Sportjacke
Zuletzt aktualisiert: 13. Oktober 2020

Unsere Vorgehensweise

15Analysierte Produkte

20Stunden investiert

5Studien recherchiert

29Kommentare gesammelt

Sportjacken gibt es in den verschiedensten Ausführungen und für die verschiedensten Anwendungsgebiete. Sie sind die perfekte Ausrüstung bei jeglichen Aktivitäten in der Natur. Egal ob es beim Joggen im Wald, bei der Wanderung auf den Bergen oder bei lauen Sommernächten am Lagerfeuer ist. Mit einer Sportjacke für Damen oder Herren ist man perfekt gerüstet.

Mit unserem Sportjacken Test 2020 geben wir dir einen Überblick über die verschiedenen Arten der Sportjacken, zeigen dir die wichtigsten Kriterien bei der Wahl der Sportjacke und beantworten die häufig gestelltesten Fragen rund um das beliebte Sportbekleidungsstück. Durch diesen Test wirst auch du die für dich perfekte Sportjacke finden.




Das Wichtigste in Kürze

  • Sportjacken sind ein beliebtes Kleidungsstück für jegliche sportliche Aktivitäten bei niedrigeren Temperaturen. Egal ob für Wanderungen, fürs Joggen oder beim Klettern, es gibt eine Sportjacke, die all deine Bedürfnisse deckt.
  • Sportjacken gibt es in den verschiedensten Ausführungen. Die beliebtesten sind Softshelljacken, Hardshelljacken und Windbreaker. All diese Varianten bestechen durch ihre Eigenschaften und sind für die unterschiedlichsten Anwendungen geeignet.
  • Beim Kauf einer Sportjacke solltest du verschiedene Kriterien beachten. Hervorzuheben sind hier die Atmungsaktivität, die Bewegungsfreiheit und die Wasserdichte.

Sportjacke Test: Favoriten der Redaktion

Die beste Softshelljacke

Die Höhenhorn 86O1 Altus Softshelljacke ist die perfekte Sportjacke für kühle und dennoch anstrengende Wanderungen, aber auch für andere Sporteinheiten. Sie liefert einen optimalen Windschutz und Isolierung der eigenen Körperwärme. Durch ihre elastischen Fasern verliert man kaum an Bewegungsfreiheit und somit eignet sich diese Sportjacke auch für bewegungsintensive Ballsportarten.

Falls du auf der Suche nach einer strapazierfähigen Softshelljacke bist, ist diese bestimmt die richtige für dich. Durch die dünnen Textilien ist sie sehr atmungsaktiv, du verlierst kaum an Bewegungsfreiheit und sie speichert deine Körperwärme auch bei niedrigen Temperaturen sehr gut. Durch ihre enge Passform schmiedet sie sich perfekt an deinen Körper an und deiner Sporteinheit sind keine Grenzen mehr gesetzt.

Die beste Hardshelljacke

Die Mammut Kento Hardshelljacke mit Kapuze ist der ideale Ausrüstungspartner für Outdoor Aktivitäten. Diese Sportjacke weist eine Wassersäule von 20.000 mm auf und ist somit komplett wasserdicht. Durch ihre verbesserte Dampfdurchlässigkeit ist sie atmungsaktiv und eignet sich auch für anstrengendere Wanderungen oder Läufe.

Mit dem Kauf der Mammut Hardshelljacke bist du bestimmt auf der richtigen Seite. Durch die Wasserdichtigkeit und der Atmungsaktivität ist sie die perfekte Sportjacke für alle möglichen Aktivitäten, die du in der Natur vollziehen kannst. Außerdem weist sie ein geringes Packvolumen auf, wodurch du diese Hardshelljacke einfach auf Reisen einpacken kannst, und sie somit immer griffbereit hast.

Der beste Windbreaker

Der Brandit Summer Windbreaker besticht nicht nur durch seine Windbeständigkeit, sondern auch durch das atmungsaktive und wasserabweisende Material. Der Windbreaker verfügt über eine Kapuze mit Kordelzug, einer großen Brusttasche mit Reißverschluss und zwei seitlichen Taschen mit Reißverschluss.

Dieser Windbreaker ist die ideale Wahl für die Wanderung bei etwaigem stürmischen oder regnerischem Wetter. Die perfekte Ergänzung für deinen nächsten sportlichen Ausflug. Und mit dieser Sportjacke überstehst du diesen Trip auch trocken und der Wind kann dir nichts anhaben.

Kauf- und Bewertungskriterien für Sportjacken

Du bist auf der Suche nach der perfekten Sportjacke und weißt nicht, auf was du beim Kauf achten sollst?

Die Kriterien, mit deren Hilfe du die Sportjacken miteinander vergleichen kannst, umfassen:

Im Folgenden stellen wir dir diese Punkte genauer dar, um dir die Suche nach der am besten geeignete Sportjacke zu erleichtern.

Atmungsaktivität

Die Atmungsaktivität oder auch Dampfdurchlässigkeit spielt bei den Jacken für die sportlichen Aktivitäten eine wichtige Rolle. Je anstrengender die sportliche Betätigung, desto mehr wird man schwitzen. In diesen Fällen ist es wichtig, dass die Sportjacke atmungsaktiv ist und etwas frische Luft an deinen Körper lässt.

foco

Wusstest du, dass die Dampfdurchlässigkeit von Bekleidung in Gramm pro Quadratmeter innerhalb von 24 Stunden gemessen wird?

Ab einer Dampfdurchlässigkeit von 5.000 werden Sportbekleidung in Sachen Atmungsaktivität als gut eingestuft, ab 10.000 als sehr gut.

Grundsätzlich kann gesagt werden, je dicker und wärmer eine solche Sportjacke ist, desto weniger atmungsaktiv wird sie sein. Heißt, du musst für dich entscheiden, was für dich wichtiger ist.

Bei anstrengenderen Sportarten wie beispielsweise das Joggen, empfehlen wir dir eine Sportjacke, die eine höhere Atmungsaktivität aufweist. Beim Wandern bei niedrigeren Temperaturen wird die Atmungsaktivität eine nicht so große Rolle spielen.

Wassersäule / Wasserdichte

Die Wasserdichtigkeit deiner Sportjacke könnte immens wichtig sein. Falls du auch bei Schlechtwetter nicht scheust, das Haus zu verlassen, solltest du auf die angegebene Wassersäule deiner Bekleidung achten.

Die Wasserdichte wird in mm der Wassersäule angegeben.

Laut Schweizer Norm sind Bekleidungsstücke ab 4.000 mm der Wassersäule wasserdicht und laut EU Norm sogar schon ab 800 mm. Um deine Outdoor Aktivität möglichst trocken zu überstehen, raten wir dir zu einer Wassersäule deiner Sportjacke von mindestens 10.000 mm.

Falls du bei Regenwetter deine sportliche Aktivität verschiebst, müsstest du auf die Wasserdichtigkeit nicht achten.

Anwendungsgebiete

Grundsätzlich kannst du alle Arten der Sportjacken für alle möglichen Aktivitäten nutzen. Jedoch passt die eine Art der Jacke besser zu einer Sportaktivität.

Robustere und etwas dickere Sportjacken eignen sich perfekt für längere Wanderungen, Spaziergänge oder Campingurlaube.

Etwas dünnere Sportjacken, wie zum Beispiel Softshelljacken eignen sich besser für Sportarten, bei denen man schnellere Bewegungen machen muss, wie beispielsweise Ballsportarten oder beim Joggen.

Daher solltest du dir vor dem Kauf überlegen, für welche Aktivitäten du deine Sportjacke verwenden möchtest. Wenn du alle Tipps und Kriterien, die wir dir bereitstellen, in deine Entscheidung mit einbeziehst, wirst auch du bestimmt die passende Sportjacke finden.

Bewegungsfreiheit

Je nachdem, für was du deine Sportjacke verwenden willst, spielt die Bewegungsfreiheit der Jacke eine kleine oder große Rolle. Falls du die Sportjacke auf längeren Wanderungen oder Spaziergängen trägst, solltest du eher auf Wasserdichte und Wärmeisolation schauen und auf die Bewegungsfreiheit nicht das größte Augenmerk legen.

Wenn du die Sportjacke jedoch fürs Joggen oder jegliche Ballsportspiele benötigst, ist die Bewegungsfreiheit immens wichtig. Daher solltest du dir vor dem Kauf überlegen, für welche Anlässe du die Sportjacke brauchst und verwenden möchtest.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema Sportjacken ausführlich beantwortet

Da auch du Interesse an Sportjacken hast, wollen wir dir hier Antworten auf die häufig gestellten Fragen geben. In diesem Ratgeber findest du die wichtigsten Informationen rund um das Thema Sportjacke.

Für wen eignet sich eine Sportjacke?

Sportjacken sind vielseitig einsetzbar und eignen sich für Jedermann. Egal ob dünn, dick, klein oder groß. Sportjacken gibt es in allen Ausführungen, Größen und Farben. Da ist für jeden das Passende dabei.

Sportjacken sind die ideale Ausrüstung bei Wind und Wetter. Mit der richtigen Sportjacke steht deinem Sportereignis nichts mehr im Wege. (Bildquelle: Evan Hein / Unsplash)

Egal für welche sportliche Betätigung und ob für Herren, Damen, Kinder, Jungen oder Mädchen. Für jeden gibt es eine spezifisch passende Sportjacke. Auch für die, die gar nicht vor haben Sport zu machen, gibt es welche mit trendigem Design.

Wofür kann ich eine Sportjacke verwenden?

Sportjacken kannst du für nahezu alles verwenden. Egal ob du wandern gehst, eine Radtour machst oder eine Runde Joggen gehst. Mit der richtigen Sportjacke bist du perfekt gerüstet für alle Wetterbedingungen. Egal ob beim Laufen, beim Radfahren oder beim Wanderurlaub. Deine Sportjacke solltest du bei niedrigeren Temperaturen immer griffbereit haben.

Sportjacken eignen sich für alle Aktivitäten in der Natur.

Je nach Wetterlage und Sportart raten wir dir natürlich zu einer anderen Art deiner Sportjacke. Bei Sportarten, bei denen du sehr beweglich sein musst, beispielsweise Joggen oder Fußballspielen, empfehlen wir dir Sportjacken mit einem dünneren Material. Hier wären Softshelljacken oder dünnere Sportjacken mit Polyester oder Baumwolle die bessere Entscheidung.

Falls du jedoch eine Jacke für den etwas kühleren Wanderurlaub benötigst, empfehlen wir dir eine Hardshelljacke oder eine Outdoorjacke, die noch besser auf kaltes Wetter und Regen abgestimmt ist.

Welche Arten von Sportjacken gibt es und welche ist die richtige für dich?

Grundsätzlich kann zwischen drei verschiedene Arten der Sportjacken unterschieden werden. Es gibt die Softshelljacken, die Hardshelljacken oder den Windbreaker.

In den folgenden Absätzen zeigen wir dir die grundlegenden Unterschiede auf:

Softshelljacke

Softshelljacke

Softshelljacken sind sehr atmungsaktive und dünne Sportjacken. Sie eignen sich perfekt für jegliche Sportarten, besonders für Sportarten, bei denen die Bewegungsfreiheit großgeschrieben wird. Dies entsteht durch ihre dünnen Textilien.

Vorteile
  • Atmungsaktiv
  • Hohes Tragekomfort
Nachteile
  • Meist nicht wasserdicht
  • Keine gute Windbeständigkeit

Jedoch weisen sie durch ihre dünne Schicht eine nicht so gute Wärmeisolierung auf. Weiters sind die meisten Softshelljacken nicht für lange Wanderungen im Starkregen geeignet. Sie sind meist zwar wasserabweisend, aber nach längerer Zeit im Regen könnte man nass werden.

Hardshelljacke

Hardshelljacken

Hardshelljacken sind im Gegensatz zu den Softshelljacken etwas dickere Sportjacken. Daher eignen sie sich sehr gut für Wanderungen, Campingurlaube oder Spaziergänge, die auch bei Schlechtwetter nicht abgebrochen werden müssen.

Vorteile
  • Wärmend
  • Perfekt für Wanderungen geeignet
Nachteile
  • Geringe Bewegungsfreiheit
  • Nicht sehr atmungsaktiv

Nachteil ist die eingeschränkte Atmungsaktivität, die durch den dickeren Stoff einbüßt wird. Weiters leidet auch die Bewegungsfreiheit darunter. Jedoch ist das für Wanderungen womöglich kein Nachteil.

Windbreaker

Windbreaker

Wie der Name bereits verrät, ist die Hauptaufgabe der Windbreaker, den Tragenden vor starkem Wind zu schützen Diese Sportjacken sind perfekt für windige Tage geeignet und oftmals auch wasserabweisend.

Vorteile
  • Perfekt für windige Tage geeignet
  • Oftmals wasserabweisend
Nachteile
  • Meist nicht sehr wärmend
  • Nicht sehr atmungsaktiv

Diese Sportjacken weisen meist eine dünnere Schicht auf. Dadurch sind sie nicht sehr wärmend. Auch durch den Stoff, der den Wind nicht an den Körper heranlässt, ist der Windbreaker nicht sehr atmungsaktiv und man kommt leichter ins Schwitzen.

Was kostet eine Sportjacke?

Bei den Sportjacken gibt es eine große Preisvarietät. Softshelljacken starten bereits ab ca. 20 Euro, können aber auch bis zu 400 Euro kosten. Windbreaker bekommst du ab einem Preis von ca. 30 bis 450 Euro.

Typ Preisspanne
Softshelljacke 20 – 400 Euro
Hardshelljacke 40 – 1.000 Euro
Windbreaker 30 – 450 Euro

Hardshelljacken hingegen sind meist etwas teurer. Diese starten bei ca. 40 Euro und können auch bis zu 1.000 Euro kosten. Diese sind dafür dann aber sehr wind- und wetterbeständig. Vor dem Kauf solltest du dir daher gut überlegen, welche Sportjacke für dich die Richtige ist.

Wie erkenne ich, ob eine Sportjacke wasserdicht ist?

Die Wasserdichte kannst du anhand der Wassersäule ablesen. Laut EU-Norm ist eine Jacke schon ab 800 mm und laut Schweizer Norm ab 4.000 mm wasserdicht. Wir raten dir jedoch zu Outdoor Bekleidung, die eine Wassersäule von mindestens 10.000 mm vorweist, um auch bei Wind und Wetter trocken zu bleiben.

Bei Wanderungen ist eine gute Sportjacke unabdinglich. Solch eine Sportjacke soll dir bei Wind und Wetter zur Seite stehen. (Bildquelle: Jesse Martini / Unsplash)

Viele Sportjacken, Regenjacken, Soft- oder Hardshelljacken weisen schon eine Wasserdichtigkeit von 10.000 bis 30.000 mm auf. Bei beispielsweise Wanderungen mit Tragen eines schweren Rucksacks bei Regenwetter empfehlen wir Jacken mit höherer Wasserdichtigkeit, um trocken zu bleiben.

Wie erkenne ich, ob eine Sportjacke windbeständig ist?

Die Windbeständigkeit einer Sportjacke ist relativ schwierig auf den ersten Blick zu erkennen. Meist muss man hier den Angaben der Firma oder den Testberichten vertrauen.

Windbreaker sind meist die beste Wahl, falls du eine windbeständige Sportjacke benötigst. Aber auch viele Softshell- und Hardshelljacken weisen eine hohe Windbeständigkeit auf.

Wo kann ich eine Sportjacke kaufen?

Sportjacken kannst du online sowie auch offline kaufen. Folgende Onlinehändler haben eine große Auswahl an Sportjacken in den verschiedensten Ausführungen:

  • amazon.de
  • ebay.de
  • bergfreunde.de
  • intersport.de
  • otto.de

Aber auch in ausgewählten Geschäften wie beispielsweise H&M, Tchibo, Decathlon oder Hervis wirst du bei der Wahl deiner Sportjacke fündig. Outdoor Fachgeschäfte können dich zudem mit einer umfassenden Beratung beim Kauf unterstützen.

Welche Alternativen gibt es zu Sportjacken?

Alternativen zu den bereits genannten Arten der Sportjacken gibt es weiters Regenjacken oder Sportjacken aus Polyester. Regenjacken sind meist nur für die Regenbeständigkeit ausgelegt. Sie wärmen daher meistens kaum und sind meist nicht so atmungsaktiv, da sie eine hohe Wasserdichtigkeit aufweisen.

Die richtige Sportjacke ist die perfekte Ausrüstung für den Campingurlaub. Am Tag hält sie dich vor Wind und Regen geschützt und am Abend hält sie dich warm. Alternativen sind schwer zu finden. (Bildquelle: Ethan Hu / Unsplash)

Eine Alternative wäre eine Sportjacke aus Polyester. Diese eignen sich gut für Sport in der Natur. Da diese jedoch hauptsächlich aus Polyester bestehen, sind sie nicht sehr wasser- und windbeständig.

Wie kann ich eine Sportjacke imprägnieren?

Beim imprägnieren solltest du folgende Schritte beachten:

  • Vor dem Imprägnieren waschen: Bevor du beginnst, deine Sportjacke zu imprägnieren, wasche diese zuerst. Dadurch verschwindet der ganze Schmutz von der Oberfläche und das Mittel kann sich leichter auf dem Material verteilen.
  • Das Imprägniermittel auftragen: Nach der Wäsche das Imprägniermittel auf die Sportjacke sprühen. Am besten funktioniert das draußen an der frischen Luft, damit die Jacke danach auch auslüften kann.
  • Einziehen lassen: Das Imprägniermittel in die Sportjacke einziehen lassen. Nach einigen Minuten kann das überschüssige Mittel abgewischt werden.
  • Trocknen lassen: Danach die Sportjacke an einem schattigen Plätzchen trocknen lassen und das Imprägniermittel einwirken lassen.

Das Imprägnieren spielt eine wichtige Rolle bei wasserdichten Outdoor Jacken. Nur dadurch können diese ihre vorteilhafte Fähigkeit voll entfalten.

Bildquelle: Utouka / 123rf

Warum kannst du mir vertrauen?

Juliane arbeitet als Verkäuferin in einem Geschäft für Sportbekleidung. Aufgrund ihres ausgeprägten Wissens im Bereich der Sportbekleidung kann Juliane individuell auf die Bedürfnisse ihrer Kunden eingehen und hat immer einen Rat parat. In ihrer Freizeit klettert sie gerne und ist ein aktives Mitglied im Kletterverein ihrer Gemeinde.