Zuletzt aktualisiert: 4. Mai 2022

Unsere Vorgehensweise

18Analysierte Produkte

61Stunden investiert

24Studien recherchiert

190Kommentare gesammelt

Eine Tauchlampe ist eine tragbare Lichtquelle, die zur Unterwasserbeleuchtung verwendet wird. Sie wird auch als Unterwasserlaterne, Tauchlampe oder Taucherlampe bezeichnet. Der Begriff „Tauchlampe“ wurde Anfang des 20. Jahrhunderts geprägt, um sie von anderen Beleuchtungsarten zu unterscheiden, die damals entwickelt wurden, wie z. B. Acetylenfackeln und elektrische Lampen.




Tauchlampe Test & Vergleich: Favoriten der Redaktion

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen

Welche Arten von Tauchlampen gibt es und was macht ein gutes Produkt aus?

Es gibt zwei Arten von Tauchlampen: die erste ist eine Handlampe und die zweite eine am Helm befestigte Lampe. Der Vorteil einer Handlampe gegenüber einer Lampe, die am Kopf oder Helm befestigt wird, ist, dass du dich mit ihr leichter bewegen kannst. Wenn du aber beide Hände für etwas anderes brauchst, ist das vielleicht nicht möglich, so dass in manchen Situationen eine angebrachte Lampe sinnvoll ist.

Es gibt viele Faktoren, die eine gute Tauchlampe ausmachen. Der wichtigste Faktor ist die Lichtleistung der Lampe, die mindestens 300 Lumen betragen sollte (je höher, desto besser). Dann kommt die Batterielebensdauer und wie lange es dauert, die Batterien wieder aufzuladen. Außerdem brauchst du eine Tauchlampe mit einem einfach zu bedienenden Schalter, damit du nicht im dunklen Wasser herumfummeln musst, um deine Tauchlampe ein- oder auszuschalten, wenn du sie brauchst. Schließlich solltest du nach einer Lampe Ausschau halten, die von Tauchern getestet wurde, die sie regelmäßig benutzen, denn sie können dir sagen, was unter realen Bedingungen gut funktioniert und was nicht – und das nicht nur durch das Lesen von Bewertungen im Internet.

Wer sollte eine Taucherlampe benutzen?

Jeder, der in einer dunklen Umgebung arbeitet, zum Beispiel in einer Unterwasserhöhle oder einem Wrack.

Nach welchen Kriterien solltest du eine Taucherlampe kaufen?

Beim Kauf einer Tauchlampe gibt es viele Faktoren zu beachten. Der wichtigste ist die Lichtleistung, gefolgt von der Batterielebensdauer und schließlich dem Preis. Die meisten Lampen haben ähnliche Eigenschaften, unterscheiden sich aber in diesen drei Bereichen, sodass du eine Lampe wählen solltest, die deinen Bedürfnissen am besten entspricht. Wenn du zum Beispiel viel Licht für Nachttauchgänge brauchst, solltest du nach einer Lampe mit einer hohen Lichtleistung suchen (Lumen = Helligkeit). Wenn du die Lampe nur für Notfälle brauchst oder nicht nachts tauchst, ist die Akkulaufzeit vielleicht wichtiger als die Helligkeit und sie kostet natürlich weniger.

Es gibt eine Reihe von wichtigen Punkten, auf die du beim Vergleich von Tauchlampen achten solltest. Der erste ist die Helligkeitsstufe, die auf der Verpackung und in der Begleitliteratur deutlich angegeben sein sollte. Außerdem solltest du darauf achten, dass die Lampe für deine speziellen Bedürfnisse entwickelt wurde – z. B. ob du etwas Kompaktes oder etwas Robustes suchst, ob sie wasserdicht oder stoßfest ist usw. Schließlich solltest du alle Produktbeschreibungen sorgfältig durchlesen, bevor du deine endgültige Entscheidung triffst.

Was sind die Vor- und Nachteile einer Taucherlampe?

Vorteile

Die Vorteile einer Tauchlampe sind vielfältig. Sie ist die effizienteste Art, einen Bereich unter Wasser zu beleuchten, und kann über einen langen Zeitraum verwendet werden, ohne dass die Augen ermüden oder sich unwohl fühlen. Eine gute Tauchlampe bietet dir auch bei schlechten Sichtverhältnissen eine hervorragende Sicht und kann Objekte in größerer Entfernung beleuchten als andere Lampen wie Taschenlampen oder Stirnlampen.

Nachteile

Die Nachteile einer Tauchlampe sind, dass sie schwer, sperrig und nicht sehr tragbar ist. Außerdem muss sie nach jedem Tauchgang mit Luft aufgefüllt werden, was einige Zeit dauern kann.

Kaufberatung: Was du zum Thema Tauchlampe wissen musst

Welche Marken und Hersteller sind in unserer Produktvorstellung vertreten?

In unserem Test stellen wir Produkte von verschiedenen Herstellern und Anbietern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Marken und Herstellern:

  • Wurkkos
  • Wurkkos
  • Wurkkos

In welchem Preisbereich liegen die vorgestellten Produkte?

Das günstigste Tauchlampe-Produkt in unserem Test kostet rund 40 Euro und eignet sich ideal für Kunden die auf ihren Geldbeutel schauen. Wer bereit ist, mehr Geld für eine bessere Qualität auszugeben, kann jedoch auch rund 90 EUR für eines der teuersten Produkte ausgeben.

Welche Produkte kommen bei den Käufern am besten an?

Ein Tauchlampe-Produkt aus dem Test sticht durch besonders viele Bewertungen hervor, nämlich das Produkt der Marke Sofirn, welches bis heute insgesamt 234-mal bewertet wurde.

Bei dem durch Kunden am besten bewerteten Produkt handelt es sich um das Produkt der Marke Sofirn mit derzeit 4.5/5.0 Bewertungssternen.

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte