Willkommen bei unserem großen Schlafsack 130 cm Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten 130 cm Schlafsäcke. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, den für dich besten 130 cm Schlafsack zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du einen Schlafsack 130 cm für dein kaufen möchtest.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Schlafsäcke mit 130 cm eignen sich für Kinder ab 3 Jahren und sind sehr wichtig, da sie dein Kind nachts warmhalten und das Risiko eines plötzlichen Kindstodes um 23% reduzieren. Sie verhindern, dass sich dein Kind die Decke über den Kopf zieht oder sie abstrampelt und so können du und dein Kind sicher, warm und ruhig schlafen.
  • Grundsätzlich wird zwischen Schlafsäcken für den Innen- und Außenbereich unterschieden. Indoorschlafsäcke für die Wohnung ersetzen die Bettdecke während Outdoorschlafsäcke für die Übernachtung im Freien entwickelt wurden und meist wärmer sind. Bei Indoor Schlafsäcken wird zwischen Sommer-, Winter- und Ganzjahresschlafsäcken unterschieden und meist mit TOG-Werten angegeben.
  • Der beste Schlafsack nützt wenig, wenn die Größe nicht stimmt und daher ist es sehr wichtig den passenden Schlafsack für dein Kind auszuwählen. Wenn der Schlafsack zu groß ist, kann dein Kind hinein- oder herausrutschen und es kann Wärme entweichen. Wenn er zu klein ist, kann sich dein Kind nicht richtig bewegen.

Schlafsack 130 cm Test: Das Ranking

Platz 1: Schlummersack Schlafsack für Kinder 130 cm

Der Winterschlafsack für Kinder von Schlummersack hat hervorragende Isolierungseigenschaften und sorgt für ein ideales Schlafklima und eine erholsame Nachtruhe.

Der weite Schnitt bietet ausreichend Bewegungsfreiheit und die langen Ärmel sorgen dafür, dass dein Kind in der Nacht nicht frieren wird. Die Füllung des Schlafsacks besteht zu 100% aus atmungsaktivem Polyesterfleece und das Obermaterial und Innenfutter vollständig aus Jersey Baumwolle.

Der Schlummersack ist zudem nach dem Öko-Tex Standard 100 geprüft und somit frei von Schadstoffen. Außerdem lässt er sich einfach reinigen – bei bis zu 60 Grad in der Waschmaschine und anschließend im Schontrocknergang.

Für die große Beliebtheit bei den Käufern sorgt außerdem der zweite Reißverschluss, der ein Öffnen des Schlafsacks am unteren Ende ermöglicht.

Platz 2: Husky Magic Outdoor Schlafsack für Kinder

Der Outdoor Schlafsack für Kinder von Husky Magic besticht durch seinen tiefen Temperaturbereich von – 12 Grad und seinen dafür durchschnittlichen Preis. Die Minimal Temperatur beträgt -4 Grad und die Komfortzone 3 Grad – er ist also durchaus für kalte Nächte entwickelt.

Diese hervorragenden Eigenschaften werden durch die 4-Kanal Hohlfaser Isolierung erreicht. Das Innenmaterial ist angenehm weich und besteht aus Poly Pongee Microfleece und auch die größenverstellbare Kapuze ist sehr flauschig.

Eine weitere Besonderheit des Husky Magic Kinderschlafsacks ist der abtrennbare Fußbereich, so dass der Schlafsack auf 155 cm erweiterbar ist und somit mitwächst. Der Husky Magic Kinderschlafsack ist bei den Käufern besonders wegen seiner tollen Wärmeeigenschaften und der erweiterbaren Größe beliebt und hat sich bei vielen Camping Ausflügen bewährt.

Platz 3: Sterntaler Schlafsack für Kleinkinder

Der Ganzjahresschlafsack von Sterntaler hat einen durchschnittlichen Preis und überzeugt mit seinen hochwertigen Materialien und der optimalen Passform. Er hat einen durchgängigen Reißverschluss, dessen Ende durch eine gepolsterte Lasche verdeckt ist und so vor Verletzungen schützt.

Dank der Hydracool-Funktion gibt es einen optimalen Feuchtigkeitstransfer und der Schlafsack kühlt im Sommer und wärmt im Winter – ein perfekter Ganzjahresschlafsack.

Du kannst den Schlafsack Ganzjährig verwenden, auch bei einer Raumtemperatur von 17 Grad bietet er ausreichend Wärme für dein Kind. Der Schlafsack von Sterntaler wiegt 499 g und das Obermaterial des Schlafsacks besteht aus 60% Baumwolle und 40% Polyester.

Außerdem ist er sehr leicht zu reinigen, bei 40 Grad kannst du ihn einfach in die Waschmaschine geben. Die Käufer schätzen besonders sein Preis/Leistungsverhältnis und die tollen Wärmeeigenschaften.

Ratgeber: Fragen mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen Schlafsack 130 cm kaufst

Warum brauchen Kinder einen Schlafsack 130 cm?

Ein Schlafsack sorgt bei Kindern für einen gesunden Schlaf, ausreichend Wärme und das wichtigste – er verhindert ein Ersticken! Wenn Kinder unter einer Bettdecke schlafen können sie darunter ersticken, ein Schlafsack verhindert das.

Kleine und Große Kinder bewegen sich viel, sowohl tagsüber als auch nachts. Wie du weißt sind ihre Bewegungen meist noch nicht sehr kontrolliert und so strampeln sie im Bett häufig ihre Decke weg.

Damit es dein Kind beim Übernachten im Zelt warm hat, braucht es den richtigen Outdoor Schlafsack. (Bildquelle: pixabay.com / Hans Braxmeier)

Da sich Kinder jedoch meist noch nicht selbst zudecken können frieren sie dann. Ein Schlafsack für den Indoor Bereich verhindert das, da er die Decke ersetzt. Er sorgt so dafür, dass  deine Kinder in jeder Position optimal gewärmt werden und mit einem kuscheligen Gefühl schlafen können.

Ein Schlafsack erhöht jedoch nicht nur den Schlafkomfort deines Kindes, er sorgt auch für mehr Sicherheit! Laut Studien wird die Wahrschanlichkeit, dass dein Kind an einem plötzlichen Kindstod stirbt um 23% verringert, wenn dein Kind in einem Schlafsack schläft.

Dadurch kann dein Kind nicht unter die Decke rutschen und zu wenig Luft bekommen. So kann nicht nur dein Kind, sondern auch du jede Nacht ruhiger schlafen.

Wenn einmal ein Ausflug ansteht und du mit deinem Kind campierst und draußen übernachtest, dann braucht dein Kind einen passenden Schlafsack. Nur so ist während der Nacht für ein wohliges und vor allem warmes Gefühl gesorgt.

Je nach Einsatzbereich gibt es hier unterschiedliche Modelle und Füllungen. Es ist jedoch vor allem wichtig, dass der Schlafsack deinem Kind passt.

Welche Unterschiede gibt es bei Schlafsäcken 130 cm?

Bei Schlafsäcken mit einer Länge von 130 cm gibt es Unterschiede hinsichtlich des Einsatzbereiches, der Jahreszeit bzw. der Temperatur, der verwendeten Materialien, der Form und des Verschlusssystems.

Generell wird zwischen Schlafsäcken für den Innen- (Indoor) oder Außenbereich (Outdoor) unterschieden. Im Innenbereich wird der Schlafsack im Bett benutzt und ersetzt die Decke. Diese Schlafsäcke haben meistens Träger, so dass dein Kind nicht hineinrutschen kann.

Outdoorschlafsäcke hingegen sind für Übernachtungen im Freien entwickelt und meist robuster und etwas wärmer.

Je nach Jahreszeit und den verschiedenen Temperaturen gibt es auch unterschiedliche Modelle, damit sich dein Kind rundum wohlfühlt. Du kannst zwischen Sommer-, Winter- und Ganzjahresschlafsäcken mit 130 cm wählen.

Sommerschlafsäcke sind ärmellos, meist aus dünner Baumwolle oder Frotte hergestellt, es gibt auch Modelle mit einer Bambusfaser Füllung. Winterschlafsäcke sind mit Fleece, Daunen, Baumwolle oder anderen Materialien gefüttert und sorgen so für wohlig warme Nächte.

Sommerschlafsack Test 2019: Die besten Schlafsäcke für den Sommer im Vergleich

Ganzjahresschlafsäcke bestehen aus zwei – je nach Temperatur – kombinierbaren Schlafsäcken: Einem dünnen und herausnehmbaren Innensack mit abnehmbaren Ärmeln und einem Außensack, welche du zusammenknöpfen kannst.

Achte beim Kauf auf die verwendeten Materialien. Sie sollten leicht, atmungsaktiv, gut zu reinigen und schweiß- und speichelfest sein. Du solltest den Schlafsack bei 60 Grad in der Waschmaschine reinigen können.

Beachte dass dein Kind besonders empfindlich auf Schadstoffe reagiert und achte darauf, dass die Materialien keine schädlichen Stoffe enthalten – du kannst dich an verschiedenen Zertifizierungen und Siegeln orientieren.

Jeder Mensch hat ein unterschiedliches Temperaturempfinden! Kontrolliere daher regelmäßig die Hände deines Kindes ob es friert oder schwitzt und passe die Art des Schlafsacks und die Bekleidung deines Kindes entsprechend an.

Je nachdem wofür dein Kind den Schlafsack mit 130 cm benötigt, ergeben sich unterschiedliche Formen. Für den Innenbereich bietet die Birnen- oder Kugelform den größten Komfort – er hat viel Bewegungsfreiheit für die Beine und ist äußerst komfortabel.

Wenn dein Kind leicht friert bietet sich ein Schlafsack mit langen Ärmeln oder auch abnehmbaren Ärmeln an. Es gibt auch rechteckige Modelle oder konische Formen. Wenn dein Kind den Schlafsack beim Camping und bei Übernachtungen im Freien verwendet, solltest du eine konische Form beziehungsweise einen Mumienschlafsack verwenden, da sie am besten isolieren.

Ein Großteil der Schlafsäcke werden mit einem langen Reißverschluss auf der Vorderseite verschlossen. Das ermöglicht dir dein Kind leicht aus dem Schlafsack zu holen und wieder hineinzulegen. Bei Modellen mit Knöpfen solltest du darauf achten, dass diese reißfest angenäht sind, da sie dein Kind verschlucken könnte!

Wie finde ich die richtige Größe und für welches Alter passt ein Schlafsack 130 cm?
Um die passende Größe des Schlafsacks zu finden kann dir die unten stehende Tabelle helfen und du kannst folgende Faustformel benutzen.

Faustformel für die richtige Größe des Schlafsackes: Schulterhöhe deines Kindes plus 10 cm.

Es ist sehr wichtig für dein Kind, dass der Schlafsack die richtige Größe hat, weil er nur so seine Aufgaben erfüllen kann – optimal wärmen und nicht verrutschen.

Wenn der Schlafsack zu groß ist wärmt er nicht richtig und dein Kind kann hineinrutschen – es besteht Erstickungsgefahr! Wenn der Schlafsack zu klein ist, kann sich dein Kind nicht richtig bewegen.

Damit du und dein Kind ruhig und sicher schlafen können, hilft dir ein passender Schlafsack für dein Kind. (Bildquelle: unsplash.com / Annie Spratt)

Wenn dein Kind zwischen 3 und 5 Jahren alt ist und mehr als ca. 14 kg Körpergewicht hat, dann passen Schlafsäcke in einer Länge von 130 cm meistens. Miss für die exakte Längenangabe dein Kind von den Schultern bis zu den Füßen und rechne 10 cm hinzu.

Für mehr Beinfreiheit solltest du nochmals 10 cm hinzurechnen. Es gibt auch Modelle die mitwachsen, meist kannst du mittels Knöpfen oder anknüpfbaren Teilen den Schlafsack nach Bedarf verlängern.

Diese Größentabelle gibt dir einen Überblick über die verschiedenen Schlafsackgrößen:

Größe Alter
56 cm Von der Geburt bis unter 4 kg
70 cm Von der Geburt bis ca. 6 Monate
90cm ca. 6 Monate – ca. 18 Monate
110 cm ca. 12 Monate – ca. 36 Monate
130 cm Kleinkinder ab ca. 3 Jahren
150 cm Kleinkinder ab ca. 6 Jahren

Welcher Schlafsack 130 cm eignet sich für welche Jahreszeiten/Temperaturen und was bedeutet der TOG Wert?

Wenn du einen Schlafsack kaufst, so solltest du immer beachten für welchen Temperaturbereich oder für welche Jahreszeit du diesen kaufst.

Je dünner der Schlafsack und die Füllung sind, desto wärmer sollte die Außentemperatur sein, damit dein Kind nicht friert. Generell werden Sommerschlafsäcke, Übergangsschlafsäcke, Ganzjahresschlafsäcke und Winterschlafsäcke angeboten.

Achte jedoch darauf die Kleidung und den Schlafsack deines Kindes stets der Temperatur und nicht der Jahreszeit anzupassen. Bei Schlafsäcken für den Außenbereich sind die Temperaturbereiche angegeben für welche du sie verwenden kannst.

Kinderschlafsack Test 2019: Die besten Kinderschlafsäcke im Vergleich

Mit dem TOG Wert wird der Wärmewiderstand von Textilien angegeben. Je höher dieser ist, desto wärmer ist der Schlafsack. Bei Kinderschlafsäcken werden Schlafsäcke mit den TOG Werten 0,5, 1,5, 2,5 und 3,5 angeboten.

In der Tabelle siehst du für welchen Temperaturbereich sich welcher Schlafsack eignet und wie der Schlafsack beschaffen ist.

TOG-Wert Material/Fütterung Temperatur
0,5 TOG Komplett ungefüttert, aus zweilagigem Stoff Sommernächte (Raumtemperatur höher als 24 Grad)
1,0 TOG Leicht gefüttert und ohne Ärmel Raumtemperatur 18-24 Grad
2,5 TOG Wattiert ohne Ärmel Raumtemperatur 15-21 Grad
3,5TOG Warm wattiert mit oder ohne lange Ärmel Raumtemperatur unter 18 Grad

Was kostet ein Schlafsack 130 cm?

Je nach Ausführung und Einsatzbereich variieren die Preise für Schlafsäcke mit einer Größe von 130 cm. Schlafsäcke für den Innenbereich kosten zwischen 14€ und 80€, wobei es große Unterschiede zwischen den Modellen hinsichtlich Qualität und Ausstattung gibt.

Ganzjahresschlafsäcke bestehen aus mehreren Teilen und kosten ca. 50€.

Schlafsäcke für den Außenbereich kosten zwischen 40€ und 100€. Auch hier gibt es deutliche Unterschiede bei den verschiedenen Modellen, Daunenschlafsäcke sind meist teurer – Modelle für extreme Temperaturen können bis zu 230€ kosten.

Wo kann ich einen Schlafsack 130 cm kaufen?

Es gibt inzwischen viele Anbieter von Schlafsäcken von 130 cm Länge. Die Hersteller Alvi, Sterntaler, Odenwälder und Schlummersack bieten schon seit vielen Jahren Schlafsäcke von 130 cm an und haben daher eine Große Erfahrung in diesem Bereich.

In Kinderfachgeschäften werden viele verschiedene Marken und Modelle von Indoor-Schlafsäcken angeboten, hier kannst du dich zudem noch beraten lassen. Außerdem gibt es einige Websiten auf denen du eine große Auswahl an verschiedenen Modellen findest.

  • amazon.de
  • ebay.de
  • schlummersack.de
  • mytoys.de
  • baby-walz.de
  • grossekinderschlafsack.de
  • windeln.de

Schlafsäcke in 130 cm für den Außenbereich findest du in Outdoor- und Sportgeschäften. Außerdem kannst du auf folgenden Websiten Schlafsäcke bestellen:

  • bergfreunde.de
  • globetrotter.de
  • mytoys.de
  • intersport.at
  • bergzeit.de

Welche Alternativen gibt es zu einem Schlafsack 130 cm?

Bezüglich Outdoor-Schlafsäcken gibt es keine wirklichen Alternativen, bei Indoor-Schlafsäcken kann statt einem Schlafsack auch eine Decke verwendet werden. Auch für Babys gibt es extra angefertigte Babyschlafsäcke.

Entscheidung: Welche Arten von Schlafsäcken 130 cm gibt es und welche ist die richtige für dich?

Grundsätzlich können Schlafsäcke in diese beiden Kategorien unterteilt werden:

  • Indoor Schlafsäcke – sie werden im Innenbereich zu Hause im Bett statt einer Bettdecke verwendet.
  • Outdoor Schlafsäcke – diese benötigt dein Kind wenn es campiert und im Freien schläft.

In den eben vorgestellten Kategorien wird noch zwischen Sommer-, Winter- und Ganzjahresschlafsäcken unterschieden:

Schlafsacktyp Beschreibung
Sommerschlafsack  Diese Schlafsäcke sind meistens dünn, ärmellos und nicht oder kaum gefüttert und werden häufig aus Baumwolle gefertigt. Sie haben einen TOG-Wert von 0,5 – 1,0.
Winterschlafsack Damit dein Kind auch im Winter nicht friert, sind diese Schlafsäcke meist aus dickeren Stoffen hergestellt und gefüttert. Meist wird hier Fleece, Baumwolle oder eine Mischung mit anderen Futterstoffen verwendet. Daunen haben eine besonders gute Isolierung und werden manchmal auch verwendet, wobei sie nur in Räumen mit weniger als 16 Grad benötigt werden. Der TOG-Wert dieser Schlafsäcke beträgt 3,5.
Ganzjahresschlafsack  Diese Schlafsäcke bestehen aus zwei Teilen – einem dünnen Innensack zum herausnehmen und einem dickeren Außensack. Durch die Kombination der beiden Teile, kannst du ihn das ganze Jahr über verwenden. Ganzjahresschlafsäcke haben einen TOG-Wert von 2,5.

Wie kannst du den richtigen Schlafsack in 130 cm für dein Kind finden?

Wie schon zuvor beschrieben, hängt die Auswahl des Modells von den Anforderungen ab, die du an den Schlafsack stellst. Wird der Schlafsack im Innen- oder Außenbereich verwendet, welche Temperaturen hat es dort, ist es eher trocken oder feucht?

Möchtest du einen Schlafsack für eine bestimmte Jahreszeit oder einen Temperaturbereich oder soll er möglichst breit eingesetzt werden können?

Wenn du diese Fragen beantwortet hast, solltest du unbedingt die richtige Größe für dein Kind herausfinden. Neben dieser Entscheidung, gibt es noch verschiedene Formen an Schlafsäcken:

Form des Schlafsacks Beschreibung
Rechteckige Deckenschlafsäcke Du kannst sie besonders bei warmen Temperaturen benutzen und wenn du den Reißverschluss öffnest kann er auch als Decke benutzt werden.
Eiförmige/Kugelförmige/Birnenförmige Schlafsäcke Sie sind eine Mischung aus Decken- und Mumienschlafsack und bieten Kindern viel Bewegungsfreiheit für die Beine und trotzdem einen festen Halt am Oberkörper sodass sie nicht verrutschen können. Diese Form findest du meistens bei Indoor-Schlafsäcken und bei Schlafsäcken für Kleinkinder.
Mumienschlafsäcke Diese Schlafsäcke isolieren am besten, da sie der Körperform angepasst sind. Diese Form wird meistens bei Outdoorschlafsäcken verwendet.

Was zeichnet einen Synthetic bzw. Kunstfaser Schlafsack 130 cm aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Die Vorteile eines Synthetic Schlafsacks sind seine hohe Strapazierfähigkeit und unkomplizierte Pflege. Er wärmt außerdem auch noch wenn er nass ist – ein Vorteil gegenüber einem Modell mit Daunenfüllung.

Ein weiterer Vorteil sind die meist geringeren Anschaffungskosten gegenüber einem Modell mit Daune.

Vorteile
  • Strapazierfähig
  • Unkompliziert zu pflegen
  • Häufig günstiger als ein Daunenschlafsack
  • Wärmt wenn er nass ist
Nachteile
  • Weniger atmungsaktiv
  • Höheres Gewicht
  • Größeres Packmaß
  • Geringere Haltbarkeit

Die Nachteile eines Synthetic Schlafsack sind seine geringere Haltbarkeit und die vergleichsweise schlechtere Atmungsaktivität gegenüber einem Daunen-Schlafsack. Er hat außerdem ein höheres Gewicht und ein größeres Packmaß als ein Modell mit einer Füllung aus Daunen.

Was zeichnet einen Daunen Schlafsack 130 cm aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Wenn du dich für einen Daunenschlafsack entscheidest, hast du einige Vorteile was das Gewicht und Packvolumen angeht – er ist leichter und kleiner zu komprimieren als ein Synthetic-Schlafsack.

Außerdem sorgen die Daunenfedern für ein angenehmes Schlafklima, da sie Feuchtigkeit nach außen ableiten und die Wärme hervorragend speichern. Ein weiterer Vorteil ist die vergleichsweise lange Haltbarkeit. Bei richtiger Pflege kannst du deinen Daunen-Schlafsack 10 Jahre und länger benutzen.

Vorteile
  • Geringes Gewicht
  • Kleineres Packvolumen (ca. die Hälfte eines Synthetic-Schlafsacks!)
  • Angenehmes Schlafklima
  • Lange Haltbarkeit bei entsprechender Pflege
Nachteile
  • Empfindlich bei Nässe und Feuchtigkeit
  • Keine Isolation bei Nässe
  • Höherer Anschaffungspreis

Das Füllmaterial Daune hat einige Vorteile aber einen entscheidenden Nachteil – bei Nässe isoliert es kaum noch. Daher ist der Daunenschlafsack empfindlich gegenüber Nässe und hoher Luftfeuchtigkeit.

Ein weiterer Nachteil ist der vergleichsweise hoher Anschaffungspreis gegenüber eines Modells mit Synthetic Füllung.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Schlafsäcke 130 cm vergleichen und bewerten

In diesem Absatz sind verschiedene Kriterien aufgeführt, welche für dich entscheidend sein können den passenden und optimalen Schlafsack für dein Kind zu finden.

Die Kriterien anhand denen du Schlafsäcke mit 130 cm miteinander vergleichen kannst sind folgende:

  • Größe
  • Kapuze und Wärmekragen
  • Material/Fütterung
  • Art/Form
  • Verschlusssystem

In den folgenden Absätzen erklären wir dir worauf aus bei den einzelnen Kriterien ankommt.

Größe

Die richtige Größe des Schlafsacks ist entscheidend, damit die Gefahr des Erstickens ausgeschlossen wird und damit dein Kind optimal gewärmt wird. Ein zu kleiner Schlafsack ist unbequem und wärmt nicht, ein zu großer wärmt ebenfalls nicht richtig und es besteht die Gefahr, dass dein Kind in den Schlafsack hineinrutscht und ersticken kann.

Ein Schlafsack von 130 cm Länge ist für Kinder ab ca. 3 Jahren geeignet, wobei natürlich die Körpergröße eine entscheidende Rolle spielt.

Als Faustformel für die Berechnung der richtigen Größe misst du dein Kind von den Schultern abwärts und fügst zu dieser Länge noch 10 cm hinzu. Das ergibt die richtige Größe für einen Schlafsack für dein Kind.

Kapuze und Wärmekragen

Ein Drittel seiner Körperwärme gibt der Mensch über den Kopf ab. Dieser Wärmeverlust kann durch eine Kapuze am Schlafsack verringert werden, welche mit einem Kordelzug Größenverstellbar angepasst werden kann.

Ein Wärmekragen sorgt dafür, dass warme Luft nicht aus dem Schlafsack strömt und erhöht so den Komfort und die Isolation für dein Kind. Mumienschlafsäcke, welche meist für den Outdoorbereich entwickelt sind, haben diese Features meistens.

Du solltest jedoch darauf achten, dass diese auch gut zu benutzen sind, sodass sie ihre Funktionen auch erfüllen und dein Kind warmhalten.

Material/Fütterung

Beim Kauf eines Schlafsack mit 130 cm Länge solltest du auf das verwendete Material achten, da besonders Kinder eine sehr sensible Haut haben. Daher sollte der Schlafsack möglichst Schadstofffrei sein – am besten sind Naturfasern weil diese atmungsaktiv sind und so für ein gutes Schlafklima sorgen.

Es lohnt sich, wenn du beim Kauf auf ein Öko-Zertifikat achtest – so kannst du sicher sein, dass deren strenge Richtlinien eingehalten werden und keine allergieauslösenden oder krebserregenden Farbstoffe oder Schwermetalle enthalten sind.

Folgende Stoffe dürfen nicht enthalten sein: Formaldehyd, Schwermetallverbindungen, optische Aufheller, organische Phosphorverbindungen, Azofarbstoffe, Weichmittel oder Flammschutzmittel.

Das Material sollte außerdem robust sein, da sich der Schlafsack dann gut reinigen lässt und eine längere Lebensdauer hat. Achte auch beim Kauf darauf, dass der Schlafsack pillingfest ist.

Dies bedeutet, dass sich keine Fusseln, Bänder oder Kügelchen vom Stoff lösen können, weil diese von deinem Kind eingeatmet werden könnten. Die verarbeiteten Reißverschlüsse und Knöpfe sollten nickelfrei und die Rückseite glatt und ohne Nähte sein.

Art/Form

Wie schon vorher beschrieben wurde, gibt es unterschiedliche Formen von Schlafsäcken. Je  nach Einsatzbereich haben sie ihre unterschiedlichen Vor- und Nachteile. Für den Indoorbereich bieten Ei-/Birnenförmige Schlafsäcke deinem Kind einen hohen Komfort.

Im Outdoorbereich sorgen Mumienschlafsäcke für eine optimale Isolierung und halten dein Kind warm.

Verschlusssystem

Es gibt verschiedene Arten von Verschlusssystemen für Schlafsäcke, meistens haben sie einen Reißverschluss. Achte darauf, dass dieser gut abgedeckt ist, damit sich der Stoff beim öffnen und schließen nicht einklemmen kann und er auch gut isoliert.

Bei Indoorschlafsäcken gibt es auch Modelle mit Knöpfen. Hier solltest du darauf achten, dass diese abrissfest vernäht sind. Sie sind jedoch von der Handhabung nicht ganz so einfach wie die Modelle mit Reißverschlüssen.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Schlafsack 130 cm

Wie kann ich einen Schlafsack 130 cm reinigen?

Grundsätzlich gibt es Unterschiede bei der Reinigung ob du einen Schlafsack mit Daunenfüllung oder mit Synthetikfüllung hast. In beiden Fällen kannst du deinen Schlafsack bei geringer Verschmutzung mit einem feuchten Tuch, lauwarmem Wasser und bei Bedarf ein wenig Spülmittel reinigen.

Bei gröberer Verschmutzung kannst du deinen Kunstfaser Schlafsack in die Waschmaschine geben, Daunenschlafsäcke sollten per Hand gewaschen werden. Genauere Hinweise zur Reinigung findest du auf dem Pflegeetikett deines Schlafsackes.

Einige hilfreiche Tipps zum Waschen deines Schlafsacks werden dir in diesem Video gezeigt:

Wie sollte ich meinen Schlafsack 130 cm pflegen?

Damit der Schlafsack möglichst lange hält und seine Eigenschaften erhalten bleiben ist die richtige Lagerung und Pflege wichtig. Wenn du ein Schlafsack-Inlett verwendest, verschmutzt dein Schlafsack auch nicht so schnell.

Wenn du deinen Schlafsack nicht benutzt, solltest du ihn an einem luftigen und trockenen Ort aufbewahren und ihn nicht komprimiert lagern. Wenn er feucht ist, sollte er vorher gut auslüften und erst danach aufbewahrt werden.

Die Pflege des Schlafsacks ist enorm wichtig damit er lange hält. Wenn er einmal feucht ist oder nach einer kalten Übernachtung im Freien solltest du ihn gut lüften.
(Bildquelle: unsplash.com Martin Jernberg)

Wenn du deinen Schlafsack komprimieren und im Packbeutel verstauen möchtest, solltest du ihn am Fußende beginnend in den Beutel stopfen. Wenn du ihn rollst oder faltest können manche Stellen stärker belastet werden, die Isolation kann nachlassen und es können Beschädigungen auftreten.

Was sollte mein Kind unter dem Schlafsack anziehen?

Je nach Temperatur sollte dein Kind unter dem Schlafsack unterschiedliche Kleidung anziehen. Dein Kind sollte nicht nur eine Windel unter dem Schlafsack tragen, wobei im Sommer ein dünner, kurzärmeliger Body ausreicht.

Je kälter es ist, desto dicker kannst du dein Kind anziehen, es reicht jedoch meistens ein leichter Schlafanzug, da der Schlafsack selbst bereits gut isoliert. Eine Decke ist nicht mehr notwendig. Je tiefer die Zimmertemperatur ist, desto mehr solltest du deinem Kind anziehen, damit es nicht friert.

Prüfe allerdings gerade am Anfang, wenn du noch nicht weißt wie warm deinem Kind im Schlafsack und mit welchen Kleidungsstücken ist, ob dein Kind im Schlaf schwitzt oder friert – die Hände sind dafür ein sehr gutes Merkmal.

Sollte ich ein Schlafsack Inlett verwenden?

Ein Inlett ist ein dünner Schlafsack und wird unter dem eigentlichen Schlafsack getragen. Es besteht aus Baumwolle, Seide oder Merino und fängt Schweiß und Schmutz auf, sodass dein Schlafsack sauber bleibt. Außerdem wärmt dich ein Schlafsack-Inlett zusätzlich, was bei kalten Temperaturen einen großen Vorteil bringt.

Seidenschlafsack Test 2019: Die besten Seidenschlafsäcke im Vergleich

Das Schlafsack Inlett kannst du außerdem viel leichter als deinen Schlafsack waschen. Es bringt also viele Vorteile ein Inlett für deinen Schlafsack zu verwenden.

Ein Schlafsack Inlett gibt es auch in kleinen Größen für dein Kind. Es wird manchmal auch unter der Bezeichnung Hüttenschlafsack verkauft und du kannst es bei sehr warmen Nächten auch als Sommerschlafsack verwenden.

Das Etikett mit den Pflegehinweisen gibt dir Auskunft wie du dein Inlett reinigen kannst, meist kannst du es problemlos in der Waschmaschine reinigen.

Wann sollte ich meinen Schlafsack 130 cm entsorgen?

Du solltest deinen Schlafsack entsorgen wenn er grob verschmutzt ist und nicht mehr zu reinigen ist. Auch wenn er nicht mehr richtig isoliert oder stark beschädigt und nicht zu reparieren ist, solltest du ihn entsorgen.

Kann ich einen Schlafsack 130 cm selbst nähen?

Ja, generell ist es möglich einen Schlafsack von 130 cm selbst zu nähen. Allerdings solltest du bereits Erfahrung im Nähen mitbringen, es ist nicht ganz einfach. Besonders wenn die Füllung dicker sein sollte, Beine und/oder ein Kragen hinzugefügt werden sollen, dann benötigst du Vorkenntnisse und ein geschicktes Händchen.

Du kannst auch einen Daunenschlafsack selbst zu nähen, wobei es gar nicht so einfach ist an die Daunenfüllung zu kommen. Generell solltest du dir vorher überlegen, ob dir der Aufwand und die Kosten es wert sind, oder ob du lieber zwischen der angebotenen Produkten auswählst.

Es gibt einige Websites, welche Schnittmuster für Schlafsäcke von 130 cm anbieten und auch eine Videoanleitung zum selbst nähen, welche du hier siehst:

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.mibaby.de/Magazin/blog/zu-gross-zu-klein-welche-babyschlafsack-grosse-passt-wann

[2] https://www.schlummersack.de/tog

[3] https://www.ploetzlicher-kindstod.com/babyschlafsack/

[4] https://www.bergzeit.de/magazin/schlafsack-waschen/

Bildquelle: unsplash.com / Spring Fed Images

Bewerte diesen Artikel


32 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,00 von 5