Zuletzt aktualisiert: 21. November 2021

Unsere Vorgehensweise

7Analysierte Produkte

21Stunden investiert

6Studien recherchiert

30Kommentare gesammelt

Jeder weiß, wofür Taucherbrillen da sind. Die meisten von uns haben sie wahrscheinlich schon am Strand oder im Schwimmbad benutzt. Was viele Menschen nicht wissen, ist, dass es so viele verschiedene Modelle auf dem Markt gibt. Deshalb ist es wichtig, die richtige Wahl zu treffen. Auf diese Weise wird das Erlebnis auf dem Meeresgrund maximal.

Der Eintritt von Wasser, wenn wir untergetaucht sind, oder das umständliche Anpassen des Produkts auf dem Gesicht, lassen uns die Meereslandschaft nicht hundertprozentig genießen. Bist du ein Liebhaber des Ozeans und möchtest ihn bequem und unbeschwert mit deiner Maske erkunden? Dann lassen Sie sich von uns durch den Kaufprozess helfen.




Das Wichtigste in Kürze

  • Taucherbrillen werden sowohl für Freizeitaktivitäten als auch für die Arbeit unter Wasser verwendet. Sie verbessern dein Sichtfeld und schützen deine Augen vor Salz und Schmutz.
  • Alle Linsen können beschlagen. Die Qualität der Linsen und die Methoden, mit denen du das verhinderst, bestimmen jedoch den Komfort bei der Verwendung dieses Artikels.
  • Der Rock oder die Anzahl der Gläser in der Schwimmbrille sind Elemente, die bei der Auswahl einer Schwimmbrille normalerweise nicht beachtet werden. Die Rolle, die sie spielen, ist jedoch entscheidend für ihr reibungsloses Funktionieren.

Taucherbrillen Test: Die besten Produkte im Vergleich

Hier zeigen wir dir die fünf besten Tauchmasken, die derzeit auf dem Markt sind. Es gibt verschiedene Modelle, die von Faktoren wie Qualität und Preis abhängen. Auch die Professionalität, der Gehörschutz oder die mitgelieferte Halterung für die Unterwasserkamera.

Kaufratgeber: Was du über Taucherbrillen wissen solltest

Wer eine Taucherbrille nur gelegentlich in der Freizeit benutzt, nimmt sich meist nicht genug Zeit, um die Modelle zu bewerten und zu vergleichen. Deshalb findest du in diesem Leitfaden Informationen darüber, wie wichtig es ist, das richtige Produkt zu kaufen. Außerdem erklären wir dir die besten Tipps, wie du sie benutzt und pflegst.

Taucherbrillen werden sowohl für Freizeitaktivitäten als auch für die Arbeit unter Wasser verwendet. Sie verbessern dein Sichtfeld und schützen deine Augen vor Salz und Schmutz. (Quelle: Newmanstudio: 134609035/ 123rf)

Warum eine Taucherbrille kaufen?

Für alle, die gerne Wassersport treiben, ist die Verwendung einer Taucherbrille ein Muss. Sie ermöglichen dir eine bessere Sicht, wenn du unter Wasser bist. Sie verhindern auch, dass deine Augen durch Salz oder Schmutz aus dem Meer gereizt werden. Sie können sogar Augeninfektionen wie Bindehautentzündungen verhindern.

Die häufigsten Aktivitäten, die mit diesen Linsen ausgeübt werden, sind Schnorcheln und Tauchen. Letzteres kann als Freizeitbeschäftigung oder als berufliche Tätigkeit ausgeübt werden.

Ein wesentlicher Aspekt ist der Bedarf an Sauerstoff. Je nachdem, welche Art von Aktivität du unter Wasser ausübst, brauchst du die Hilfe dieser Unterstützung oder nicht. Beim Freizeit- und Spaßtauchen ist es nicht üblich, Luftflaschen zu benutzen. Es reicht aus, einen Schnorchel zu benutzen, der in der Maske enthalten ist.

Das Tauchen hat viele Vorteile. Es hilft zum Beispiel, deine Muskeln zu stärken oder dein Atem- und Herz-Kreislauf-System zu verbessern. Außerdem stärkt es unter anderem deine Verbindung zur Natur. Wenn wir unsere Verbindung zur Unterwasserwelt intensivieren wollen, ist es wichtig, dass wir eine geeignete Taucherbrille tragen. Sie sollten optimale Sichtbarkeit bieten. Im Laufe des Artikels erfährst du mehr über dieses Produkt und wie du es richtig einsetzt.

Alle Brillengläser können beschlagen. Die Qualität der Linsen und die Methoden, mit denen du dies vermeidest, entscheiden jedoch über den Komfort bei der Verwendung dieses Artikels. (Quelle: Daoust: 37165480/ 123rf)

Woran erkennt man die Qualität einer Taucherbrille?

Die Wahl einer qualitativ hochwertigen Taucherbrille oder Maske ist beim Tauchen unerlässlich. Es ist ein Zubehör, das die Sicht unter Wasser erleichtern soll. Außerdem muss sie den nötigen Komfort und die Sicherheit bieten, um mögliche Überwältigungsreaktionen zu verhindern. Oder der Verlust der Kontrolle, während wir untergetaucht sind. Dies sind die Bedingungen, die erfüllt werden müssen:

  • Das Material der Linse sollte aus gehärtetem Glas bestehen.
  • Dass die Schürze aus Silikon besteht, damit die Brille perfekt an das Gesicht angepasst werden kann. Sie sind auch bequemer für die Nasenhöhle und reiben nicht an der Haut.
  • Der Gurt sollte stabil sein, am besten aus Silikon. Außerdem müssen die Beschläge zur Größenanpassung auch mit Handschuhen und unter Wasser leicht zu bedienen sein.

So setzt du die Taucherbrille auf

Die Positionierung der Taucherbrille ist entscheidend für unseren Komfort während des Tauchgangs. Wenn sie nicht richtig angebracht sind, wird die Sicht auf dem Meeresboden beeinträchtigt, weil sie beschlagen. Außerdem kann es peinlich werden, wenn Wasser eindringt. Für eine gute Anprobe sind folgende Schritte zu beachten:

  1. Als Erstes musst du den Gurt verkleinern. Am besten machst du das Band länger, wenn du die Maske aufgesetzt hast.
  2. Ziehe den Rock eng über dein Gesicht und die Nasentasche. Übe ein wenig Druck aus.
  3. Dehne das Silikonband und lege es hinter deinen Kopf. Wenn du zwei Gurte hast, passe sie oben und unten am Schädel an, damit sie sich nicht bewegen.
  4. Zum Schluss stellst du die Befestigung der Gurte ein. Du solltest einen leichten Druck spüren, der aber nicht unangenehm sein sollte.

Wenn du einen Schnurrbart oder Bart trägst, wird die Anpassung der Linsen komplizierter. Das Silikon haftet nicht an der Haut, um Druck auszuüben, und lässt Wasser eindringen, wenn du untergetaucht bist. Eine mögliche Lösung für dieses Problem ist die Verwendung von Sport-Petroleum-Gelee. Indem du ein wenig von diesem Produkt auf den haarigen Bereich aufträgst, kannst du die Abdichtung verbessern und verhindern, dass Flüssigkeit eindringt.

Warum beschlägt meine Taucherbrille? Wie kann ich das vermeiden?

Die Erklärung dafür, warum die Gläser beschlagen, ist ganz einfach. Der Unterschied zwischen der Körpertemperatur und der Wassertemperatur führt dazu, dass die Gläser beschlagen, wenn du durch die Nase atmest. Unser Ziel ist es, den Meeresboden deutlich sehen zu können. Deshalb ist es sehr wichtig, dass wir wirksame Methoden kennen, um den Verlust der Sehkraft zu verhindern.

Je nach Art der Maske (ob sie neu ist oder bereits benutzt wurde), sind die Taktiken zur Vermeidung von Beschlag unterschiedlich. Bei neuen Taucherbrillen werden die Gläser während des Herstellungsprozesses mit einem chemischen Schutz beschichtet. Diese muss entfernt werden, um sie zu entfeuchten. Im Allgemeinen sind dies einige der Vorsichtsmaßnahmen, die wir ergreifen können:

Art der Maske Methoden
Neue Maske (für die erste Anwendung) Zahnpasta verwenden: die Zahnpasta mit Hilfe eines Tuches auf alle Kristalle, intern und extern, auftragen. Lassen Sie das Produkt etwa eine Nacht lang einwirken. Zum Schluss spülen Sie sie mit heißem Wasser ab.

Verwenden Sie Feuer: Brennen Sie die inneren Linsen mit einem Feuerzeug vorsichtig an, bis sie schwarz sind. Reinigen Sie sie dann mit Wasser und Seife.

Mit einer Kartoffel: Reiben Sie das Glas innen und außen mit einem frisch geschnittenen Stück Kartoffel ein. Wischen Sie die Reste mit Papier ab.

Professionelle Produkte: Es gibt spezielle Flüssigkeiten für die erste Anwendung der Maske. Ergreifen Sie die notwendigen Vorsichtsmaßnahmen, denn sie sind oft schädlich für Ihr Augenlicht.

Benutzte Maske (vor jeder Inversion) Speichel verwenden: auf die inneren Linsen spucken (trocken) und reiben.

Anti-Fett-Reinigungsmittel oder Baby-Shampoo: Schäumen Sie die Linsen mit dem Produkt ein und spülen Sie sie mit Wasser ab.

Spezifische Anti-Beschlag-Produkte

Welche Arten von Taucherbrillen gibt es auf dem Markt?

Der Kauf einer Tauchermaske ist eine wichtige Geldinvestition, bei der man auf die Qualität und Haltbarkeit des Produkts achten sollte. Bei der Kaufentscheidung werden Aspekte wie z. B. die Art der Nutzung oder der Tätigkeit, die mit der Brille ausgeübt wird, berücksichtigt. Auch das Material und die Möglichkeit, einen Atemschlauch zu verwenden, gehören dazu. Hier sind zwei der am häufigsten verwendeten Modelle:

  • Schnorchelbrille: Sie ist geeignet, wenn du nicht tief tauchst, sondern nur an der Wasseroberfläche bist. Sie sind ideal zum Schnorcheln. Ein wichtiger Vorteil ist, dass du sie tragen oder aus dem Mund nehmen kannst, wann immer du willst. Diese Brillen sind daher auch für das Tieftauchen geeignet.
  • Tauchmaske mit Kamera: Es gibt die Möglichkeit, die Taucherbrille selbst mit einer eingebauten Kamera zu kaufen. Du kannst auch eine Brille mit einem passenden Rahmen und einem Haken zur Befestigung deines Geräts kaufen.

Die Schürze oder die Anzahl der Gläser der Maske sind Elemente, die bei der Auswahl einer Schutzbrille normalerweise nicht berücksichtigt werden. Die Rolle, die sie spielen, ist jedoch entscheidend für ihr reibungsloses Funktionieren. (Quelle: Tolipov: 140420939/ 123rf)

Taucherbrille vs. Schnorchelbrille

Der Hauptunterschied zwischen Tauchen und Schnorcheln ist, dass wir beim Schnorcheln nicht den ganzen Körper untertauchen. Es geht darum, den Meeresboden auf Meereshöhe und mit Hilfe einer Schutzbrille zu beobachten. Das können die gleichen sein, die auch beim Tauchen verwendet werden. Idealerweise sollten die Schutzbrillen jedoch mit Atemschläuchen ausgestattet sein. Auf diese Weise können wir die Tiefen des Meeres entspannt und für längere Zeit betrachten.

Was man beim Schnorcheln sehen kann, ist faszinierend. Deshalb wollen viele Menschen diese Erinnerungen mit einer Unterwasserkamera festhalten. Am besten entscheidest du dich für eine Goggle mit einem Rahmen, in den du ein Aufnahmegerät einbauen kannst. Ein weiteres Modell, das du in Betracht ziehen solltest, ist die Vollgesichtsmaske. Sie erweitert nicht nur dein Sichtfeld, sondern ermöglicht es dir auch, sowohl durch die Nase als auch durch den Mund zu atmen.

Wenn es um das Tauchen geht, ist das wichtigste Merkmal der Schwimmbrille nicht der Atemschlauch, sondern ihre Fähigkeit, nicht zu beschlagen. Das hängt von der Qualität des Materials und seiner Fähigkeit ab, sich dem Gesicht anzupassen, ohne sich zu bewegen. Wir müssen auf maximalen Komfort und Autonomie achten.

Kaufkriterien

Beim Kauf von Produkten für das Tauchen im Meer ist es sehr wichtig, dass wir die verschiedenen Möglichkeiten, die der Markt bietet, in Betracht ziehen. In diesem Fall sollte die Taucherbrille, die wir kaufen, uns Sicherheit, Vertrauen und Komfort bieten. Diese Aspekte sind sehr wichtig. Denn während unseres Aufenthalts im Wasser könnten wir unter Nervosität oder Überforderung leiden.

Alter des Benutzers

Wenn es darum geht, eine Taucherbrille für Kinder unter 12 Jahren zu finden, ist es am schwierigsten, die richtige Größe zu finden. Das Hauptproblem ist, dass sich die Verstellriemen nicht so stark wie nötig reduzieren und die Gläser herausfallen. Außerdem sind der Rock und der Rahmen zu groß, um sich dem Gesicht des Kindes anzupassen. Das führt dazu, dass Löcher entstehen und Wasser eindringt.

Man könnte sagen, dass es bei den meisten Brillen für diese Altersgruppe nicht auf die Qualität ankommt. Es gibt jedoch viele Varianten. Komfort ist viel wichtiger. Deshalb ist das Starprodukt die Vollgesichtsmaske, die wegen ihrer Leichtigkeit beim Atmen weit verbreitet ist.

Dein Unterwassererlebnis beginnt mit einer Qualitätsbrille. (Quelle: Gojda: 52507572/ 123rf)

Rock

Vor dem Kauf dieser Art von Linse ist es wichtig, den Rock zu berücksichtigen. Das ist der Kunststoffbereich, der die Nase bedeckt und hilft, die Brille an das Gesicht anzupassen. Für Haltbarkeit und Komfort sollte das Material aus Silikon bestehen. Wenn möglich, sollten sie antiallergisch sein, um Probleme zu vermeiden.

Vergiss nicht, deine Brille anzuprobieren, bevor du sie kaufst. Achte darauf, dass der Rahmen zu deiner Gesichtsform passt. Beachte außerdem, dass die Silikonspitze nicht bis zum Haaransatz reichen sollte, damit sie richtig sitzt.

Prescription

Wenn du für ein optimales Unterwassererlebnis Korrekturgläser benötigst, entscheidest du dich am besten für eine Doppelverglasung. So lassen sie sich viel leichter an den Rahmen anpassen, wenn du deine Dioptrienzahl änderst.

Obwohl du Kontaktlinsen mit deiner Taucherbrille tragen kannst, ist das nicht empfehlenswert, wenn du Sehprobleme hast. Hier sind einige der Nachteile:

  • Beim Tauchen verringert sich die Blinkfrequenz. Das kann dazu führen, dass das Auge austrocknet.
  • Kontaktlinsen sind porös und können Wasser oder Salz aufnehmen, wodurch das Auge juckt.
  • Je nachdem, wie verunreinigt das Wasser ist, kann es, wenn es mit der Kontaktlinse in Kontakt kommt, zu einer Infektion führen.

Für den Komfort von Kindern solltest du Tauchmasken verwenden, die ihrer Größe entsprechen. (Quelle: Ayphoto: 131618609/ 123rf)

Mit einem oder zwei Objektiven

Bevor du dich für ein Doppel- oder Einzelobjektiv entscheidest, musst du die Vor- und Nachteile der einzelnen Modelle kennen:

Art der Maske Methoden
Neue Maske (für die erste Anwendung) Zahnpasta verwenden: die Zahnpasta mit Hilfe eines Tuches auf alle Kristalle, intern und extern, auftragen. Lassen Sie das Produkt etwa eine Nacht lang einwirken. Zum Schluss spülen Sie sie mit heißem Wasser ab.

Verwenden Sie Feuer: Brennen Sie die inneren Linsen mit einem Feuerzeug vorsichtig an, bis sie schwarz sind. Reinigen Sie sie dann mit Wasser und Seife.

Mit einer Kartoffel: Reiben Sie das Glas innen und außen mit einem frisch geschnittenen Stück Kartoffel ein. Wischen Sie die Reste mit Papier ab.

Professionelle Produkte: Es gibt spezielle Flüssigkeiten für die erste Anwendung der Maske. Ergreifen Sie die notwendigen Vorsichtsmaßnahmen, denn sie sind oft schädlich für Ihr Augenlicht.

Benutzte Maske (vor jeder Inversion) Speichel verwenden: auf die inneren Linsen spucken (trocken) und reiben.

Anti-Fett-Reinigungsmittel oder Baby-Shampoo: Schäumen Sie die Linsen mit dem Produkt ein und spülen Sie sie mit Wasser ab.

Spezifische Anti-Beschlag-Produkte

Ausgleich verbessern

Es gibt ein Tauchobjektivmodell, das dir beim Tauchen hilft. Wenn du es schwer hast, deine Ohren zu kompensieren oder unter regelmäßigen Ohrentzündungen leidest, solltest du sie mit der Unterstützung einer speziellen Brille schützen. Andernfalls könntest du Schäden wie einen Trommelfellriss erleiden.

Seine Besonderheit besteht aus zwei Luftkammern zum Schutz der Ohren. Diese Ohrenschützer sind wiederum mit der Hauptkammer der Maske verbunden. Das liegt daran, dass die Ohren nicht bedeckt werden sollten, um sie zu kompensieren. Auf diese Weise wirkt der erhöhte Druck beim Abstieg zuerst auf den äußeren Teil des Gehörschutzes. Deshalb erreicht weniger Druck das Trommelfell.

Fazit

Die Verwendung von Taucherbrillen ist unter Meeresliebhabern weit verbreitet. Sie spielen eine wichtige Rolle für Fachleute und Forscher des Meeresbodens. Auch für Nutzerinnen und Nutzer, die Freizeit- und Erholungsaktivitäten im Wasser ausüben.

Wir haben eine besondere Ehrfurcht davor, zu sehen und zu wissen, was im Alltag nicht in unserer Reichweite ist. Die Schönheit von Korallen, Fischen oder Meeresbewohnern zu genießen, ist ein einzigartiges Erlebnis. Deshalb braucht es die besten Werkzeuge. Wir hoffen, dass dieser Artikel dir geholfen hat, mehr über die verschiedenen Arten von Linsen zu erfahren und welche für dich am besten geeignet ist.

Vergiss nicht, sie in den sozialen Medien zu teilen! Wir würden uns freuen, wenn du uns in den Kommentaren erzählst, welche Schutzbrillen du benutzt hast und wie deine Erfahrungen waren.

(Bildquelle: Nanuki: 155366204/ 123rf)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte