Spirituskocher Wohnmobil
Zuletzt aktualisiert: 30. Juli 2020

Unsere Vorgehensweise

4Analysierte Produkte

45Stunden investiert

13Studien recherchiert

215Kommentare gesammelt

Ein Campingurlaub ohne die richtige Verpflegung ist undenkbar. Doch wie bereite ich diese am besten vor? Unser Tipp: Ein Spirituskocher. Ob im Wohnmobil fest eingebaut oder freistehend und transportierbar, das ist jedem selbst überlassen.

Die unkomplizierte Handhabung, günstige Anschaffung und der einfache Erwerb des Brennstoffs sind Aspekte die einen Spirituskocher von anderen Campingkochern unterscheiden.

Mit unserem großen Spirituskocher Test 2020 helfen wir dir dabei den richtigen Spirituskocher für dich zu finden. Dabei vergleichen wir die unterschiedlichen Spirituskochertypen und erklären dir ihre Funktionsweise und worauf du beim Kauf besonders achten solltest. Um dir die Entscheidung zu erleichtern, haben wir dir die Vor-und Nachteile der verschiedenen Kocher unten aufgeführt.




Das Wichtigste in Kürze

  • Der Spirituskocher ist unkompliziert zu handhaben. Die Schüssel wird mit Spiritus, meistens Ethanol, befüllt und danach angezündet. Durch die Flammen wird das Essen erwärmt.
  • Alternativ kann der Campingkocher mit Brennpaste oder Biolakohol befüllt werden. Die Brennpaste sollte man nur im freien und nicht in geschlossenen Räumen verwenden.
  • Es gibt zwei verschiedene Arten von Spirituskochern: Festeingebaute und Freistehende Kocher. Die Unterschiede erklären wir dir im Folgenden.

Spirituskocher fürs Wohnmobil Test: Favoriten der Redaktion

Der beste Spirituskocher fürs Wohnmobil in Allround-Ausführung

Das Esbit Spirituskochset besteht aus einem Spiritusbrenner, einem kleinen und großen Kochtopf und einem praktischem Netzbeutel. Mithilfe des Flammenregulierers lassen sich die Flammen gut kontrollieren und löschen. Das Fassungsvolumen beträgt 0.99 Liter, damit lässt sich circa 24 Liter Wasser zum kochen bringen. Es ist in verschiedenen Metallen erhältlich: Edelstahl, Aluminium mit und ohne Antihaftbeschichtung.

Wir haben uns für das Modell aus Aluminum und mit Antihaftungsbeschichtung entschieden, da sich dadurch die Essensreste in den Töpfen nicht einbrennen. Der kompakte Alleskönner, lässt sich hervorragend auseinander bauen und platzsparend im Rucksack verstauen. Dadurch lässt er sich leicht auf langen Wandertouren transportieren.

Der beste Spirituskocher fürs Wohnmobil für Wanderfreudige

Der Overmont Mini Spirituskocher besteht aus Kupfer und beinhaltet ein Aluminium Ständer sowie eine kleine Tragetasche. Bei ebenem Untergrund steht der Brenner stabil und kippt nicht um. Die Flamme des Brenners lässt sich durch den Deckel sicher regulieren. 500 Milliliter Wasser benötigen ungefähr 5-7 Minuten bis zum kochen.

Durch seine kompakte Größe und sein geringes Gewicht von 130 Gramm eignet er sich perfekt zum Transport. Ein weiterer Aspekt warum der Spirituskoche von Overmont zu unseren Favoriten gehört, ist sein geringer Preis. Eine kostengünstige, platzsparende und kompakte Lösung, für Wanderer die viel unterwegs sind und nicht viel Gewicht mit sich tragen wollen.

Der beste Spirituskocher fürs Wohnmobil in moderner Form

Der Quuy Spirituskocher bietet durch seine einzigartige Technik eine bessere Luftzirkulation, eine vollere Flammenverbrenunnung und dadurch eine geringere Brennstoffnutzung. Der Kocher besteht aus Gusseisein und einer Aluminiumlegierung, die eine gleichmäßige Wärme sicher stellt. Des Weiteren ist er mit einer zusätzlichen Anti-Rutschfläche ausgestattet und bietet dadurch mehr Stabilität.

Durch sein modernes und großflächiges Design, bietet er genug Fläche um größere Mahlzeiten zu kochen. Auch zum grillen eignet er sich hervorragend, von Spielgeiern bis hin zu saftigen Steaks. Für uns klar einer der Favoriten.

Kauf- und Bewertungskriterien für Spirituskocher für das Wohnmobil

Die große Auswahl an Campingkochern kann zur Herausforderung werden. Im folgenden Abschnitt zeigen wir dir, die wichtigsten Auswahlkriterien, auf die du achten solltest, wenn du dir einen Spirituskocher zulegen möchtest:

Brenndauer

Der Spirituskocher kann mit unterschiedlichen Arten von Brennspirituosen befüllt werden. Meistens wird Ethanol oder Bioalkohol als Brennstoff verwendet. Er kann auch mit Brennpaste befüllt werden, dabei ist die Brandgefahr sehr viel geringer.

Je nach Hersteller und Umgebungsbedingungen variiert die Brenn- und Heizdauer. Dabei ist zu beachten, wie groß der Tank des Spirituskochers ist. Ein größeres Tankvolumen fasst mehr Spiritus und kann daher länger verwendet werden.

Beachte: Niemals den Spirituskocher befüllen, wenn dieser an ist. Dies kann zu Stichflammen und schweren Verbrennungen führen.

Die Brenndauer hängt ebenfalls mit der Leistung des Spirituskochers zusammen. Mit 1 Liter Spiritus kann man eine Woche lang täglich für zwei Personen kochen.

Größe/Maße/Tankinhalt

Die Größe des Spirituskochers soll in Relation zur Gruppengröße stehen. Ein kleiner einflammiger Kocher ist ausreichend für 1-2 Personen. Es können kleinere Mahlzeiten aus Dosen oder Kaffee darauf zubereitet werden.

foco

Bei einer größeren Gruppengröße bietet sich ein zweiflammiger Kocher an.

Dort ist ausreichend Platz für 2 Töpfe oder Pfannen und es können größerer Mahlzeiten darauf gekocht werden.

Die Maße der Spirituskocher sind sehr unterschiedlich. Je nachdem ob es sich um einen einflammigen oder zweiflammigen Kocher handelt. Im Durchschnitt wiegt ein einflammiger Brenner 130-250 Gramm. Die zweiflammigen Brenner sind meistens eingebaut und wiegen daher mehr.

Die Größe des Tankvolumen gibt vor wie viel in einen Spirituskocher hineinpasst. Dies variiert stark nach Größe des Spirituskochers.

Einbau/Freistehend

Es gibt zwei verschiedene Arten von Spirituskochern. Entweder den fest installierten Kocher im Wohnmobil oder einen freistehenden Spirituskocher, den man außerhalb des Wohnwagens verwenden kann.

Nicht für jeden freistehenden Spirituskocher eignet sich Brennpaste.

Der eingebaute Spirituskocher kann wetterunabhänig verwendet werden. Regen oder Wind haben keinerlei Einfluss auf seine Funktionsfähigkeit. Er ist einfach zu montieren und bietet eine große Arbeitsfläche, da diese Kocher meist zweiflammig sind. Außerdem sind eingebaute Spirituskocher dabei noch sehr leise.

Dabei ist zu beachten, dass der Kocher eine Zulassung vom TÜV benötigt und dieser nicht jeden Spirituskocher abgesegnet. Außerdem sollte keine Brennpaste als Brennstoff verwendet werden, da diese einen unangenehmen Geruch hinterlässt, welcher sich im Innenraum des Wohnmobils festsetzen könnte.

Der freistehende Spirituskocher bietet die Möglichkeit draußen in der freien Natur zu kochen. Er kann auf Wanderungen mitgenommen werden und Brennpaste kann als Brennstoff verwendet werden.

Kompaktheit

Die Größe und das Gewicht ist ein entscheidender Faktor beim Kauf eines Spirituskochers. Dabei ist zu beachten, dass dieser nicht zu schwer und zu groß sein soll, damit er auf Wanderungen und Ausflügen noch in den Rucksack passt. Ein weiterer Aspekt ist die Montage des Kochers: Er sollte leicht zu demontieren sein, damit er sich auch leichter reinigen lässt.

Im Optimalfall kann der Kocher platzsparend auseinandergenommen und auch verstaut werden.

Des Weiteren sollte ein Windschutz im Zubehör dabei sein, damit der Kocher auch bei Wind genutzt werden kann.

Beim Kauf sollte darauf geachtet werden,  dass der Kocher auch im Innenraum des Wohnmobils verwendet werden kann, falls es draußen zu stürmen anfängt.

Sicherheit

Bei einem Spirituskocher ist es wichtig die Anweisungen des Herstellers genau zu befolgen, damit das Brandrisiko minimal gehalten wird. Jedoch tragen einzelne Aspekte dazu bei, den Kocher noch sicherer zu machen.

Zum einen ist ein sicherer Stand ein sehr wichtiges Kriterium, damit der Spirituskocher nicht umfallen kann. Feste Standbeine sind ein wichtiger Aspekt, der beim Kauf berücksichtigt werden sollte.

Zusätzlich ist ein Klappdeckel oder ein Regulator, der die Flammen erlöschen und regulieren kann, von Vorteil.

Manche Spirituskocher verfügen über einen Windschutz
Die Flamme wird somit windgeschützt, sodass sie die optimale Heizleistung erreichen kann. Auch wird sie dadurch weder gelöscht, noch wird der Kocher durch den Wind umgestoßen.

Beachte: Der Brennstoff sollte vor der Entsorgung vollständig abgekühlt sein.

Material

Kocher aus ultraleichtem Aluminium sind preiswerter und robuster als andere Modelle aus gewöhnlichem Aluminium. 

Bei Non-Stick Beschichtungen, sollte man Plastik oder Holzbesteck verwenden.

Als weiterer Zusatz leiten sie Wärme schneller weiter und die Mahlzeiten werden schneller erhitzt.

Durch ein spezielles technisches Verfahren sind Kocher aus anodisiertem Aluminium kratzfester und noch robuster. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass die Speisereste sich nicht so schnell einbrennen.

Titan Kocher sind ebenfalls sehr robust, jedoch dauert die Erwärmung der Mahlzeiten länger, da Titan Wärme nicht so gut leitet wie Aluminium.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen Spirituskocher für ein Wohnmobil kaufst

Möglicherweise hast du noch ein paar Fragen zum Thema Spirituskochern, welche wir noch nicht beantwortet haben. Im Folgenden haben wir die am häufigsten gestellten Fragen, die mit dem Thema Spirituskocher zusammenhängen, zusammengefasst und für dich beantwortet. So können wir dir helfen den richtigen Campingkocher für dich zu finden.

Was ist das Besondere an einem Spirituskocher für das Wohnmobil und welche Vorteile bietet er?

Der Spirituskocher funktioniert vollkommen ohne Strom. Er wird mit Ethanol oder Brennpaste befüllt, die auch im Ausland fast überall erhältlich sind. Im Gegensatz zu anderen Campingkochern ist er sehr einfach zu bedienen und zu reinigen.

Spirituskocher für das Wohnmobil-1

Klassischer Campingkocher der in der freien Natur genutzt wird
(Bildquelle: Bild von Kevin Schmid/unsplash).

Durch sein geringes Gewicht eignet sich der Spirituskocher hervorragend für lange Wanderungen. Du kannst ihn einfach demontieren und unkompliziert wiederaufbauen.

Da der Spirituskocher ohne Druck arbeitet, benötigt er zwar länger, um eine volle Heizleistung zu erbringen, hat dadurch aber auch eine längere Kochzeit.

Welche Arten von Spirituskochern für das Wohnmobil gibt es?

Entweder kannst du dir einen eingebauten oder freistehenden Spirituskocher kaufen. Damit du dir einen besseren Überblick schaffen kannst, welche Variante eher für dich geeignet ist, zählen wir dir ihre Vor-und Nachteile auf.

Spirituskocher für das Wohnmobil : Indoor Nutzung

Die meisten Indoor Kocher sind zweiflammig, das bedeutet sie haben zwei Kochfelder und können dadurch mehrere Mahlzeiten gleichzeitig zubereiten. Da sie eingebaut sind, können sie nicht umfallen und sind stabiler. Ein weiterer Vorteil ist, dass sie wetterunabhängig verwendet werden können, da sie im Wohnmobil genutzt werden.

Vorteile
  • Wetterunabhängige Nutzung
  • Leistungsstärker
  • Leise
Nachteile
  • TÜV Zulassung
  • Keine Brennpaste
  • Nicht Transportierbar

Welche Kocher vom TÜV abgesegnet sind und welche nicht solltest du vor deinem Kauf herausfinden.  Außerdem solltest du darauf achten keine Brandpaste in deinen eingebauten Spirtuskocher zu füllen, da diese einen sehr strengen Geruch in deinem Wohnwagen hinterlassen könnte.

Spirituskocher für das Wohnmobil : Outdoor Nutzung

Ein freistehender Spirituskocher eignet sich besonders gut für Leute, die gerne und viel wandern gehen. Du kannst den Kocher leicht abmontieren und in deinem Rucksack transportieren. So bist du nicht an einen Ort gebunden und kannst in der freien Natur dein Mittagessen genießen. Außerdem kannst du morgens dein Frühstück und Kaffee draußen zubereiten und musst nicht alleine im Wohnwagen kochen.

Vorteile
  • Transportierbar
  • Nutzung von Brennpaste
  • Leichter
Nachteile
  • Windanfällig
  • Leistungsschwächer
  • Instabil

Bevor du dir einen freistehenden Kocher kaufst, solltest du jedoch abklären, ob er auch im Innenraum vewendet werden darf. Ansonsten kannst du den Kocher bei Unwetter oder Sturm überhaupt nicht verwenden. Des Weiteren sind mobile Kocher meistens weniger leistungsstark und besitzen nur ein Kochfeld. Wenn du mit einer größeren Gruppe unterwegs bist, solltest du darauf achten, einen zweiflammigen Kocher zu verwenden.

Wie sicher ist ein Spirituskocher für das Wohnmobil?

Wenn die Anweisungen des Herstellers genaustens befolgt werden, ist ein Spirituskocher sehr sicher.

foco

Du solltest darauf achten, dass bei den Anweisungen darauf steht ob er drinnen oder draußen verwendet werden soll.

Kinder sollten den Kocher nicht verwenden, da die Brandgefahr hoch ist.

Außerdem sollte der Spirituskocher niemals befüllt werden, während er an ist. Für die Nutzung draußen, solltest du auf feste Standbeine und einen ausreichenden Windschutz sorgen.

Was kostet ein Spirituskocher für das Wohnmobil im Vergleich zu einem regulären Campingkocher?

Die Preise der unterschiedlichen Kocher variieren stark danach ob sie freistehend oder eingebaut sind:

Art Preis
Eingebauter Spirituskocher 150-300€
Freistehender Spirituskocher 15-70€
Freistehender Campingkocher (Gas) 19-70€
Eingebauter Campingkocher (Gas) 99-280€

Wo kann ich einen Spirituskocher für das Wohnmobil kaufen?

In Baumärkten oder Geschäfte die Campingbedarf verkaufen kannst du Spirituskocher erwerben. Ansonsten bieten diverse Online Shops auch eine große Auswahl an Spirituskochern an:

  • Amazon
  • Ebay
  • Otto
  • Campingshop24
  • MediaMarkt
  • XXXLutz

Wie funktioniert ein Spirituskocher für das Wohnmobil?

Die untere Hälfte des Kochers besteht aus einer Schale in die Spiritus oder Brennpaste gefüllt wird. Diese wird einfach angezündet und auf das Gestelle, wodurch die Flammen dringen, werden der Topf oder Pfanne gestellt.

Um 1L Wasser zum kochen zu bringen, benötigt der Kocher ungefähr 10 Minuten. Je nach Hersteller kann das auch länger oder kürzer dauern.

Gegenüber Benzin oder Gas hat Spiritus einen geringeren Heizwert, daher dauert es länger, um das Essen zu erwärmen.

Welche Alternativen gibt es zu einem Spirituskocher für das Wohnmobil?

Beim Kauf des geeigneten Kochers gibt es wichtige Aspekte, die du beachten solltest. Hier findest du einige Alternativen zum Spirituskocher:

Alternative Vorteile Nachteile
Gaskocher Sind sehr leise, Leistungsstark Gaskartuschen nicht überall erhältlich
Benzinkocher Benzin überall erhältlich, Hohe Hitzeleistung Sehr Laut
Holzkocher Geringes Gewicht Benötigt trockenes Holz, Niedrige Hitzeleistung
Trockenbrennstoff Kocher Geringes Packmaß und Gewicht, Holz als Brennstoff überall in der Natur aufzufinden Geringe Hitzeleistung

Welche Merkmale muss ein Spirituskocher für das Wohnmobil besitzen um zugelassen zu werden?

Damit dein Wohnmobil mit Spirituskocher vom TÜV genehmigt wird, muss es einige Kriterien erfüllen:

  • Fest eingebauter Spirituskocher
  • Auslaufsicherer Kocher
  • Die korrekten Unterlagen vom Kocher
Spirituskocher für das Wohnmobil-2

Für die richtige Zulassung, muss der Kocher korrekt im Wohnmobil eingebaut sein.
(Bildquelle: Bild von Kevin Schmid/unsplash).

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Spirituskocher

[2] https://www.outdoorseiten.net/wiki/Spirituskocher

[3] https://radreise-wiki.de/Campingkocher

Bildquelle: Kochneva/ 123rf.com

Warum kannst du mir vertrauen?

Birgit leitet einen kleinen Campingplatz und kennt sich bestens mit der perfekten Ausrüstung für Dauercamper aus. Da sie auch eine Leidenschaft für gutes Essen hat, informiert sie sich ständig über neue Koch- und Grillmöglichkeiten fürs Campen.