Zuletzt aktualisiert: 4. Mai 2022

Unsere Vorgehensweise

31Analysierte Produkte

45Stunden investiert

29Studien recherchiert

191Kommentare gesammelt

Ein Snowboard-Rucksack ist eine Tasche, die du auf deinem Rücken trägst und in der du deine gesamte Ausrüstung transportierst. Es ist, als ob du ein zusätzliches Paar Beine mit dir herumträgst, nur ohne den ganzen Aufwand.




Snowboard Rucksack Test & Vergleich: Favoriten der Redaktion

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen

Welche Arten von Snowboard-Rucksäcken gibt es und was macht ein gutes Produkt aus?

Es gibt drei Haupttypen von Snowboard-Rucksäcken. Der erste ist der traditionelle Rucksack mit Schultergurten und einem Hüftgurt, um das Gewicht gleichmäßig auf den Körper zu verteilen. Diese Rucksäcke haben in der Regel auch einen inneren Rahmen zur Unterstützung. Die zweite Art von Rucksäcken ist der Sling-Rucksack, der über eine Schulter getragen wird und keinen Hüft- oder Brustgurt hat (obwohl einige Rucksäcke damit ausgestattet sind). So kannst du schnell auf deine Ausrüstung zugreifen, ohne dein Board abnehmen zu müssen, wie es bei einem normalen Snowboard-Rucksack der Fall wäre. Es gibt auch Seesäcke, die speziell für den Transport von Boards im Flugzeug entwickelt wurden, aber diese können sperrig und unhandlich sein, wenn du den ganzen Tag unterwegs bist – daher würde ich diese Option nur empfehlen, wenn es unbedingt notwendig ist.

Die wichtigsten Merkmale eines guten Snowboard-Rucksacks sind Größe, Gewicht und Haltbarkeit. Ein zu großer Rucksack ist unbequem, wenn du ihn den ganzen Tag mit dir herumträgst, während ein zu kleiner Rucksack deine Ausrüstung nicht richtig fassen kann. Achte außerdem darauf, dass er über genügend Fächer verfügt, damit du alles gut organisieren kannst und nicht jedes Fach auf der Suche nach bestimmten Dingen wie Brillen oder Handschuhen durchwühlen musst, wenn du es brauchst. Auch die Haltbarkeit spielt eine Rolle, denn wenn die Tasche leicht reißt, fällt deine Snowboardausrüstung auf den Boden.

Wer sollte einen Snowboard-Rucksack benutzen?

Snowboard-Rucksäcke sind ideal für alle Snowboarder, die viel Ausrüstung transportieren wollen. Wenn du mehrere Boards hast oder dein Board in öffentlichen Verkehrsmitteln mitnehmen willst und keine Lust hast, es den ganzen Tag mit dir herumzuschleppen, dann ist diese Art von Tasche vielleicht perfekt für dich. Sie eignen sich auch gut, wenn du dein Board in Bereiche mitnehmen willst, in denen es nicht viel Platz gibt (z. B. in einem Flugzeug), du aber trotzdem Zugang zu einigen Gegenständen wie Handschuhen oder Brillen brauchst, während du fährst.

Nach welchen Kriterien solltest du einen Snowboard-Rucksack kaufen?

Die Auswahl eines Snowboard-Rucksacks sollte vom Benutzer abhängen, da es viele verschiedene Snowboards und Stile gibt. Du musst dir vor dem Kauf überlegen, wie du dein Board transportieren willst. Manche Rucksäcke haben Räder für den einfachen Transport, andere nicht. Wenn du vorhast, öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen oder lange Strecken mit deinem Rucksack zu Fuß zurückzulegen, solltest du dir am besten einen Rucksack mit Rädern zulegen, damit du ihn leicht tragen kannst, ohne dich zu belasten oder die Tasche selbst zu beschädigen.

Achte darauf, dass du die Größe, den Tragekomfort und die Haltbarkeit eines Snowboard-Rucksacks vergleichst. Achte auch auf die Garantie, die du mit deinem Kauf erhältst, sowie auf den Kundendienst.

Was sind die Vor- und Nachteile eines Snowboard-Rucksacks?

Vorteile

Snowboard-Rucksäcke sind ideal, um deine Snowboardausrüstung zu transportieren. In ihnen kannst du mehr als nur ein Board transportieren, und sie bieten außerdem viel Platz für andere Dinge wie Schuhe, Handschuhe oder Helme. Manche haben sogar spezielle Fächer für Brillen oder Sonnenbrillen, damit sie nicht zerkratzt werden, wenn die Tasche bewegt wird. Das Beste an diesen Taschen ist, wie einfach sie das Reisen mit deiner gesamten Ausrüstung machen. Du brauchst dir keine Sorgen zu machen, dass du zu viel Zeug mitnimmst, denn im Rucksack selbst sowie in den Taschen und Gurten (falls vorhanden) ist genug Platz. Diese Art von Taschen sind besonders nützlich, wenn du vorhast, während einer einzigen Reise mehrmals zu boarden – packe einfach alles in eine Tasche, anstatt jedes Teil einzeln einzupacken.

Nachteile

Der größte Nachteil eines Snowboard-Rucksacks ist, dass er schwer zu tragen ist, vor allem wenn du andere Dinge in den Händen hältst. Wenn du den Rucksack trägst und Treppen oder Hügel hinaufgehst, kann das ebenfalls Probleme verursachen. Außerdem bedeutet das, dass du auf Reisen immer eine zusätzliche Tasche dabei hast, was vielleicht nicht für jeden geeignet ist.

Kaufberatung: Was du zum Thema Snowboard Rucksack wissen musst

Welche Marken und Hersteller sind in unserer Produktvorstellung vertreten?

In unserem Test stellen wir Produkte von verschiedenen Herstellern und Anbietern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Marken und Herstellern:

  • Nitro
  • Unigear
  • Mammut

In welchem Preisbereich liegen die vorgestellten Produkte?

Das günstigste Snowboard Rucksack-Produkt in unserem Test kostet rund 41 Euro und eignet sich ideal für Kunden die auf ihren Geldbeutel schauen. Wer bereit ist, mehr Geld für eine bessere Qualität auszugeben, kann jedoch auch rund 135 EUR für eines der teuersten Produkte ausgeben.

Welche Produkte kommen bei den Käufern am besten an?

Ein Snowboard Rucksack-Produkt aus dem Test sticht durch besonders viele Bewertungen hervor, nämlich das Produkt der Marke Unigear, welches bis heute insgesamt 164-mal bewertet wurde.

Bei dem durch Kunden am besten bewerteten Produkt handelt es sich um das Produkt der Marke Unigear mit derzeit 5.0/5.0 Bewertungssternen.

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte