Zuletzt aktualisiert: 28. November 2021

Unsere Vorgehensweise

19Analysierte Produkte

26Stunden investiert

5Studien recherchiert

88Kommentare gesammelt

Es ist ein Vergnügen, die Wunder unter dem Meer in einem Neoprenanzug zu genießen. Das Gefühl, in einer anderen Welt zu schweben, zusammen mit erstaunlichen Pflanzen und Tieren, ist unvergleichlich. Ein guter Neoprenanzug ist der Schlüssel, um das zu schaffen. Aber die Möglichkeiten, einen Tauchanzug zu kaufen, sind vielfältig und du musst gut auswählen.

Im Gegensatz zu anderen Wassersportarten ist das Tauchen für alle Altersgruppen geeignet. Für das Tauchen ist keine besondere körperliche Fitness erforderlich. Außerdem kann man an fast jedem Strand tauchen und schnorcheln. Egal, ob es sich um eine nahe oder ferne Küste handelt, hier verraten wir dir, welchen Tauchanzug du brauchst, um dieses einzigartige Erlebnis zu genießen.




Das Wichtigste in Kürze

  • Neoprenanzüge ermöglichen es uns, unter Wasser in große Tiefen zu tauchen. Je nach ihren Eigenschaften, wie z. B. Materialien und Design, sind sie für unterschiedliche Temperaturen und Aktivitäten geeignet.
  • Tauchanzüge werden meist aus Neopren hergestellt, sollten aber nicht mit anderen Arten von Neoprenanzügen verwechselt werden. Ihre Funktion ist unterschiedlich. Tauchanzüge haben spezielle Details, um dem Wasserdruck standzuhalten. Außerdem haben sie oft Taschen, die unter Wasser sehr nützlich sein können.
  • Bei der Auswahl eines Neoprenanzugs ist es wichtig zu wissen, wofür du ihn verwenden willst. Wenn sie richtig gepflegt wird, kann sie jahrelang halten. Der Komfort des Anzugs ist nicht der wichtigste Faktor. Ein Neoprenanzug schützt uns vor Scheuerstellen, Quallen und dem Druck des Meeres, damit wir sicher tauchen können.

Taucheranzug Test: Die besten Produkte im Vergleich

Endlich hast du die perfekte Tauchgelegenheit vor dir. Jetzt musst du einen Neoprenanzug auswählen, der deinen Erwartungen entspricht und dir keine Probleme bereitet. Um dir zu helfen, haben wir die Neoprenanzüge ausgewählt, die deine Bedürfnisse am besten erfüllen.

Einkaufsführer: Was du über Neoprenanzüge wissen musst

Unwissenheit kann dazu führen, dass wir glauben, dass jeder Neoprenanzug als Neoprenanzug geeignet ist. Das ist nicht wahr. Der einzige Neoprenanzug, der dafür ausgelegt ist, dass du viel Zeit unter Wasser verbringst, ist ein Tauchanzug. So sind Sicherheit, Komfort und Seelenfrieden garantiert.

Überprüfe vor dem Tauchen immer, ob du das richtige Gewicht trägst. (Quelle: Lucatelles: 1849534/ Pixabay.com)

Warum einen Neoprenanzug kaufen?

Die Hauptfunktion eines Neoprenanzugs ist der Schutz vor Kälte. Unter Wasser wird die Wärmeübertragung von unserem Körper auf das Wasser beschleunigt und kühlt uns fünfundzwanzig Mal schneller ab als im Freien. Der Neoprenanzug begrenzt den Wärmeverlust. Es gibt jedoch noch weitere Vorteile, wie die unten aufgeführten:

  • Neue Erfahrungen. Ein Neoprenanzug gibt dir die Möglichkeit, intensive Erfahrungen zu machen. Von der Besichtigung versunkener Schiffswracks bis zur Entdeckung der enormen Vielfalt der Meeresfauna und -flora an den spanischen Küsten, um nur zwei Beispiele zu nennen.
  • Vielseitigkeit. Mit einem Neoprenanzug kannst du das ganze Jahr über tauchen, ohne auf den Sommer beschränkt zu sein. Außerdem sind sie für fast jeden und für alle Altersgruppen geeignet.
  • Große Vielfalt an Typen. Die große Auswahl an Modellen bedeutet, dass du den Anzug wählen kannst, der am besten zu dem passt, was du tun willst. Vom Schnorcheln bis zum Tauchen in mittlerer Tiefe, sowohl in kalten als auch in warmen Gewässern.

Wie viele Arten von Neoprenanzügen gibt es?

Wenn es darum geht, Neoprenanzüge zu klassifizieren, werden sie in drei Hauptgruppen unterteilt. Je nachdem, wie viel Wasser sie unter dem Anzug durchlassen, können sie nass, halbtrocken oder trocken sein.

  • Neoprenanzüge. Sie lassen etwas Wasser unter den Anzug durch, das einen Film zwischen deiner Haut und dem Neopren bildet. Die Wasserschicht erwärmt sich mit deiner Körpertemperatur und hält dich so warm. Je dicker der Neoprenanzug, desto mehr Schutz.
  • Kurze Neoprenanzüge. Sie sind sehr leicht, da sie die Beine und Arme frei lassen und nur den Rumpf bedecken. Sie werden in warmen Gewässern mit einer Temperatur von mehr als 25ºC empfohlen. Ihr größter Nachteil ist, dass sie den geringsten Schutz gegen Scheuern oder Tierbisse bieten.
  • LangeNeoprenanzüge. Diese sind bei Anfängern und in Tauchschulen am weitesten verbreitet. Sie bedecken den gesamten Körper mit Ausnahme der Füße und Hände. Manche haben Kapuzen, manche nicht. Sie können zweiteilig sein, aber einteilige Anzüge bieten einen viel besseren Schutz.
  • Halbtrockene Neoprenanzüge. Wasser dringt nur in einen Teil des Anzugs ein, nämlich in die Arme und Beine. Der Oberkörper bleibt dank der wasserdichten Abschlüsse an der Leiste und unter den Achseln isoliert. Sie werden in kaltem Wasser über 10ºC verwendet. Sie sind für Anfänger etwas kompliziert anzulegen.
  • Trockene Neoprenanzüge. Sie lassen kein Wasser durch, da sie Reißverschlüsse an den Handgelenken und Knöcheln haben. Sie wirken locker, da sie nicht so eng sind wie die vorherigen. Ventile regeln, wie viel Luft in den Anzug ein- und ausströmt. Sie erlauben es sogar, Thermokleidung darunter zu tragen. Sie werden in sehr kaltem Wasser verwendet, unter 10ºC. Sie erfordern eine vorherige Ausbildung.

Was ist der Unterschied zwischen einem Neoprenanzug und einem Freitauchanzug?

Freitauchen ist ein Sport, bei dem du so lange unter Wasser bleibst, wie es deine Lungen zulassen. Freitauchanzüge unterscheiden sich von Tauchanzügen dadurch, dass sie viel elastischer sind. Tauchanzüge bieten viel mehr Schutz gegen Scheuern, während Freitauchanzüge dies nicht tun. Letztere sind ziemlich empfindlich und komplizierter anzulegen als die für das Gerätetauchen.

Es ist ratsam, einen Tauchkurs zu machen, bevor du dich in die Tiefsee wagst. (Quelle: Lambarri: o1ksitq1uf4/ Unsplash.com)

Wie unterscheidet sich ein Neoprenanzug von einem Surfanzug?

Neoprenanzüge sind so konzipiert, dass sie auch bei nassen Bedingungen so wenig Wasser wie möglich durchlassen. Die Reißverschlüsse sind daher effizienter. Sie sind auch dicker als Surfanzüge. Um dich unter Wasser zu schützen, sind lange Neoprenanzüge in der Regel zwischen 3 mm und 7 mm dick.

Das in Neoprenanzügen verwendete Neopren ist so konzipiert, dass es dem Druck standhält, den das Wasser auf den Taucher ausübt. Sie haben auch Zubehör wie Taschen oder zusätzliche Verstärkungen. Neoprenanzüge hingegen sind in der Regel bunter und auffälliger, im Gegensatz zu den dunkleren Designs der Neoprenanzüge.

Wie wähle ich die richtige Größe für meinen Neoprenanzug?

Die Wahl der richtigen Größe ist ein wichtiger Punkt beim Kauf deines Neoprenanzugs. Am besten nimmst du selbst Maß und findest dann heraus, welche Größe dem von dir gewünschten Modell entspricht. Auf diese Weise vermeidest du Fehler bei den Größen der verschiedenen Hersteller

  • So misst du deinen Brustumfang. Lege das Maßband über die breiteste Stelle deines Brustkorbs. Sie sollte eng anliegen, aber du solltest auch ohne Druck atmen können.
  • So misst du deine Taille. Lege das Band über die schmalste Stelle, die normalerweise mit deinem Bauchnabel zusammenfällt. Mach dasselbe wie vorher.
  • So misst du deine Hüften. Das Klebeband wird wieder über den breitesten Teil davon gehen.

Um die richtige Größe zu wählen, denk daran, dass das Wichtigste ist, dass der Brustumfang mit den Maßen des Neoprenanzugs übereinstimmt. Wenn du zwischen zwei Größen zögerst, ist es ratsam, die kleinere zu wählen. Es ist auch wichtig, dein Gewicht zu berücksichtigen, da jede Größe normalerweise einem bestimmten Gewichtsbereich entspricht.

Tauchen gilt als der sicherste Risikosport der Welt. (Quelle: Balland: 3098936/ Pexels.com)

Wie man einen Neoprenanzug an- und auszieht

Es ist wichtig zu wissen, wie man einen Neoprenanzug anzieht. Zum einen, damit sie ihre Arbeit richtig machen kann, zum anderen, um sie nicht zu beschädigen. Wir geben dir einige kurze Hinweise, damit das An- und Ausziehen nicht zur Tortur wird.

  • Schutzcreme. Ein Trick ist, den Schutz dort aufzutragen, wo er am meisten scheuert: am Hals, an den Ellbogen und an den Knien. Hierfür gibt es spezielle Cremes.
  • Lege sie auf eine flache, saubere Oberfläche. Benutze ein Handtuch oder etwas Ähnliches, wenn du keins hast.
  • Vermeide es, mit deinen Nägeln zu reiben. Neopren ist empfindlich, also sei vorsichtig mit deinen Finger- und Fußnägeln. Plastikhandschuhe oder Socken reichen aus.
  • Beginne mit den Füßen, einem Bein und dann dem anderen. Überprüfe, ob die Knieschützer passen und ob der Anzug sich nicht verbiegt, sondern gut sitzt.
  • Fahre mit dem Oberkörper fort. Wenn die Arme an ihrem Platz sind, schließe die Reißverschlüsse vorsichtig.

Bevor du eintauchst, solltest du dich im Anzug bewegen und sicherstellen, dass du deine Arme und Beine leicht beugen kannst. Wenn du deinen Neoprenanzug ausziehst, ist es sinnvoll, das Wasser durch den Rumpf eindringen zu lassen, damit dein Körper leichter aus dem Anzug herauskommt.

Wie reinige ich einen Neoprenanzug richtig?

Vermeide es, deinen Neoprenanzug in der Waschmaschine zu waschen. Es sollte auch nicht der Sonne ausgesetzt werden, da sie das Neopren zersetzt. Verwende nach dem Gebrauch frisches Wasser, um alle Rückstände zu entfernen, die daran haften geblieben sein könnten. Eine neutrale oder spezielle Neoprenseife reicht aus. Lass es an der Luft trocknen, indem du es auf links drehst. Wenn du ihn auf einen Bügel hängst, kann er sich verformen; nimm ihn an der Taille oder breite ihn auf einer Unterlage aus.

Wie repariere ich einen Neoprenanzug?

Eine der häufigsten Beschädigungen bei dieser Art von Neoprenanzug ist der Reißverschlussbereich. Durch die Belastung, der sie beim vollständigen Öffnen ausgesetzt sind, können sie beschädigt werden. Sie zu ersetzen ist möglich, aber teuer. Öffne den Reißverschluss nicht ganz, wenn du die Wahl hast. So vermeidest du Verformungen.

Wenn die Oberfläche des Neoprens eingeschnitten oder aufgerieben ist, gibt es spezielle Kleber, die du selbst verwenden kannst. Sie sind als Flüssigneopren oder Neoprenkleber bekannt. Um mit der Reparatur fortzufahren, trockne die gerissene Stelle zunächst gut ab, befolge die Anweisungen auf dem Kleber und schon bist du fertig.

Die Gewässer vor Bali, Indonesien, sind ein beliebtes Ziel für Taucher aus der ganzen Welt. (Quelle: Lambarri: 4gohhxzb4ec/ Unsplash.com)

Kaufkriterien

Wenn du dich für einen Neoprenanzug entscheidest, ist es wichtig, die folgenden Details zu beachten, um sicherzugehen, dass du den richtigen erwischst. Die Dicke, die Art des Futters und die Wassertemperatur, in der du es benutzt, sind einige der Faktoren, die du bei deiner Wahl berücksichtigen solltest.

Tarierung

Optimale Tarierung ist der Schlüssel zum Spaß am Tauchen. Der Neoprenanzug hilft dir durch die Stickstoffblasen, die er enthält, schwimmfähiger zu sein. Je dicker der Neoprenanzug ist, desto mehr schwimmt dein Neoprenanzug und desto mehr musst du mit Ballast ausgleichen. In Trockenanzügen wird der Auftrieb durch Luftein- und -auslassventile kontrolliert.

Neoprenanzüge ermöglichen es uns, in großen Tiefen zu tauchen. (Quelle: Zavgorodny: 26571559/ 123rf.com)

Neoprenstärke

Das Neopren in diesen Anzügen ist zwischen 3 und 7 mm dick. Sie ist weniger für Warmwasser- und Flachwassertauchgänge geeignet, die in der Regel kurz sind. Wenn auf dem Anzug zwei Stärken angegeben sind, z. B. 5/4, bezieht sich die erste Stärke auf den Rumpf und die zweite auf die Extremitäten. Der Vorteil der doppelten Dicke ist, dass sie flexibler sind als Anzüge mit gleichmäßiger Dicke.

Wassertemperatur am Einsatzort

Wenn du nicht im Sommer oder in den Tropen tauchst, ist es besser, einen Vollnebelanzug zu verwenden. Der Neoprenanzug ist für den Bereich von 12°C bis 27°C ausreichend, je nachdem, wie kältetolerant du bist. In Spanien ist dies am häufigsten der Fall. Für niedrigere Temperaturen wird der Halbtrockenanzug empfohlen, der bis zu 8-10º C hält. Für kältere Gewässer solltest du dich für einen Trockentauchanzug entscheiden.

Taschen

Dies ist eine sehr nützliche Ergänzung zu einem Neoprenanzug. Es mag dich überraschen, aber du wirst Taschenlampen und andere Werkzeuge mitnehmen müssen. Es wird empfohlen, die Taschen in das Bein des Anzugs am Oberschenkel einzubauen. Es gibt solche, die am Anzug befestigt sind und in die nur sehr wenig hineinpasst, und solche, die von außen herausragen und mehr Fassungsvermögen haben.

Tauchanzüge werden meist aus Neopren hergestellt, sollten aber nicht mit anderen Arten von Neoprenanzügen verwechselt werden. (Quelle: Zavgorodny: 26283642/ 123rf.com)

Die Qualität der Nähte

beeinflusst sowohl die Lebensdauer des Anzugs als auch den Tragekomfort des Anzugs. Sie verhindern, dass mehr Wasser einsickert, als es sollte. Die wasserdichtesten Nähte sind Blindstichnähte. Das Material ist nicht durchlöchert und es dringt kein Wasser ein.

Du findest auch Neoprenanzüge mit flachen Nähten. Diese lassen, wenn sie gedehnt werden, etwas Wasser durch. Die am wenigsten zuverlässige Art der Naht ist die, die mit Klebstoff verklebt ist. Nähte, die genäht und abgedeckt sind, oder Nähte, die auf der Innenseite des Neoprenanzugs verbleiben, sind ebenfalls nicht empfehlenswert.

Kapuze

Es ist sehr empfehlenswert, dass der Neoprenanzug eine eingebaute Kapuze hat, vor allem, wenn du in kaltem Wasser tauchen wirst. Du verlierst eine Menge Wärme über deinen Kopf. Außerdem schützt es deinen Kopf besser vor Scheuerstellen oder Tierbissen. Wenn sie jedoch nicht in den Neoprenanzug integriert ist, kannst du jederzeit eine separate Kapuze kaufen.

Die Hauptfunktion eines Neoprenanzugs ist es, dich vor Kälte zu schützen. (Quelle: Gojda: 53581661/ 123rf.com)

Materialien

Die größte Vielfalt an Materialien findet sich bei Trockenanzügen, die dem Wasserdruck besser standhalten. Sie können hauptsächlich aus Neopren, Trilaminat oder gummiertem Gewebe hergestellt werden. Diese kommen nicht direkt mit der Haut in Berührung, daher ist es notwendig, Thermokleidung zu tragen.

Neoprenanzüge und halbtrockene Neoprenanzüge werden hauptsächlich aus Neopren hergestellt. Dazu gehören komprimierte Neoprenanzüge, die empfohlen werden, wenn du tiefer als 30 Meter tauchen willst. Dieser Anzugtyp wurde entwickelt, um den Verlust an Auftrieb und Isolierung zu kompensieren, den Neoprentrockentauchanzüge in größeren Tiefen erleiden.

Finishes

Plain Neoprenanzüge sind leicht, eng anliegend und sehr hydrodynamisch. Nylon-gefütterte Neoprenanzüge sind bequemer, vor allem beim Anziehen. Einige haben Innenschichten aus Titan, die die Isolierung bei geringerer Dicke verbessern. Verstärkungen in flexiblen Bereichen wie den Knien oder Ellbogen sind eine Überlegung wert.

Damit nicht mehr Wasser als nötig in den Anzug eindringt, sind die Arm- und Beinenden mehr oder weniger wasserdicht abgedichtet. Um die Wasserdichtigkeit zu gewährleisten, sind die meisten Modelle mit glattem Neopren an den Knöcheln und Handgelenken ausgestattet. Es gibt auch Anzüge mit Lycra-Verschlüssen oder verstärkten Reißverschlüssen.

Wusstest du, dass der spanische Erfinder Jerónimo de Ayanz y Beaumont der erste Mensch war, der mit Tauchausrüstung tauchte? Er tat es 1602 vor König Philipp III. Er blieb mehr als eine Stunde, ging dann aber auf Bitten des Königs nach oben. Dem König wurde es langweilig, so lange nichts zu sehen.

Reißverschlüsse

Ob der Reißverschluss aus Plastik oder Metall ist, ist nicht so wichtig. Vielleicht werden Metallreißverschlüsse eher beschädigt, aber man muss sehr vorsichtig sein, wenn man sie öffnet und schließt. Versuche es mit ein wenig Silikon, wenn sie festsitzen. Die horizontale Position der Reißverschlüsse auf der Brust wird als effektiver angesehen, aber andere bevorzugen den Komfort, sie auf dem Rücken zu haben.

Fazit

Die Wunder der Unterwasserwelt zu genießen, ist keine Aktivität, die nur professionellen Tauchern vorbehalten ist, sondern kann von jedem gemacht werden. Allerdings musst du gut ausgerüstet sein. Egal, ob du schnorchelst oder tauchst, du brauchst einen guten Tauchanzug und eine gute Ausrüstung.

In diesem Artikel haben wir besprochen, was Tauchanzüge sind, welche Arten von Anzügen es gibt und wie man sie am besten pflegt. Zum Schluss haben wir dir noch ein paar Kaufkriterien zusammengestellt, die dir die Wahl erleichtern.

Wie haben dir unsere Tipps und Empfehlungen gefallen? Wenn du sie nützlich findest, teile unseren Artikel in deinen sozialen Netzwerken und vergiss nicht, uns deine Kommentare zu hinterlassen!

(Bildquelle: Zavgorodny: 36811264/ 123rf.com)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte