Zuletzt aktualisiert: 28. Januar 2022

Unsere Vorgehensweise

32Analysierte Produkte

67Stunden investiert

30Studien recherchiert

150Kommentare gesammelt

Ein Scherenkarabiner ist eine Art Verriegelungskarabiner mit zwei federbelasteten Schnappern. Der untere Schnapper öffnet und schließt sich wie ein normaler, nicht verriegelnder Karabiner, während der obere Schnapper beim Öffnen einrastet, um ein versehentliches Schließen zu verhindern. Diese Konstruktion ermöglicht ein einfaches Ein- und Ausklinken, ohne dass du dir Sorgen machen musst, dass sich dein Seil oder Gurtband versehentlich selbst schließt.

Der Scissor-Karabiner ist ein Verriegelungskarabiner, der den Schnapper zum Ver- und Entriegeln nutzt. Zum Öffnen drückst du einfach den federbelasteten Hebel mit deinem Daumen oder Finger nach unten, bis er einrastet. Zum Schließen ziehst du den Hebel nach oben, bis du ein weiteres Klicken hörst. So einfach ist das.




Scherenkarabiner Test: Favoriten der Redaktion

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen

Welche Arten von Scherenkarabinern gibt es und was macht ein gutes Produkt aus?

Es gibt zwei Arten von Scherenkarabinern. Der erste ist der traditionelle Scherenkarabiner, der einen geraden Schnapper hat und zum Sichern oder Abseilen verwendet werden kann. Dieser Karabinertyp wird häufig auch als Selbstsicherungsgerät (ALD) bezeichnet. Die zweite Art von Schere hat einen gebogenen Schnapper, mit dem sie durch kleinere Öffnungen passt als ihr Gegenstück. Diese Geräte werden oft als Locking Wire Gates (LWG) bezeichnet, weil sie beim Schließen einrasten, aber nicht automatisch verriegeln wie ALDs; stattdessen musst du sie manuell in Position drehen, bevor du dein Seil oder deine Ausrüstung einklinken kannst. LWGs sind in den letzten Jahren immer beliebter geworden, weil sie vielseitig einsetzbar sind und sich leicht in Sportrouten einsetzen lassen, in denen es kleine Risse gibt, die für normale ALDs zu eng sind, um sie problemlos zu passieren, ohne dass sie sich leicht aufdrehen, während sie mit nur einer Hand eingeklinkt werden – ein häufiges Phänomen, das unter Kletterern, die ihre Seile regelmäßig direkt von oben einklinken, anstatt die unter ihnen angebrachte Sicherung beim Vorstieg zu benutzen, als „Gate Flutter“ bekannt ist.

Das Wichtigste ist das Tor. Er sollte sich leicht mit einer Hand öffnen und schließen lassen, aber auch unter Last sicher halten. Ein guter Karabiner hat außerdem eine ausreichend große Öffnung, damit du ihn leicht in deinen Gurt oder in die Materialschlaufen einhängen kannst, ohne dass du dich zu sehr anstrengen musst. Schließlich solltest du dich für einen Karabiner aus einer hochwertigen Aluminiumlegierung (oder Stahl) entscheiden, damit er stabil genug ist, um alle Arten von Klettersituationen zu meistern, und gleichzeitig leicht und langlebig bleibt.

Wer sollte einen Scherenkarabiner benutzen?

Scherenkarabiner sind ideal für alle, die ihre Ausrüstung schnell ein- und aushängen wollen. Sie sind auch eine gute Wahl, wenn du etwas brauchst, das schweren Lasten standhält, da sie stabiler sind als die meisten anderen Karabinerarten.

Nach welchen Kriterien solltest du einen Scherenkarabiner kaufen?

Beim Kauf eines Scherenkarabiners gibt es viele Dinge zu beachten. Du solltest auf das Material, die Größe und das Gewicht des Produkts sowie auf seinen Verwendungszweck achten. Das Wichtigste ist, dass du dich mit deinem Kauf wohlfühlst und nicht zu viel Geld für einen Artikel ausgibst, der nicht alle deine Anforderungen erfüllt.

Das Wichtigste, worauf du beim Vergleich eines Scherenkarabiners achten solltest, ist die Schnapperöffnung. Davon hängt ab, wie leicht du deine Ausrüstung in das Seil ein- und aushängen kannst und ob du deine gesamte Ausrüstung auf einmal einhängen kannst. Außerdem solltest du darauf achten, dass der Karabiner keine scharfen Kanten hat, die Schäden verursachen könnten, wenn sie beim Gebrauch mit anderen Teilen der Kletterausrüstung in Berührung kommen.

Was sind die Vor- und Nachteile eines Scherenkarabiners?

Vorteile

Der Hauptvorteil eines Scherenkarabiners ist, dass er mit einer Hand geöffnet werden kann. Das macht sie sehr praktisch zum Ein- und Ausklinken, vor allem, wenn du Handschuhe trägst oder kalte Hände hast. Außerdem sind sie in der Regel leichter als andere Verschlusskarabiner, weil sie kein zusätzliches Material benötigen, um einen Öffnungsmechanismus zu schaffen, wie es bei Drahtkarabinern der Fall ist.

Nachteile

Die Nachteile eines Scherenkarabiners sind, dass er nicht so stark ist wie andere Arten von Verschlussmechanismen. Außerdem kann er deine Finger einklemmen, wenn du ihn nicht richtig benutzt, und er lässt sich nur schwer mit einer Hand öffnen.

Brauchst du zusätzliche Ausrüstung, um einen Scissor-Karabiner zu benutzen?

Nein, du brauchst keine zusätzliche Ausrüstung, um einen Scissor-Karabiner zu benutzen. Das Einzige, was du brauchst, damit das Gerät richtig funktioniert, sind dein Körpergewicht und die Schwerkraft.

Welche Alternativen zu einem Scissor-Karabiner gibt es?

Es gibt viele Alternativen zu Scherenkarabinern. Die gebräuchlichste Alternative ist der D-Karabiner, den es schon seit Jahrzehnten gibt und den du in jedem Baumarkt oder Kletterladen findest. Sie haben einen offenen Schnapper, mit dem sich Seile, Schlingen, Gurte und andere Ausrüstung leicht einhängen lassen. Sie sind in der Regel auch stabiler als Scherentore, weil sie nicht wie Scheren auf Federspannung angewiesen sind, sondern von einem massiven Metallstück zusammengehalten werden (die „D“-Form). Das bedeutet, dass du dein Tor nicht versehentlich öffnest, während du dich an etwas festhältst.

Kaufberatung: Was du zum Thema Scherenkarabiner wissen musst

Welche Marken und Hersteller sind in unserer Produktvorstellung vertreten?

In unserem Test stellen wir Produkte von verschiedenen Herstellern und Anbietern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Marken und Herstellern:

  • FEPITO
  • RETON
  • LENNIE

In welchem Preisbereich liegen die vorgestellten Produkte?

Das günstigste Scherenkarabiner-Produkt in unserem Test kostet rund 9.0 Euro und eignet sich ideal für Kunden die auf ihren Geldbeutel schauen. Wer bereit ist, mehr Geld für eine bessere Qualität auszugeben, kann jedoch auch rund 15.0 EUR für eines der teuersten Produkte ausgeben.

Welche Produkte kommen bei den Kunden am besten an?

Ein Scherenkarabiner aus dem Test sticht durch besonders viele Bewertungen hervor, nämlich das Produkt der Marke FEPITO, welches bis heute insgesamt 3385-mal bewertet wurde.

Bei dem durch Kunden am besten bewerteten Produkt handelt es sich um das Produkt der Marke FEPITO mit derzeit 5.0/5.0 Bewertungssternen.

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte