Zuletzt aktualisiert: 16. Februar 2020

Unsere Vorgehensweise

Products

10Analysierte Produkte
Hours

47Stunden investiert
Studies

23Studien recherchiert
Comments

89Kommentare gesammelt

Willkommen bei unserem großen Tarnanzug Test 2020. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Tarnanzüge. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, den für dich besten Tarnanzug zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir einen Tarnanzug kaufen möchtest.




Das Wichtigste in Kürze

  • Die Farbe des Tarnanzuges muss sich an die Umgebung anpassen, um einen Tarneffekt zu erzielen
  • Ein Tarnanzug ist nicht nur für das Militär geeignet. Auch Jäger, Förster oder Wildtierfotografen können davon Gebrauch machen.
  • Wähle einen Tarnanzug nicht nur nach Funktion, sondern auch nach Komfort und Jahreszeit aus.

Tarnanzug Test: Favoriten der Redaktion

Der beste Allround-Tarnanzug

Der Normani Ghillie Suit, bietet durch seinen günstigen Preis, die gute Verarbeitung und einem hohen Tragekomfort eine Tarnkleidung für Jedermann. Ob Fotograf, Jäger oder auch als Kostüm zu Fasching diese Tarnkleidung bietet ein breites Anwendungsfeld für einen sehr guten Preis.

Beim Normani Ghillie Suit handelt es sich um einen sogenannten Ghillie-Anzug. Eine große Stärke dieser Art von Tarnanzug liegt in der Tarnstruktur. Neben den Tarnfarben wird zusätzlich die Silhouette des Trägers verändert, sodass die Person im Anzug besonders gut mit der Umgebung verschmilzt.

Der beste zweiteilige Tarnanzug

Beim Deerhunter Sneaky 3D Tarnanzug handelt es sich um einen für Wälder prädestinierten Überziehanzug der sich durch sein innovatives 3D Blattdesign, einem hohen Tragekomfort sowie einer uneingeschränkten Beweglichkeit auszeichnet. Diese taktische Kleidung befindet sich in der mittleren Preisklasse und eignet sich hervorragend für Fotografen und Jäger.

Beim Deerhunter Sneaky 3D Tarnanzug handelt es sich um einen Überziehanzug, der die Probleme eines Ghillie Anzuges geschickt löst und trotzdem eine funktionelle Strukturtarnung besitzt.

Der beste vierteilige Tarnanzug

Beim Mil-Tec Ghillie Suite Antifire handelt es sich um einen solides Produkt das ein breites Feld an Anwendungsmöglichkeiten besitzt und durch den niedrigen Preis für sämtliche Personengruppen geeignet ist. Der Anzug ist gut verarbeitet und überzeugt mit einem angenehmen Tragekomfort.

Beim Mil-Tec Ghillie Suit Antifire handelt es sich um einen sogenannten Ghillie-Anzug. Eine große Stärke dieser Art von Tarnanzug kommt durch die ausgeprägte Strukturtarnung zustande.

Der beste strapazierfähige Tarnanzug

Bei diesem Anzug bleibt durch die besondere Struktur der Materialien wenig Dreck hängen. Die Bewegungsfreiheit ist zudem gegeben. Der Anzug eignet sich besonders für stark bewaldete Gebiete.

Er kann mit einer Vielzahl von militärischer Tarn-Ausrüstung verwendet werden, wie zum Beispiel Panzer, Artillerie, gepanzerte Fahrzeuge, Raketen, Raketenträger, Raketenwerfer, Flughäfen, Waffenlager, Kommandoposten oder einer individuelle Tarnausrüstung.

Das beste Tarn-Cape

Dieses Tarn-Cape hat 3D-Blätter aus Polyester aufgenäht. Durch das Material trocknet das Cape besonders schnell. Durch Druckknöpfe kannst du das Cape schnell deiner Größe anpassen.

Geeignet ist das Cape für Jagen, Wildnis Fotografien, oder auch für militärische Aktionen.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen Tarnanzug kaufst

Wie effektiv ein Ghillie Suit wirklich ist kannst du in diesem Video sehen. Hierbei tarnt sich eine Person mitten in einem Einkaufszentrum und wird dabei nur äußerst selten entdeckt.

Was für Tarnanzug-Arten gibt es?

Ein Tarnanzug ist ein Kleidungsstück, das durch seine Farbgebung die Konturen des Trägers vor bestimmtem Hintergrund verwischt und somit die Wahrnehmung erschwert. Es gibt einige Typen von Tarnanzügen die auf ihr jeweiliges Umfeld abgestimmt sind.

Neben den gängigen Tarndrucken wie Duschngeltarn, Tropentarn, Schneetarn und Wüstentarn gibt es des Weiteren spezielle Tarnmuster wie Digitaltarn oder Ghillie-Anzüge. Bei den gängigen multitarn Klassen handelt es sich um einen sogenannten Flecktarn, bei dem verschiedenfarbige Flecken unregelmäßig auf einem Grundton angeordnet werden.

Die folgenden Varianten bilden die Basisfarben der meisten Tarnanzüge:

1. Dschungeltarn

Dabei handelt es sich um eine Tarnung, die an feucht heiße Umgebungen wie beispielsweise einem Regenwald angepasst sind. Grundsätzlich sieht das Muster wie folgt aus: Das Dschungeltarnmuster besitzt auch in europäischen Wäldern eine sehr gute Tarnstufe.

2. Tropentarn

Der Tropentarn ist aus einem Tarnstoff der an die trocken heiße Klimazone angepasst ist. Das Muster kann folgendermaßen aussehen: Das Tropentarn Muster eignet sich auch gut für europäische Wälder hierbei ist „Pinewood“ eine sehr gute Tarnfarben Kombination.

3. Schneetarn

Hierbei handelt es sich um Tarnklamotten die ihre Vorteile in sehr kalten gebieten ausspielt. Das Muster blendet sich perfekt in einen verschneiten Hintergrund ein.

4. Wüstentarn

Wie im Name schon erklärt ist diese Tarnkleidung an wüstenähnliche Standorte angepasst. Ein Musterbeispiel sieht wie folgt aus: Neben dem Flecktarn gibt es den neusten Entwicklungen zufolge auch einen sogenannten:

5. Digitaltarn

Hierbei handelt es sich beim Tarnmuster nicht um Flecken, sondern um ein Pixeldesign. Diese Art von Tarnung stellt in der Theorie ein weitaus effektiveres Tarnmuster dar. Neben den genannten Tarnmuster gibt es außerdem:

6. Strukturtarnung

Bei dieser Art von Tarnanzug wird neben der Verminderung der optischen Aufklärung durch Tarnmuster, diese auch durch eine Veränderung der Silhouette hervorgerufen. Diese Art von Tarnung ist besonders bei Jägern und Fotografen beliebt und wird im gängigen Gebrauch auch Ghillie-Anzug genannt.

Ghillie stammt aus dem schottischen und bedeutet Jagdaufseher. Ein solcher Anzug besteht aus einem einzelnen Netzmaterial zum überwerfen oder aus mehreren Teilen.

Für wen eignet sich ein Tarnanzug und welcher Tarnanzug ist am besten für dich geeignet?

Ein Tarnanzug ist nicht nur für das Militär interessant. Für Gruppen die besonders nah an Tiergruppen anpirschen oder schlichtweg nicht von diesen entdeckt werden wollen bietet ein Tarnanzug einen echten Mehrwert.

Für folgende Gruppen ist ein Tarnanzug besonders interessant:

  • Jäger
  • Förster
  • Wildtier-Fotograf

Die traditionelle Jagdbekleidung ist einfarbig und meist in einem dunklen grün. Die Natur besitzt allerdings selten einfarbige Flächen wodurch diese Art von Kleidung sehr leicht auffallen kann.

Besonders ärgerlich ist eine nicht ausreichende Tarnung bei der Krähen- und Gänsejagd, da diese Tiere eine besonders gute optische Aufklärung besitzen. Auch bei andern Jagdarten bietet die Tarnbekleidung oftmals einen entschiedenen Vorteil.

Für einen Förster oder einen Wildtier-Fotografen ist Tarnkleidung ebenfalls zu empfehlen. Durch das Tragen eines Tarnanzuges werden die Tiere nicht auf dich aufmerksam, wodurch sie weniger gestört werden. Außerdem erlaubt er es dir, besonders nah an das zu beobachtende Tier heranzugelangen.

Dies kann für einen Fotografen sehr wertvoll sein. In Gebieten, in denen für den Menschen gefährliche Tiere vorkommen kann außerdem gut getarnte Outdoorkleidung ein Lebensretter sein.

Tarnanzug und Jäger

Hier siehst du einen Jäger bei seiner Arbeit. Er trägt dazu einen Tarnanzug, welcher ihn an die Umgebung des Waldes anpassen soll und ihn somit für die Tiere unbemerkbar machen soll. (Foto: canonboy / 123rf.com)

Was kostet ein Tarnanzug?

Tarnanzüge sind in verschiedenen Preisklassen erhältlich. Ein günstiger Ghillie-Anzug ist schon ab 30 € zu haben. Gut verarbeitete Zweiteiler sind ab 60 Euro erhältlich. Die gehobene Preisklasse beginnt ab 100€ und inkludiert vor allem Anzüge mit Thermo-Funktion, die auch noch bei tiefen Temperaturen ausreichend vor Kälte schützen.

Typ Preis
Einfacher Ghillie Anzug ab 30 Euro
Zweiteiliger Tarnanzug ab 60 Euro
Thermoanzug ab 100 Euro

Billige Tarnanzüge zeichnen sich teilweise durch ihre mindere Qualität aus. So verliert ein billiger Ghillie Anzug bei längerem Nutzen beispielsweise Tarnmaterial. Die Produkte der Mittelklasse eignen sich für viele Anwendungszweck.

Ein besonderer Vorteil ist hierbei, dass sie als Überziehanzug fungieren. Möchtest du einen Tarnanzug der gleichzeitig als Thermoanzug fungiert, dann bietet die dritte Preiskategorie genau das Richtige für dich.

Wo kann man einen Tarnanzug kaufen?

Tarnanzüge kannst du in Geschäften für Jagdbedarf sowie in Geschäften für Bundeswehrbedarf kaufen. Im Fachhandel gibt es mittlerweile eine breit gefächerte Auswahl an Tarnanzügen. In den letzten Jahren wurden Tarnanzüge allerdings vermehrt über das Internet verkauft. Hier gibt es eine noch größere Produktauswahl. Außerdem finden sich online oftmals billigere Preise.

  • Hubertus-fieldsports
  • Frankonia
  • Pirschershop
  • Kotte & Zeller
  • Mil Tec
  • Bundeswehr Online Shop

Unsere Empfehlungen enthalten alle einen Link zu einem der genannten Portale, damit du nach dem Treffen einer Kaufentscheidung bequem und einfach zuschlagen kannst.

Entscheidung: Welche Arten von Tarnanzügen gibt es und welcher ist der richtige für dich?

Grundsätzlich kann man zwischen drei Arten von Tarnanzügen unterscheiden:

  • Klassischer Tarnanzug
  • Tarnumhang
  • Ghillie-Anzug

Aufgrund der unterschiedlichen Verwendungszwecke eignen sich die verschiedenen Arten von Tarnanzügen nur für bestimmte Zwecke. Dadurch ergeben sich Vorteil und Nachteile für jede dieser Bekleidungsarten. Je nach Vorliebe und Einsatzzweck eignet sich das eine oder andere Modell am besten für dich.

In den folgenden Abschnitten werden wir dir die Unterschiede der einzelnen Anzugarten genauer erklären. Damit erleichtern wir dir die Kaufentscheidung und stellen übersichtlich dar, worin jeweils die Vorteile und Nachteile der einzelnen Anzüge liegen. Anschließend kannst du das für dich am besten geeignete Produkt entscheiden.

Wie funktioniert ein klassischer Tarnanzug und worin liegen jeweils die Vorteile und Nachteile?

Ein klassischer Tarnanzug für die Jagd besteht aus zwei Teilen. Die Tarnhose und die Tarnjacke, die meist mit einer zusätzlichen Kaputze ausgestattet ist, kannst du meist im Set erwerben. In manchen Sets sind sogar noch Handschuhe und eine Maske oder ein Schal enthalten. Mit einem Komplettset bis du für den nächsten Jagdausflug perfekt ausgerüstet.

Vor allem für die Vogeljagd wird ein Tarnanzug empfohlen. Man kann prinzipiell zwischen einfachen Überziehanzügen und Funktionsanzügen unterscheiden. Die primäre Funktion ist bei beiden Arten gleich: mit ihnen kannst du dich perfekt tarnen.

Ein einfacher Überziehanzug kann über der normalen Kleidung angezogen werden. Meist handelt es sich hierbei um einen Netzstoff, der luft- und damit wasserdurchlässig ist, um den Träger vor erhöhter Schweißbildung zu schützen. Du solltest immer eine größere Konfektionsgröße wählen, damit die Kleidung auch über deiner Winterkleidung angezogen werden kann.

Ein Funktionsanzug kann in den meisten Fällen auch über deiner Kleidung angezogen werden. Meist ist eine Membran in dem Stoff eingenäht, die vor Feuchtigkeit und Regen schützt. Diese Art von Anzug sollte jedoch aufgrund seiner luftundurchlässigen Eigenschaften nicht an heißen Tagen angezogen werden.

Vorteile
  • Meist ausreichend
  • Regenschutz erhältlich
Nachteile
  • Regenschutz sehr unangenehm und heiß im Sommer

Wie funktioniert ein Tarnumhang und worin liegen jeweils die Vorteile und Nachteile?

Ein Tarnumhang wird ganz einfach über deiner Jacke angezogen. Größere Modelle, die auch als Tarnponchos bezeichnet werden, bedecken dabei den gesamten Körper. Mit der Kapuze kannst du auch deinen Kopf zusätzlich gut verdecken. Ein separat erhältlicher Schal verdeckt nicht nur dein Gesicht, sondern schützt dich auch vor dem Wind.

Die meisten Tarnumhänge werden in Schneeoptik hergestellt, da dich die glatte Oberfläche des Ponchos in der Landschaft verschwinden lässt. Der Umhang bietet dir die perfekte Bewegungsfreiheit und ist damit sehr praktisch für die Jagd, wenn du besonders lange auf der Lauer liegen musst.

Einziger Nachteil ist jedoch, dass zusätzliche Ausrüstung, wie ein Schal oder Handschuhe meist separat gekauft werden müssen und dass sich diese Art von Tarnanzug für den Winter am besten eignet. Modelle, die mit anderen Mustern, wie zum Beispiel Herbstlaub oder einem Waldtarnmuster erzeugt werden, sind nur in Kombination mit einem klassischen Anzug effektiv.

Vorteile
  • Praktisch
  • Bewegungsfreiheit
  • Perfekt für Winter
Nachteile
  • Alleine meist nicht ausreichend

Wie funktioniert ein Ghillie-Anzug und worin liegen jeweils die Vorteile und Nachteile?

Ein Ghillie-Anzug ist ein Tarnanzug, der vor allem im Militär vermehrt von Scharfschützen verwendet wird.

Das Ziel eines Ghillie-Anzuges – oder auch yowie suit, wie er in Australien genannt wird – ist es, den Träger komplett mit seiner Umgebung verschmelzen zu lassen. Für gewöhnlich wird das mit gefärbten Streifen bewirkt, die an einem Netzstoff angenäht sind.

Der Ghillie-Anzug wird einfach über die normale Kleidung geworfen. Die erhöhte Wärmeentwicklung führt jedoch dazu, dass der Träger im Sommer oder in warmen Gegenden leicht zu schwitzen beginnt. Deshalb solltest du dir vorher überlegen, welchen Anzug beziehungsweise welche Kleidung du unter dem Ghillie-Anzug tragen möchtest.

Vorteile
  • Sehr gute Tarnung
Nachteile
  • Eingeschränkte Bewegung
  • Sehr hohe Wärmeentwicklung

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Tarnanzüge vergleichen und bewerten

Im Folgenden möchten wir dir zeigen, anhand welcher Attribute du Tarnanzüge vergleichen und bewerten kannst. Dadurch wird es dir leichter fallen zu entscheiden, ob sich ein bestimmtes Produkt für dich eignet oder nicht.

Zusammengefasst sind folgende Attribute von Bedeutung:

  • Tarnmuster
  • Funktionskleidung oder Mehrteiler
  • Bewegungsfreiheit & Gewicht
  • Extras

Tarnmuster

Zunächst einmal ist zu klären in welcher Umgebung der Tarnanzug eingesetzt werden soll. Infolgedessen wird das jeweils passende Tarnmuster und der Tarnstoff gewählt. Für europäische Wälder empfehlen wir Dschungel- oder Tropentarnfarben. Ein gängiges Muster ist beispielsweise „Pinewood“ oder „Woodland“.

Zur optimalen Tarnung kannst du zusätzlich mit natürlichen Umgebungsmaterial die Tarnung optimieren. Besonders das Netzmaterial und die Fäden der Ghillie Anzüge bieten hierbei eine gute Oberfläche.

Funktionskleidung oder Mehrteiler

Im nächsten Schritt solltest du dich damit beschäftigen ob du Funktionskleidung bevorzugst oder einen leichten Überganganzug, der über der normalen Kleidung getragen wird.

Die Funktionsbekleidung ist meist mit einer Membran als Nässeschutz ausgestattet. Grundsätzlich sind mehrteilige Tarnanzüge zu empfehlen, da sie eine einfache Handhabung bieten.

Mache dir Gedanken in welchen Jahreszeiten du die Tarnausrüstung verwenden möchtest.Überziehanzüge können sowohl im Sommer bei hohen Temperaturen wie auch im Winter bei niedrigen Temperaturen getragen werden. Bei Funktionskleidung ist dies stärker eingeschränkt.

Bewegungsfreiheit & Gewicht

Eine besonders gute Tarnkleidung geht oftmals mit Einschränkungen in der Bewegungsfreiheit einher. Deshalb ist wichtig darauf zu achten, dass du dich in deinem ausgewählten Tarnanzug wirklich frei bewegen kannst.

Empfohlen wird vor allem bei Überziehanzügen eine Konfektionsgröße größer zu kaufen. Grundsätzlich trumpfen hier besonders Zweiteiler ohne extra Fäden, da Fäden sich einfach in Gestrüpp verhaken können.

Bist du am liebsten schnell und flexibel unterwegs solltest du ebenfalls Wert auf das Gewicht des Anzuges legen. Ghillie-Anzüge besitzen grundsätzlich mehr Gewicht als normale Tarnanzüge. Ein schwerer Anzug kann die Bewegung zusätzlich negativ beeinflussen. So bietet ein Tarnanzug unter einem Kilogramm Gewicht längeren Tragekomfort und eine höhere Bewegungsfreiheit.

Extras

Bei manchen Anzügen sind im Lieferumfang noch Besonderheiten enthalten. Dabei handelt es sich beispielsweise um eine Kopftarnung, eine Gewehrabdeckung oder ein separater Packsack im Tarndesign. Einige Produkte bieten noch spezielle Set Vervollständigungen wie beispielsweise Handschuhe an. Diese du im selben Design separat erwerben kannst.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Tarnanzug

Kann man einen Ghillie Suit selbst herstellen?

Aktuell gibt es einige günstige Ghillie-Anzüge zu kaufen. Ein selbstgebauter Ghillie bietet allerdings eine weitaus höhere Langlebigkeit und zusätzlich umfassende Anpassungsmöglichkeiten. Wenn du genügend Leidenschaft mitbringst kannst du dir einen Tarnanzug der Spitzenklasse selber bauen.

Dazu kannst du im Internet Videos und Anleitungen zum Bau eines Ghillie-Suits finden.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/hirsche-weichen-jaegern-aus-vor-allem-aeltere-tiere-kaum-zu-jagen-a-1152237.html

[2] https://www.kabeleinsdoku.de/themen/laender-und-entdecker/wissens-clips/141-fakten-ueber-die-perfekte-tarnung-wussten-sie-eigentlich-clip

Bildquelle: pixabay.de / bogitw

Warum kannst du mir vertrauen?

Martin war bereits als kleines Kind regelmäßig mit seinen Eltern in den Bergen unterwegs. Heute leitet er verschiedene Touren durch Deutschland und Österreich. Er kennt sich bestens mit Wanderausrüstung aus.