgurt wird mehr Gewicht auf die Hüfte verlagert, um gleichzeitig die Schultern zu entlasten

Verstellbare Tragesysteme sind notwendig um den best möglichen Sitz des Rucksacks zu erreichen. Die Gurte sollten sich deiner Rückenlänge und Hüfte anpassen können, damit so eine große Belastung verhindert wird.

Wanderrucksäcke können mit folgenden Tragesystemen ausgestattet sein:

Typ Vorteile Nachteile
Ventilationsrücken Bewegungsfreiheit

Gute Belüftung

Keine perfekte Kontrolle
Rückennetz Super Ventilation des Rückens

Gute Kontrolle

Steif und unflexibel
Kontaktrücken Körpernahe

Flexibel

Keine gute Durchlüftung

Da ein Wanderrucksack mit einem Volumen von 40 Litern je nach Modell schwerer ausfallen kann, raten wir zu einem Rucksackrücken mit Netz. Dies bietet eine bessere Belüftung und sorgt somit für mehr Ausdauer. Wir empfehlen, vor dem Kauf, Rucksäcke mit den verschiedenen Tragesystemen zu testen.

Gewicht

Wanderrucksäcke mit einem Füllvolumen von 40 Litern können sowohl ein geringes als auch ein eher hohes Eigengewicht haben. Rucksäcke mit einem geringen Grundgewicht können zwischen 400 Gramm und einem Kilogramm liegen. Spricht man von einem hohen Eigengewicht, so liegen die Werte zwischen 1,2 und 2 Kilogramm.

Bei einem fertiggepackten Rucksack wird empfohlen ein Gewicht von über 20 bis 25 Kilogramm nicht zu überschreiten.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema 40 Liter Wanderrucksäcke ausführlich beantwortet

Folgend haben wir dir die wichtigsten Fragen zum Thema Wanderrucksack mit 40 Litern zusammengefasst beantwortet.

Was ist das Besondere an einem 40 Liter Wanderrucksack und welche Vorteile bietet er?

Ein Wanderrucksack dieser Größe ist sehr vielseitig, da er gut für ein- bis zweitägige Wanderungen oder sonstigen Outdoor-Aktivitäten und auch als Handgepäck beim nächsten Flug geeignet ist.

Wanderrucksack 40 Liter-1

Zu jeder guten Wanderug gehört der beste Begleiter.
(Bildquelle: Lucija Ros / unsplash)

Das Volumen von 40 Litern ist ein optimaler Kompromiss zwischen Daypacks und großen Trekkingrucksäcken. Trotz seiner Größe hat er genug Stauraum und alle möglichen Features. Ein nicht vollgepackter Rucksack kann durch die angebrachten Kompressionsriemen sein Volumen ändern.

  • Vorteile: Liegt eng am Körper an; ist eine kleinere Ausführung des Trekkingrucksacks
  • Nachteile: Eignet sich nur für ein- und zweitägige Wanderungen

Welche Arten von 40 Liter Wanderrucksäcken gibt es?

Wanderrucksäcke gibt es in vielen verschiedenen Größen und habe demnach unterschiedliche Ausstattungen. Rucksäcke mit einem Volumen von 40 Litern können sich in verschiedene Kategorien unterteilen. Zusätzlich zum klassischen Wanderrucksack, auf welchen wir in der vorherigen Frage eingegangen sind, gibt die Reiserucksäcke und Touren- sowie Trekkingrucksäcken. Wie immer gibt es sowohl Vor- als auch Nachteile.

Reiserucksack

Da diese Art von Rucksack meist für Reisen oder Trekking verwendet wird, ist er kompakt und robust aufgebaut. Er zeichnet sich durch seine verstellbare Rückenlänge und seinen breiteren Schnitt aus.

Vorteile
  • Kompakt und Robust, Ausrüstung wie klassischer Wanderrucksack
Nachteile
  • Kann nur am Rücken getragen werden

Reiserucksäcke sind wie klassische Wanderrucksäcke mit einem gut geordneten Stauraum und passenden Tragesystemen versehen.

Touren- und Trekkingrucksack

Ein Tourenrucksack mit einem Füllvolumen von 40 Litern zählt  zu den kleineren Modellen der Trekkingrucksäcke . Diese eignen sich besonders für Hüttentouren, Skitage und werden meist bei längerem Trekking eingesetzt. Durch sein integriertes Regencape bleibt der Rucksack auch bei langen Wanderungen trocken.

Vorteile
  • Zahlreiche Aufbewahrungsmöglichkeiten
  • Wasserdicht und robust
  • hoher Tragekomfort
Nachteile
  • hohes Eigengewicht

Ein Touren- / Trekkingrucksack ist mit einem einstellbaren Tragesystem ausgestattet, um das Tragen bequemer zu gestalten. Flexible Hüftflossen sorgen für eine gleichmäßige Verteilung der Last, sowohl bei einfachen als auch schwereren Wanderabschnitten. Ihre Tragesysteme passen sich, wie die Möglichkeiten der Verstauung, an den dazu benötigten Komfort an. Durch die spezielle Ausführung seiner Features neigt diese zu einem höheren Eigengewicht.

Für wen sind 40 Liter Wanderrucksäcke geeignet?

Wanderrucksäcke mit einem Packvolumen von 40 Litern sind sowohl für Männer als auch für Frauen geeignet. Besonders attraktiv ist diese Größe für diejenigen, welche Wert darauf legen, auch bei mehrtägigen Wanderung, mit leichtem Gepäck unterwegs zu sein.

Für Kinder ist diese Rucksackgröße nicht ideal, da wären kleinere Größen zu empfehlen.

Was kostet ein Wanderrucksack mit einem Volumen von 40 Litern?

Die Preisspanne bei Wanderrucksäcken in dieser Größe können durch die Anzahl der Features, dem Hersteller oder einem bestimmten Modell, eine Preisspanne von circa 20 € bis 150 € erreichen.

Typ Preis
Einfacher Wanderrucksack mit 40 l 20 – 100 €
Wanderrucksäcke mit voller Ausstattung und Volumen von 40 l 30 – 150 €

Der klassische Wanderrucksack ist die billigere Variante, obwohl auch diese teurer ausfallen können. Ein Wanderrucksack mit einer vollen Ausstattung dieser Größe kann teuer ausfallen. Jedoch gibt es auch in dieser Kategorie billigere Varianten.

Wo kann ich 40 Liter Wanderrucksäcke kaufen?

In Online Shops und Sportgeschäften können Wanderrucksäcke mit 40 Litern in den Abteilungen für Outdoor-Akivitäten gekauft werden:

  • amazon.de
  • decathlon.de
  • intersport.de
  • globetrotter.de
  • outdoorsports24.com

Welche Alternativen gibt es zu einem Wanderrucksack mit 40 Litern?

Ein Wanderrucksack mit einem Volumen von 40 Litern kann für einige Situationen zu klein oder auch viel zu groß sein. Diese Art von Rucksäcken gibt es in vielen verschiedenen Größen und Modellen.

Kleinere Modelle eignen sich für die warme Jahreszeit, da man auf einiges an Ausrüstung verzichten kann. Meist reicht ein Wanderrucksack mit einem Packvolumen von 20 bis 30 Litern. Für eine längere Reise sind jedoch Rucksäcke mit einem Volumen von 50 bis 90 Litern zu empfehlen.

Wie muss ein Wanderrucksack mit 40 Litern Füllvolumen richtig sitzen?

Je größer eine Wanderung, desto mehr Gewicht befindet sich im Rucksack. Vor der Wanderung sollten die Schultergurte an die eigene Körpergröße und den Schulterstand angepasst werden.

Während dem Wandern sollte der Hüftgurt ganz an der Hüfte liegen, jedoch nicht einengen. Dadurch wird der bequemste Sitz des Rucksacks erzielt und nerviges Wackeln vermieden. Wichtig ist die vorhandene Beweglichkeit während dem Tragen eines Wanderrucksacks. Wichtig zu beachten ist, dass das Gewicht an der Hüfte getragen wird und nicht an den Schultern.

Wanderrucksack 40 Liter-2

Auch in anspruchsvoller Gebieten sollte der Rucksack keines der Hindernisse sein.
(Bildquelle: rcaucino/ 123rf)

Wie packe ich einen 40 Liter Wanderrucksack?

Ob in einem ebenen oder anspruchsvolleren Gelände, ist es wichtig sich mit seinem Wanderrucksack sicher zu fühlen. Balance und der richtige Körperschwerpunkt sollten dafür gegeben sein. Zuerst sollte das Gepäck auf das notwendigste reduziert werden, um unnötiges und schweres Gepäck zu vermeiden. Für einen guten Überblick hilft eine Ordnung vor dem Einpacken.

Leichte und voluminöse Gegenstände sollten ganz unten beziehungsweise im Bodenfach des Wanderrucksacks verstaut werden. Tut man dies nicht, kann es sein das der Rucksack einen nach unten zieht.

Schwere Gegenstände werden so in das Hauptfach gepackt, dass sie beim Tragen nahe am Rücken liegen. So liegt der Schwerpunkt des Rucksacks nahe am Körper. Der Rest des Hauptfachs sollte mit normal schweren Sachen beladen werden.

Unhandliche Gegenstände können an den außen angebrachten Schlaufen befestigt werden. Das Wichtigste für den täglichen Bedarf sollte immer griffbereit in Außentaschen oder dem Deckelfach verstaut werden sollte.

Immer darauf achten, dass das Gewicht gleichmäßig verteilt wird, besonders auch in den Seitentaschen. Durch eine falsche Verteilung des Gewichts läuft man die Gefahr nach hinten zu kippen.

Bildquelle: everst / 123rf.com

Warum kannst du mir vertrauen?

Martin war bereits als kleines Kind regelmäßig mit seinen Eltern in den Bergen unterwegs. Heute leitet er verschiedene Touren durch Deutschland und Österreich. Er kennt sich bestens mit Wanderausrüstung aus.