Willkommen bei unserem großen Outdoorjacke Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Outdoorjacken. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die für dich beste Outdoorjacke zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir eine Outdoorjacke kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Die ideale Outdoorjacke als Laie zu finden, ist nicht ganz einfach. Um dir die Suche zu erleichtern, haben wir dir hier einige Fragen und Informationen zusammengestellt.
  • Die Outdoorjacke kann dein bester Freund werden, an regnerischen Tage wird sie dich wärmen und trocken halten. Gegen Wind wird sie dich schützen und ein Teil deines Freizeitlebens werden.
  • Darum sollte sie gut gewählt sein, informiere dich hier und lege dann los mit deiner individuellen angepassten Outdoorjacke.

Outdoorjacke Test: Ranking

Platz 1: Wando Wanderjacke

Die Wando Wanderjacke ist nicht nur wasserdicht, sondern auch winddicht. Somit ist sie der perfekte Begleiter für verregnete Tage. Laut dem Hersteller soll die Baumwolle Outdoorjacke den besten Wärmespeicher garantieren.

Die Outdoorjacke ist ideal für zum Beispiel Skitouren, Campingausflüge und Bergtouren. Sie besitzt ein elastisches Bündchen plus dehnbare Daumenlöcher. Eine wasserdichte Brusttasche und das Innendesign halten den Wind fern.

Platz 2: Berydale Parka

Der Berydale Parka ist nicht nur atmungsaktiv, wasser- und winddicht, sondern besitzt auch eine gefütterte Kapuze. Die Outdoor-Jacke besteht aus 100% Polyester und hat ein Gewicht von 499 g.

Durch ihre Vielzahl an Taschen kannst du locker alles verstauen und brauchst bei einer Wanderung kein schweres Gepäck mitzunehmen. Die Outdoor-Jacke bereitet einem ein angenehmes Tragegefühl und eine schöne Taille.

Die Outdoor-Jacke ist Ideal für Spaziergänge oder Wanderungen.

Platz 3: Viva la Mama Allwetter-Funktionsjacke

Die Viva la Mama Outdoorjacke ist perfekt für Mamas & Papas plus Kind. Sie besteht aus 100% Baumwolle, ist wasserabweisend und atmungsaktiv.

Viva la Mama ist ein Berliner Label, das sich spezialisiert hat auf Umstandsmode. Du kannst die Outdoor-Jacke zweifach umbauen, zum einen verdeckt und schützt die Outdoor-Jacke den Babybauch und zum anderen kann sie zur Kängurujacke umfunktioniert werden.

Laut dem Hersteller hat die Outdoorjacke eine lange Lebensdauer.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine Outdoorjacke kaufst

Was ist eine Outdoorjacke?

Wenn du etwas Passendes für den Winter oder für nasse Tage suchst, dann solltest du auf die Outdoorjacke – auch Funktionsjacke genannt, umsatteln.

Outdoorjacke

Eine Outdoorjacke ist ein wichtiger Begleiter auf Wanderungen und Campingtrips. (Bildquelle: exels.com / Guduru Ajay bhargav)

Die Outdoor-Jacke besteht aus drei Schichten:

  • Untere Schicht – z.B. für Sportler gut geeignet
  • Mittlere Schicht – wärmend
  • Äußere Schicht – idealer Wetterschutz

Egal für welchen Typ Mensch, egal für welches Reiseziel, die Outdoor-Jacke sollte bei Wind und schlechtem Wetter dabei sein.

Welche Funktionen sollte meine Outdoorjacke haben?

Outdoorjacken gibt es in vielen unterschiedlichen Varianten. Regenjacke, Skijacke oder Daunenjacke, welche sollte es sein?

Wasserdicht oder winddicht, gegen kältere Temperaturen und im Sommer sollte man nicht schwitzen. Beim Kauf einer Outdoorjacke musst du viele Faktoren berücksichtigen. Doch du solltest zuerst genau wissen, welches Reiseziel du einschlägst.

Es gibt  imprägnierte Outdoor-Jacken oder atmungsaktive oder 3in1 Outdoor-Jacken. Hier ist die Auswahl sehr groß.

Was kostet eine Outdoorjacke?

Es gibt Outdoorjacken von günstig bis teuer. Auch hier kommt es auf dein Reiseziel an und darauf, welcher Typ Mensch du bist.

Bist du eher der Wanderer Typ, gibt es Outdoorjacken von ca. 20 Euro aufwärts. Meist sind dies Regen-Outdoor-Jacken, Softshell-Outdoor-Jacken oder Daunen-Outdoor-Jacken.

Typ Preis
Fleecjacke ab ca. 30€ – 45€
Softshell und Hardshell ab ca. 50€ – 60€
Isolationsjacke ab ca. 80€ – 100€
Funktionsjacke ab ca. 90€ aufwärts
3in1-Jacke ab ca. 150€ – 250€

Machst du gerne Sport oder Camping Ausflüge, gibt es gefütterte Outdoor-Jacken von ca. 40 Euro aufwärts.

Ist deine nächste Traumreise in die Tropen oder die Arktis geplant,  wäre die 3in1 Outdoor-Jacke für circa 100 Euro aufwärts ideal. Sie besitzt alle Funktionen, ist wind- und wasserdicht, atmungsaktiv und sind isoliert.

Wo kann ich eine Outdoor-Jacke kaufen?

Onlineshopping ist bei vielen am beliebtesten. Du kannst bequem von Zuhause aus deine Outdoor-Jacke aussuchen.

Hier haben wir die ein paar Anbieter aufgelistet:

  • Amazon
  • Bergfreunde
  • Jack-Wolfskin
  • Intersport

Natürlich gibt es auch Fachgeschäfte, wenn du eher der Mensch bist, der eine professionelle Fachberatung benötigt.

Bei beiden Varianten findest du von kostengünstigen bis hin zu teuere Outdoorjacken mit jeglichen Funktionen bestimmt deinen individuell Freizeit- oder Reisebegleiter. Einige Topmarken wie Mammut, Adidas, Völkl, Jack-Wolfskin, icepeak und viele mehr warten auf dich.

Gibt es Alternativen zur Outdoor-Jacke?

Hier haben wir dir aufgelistet, welche Alternativen es noch gibt:

  • PrimaLoft-Outdoor-Jacke: PrimaLoft besteht aus einem hochwertigen, synthetischen Isolationsmaterial. Es bietet ein optimales Verhältnis zwischen Wärmeleistung und Eigengewicht. Bei PrimaLoft sind die Fasern so dünn und weich, dass sie sich perfekt der Körperform anpassen.
  • Doppel-Outdoor-Jacke: Diese Art von Outdoor-Jacke besteht aus mehreren Funktionsjacken, die übereinander getragen werden. Du kannst dir deine Doppel-Outdoor-Jacke selbst zusammen stellen oder fertige Modelle nehmen.
  • Regen-Outdoor-Jacke: Diese Jacke ist perfekt für Dauerregen geeignet. Die Regen-Outdoor-Jacke besteht aus 2-3 Membranschichten und die oberste Schicht ist abriebfest und langlebig. Ein Nachteil ist, dass die Regen-Outdoor-Jacke nicht viel wärmt.
  • Outdoor-Funktions-Jacke: Die Outdoor-Funktions-Jacke wird noch Stepp- und Daunen-Outdoor-Jacke genannt. Ihre Wärmeisolierung ist ideal geeignet für kältere Tage. Durch die perfekten Eigenschaften der Outdoor-Funktions-Jacke kannst du sie auch für verschiedene Freizeitaktivitäten verwenden. Das Füllmaterial ist nicht nur leicht und weich, sondern pflegeleicht waschbar.
  • Winter-Outdoor-Jacke: Wer gerne seine Tage draußen in der Natur verbringt, braucht eine atmungsaktive und wasserdichte Winter-Outdoor-Jacke.

Entscheidung: WelchenArten von Outdoorjacken gibt es und welche ist die richtige für dich?

Grundsätzlich unterscheiden wir zwischen diesen Arten von Outdoorjacken:

  •  Fleece-Outdoorjacke
  • Hardshell und Softshell-Outdoorjacke
  • Isolations-Outdoorjacke

Im Folgenden erklären wir dir die verschiedenen Arten und die jeweiligen Vor- und Nachteile. Damit wollen wir dir helfen, die für dich am besten geeignete Outdoorjacke zu finden.

Fleece-Outdoorjacke

Eine Fleece-Outdoorjacke besteht aus Polyester und Baumwolle. Sie ist somit atmungsaktiv und wärmeisoliert. Solltest du der Camper oder Wanderer Typ sein, passt die Fleece-Outdoor-Jacke genau zu dir.

Vorteile
  • Wasserabweisende Oberfläche
  • Robust
  • Leichtes Gewicht
Nachteile
  • Nicht wasserdicht
  • Nicht winddicht

Sie wärmt dich von innen, gibt dem Körper eine schöne Form und lässt sich leicht reinigen.

Hardshell und Softshell-Outdoorjacke

Diese Outdoorjacken werden aus einem speziellen Membran-Material hergestellt. Sie werden meist auch als Regenjacken bezeichnet.

Vorteile
  • Atmungsaktiv
  • Wind-, schmutz- und wasserabweisend
  • Elastisch
Nachteile
  • Verträgt nicht lange anhaltenden Regen

Diese Jacken sind ideal für Freizeitausflüge, aber auch für kältere Regionen wie z.B. die Arktis, wenn du sie einfach unten drunter anziehst.

Isolations-Outdoorjacke

Die Isolation-Outdoor-Jacke besteht aus Daunen und/oder Kunstfasern. Hier gibt es ein paar Unterschiede.

Die Daunen-Outdoorjacke hat nicht nur einen Vorteil das sie Wärme speichert, sie hält auch winddicht. Der Nachteil ist, dass die Daunen-Outdoorjacke keine Nässe verträgt.

Vorteile
  • Spendet Wärme
  • leichtes Gewicht
Nachteile
  • Man schwitzt sehr leicht
  • Geringe Atmungsaktivität

Hingegen ist die Kunstfaser-Outdoorjacke sehr klimakomfort ist. Das bedeutet, dass sie auch bei Regenfällen hält, was sie verspricht.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Outdoor-Jacken vergleichen und bewerten

Im Folgenden zeigen wir dir, anhand welcher Kriterien du Outdoorjacken gut vergleichen und bewerten kannst. Dadurch wird es für dich leichter, einen Überblick zu bekommen und dich für ein passendes und effektives Modell zu entscheiden.

Zusammengefasst handelt es sich dabei um folgende Kriterien:

  • Material
  • Wind- und wasserfest
  • Passform
  • Modell

Nachfolgend kannst du lesen, was es mit den jeweiligen Kriterien auf sich hat und erfährst, weshalb es für dich sinnvoll ist, ein Modell anhand der Kriterien zu erwerben oder eben nicht.

Material

Wasserdichte, atmungsaktive Materialen bestehen aus zwei Lagen: dem Außen- und dem Oberstoff. Auf der Innenseite ein Hauch aus Membran beschichteter, wasserdichter Film.

Hier kommt es eher darauf an, welcher Typ bzw. Reisetyp du bist, oder ob du leichter Allergiker bist. Zum Beispiel Fleece und Mikrofaser bestehen aus 100% Polyester sind ideal geeignet für Allergiker.

Baumwolle ist zwar atmungsaktiv, für manche Allergiker aber ungeeignet.

Wind- und wasserfest

Schütz dich gegen die Witterung, so erfreust du dich noch an einem regnerischen Tag. Manche Materialen sind komplett wasserdicht und bleiben auch so.

Andere erreichen dies nur durch Imprägnierung. So gilt die europäische Norm ab 800 – 1500 Millimeter Wassersäule als Wasserdicht.

Passform

Bei anstrengenden Aktivitäten wie Skitouren braucht man eine sitzende, angenehme Passform und viel Bewegungsfreiheit. Schau, dass es gewährleistet ist, sonst wirst du relativ schnell zu schwitzten anfangen.

Modell

Für jedes Freizeitabenteuer gibt es das passende Modell. Je nach Wetterlage und Jahreszeit sollte die Outdoor-Jacke unterschiedlichen Anforderungen standhalten.

Das Modell sollte dir zusagen. Die Outdoorjacke muss sitzen und sie sollte nicht zwicken, kratzen oder gar zu klein sein.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Outdoor-Jacken

Ist die Outdoorjacke auch als Umstandsmode geeignet?

Die Umstands-Outdoor-Jacke hat einen guten Schnitt, perfekte Passform  um deinen Bauch. Du siehst immer perfekt gestylt aus, da es die Umstands-Outdoor-Jacke schon in verschieden Varianten gibt.

In diesem Video wird dir genau erklärt wie die Umstands-Outdoor-Jacke funktioniert.

Wie sollte die Outdoor-Jacke richtig gereinigt werden?

Vor dem ersten Gebrauch an solltest du umbedingt die Outdoor-Jacke waschen. Aber wie? Das erklären wir dir hier.

Eine regelmäßige Pflege verlängert die Lebensdauer einer Outdoor-Jacke.

Wichtig ist zu beachten:

  • Membran-Outdoor-Jacke
    • Verwende keinerlei Weichspüler bzw. Vollwaschmittel, da dieses den Imprägnierten Membran zerstören kann.
  • Softshell-Outdoor-Jacke
    • Diese kannst du bei 30°C – 40°C waschen. Auch hier ohne Weichspüler. Zuerst alle Reiß- und Klettverschlüsse schließen und auf links wenden. Nach dem Waschgang auf schonendster Stufe schleudern. Bügeln auf geringer Stufe.
  • Daunen-Outdoor-Jacke
    • Bei 30°C waschen speziell mit Daunenwaschmittel. Auch hier ist zu beachten, das der Reiß- und Klettverschluss verschlossen ist und nach links wenden. Bitte nicht bügeln!

Es ist ganz wichtig, das Pflegeetikett zu beachten, um zu sehen, wie deine Outdoor-Jacke gereinigt werden kann.

Entfernung von hartnäckigen Flecken:

  • Am besten solltest du Flecken mit Gallseife behandeln. Kurz einreiben und dann anhand der Pflegeanleitung weiter verarbeiten.
  • VORSICHT: Keine handelsüblichen Fleckenreiniger verwenden, da diese das Material kaputtmachen können.

Gibt es die Outdoor-Jacke auch umweltfreundlich?

PFC (=Per- und polyfluorierte Chemikalien) freie Outdoor-Jacken zu finden ist nicht ganz einfach. Oft bedeutet dies weniger Funktionen.

Es gibt z.B. bei Avocadostore, Otto, Begfreunde und Amazon auch recyclebare Outdoor-Jacken aus Polyester zu kaufen. Gut erkennbar sind diese daran, dass sie meist mit Produkt-Anhänger ausgewiesen sind oder durch ein eingenähtes Etikett, wo der Recycling-Anteil angezeigt ist.

Noch besser sind Outdoor-Jacken aus Polyester und Nylon, die nach dem Gebrauch zu einer neuen Outdoor-Jacke recyclet werden. Doch dies bietet bis jetzt nur eine Firma in den USA an.

Eine andere Variante wäre noch, sich Naturfaser Outdoor-Jacken zu gönnen. Du solltest dich in einem speziellen Fachgeschäft beraten lassen.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.oekotest.de/kinder-familie/15-Kinderjacken-fuer-Herbst-und-Winter-im-Test_109043_1.html

[2] https://www.outdoor-magazin.com/test/jacken/outdoorjacken-und-funktionsjacken-fuer-bergtouren.1351962.3.htm

Bildquelle: pexels.com / Pixabay

Bewerte diesen Artikel


45 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,00 von 5
Redaktion

Veröffentlicht von Redaktion

Die Redaktion von OUTDOORMEISTER.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.