Zuletzt aktualisiert: 6. Juni 2022

Unsere Vorgehensweise

31Analysierte Produkte

72Stunden investiert

18Studien recherchiert

73Kommentare gesammelt

Rollerskis sind eine Mischung aus Inlineskaten und Skifahren. Sie haben die gleiche Grundform wie Inline-Skates, aber statt Rädern haben sie zwei große Rollen, mit denen du leicht über Schnee oder Eis gleiten kannst.




Skiroller: Bestseller und aktuelle Angebote

Skiroller: Auswahl an Favoriten der Redaktion

Leichter und atmungsaktiver Rollschuh zum Skifahren

Der Spine Skiroll Pro Roller Skate ist die perfekte Wahl für alle, die auf der Suche nach einem leichten und atmungsaktiven Schuh zum Skifahren sind. Die steife Zwischensohle bietet hervorragenden Halt und verhindert ein Verdrehen der Sohle, während der Kunststoffabsatz für zusätzliche Fixierung der Ferse sorgt. Mit einem NNN-, Prolink- und Turnamic-Bindungssystem ist dieser Skate perfekt für jedes Skifahrerniveau.

Leichte und atmungsaktive Spine Skiroll Roller Combi Schuhe

Die Spine Skiroll Roller Combi sind die perfekten Schuhe für alle, die das Skifahren auf jedem Niveau genießen wollen. Sie sind leicht und atmungsaktiv und damit ideal für das Training im klassischen Stil oder für Freizeitrennen mit der Skatetechnik. Mit dem sns-Profilbindungssystem bieten diese Schuhe großartigen Halt und Stabilität, während du auf den Pisten unterwegs bist. Da sie eine ganze Nummer kleiner ausfallen, empfehlen wir, sie 1,5 Nummern größer als deine normale Schuhgröße zu bestellen.

Die Wirbelsäule Skiroll Rollschuh

Der Spine Skiroll Roller Skate ist die perfekte Wahl für alle, die einen leichten und atmungsaktiven Schuh zum Skifahren suchen. Mit einem NNN-, Prolink- und Turnamic-Bindungssystem bietet dieser Skate tollen Halt und Stabilität beim Skaten. Die Torsionsplatte in der Sohle verhindert ein Verdrehen der Sohle und verbessert die Fixierung des Schuhs in der Halterung. Die Kunststoffferse sorgt außerdem für eine zusätzliche Fixierung der Ferse.

Steig mit dem Spine Skiroll Roller Classic in den Rollsport ein.

Der Spine Skiroll Roller Classic ist der perfekte Schuh für alle, die in den Skiroller-Sport einsteigen wollen. Mit einem nnn-, prolink- und turnamic-Bindungssystem bietet dieser Schuh eine großartige Passform für Personen mit mittleren Größen (z. B. 41,5). Der Spine Skiroll Roller Classic ist dank seines leichten und atmungsaktiven Designs auch für den klassischen Skistil geeignet.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen

Welche Arten von Skirollern gibt es und was macht ein gutes Produkt aus?

Es gibt drei Arten von Rollskiern: Klassische Rollskier (auch bekannt als „Rollerblades“), Inline-Skier und Speed-Skier. Der Hauptunterschied ist die Rollengröße. Ein klassischer Rollski hat 80 mm große Räder, während Inline-Rollski größere 100 mm große Räder haben und Speed-Rollski sogar 110 mm große Räder.

Die wichtigsten Faktoren sind die Breite, die Länge und das Gewicht des Skis. Ein guter Skiroller sollte breit genug sein, um deinen Füßen eine stabile Plattform zu bieten, aber nicht so breit, dass er instabil wird oder sich in engen Kurven schwer manövrieren lässt. Er muss außerdem eine ausreichende Oberfläche haben, damit du die Kontrolle über die Skier behältst, wenn du dich mit hoher Geschwindigkeit in der Ebene bewegst, aber auch wenn du Hügel hinauffährst oder Kurven fährst. Die Länge ist wichtig, denn längere Skier geben dir mehr Stabilität als kürzere. Allerdings können sie schwerfällig werden, wenn sie außerhalb ihres idealen Einsatzbereichs (z. B. auf kurzen Strecken) verwendet werden. Ein weiterer Faktor, der sich auf die Leistung auswirkt, ist das Gewicht: Schwerere Ski sind tendenziell langsamer, bieten aber mehr Stabilität und eine bessere Drehfreudigkeit, während leichtere Modelle höhere Geschwindigkeiten bei geringerem Kraftaufwand ermöglichen, da die Reibung zwischen Schuhsohle und Schnee-/Eisoberfläche in den Beschleunigungsphasen der Bewegungszyklen geringer ist (siehe unten).

Wer sollte einen Skiroller benutzen?

Jeder, der sein Gleichgewicht, seine Koordination und seine allgemeine Fitness verbessern möchte. Der Skiroller ist eine großartige Möglichkeit für Menschen jeden Alters, sich in Form zu bringen, ohne die Gelenke zu belasten, wie es beim Laufen oder Joggen der Fall sein kann. Er ist auch ein hervorragendes Trainingsgerät für Skilangläufer, die in der Nebensaison, wenn die Schneebedingungen nicht optimal sind, an ihrer Technik arbeiten wollen.

Nach welchen Kriterien solltest du einen Skiroller kaufen?

Als Erstes solltest du dir überlegen, auf welchem Terrain du deine Skier benutzen willst. Wenn es überwiegend flach ist, ist ein Paar Rollski mit Rollen wahrscheinlich am besten für dich geeignet. Wenn jedoch Hügel und Unebenheiten im Weg sind, die dich am Vorankommen hindern oder dich oder andere um dich herum verletzen könnten, würde ich empfehlen, ein Paar ohne Räder zu kaufen (oder zumindest weniger als 4). Es gibt viele verschiedene Modelle, also informiere dich, bevor du etwas kaufst.

Das erste, worauf du achten musst, ist die Größe deines Skirollers. Wenn sie zu klein sind, kannst du dich nicht frei bewegen, und wenn sie zu groß sind, sind sie schwer zu kontrollieren. Außerdem solltest du darauf achten, dass dein Skiroller eine gute Traktion hat, damit du auf Eis und Schnee nicht ausrutschst. Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Gewichtskapazität, denn sie bestimmt, wie viel Gewicht ein Ski tragen kann, bevor er unter dem Druck schwerer Lasten zusammenbricht, z. B. bei Erwachsenen oder Kindern, die in der Regel mehr wiegen als der Durchschnitt.

Was sind die Vor- und Nachteile eines Skirollers?

Vorteile

Rollerski sind ideal für Leute, die gerne draußen an der frischen Luft sind, aber nicht viel Zeit haben. Sie sind auch gut für alle, die wegen einer Verletzung nicht Ski oder Snowboard fahren können. Du kannst auf Rollerskiern alles Mögliche machen, z. B. im Sommer Langlaufen, nachts durch die Stadt skaten, wenn es zu dunkel ist, um Mountainbike zu fahren, oder einfach deinen Lieblingsradweg entlangfahren.

Nachteile

Der größte Nachteil eines Skirollers ist, dass er nicht besonders schnell ist. Sie können für Rennen verwendet werden, aber die schnellsten Skifahrer werden immer die traditionelle Langlaufausrüstung benutzen. Ein weiterer Nachteil ist, dass du ein glattes Terrain brauchst, um überhaupt eine Geschwindigkeit zu erreichen. Wenn Schnee auf dem Boden liegt und es draußen kalt genug ist, ist das kein großes Problem – such dir einfach ein paar Hügel oder flache Stellen mit guter Traktion und los geht’s. Wenn du jedoch an einem Ort lebst, an dem es in den meisten Wintern keinen Schnee gibt (wie z. B. in Südkalifornien), bleiben dir vielleicht nur Pflaster- oder Betonwege, die beim Bergabfahren keinen Spaß machen, weil es keine Reibung zwischen deinen Füßen und dem Untergrund gibt.

Kaufberatung: Was du zum Thema Skiroller wissen musst

Welche Marken und Hersteller sind in unserer Produktvorstellung vertreten?

In unserem Test stellen wir Produkte von verschiedenen Herstellern und Anbietern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Marken und Herstellern:

  • Spine
  • Spine
  • SBC-Sport

In welchem Preisbereich liegen die vorgestellten Produkte?

Das günstigste Skiroller-Produkt in unserem Test kostet rund 105 Euro und eignet sich ideal für Kunden die auf ihren Geldbeutel schauen. Wer bereit ist, mehr Geld für eine bessere Qualität auszugeben, kann jedoch auch rund 167 EUR für eines der teuersten Produkte ausgeben.

Welche Produkte kommen bei den Käufern am besten an?

Ein Skiroller-Produkt aus dem Test sticht durch besonders viele Bewertungen hervor, nämlich das Produkt der Marke SPINE, welches bis heute insgesamt 7-mal bewertet wurde.

Bei dem durch Kunden am besten bewerteten Produkt handelt es sich um das Produkt der Marke SPINE mit derzeit 5.0/5.0 Bewertungssternen.

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte