Zuletzt aktualisiert: 17. August 2020

Unsere Vorgehensweise

9Analysierte Produkte

57Stunden investiert

13Studien recherchiert

67Kommentare gesammelt

Willkommen bei unserem großen Sport-Trinkflasche Test 2020. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Sport-Trinkflaschen. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die für dich beste Sport-Trinkflasche zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir eine Sport-Trinkflasche kaufen möchtest.




Das Wichtigste in Kürze

  • Eine Trinkflasche, die speziell für sportliche Aktivitäten konzipiert ist, eignet sich nicht nur für überzeugte Sportler, sondern für alle, die eine praktische Flasche suchen.
  • Die meisten Sportflaschen sind leicht und bruchsicher. Die Bedürfnisse richten sich aber meist nach der Sportart. Fitnessstudio-Sportler können beispielsweise problemlos auf Glasflaschen setzen.
  • In die meisten Sport-Trinkflaschen können abhängig vom Material fast alle Getränke eingefüllt werden, ohne dass deren Geschmack verändert wird.

Sport-Trinkflasche Test: Favoriten der Redaktion

Die beste Sport-Trinkflasche aus Tritan

Bei der 720°DGREE uberBottle handelt es sich um eine Sport-Trinkflasche aus Tritan. Das macht sie sehr stabil, aber trotzdem sehr leicht. Die Flasche ist mit einem Klappverschluss ausgestattet, wodurch die Flasche sich schnell öffnen lässt.

Die Flasche verfügt außerdem über eine Trageschlaufe und es passt genau 1 l Wasser hinein. Über die große Öffnung ist das Nachfüllen besonders einfach und auch Eiswürfel passen gut in die Trinkflasche hinein.

Die beste Sport-Trinkflasche aus Aluminium

Diese ergonomisch geformte Sportflasche ist aus Aluminium, geschmacksneutral und einfach zu handhaben. Eine Füllmenge von 0,75 Litern sollte für die meisten Fahrradtouren ausreichen. Zwar ist sie nicht für die Reinigung in der Spülmaschine geeignet, die breite Öffnung erleichtert die Reinigung aber enorm.

Diese Trinkflasche von Sigg wird mit einem klassischen Saugverschluss oder Sportverschluss geliefert. Sie können sie also mit den Zähnen öffnen und brauchen nur eine Hand zur Bedienung.

Die beste Sport-Trinkflasche aus Edelstahl

Dank dem doppelwandigen Aufbau ist die Edelstahl Trinkflasche von freigeist sowohl für Heiß- als auch Kaltgetränke geeignet. Kühle Getränke behalten ihre Temperatur für 24 Stunden, Heißgetränke ganze 12 Stunden.

Der massive Schraubverschluss hält die Trinkflasche dicht, sodass du auch ohne Gefahr kohlensäurehaltige Getränke mitnehmen kannst. Optisches Highlight ist der Deckel aus Bambus. Dieser sollte laut Hersteller nicht in der Spülmaschine gereinigt werden, die Trinkflasche selbst eignet sich jedoch dafür.

Die zahlreichen positiven Kundenrezensionen bestätigen die hohe angegebene Qualität dieser Edelstahl Trinkflasche, die für 500 und 750 ml erhältlich ist.

Die beste Sport-Trinkflasche aus Kunststoff

In diese Kunststoff-Trinkflasche passen 0,75 Liter Flüssigkeit. Sie kann daher mit ausreichend Flüssigkeit für ein durchschnittlich anstrengendes Training, einen kurzen Schultag oder eine kurze Wanderung befüllt werden.

Diese Trinkflasche von VAUDE ist mit einem klassischen Saugverschluss oder Sportverschluss versehen. Du kannst sie also mit den Zähnen öffnen und brauchst nur eine Hand zum Trinken.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine Sport Trinkflasche kaufst

Für wen eignen sich Sport-Trinkflaschen?

Sportflaschen sind für all jene gedacht, die gerne Sport treiben. Doch ihre Verwendung beschränkt sich natürlich nicht auf sportliche Aktivitäten. Alle, die gerne leichte und gut bedienbare Flaschen dabei haben, können sich eine Sport-Trinkflasche zulegen, vom Extremsportler bis zur Couchpotato.

Je nach Sportart können manche Flaschen und Materialien passender sein als andere. Für Läufer eignen sich kleine und leichte Trinkflaschen, Radfahrer brauchen hingegen für ihre Halterung passende Produkte. Wenn Sie eine leidenschaftliche Tänzerin sind, ist Ihnen vielleicht eine große und gut aussehende Flasche wichtiger als einem Downhill-Athleten, der dafür auf Robustheit Wert legt.

Die Flaschen von Sportlern, die mit dem Rucksack unterwegs sind, dürfen keinen zu großen Durchmesser aufweisen. Andere wiederum schätzen die großen Volumina und Trinköffnungen der Weithals-Flaschen. Und während Fitnessstudio-Begeisterte getrost auf schicke und umweltfreundliche Glasflaschen setzen können, zählt bei Bergsportlern jedes Gramm.

Wir laden Sie ein, bei Bedarf auch in unseren Ratgebern zu Thermos-, Edelstahl-, Kunststoff- und  Aluminium-Trinkflaschen zu stöbern.

Wie viel kosten Sport-Trinkflaschen?

Trinkflaschen, die für sportliche Einsätze gemacht wurden, sind oft schon ab 5 Euro erhältlich.

Günstige Flaschen sind zwar nicht unbedingt schlechter, gerade bei Produkten für Sportzwecke lohnt sich aber ein Blick auf die Verarbeitungsqualität. Sie sollen sich immerhin auf den Spaß am Sport konzentrieren, und nicht auf Ihre Trinkflasche. Geben Sie daher hochwertigen Flaschen den Vorzug und vergewissern Sie sich, ob Volumen, Gewicht und Trinksystem zu Ihrer Sportart passen.

Zudem raten wir Ihnen, auf das Material der Flasche zu achten und jene mit BPA und Phthalaten zu meiden. Diese Schadstoffe trüben zwar nicht den Spaß am Sport, können aber Ihre Gesundheit und die Umwelt massiv belasten.

Material und Fassungsvermögen sind wichtige Eigenschaften, die den Preis sehr beeinflussen.

Wo kann ich meine Sportflasche überall einsetzen?

Die meisten Sport-Trinkflaschen sind für das Fitnessstudio, Outdoor-Aktivitäten und alles dazwischen gemacht.

Bei der Wahl Ihrer Sport-Trinkflasche sollte vorwiegend das Verhältnis von Volumen, Trinksystem, Gewicht und Optik zu Ihrer Sportart passen. Für viele Sportarten werden auch schon spezielle Trinkflaschen angeboten. Mit einer soliden Allround-Trinkflasche lassen sich aber die meisten Situationen bravourös bewältigen.

Für Abenteuer im Freien können Sie auch Isolierflaschen wählen, damit die Temperatur Ihres Getränks konstant bleibt. Alles rund um Thermosflaschen finden Sie hier.

Welche Getränke können eingefüllt werden?

Sportflaschen vertragen sich meist mit allen Getränken. Obwohl man sie prinzipiell einfüllen könnte, sind manche Getränke für gewisse Flaschen aber nicht zu empfehlen.

Für Heißgetränke raten wir tendenziell zu isolierten Trinkflaschen oder der Verwendung einer passenden Flaschenhülle. Auch bei vielen Glasflaschen sollten Sie den Temperaturunterschied zwischen Glas und Flüssigkeit beachten, damit Ihre Flasche nicht zerspringt.

Sie sollten auf heißen Tee aus einer Aluminiumflasche verzichten, da die Hitze die Beschichtung beeinträchtigen kann.

Wieder anders sieht die Sache bei kohlensäurehaltigen Getränken aus. Ob eine Flasche dafür geeignet ist oder nicht, hängt vom Verschluss oder Trinksystem ab. Oft leidet die Dichtheit Ihrer Trinkflasche unter dem Druck der Kohlensäure.

Die meisten Hersteller geben in der Produktinformation an, ob Sie kohlensäurehaltige Getränke einfüllen können. Achten Sie darauf und füllen Sie die Flasche zur Sicherheit nicht ganz voll, wenn Sie Lust auf Sprudelwasser oder ein Isogetränk haben.

Sind Sport-Trinkflaschen geschmacks- und geruchsneutral?

Hochwertige Trinkflaschen nehmen weder Geschmäcke und Gerüche an, noch geben Sie welche an Ihr Getränk ab.

Entscheidend ist dabei das Material der Flasche. Glasflaschen haben für gewöhnlich keinerlei Probleme mit Geschmacks- und Geruchsneutralität. Auch gute Plastikflaschen sollten ihren Eigengeruch nach gründlicher Reinigung vor Gebrauch ablegen. Bei metallenen Flaschen empfehlen wir, diese vor der ersten Verwendung mit Wasser zu befüllen und mindestens 24 Stunden geöffnet stehen zu lassen.

Sporttrinkflasche

Trinkflaschen gibt es in den verschiedensten Formen – und mit den verschiedensten Motiven. Nicht jedes ist so gewagt wie dieses. (Foto: RzlBrz007700 / pixabay.com)

Entscheidung: Welche Arten von Sport Trinkflaschen gibt es und welche ist die richtige für dich?

Generell kann man zwischen vier unterschiedlichen Arten von Sportflaschen unterscheiden:

  • Sportflaschen aus Kunststoff
  • Sportflaschen aus Tritan
  • Sportflaschen aus Aluminium
  • Sportflaschen aus Edelstahl

Sportflaschen gibt es in vielen Varianten und verschiedenen Materialien. Alle Ausführungen bieten ihre individuellen Vorzüge. Um bei der Entscheidungsfindung eine Hilfestellung zu geben, werden die unterschiedlichen Ausführungen übersichtlich mit Vorteilen und Nachteilen gegenübergestellt. Dabei spielen Faktoren wie beispielsweise Robustheit, Umweltfreundlichkeit sowie gesundheitliche Bedenken eine tragende Rolle.

Was zeichnet eine Sportflasche aus Kunststoff aus und worin liegen die Vorteile und Nachteile?

Sportflaschen aus Kunststoff können durch den günstigen Preis und das leichte Gewicht punkten. Allerdings stehen diesen beiden Vorteilen viele Nachteile gegenüber.

Vorteile
  • Leichtes Gewicht
  • Günstiger Preis
Nachteile
  • Nicht geschmacksneutral
  • Halten Getränke nicht lange frisch
  • Häufig mit gesundheitsschädlichen Stoffen
  • Nicht umweltschonend

Das Material ist nicht geschmacksneutral und hält Getränke nicht so lange frisch. In den Aspekten wie Umwelt und Gesundheit sind diese Flaschen nicht unbedenklich. Häufig stecken in dieser Art von Sportflaschen Stoffe wie BPA oder Weichmacher. Die Herstellung ist zudem nicht ressourcenschonend und nicht nachhaltig. Dies widerspricht dem umweltbewussten Gedanken.

Was zeichnet eine Sportflasche aus Tritan aus und worin liegen die Vorteile und Nachteile?

Sportflaschen aus Tritan sind eine Alternative zu Kunststoff  und bieten mehrere Vorteile. Das Material ist robust und leicht im Gewicht. Zudem ist der Stoff weitestgehend geschmacksneutral und frei von BPA. Die Reinigung ist problemlos und diese Sportflaschen sind spülmaschinengeeignet.

Vorteile
  • Robust
  • Leicht
  • Einfach in der Reinigung
  • Frei von BPA
Nachteile
  • Wenig erforschter Stoff
  • Nicht umweltschonend

Dennoch muss bedacht werden, dass Tritan auch eine Art Kunststoff ist und im Aspekt Umweltfreundlichkeit wenig überzeugend ist -hierbei kommen ähnliche Aspekte wie beim Kunststoff zum Tragen. Tritan ist ein relativ neuartiges Material und in Sachen gesundheitsschädlicher Stoffe wenig erforscht. Es kann also nicht ausgeschlossen werden, dass in dem Material keine Schadstoffe enthalten sind.

Was zeichnet eine Sportflasche aus Alumium aus und worin liegen die Vorteile und Nachteile?

Sportflaschen aus Aluminium sind wenig vorteilhaft und zeichnen sich nur durch das leichte Gewicht aus.  Dem gegenüber stehen allerdings eine Reihe von Nachteilen, die gegen das Produkt sprechen. Aluminium ist ein umstrittenes Material und bei Abnutzungserscheinungen wie beispielsweise einer Beschädigung der Innenschicht kann diese ins Getränk gelangen.

Vorteile
  • Leichtes Material
Nachteile
  • Gesundheitlich bedenklich
  • Nicht Ressourcenschonend
  • Nicht geruchs- und geschmacksneutral
  • Anfällig für Verschleiß

Dies ist gesundheitlich bedenklich – zudem kann dadurch der Geschmack beeinträchtigt werden. Diese Art von Sportflasche ist auch nicht geruchs- und geschmacksneutral. Das Material ist weniger robust und anfällig für Beulen und Kratzer. In der Herstellung ist diese Variante nicht umweltschonend und verbraucht viele Ressourcen.

Was zeichnet eine Sportflasche aus Edelstahl aus und worin liegen die Vorteile und Nachteile?

Im Gegensatz zum Aluminium ist Edelstahl ein Allrounder und kann sich gegenüber den vorherigen Alternativen sehen lassen. Zahlreiche Vorteile sprechen für das Produkt. Auf Grund der Beschaffenheit ist das Material besonders leicht und robust. Gesundheitlich kann Edelstahl bedenkenlos eingesetzt werden – es ist unter anderem frei von BPA.

Vorteile
  • Leichter Stoff
  • Stabil und langlebig
  • BPA- frei
  • Umweltfreundlich
  • Einfache Reinigung
Nachteile
  • Häufig hoher Preis

Aufgrund des robusten Materials ist Edelstahl langlebig und dadurch umweltfreundlich. Die Reinigung ist auch einfach, denn eine Spülmaschinennutzung stellt keine Probleme dar.

Einzig der Preis könnte gegen das Material sprechen. Jedoch sollte bedacht werden, dass dieser aufgrund der oben erwähnten Vorteile gerechtfertigt ist. Da es ein langlebiges Produkt ist, muss dieses nicht oft nachgekauft werden und so hat man den Preis schnell wieder drin.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Sport Trinkflaschen vergleichen und bewerten

Im Folgenden zeigen wir Ihnen, anhand welcher Kriterien Sie Sport Trinkflaschen gut vergleichen und bewerten können. Dadurch wird es für Sie leichter, einen Überblick zu bekommen und sich für eine passende und effektive Sport Trinkfalsche zu entscheiden.

Zusammgefasst handelt es sich dabei um folgende Kriterien:

  • Volumen / Gewicht
  • Isolierfunktion
  • Material / Schadstofffreiheit
  • Reinigung
  • Verschluss / Auslaufsicherheit

Nachfolgend können Sie lesen, was es mit den jeweiligen Kriterien auf sich hat und erfahren, weshalb es für Sie sinnvoll ist eine Sport Trinkflasche unter diesen Gesichtspunkten zu erwerben oder eben nicht.

Volumen / Gewicht

Wir empfehlen, sich vor dem Kauf zu überlegen, wie Sie die Trinkflasche nutzen möchten und wie viel Flüssigkeit diese daher fassen sollte.

Egal, ob Sie Ihre Flasche für den Sport oder den Weg zur Arbeit verwenden wollen: Überlegen Sie realistisch, wie viel Sie trinken würden und wie viel Gewicht Sie tragen können bzw. wollen. Wenn Sie beispielsweise die Möglichkeit haben, Ihre Flasche unterwegs nachzufüllen, reicht weniger Volumen aus.

Die Wahl des richtigen Volumens obliegt natürlich Ihrem Ermessen, aber wenn Sie nicht gerade einen mehrtägigen Campingausflug ohne Trinkwasserversorgung planen oder eine schweißtreibende Langstrecke vor sich haben, reichen die handelsüblichen Trinkflaschen mit bis zu einem Liter Volumen für gewöhnlich aus.

Schwarze Sport Trinkflasche

In der Regel reichen Sport Trinkflaschen mit einem Volumen von bis zu einem Liter für die meisten Sportarten vollkommen aus.

Isolierfunktion

Ob Sie eine Isolierfunktion wünschen oder nicht, hängt ebenso vom Einsatzzweck der Flasche ab wie das Volumen.

Überlegen Sie am besten, wie lange Sie welche Menge von Ihrem Getränk genießen möchten und wie groß der Temperaturunterschied zwischen Flüssigkeit und Umwelt ist.

Möchten Sie einen halben Liter Tee über den Tag verteilt im Freien trinken, empfiehlt sich die Anschaffung einer Isolierflasche. Wenn Sie hingegen vorhaben, kühles Wasser für die nächste halbe Stunde einzufüllen, ist eine Thermosflasche wohl nicht nötig.

Material / Schadstofffreiheit

Egal, für welches Material Sie sich entscheiden, Sie sollten in jedem Fall auf einwandfreie Verarbeitung und schadstofffreie Bestandteile achten.

Achten Sie besonders darauf, dass Ihr gewähltes Produkt frei von Bisphenol A, einer vermutlich krebserregenden Industriechemikalie, polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK) sowie Phthalaten (Weichmachern) ist.

Überlegen Sie zudem, was Sie gerne einfüllen möchten. Früchtetee sollte beispielsweise nicht unbedingt in Edelstahl-Trinkflaschen und Isolierflaschen aus Edelstahl eingefüllt werden, wenn Sie allergisch auf Nickel sind. Aluminium sollte nicht mit besonders säurehaltigen oder heißen Flüssigkeiten in Kontakt kommen.

Beachten Sie, ob die Flasche BPA frei ist. BPA ist eine gefährliche Chemikalie, die sich oft in Plastik befinden kann.

Reinigung

Achten Sie darauf, dass Ihre Trinkflasche sich leicht reinigen lässt und ignorieren Sie bitte nicht die Empfehlungen des Herstellers, wenn es um die Spülmaschinen-Reinigung geht.

Wir raten Ihnen zu einer regelmäßigen Reinigung Ihrer Flasche nach jedem Gebrauch. Wie genau die Trinkflasche gereinigt werden muss, hängt davon ab, was Sie eingefüllt haben. So wird reinen Wassertrinkern ein kurzes Ausspülen meist genügen, während Teetrinker die Schlieren und Rückstände entfernen sollten.

Viele Trinkflaschen sind für die Reinigung in der Spülmaschine geeignet. Manche Hersteller raten davon jedoch explizit ab. Keinesfalls sollten Sie den Verschluss der Flasche in der Spülmaschine reinigen, da dieser sonst undicht werden könnte.

Wenn Sie Ihre Trinkflasche lange verwenden möchten, empfehlen wir Ihnen die Anschaffung einer Flaschenbürste, damit wirklich alle Rückstände entfernt werden. Flaschenbürsten kosten meist weniger als 10 Euro.

Verschluss / Auslaufsicherheit

Viele Käufer wollen vor allem, dass die gekaufte Trinkflasche dicht ist. Dabei gilt es darauf zu achten, wie der Verschluss konstruiert ist.

Wenn die Silikondichtung einwandfrei verarbeitet ist und der Verschluss richtig sitzt, sollten die meisten handelsüblichen Trinkflaschen dicht sein. Es gibt jedoch konstruktionsbedingte Ausnahmen.

Sogenannte Sportverschlüsse sind zum einfachen und problemlosen Trinken ohne Umstände gemacht. Wenn Sie beispielsweise den Trinkverschluss mit den Zähnen öffnen, können Sie einhändig trinken. Dabei liegt aber auch der Haken: Wird der Verschluss nicht wieder richtig geschlossen, kann Flüssigkeit aus der Flasche austreten. Auch Abnutzung durch „Abbeißen“ kann bei solchen Verschlüssen schneller auftreten.

Bei der Wahl des richtigen Verschlusses sollten Sie daher abwägen, ob Sie lieber einen dichten Schraubverschluss möchten oder einen, aus dem Sie auch ohne zweite Hand trinken können. Spezielle Lösungen von Herstellern wie z.B. CamelBak sollen hier Abhilfe schaffen. Beachten Sie aber bitte, dass diese Verschlüsse oft schwer zu reinigen sind und dadurch zur Schimmelbildung neigen.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://ilovecycling.de/ernaehrung/zusammensetzung-sportgetraenke/

[2] http://flaschenscout.de/trinkflasche-reinigen/

[3] http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-53203487.html

Bildquelle: pixabay.de / MonikaP

Warum kannst du mir vertrauen?

Gabriele ist ein absoluter Natur-Freak. Sie liebt es, wandern zu gehen und war schon auf den verschiedensten Bergen. Sie ist begeisterte Survival-Camp Trainerin und gibt Kurse im Überlebenstraining in der Natur.