Outdoorhose
Zuletzt aktualisiert: 31. Juli 2020

Unsere Vorgehensweise

4Analysierte Produkte

45Stunden investiert

13Studien recherchiert

215Kommentare gesammelt

Ist eine Outdoorhose wirklich nötig? Oft denkt man, eine alte Jeans reicht für die nächste Wanderung. Doch eine Wanderhose ist enorm praktisch und sieht dazu auch noch cool aus. Sie ermöglicht dir ein angenehmes Tragegefühl, schützt dich aber auch vor Wind, Wasser, Sonne und vor Mückenstichen. Durch mehrere Taschen und Zip-OfModelle bist du noch flexibler und bist auf jedes Wetter vorbereitet.

Mit unserem Outdoorhosen Test 2020 möchten wir dir dabei helfen, die beste Outdoorhose für deinen persönlichen Geschmack zu finden. Ob dir eine Softshell- oder eine Hardshellhose besser gefällt, hängt von deinem Geschmack und deinen Anforderungen ab. Wir haben die wichtigsten Merkmale und Vorteile für dich ausgearbeitet, damit dir die Entscheidung so leicht wie möglich fällt.




Das Wichtigste in Kürze

  • Es gibt verschiedene Arten von Outdoorhosen. Beliebte Arten sind Softshell- und Hardshellhosen oder Trekkinghosen. Es gibt weitaus mehr Modelle, aber diese überzeugen besonders in ihrer Funktionalität.
  • Die meisten Modelle sind wasser- und winabweisend. Der Feuchtigkeitstransport und die Atmungsaktivität sind wichtige Merkmale die du beim Kauf unbedingt beachten solltest um von einem angenehmen Tragegefühl zu profitieren.
  • Desto höher die Gewebedichte eines Stoffes ist, umso robuster ist das Modell. Wenn ein Stoff besonders dick ist, ist er ebenfalls stichsicher und schützt dich auch vor Mücken.

Outdoorhose Test: Favoriten der Redaktion

Die beste Outdoorhose im Allround-Format

Die Fjällräven Hose Barents Pro ist ein absoluter Allrounder. Das Material besteht aus G-1000, Polyester und Baumwolle. G-1000 steht für besonders robustes und stichsicheres Material. Außerdem ist dieses Model wind- und wasserabweisend, atmungsaktiv und strapazierfähig. Außerdem verfügt dieses Modell über doppellagige Verstärkungen an Knie und Gesäß.

Wenn du auf der Suche nach einer Hose bist, die eigentlich jedes Merkmal einer guten Wanderhose erfüllt, ist dieses Modell perfekt für dich. Damit bist du für jede Wanderung gewappnet.

Die beste Outdoorhose für Freizeitaktivitäten

Das Modell RevolutionRace Nordwand Pro Pants besteht aus langlebigem Hypershell. In strapazierten Bereichen wie Knie und Gesäß ist eine zusätzliche Materialverstärkung angebracht. Außerdem verfügt sie über intelligent gesetzte Taschen und Belüftungsreißverschlüsse. Diese Hose überzeugt mit ihrem schlanken und auffälligem Design.

Falls du gerne sportlich aktiv bist, ist dieses Modell perfekt für dich. Sie eignet sich für jede Outdoor-Aktivität und ist dabei noch äußerst praktisch.

Die Outdoorhose mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis

Die Outdoorhose von Tacvasen ist aufgrund des Materials atmungsaktiv, komfortabel und weich. Der Stoff ist robust und langlebig. Dieses Modell verfügt über eine menge Reißverschlusstaschen. Es ist eine sehr leichte Hose und dementsprechend trocknet sie schnell.

Wenn du eine Hose möchtest, die perfekt fürs Outdoorcamping ist, ist dies das richtige Modell. Sie ist im Durchschnitt eine eher günstigere Variante, aber überzeugt trotzdem in ihrer Funktionalität und verfügt über besonders viel Stauraum.

Kauf- und Bewertungskriterien für Outdoorhosen

Outdoorhosen gibt es in vielen verschiedenen Arten. Um dir die Entscheidung so leicht wie möglich zu machen, haben wir uns im nächsten Abschnitt mit den wichtigsten Kaufkriterien beschäftigt. Anhand dieser Kriterien kannst du dann vergleichen und dich für ein Modell entscheiden.

Diese wären:

Außenmaterial

Das Außenmaterial ist ein sehr wichtiges Kaufkriterium, wenn nicht sogar das entscheidendste. Für welches Material du dich am besten entscheidest, kommt ganz auf den Einsatz an. Die meisten Modelle sind aus folgenden Materialien:

  • Baumwolle
  • Polyester
  • Polyamid

Reine Baumwollmodelle wirst du eher selten finden, da diese eher unpraktisch sind. Sie durchnässen sehr schnell und brauchen länger zum Trocken, was auf einer Wanderung eher kontraproduktiv wäre. Dementsprechend wird meistens noch Polyester beigemischt. Dadurch wird die Hose robust, sowie wasser- und windabweisend, die Atmungsaktivität ist dennoch garantiert.

foco

Zu den beliebtesten Modellen gehören wohl Soft- und Hardshell Jacken.

Diese setzen sich aus mehreren verbunden Membranschichten zusammen, welche häufig aus Polyester und Polyamid bestehen.

Die Außenschicht ist durch die Membran geschützt und ist demnach sehr robust und wind- und wasserabweisend. Die innere Schicht ist sehr weich, um ein gewisses Tragekomfort zu gewährleisten. Sie halten stets warm, sind aber trotzdem atmungsaktiv.

Robustheit

Das perfekte Modell sollte auf jeden fall robust und abriebarm sein. Hardshell Stoff ist zum Beispiel sehr vorteilhaft, denn er ist äußerst robust und langlebig, aber trotzdem sehr leicht.

Wenn man die Hose bei einer Reise für einen langen Zeitraum im Rucksack tragen muss, ist das geringe Gewicht ein echter Vorteil. Damit du so lang wie möglich was von deiner Hose hast, solltest du auf stabiles Material achten.

Ausstattungsmerkmale

Einige Modelle bringen bestimmte Ausstattungsmerkmale mit sich. Welches Ausstattungsmerkmal deine Hose haben sollte, kommt auf deine persönlichen Anforderungen an.

Typ Beschreibung
Outdoorhose mit Mückenschutz Eine Mückenschutz Hose schützt dich effektiv vor Mückenstichen, ohne dass du zusätzliches Mückenspray brauchst.
Outdoorhose mit UV Schutz Ein Modell mit UV Schutz schützt dich vor der Sonne und vor einem möglichen Sonnenbrand.
Outdoorhose mit Zip-Off Eine Hose mit Zip-Off ermöglicht dir, deine Hose je nach Bedarf und Wetterlage kurz oder lang zu tragen

Bei dem Kauf eines Modells mit Mückenschutz solltest du wissen, dass es drei verschiedene Schutz-Methoden gibt:

  • Stichsicheres Gewebe
  • Imprägnierte Stoffe
  • Hose selbst imprägnieren

Stichsichere Stoffe sind meistens so dick, dass Mücken nicht durchstechen können. Mit Mückenschutz imprägnierte Stoffe halten Mücken ebenfalls fern und die Stoffe müssen dabei nicht mal besonders dick sein. Du kannst aber auch einfach eine aktuelle Hose mit Mückenschutz imprägnieren, falls dir der Mückenschutz nicht so wichtig ist.

Der G-1000 Stoff von Fjallräven und GoreTex gehört dank seiner hohen Gewebedichte zu einem der stichsichersten Stoffen.

Beim Kauf eines Modells mit UV Schutz solltest du auch ein Auge auf das Material werfen. Kunstfasern haben meist einen höheren UV Schutz als Baumwolle.

Dunklere Bekleidung schützt besser vor der Sonne, da sie die Sonne reflektiert. Meistens kannst du der Produktbeschreibung aber entnehmen, ob ein Modell vor der Sonne schützt oder eben nicht.

Kleiner Tipp: wenn in der Beschreibung 30+ steht heißt es, dass du 30x länger in der Sonne bleiben kannst als ohne einen Sonnenschutz.

Zahlreiche Modelle haben Zip-Off Hosenbeine. Achte dabei darauf, dass die Hose mit einem durchgehenden seitlichen Reißverschluss ausgestattet ist. Dadurch kannst du die Hosenbeine abnehmen, kannst aber deine Wanderschuhe anlassen. Es gibt auch Modelle, die man erstmal hochrollen und dann mithilfe einer Schlaufe befestigen kann, falls man die Hosenbeine nicht direkt abnehmen möchte.

Atmungsaktivität

Dieses Kriterium ist sehr wichtig, wenn es um den Tragekomfort geht. Die Kombination aus Kunstfasern wie zum Beispiel Polyester oder Polyamid ist besonders wichtig für dieses Kriterium. Sie nimmt automatisch weniger Feuchtigkeit auf und transportiert diese schnell nach außen. Baumwolle eignet sich hierbei eher weniger, sie nimmt Feuchtigkeit sofort an.

Trockenverhalten

Auch bei einer Wanderung kann es mal zu starken Schauern kommen, deshalb empfehlen wir dir auf dieses Kriterium zu achten. Meistens wird zusätzlich erwähnt, ob die Hose besonders schnell trocknet. Dies ist meist der Fall bei Softshellhosen, da die Kombination der Kunstfasern besonders leicht ist und schnell trocknet.

Wir kennen es doch alle, es fängt auf einmal stark an zu regnen und die Hose ist für die nächsten zwei Stunden nass.

Wanderhosen sind dafür ausgelegt, besonders schnell zu trocknen, somit hast du dieses Problem nicht.

Wasserabweisend

Wasserabweisende Hosen werden auch Regenhosen genannt. Sie sind meistens aus Hardshell Stoffen bieten eine integrierte Klima-Membran. Somit hast du einen Schutz vor Wind und ganz besonders vor Regen.

Dadurch bist du egal bei welchem Wetter gut ausgerüstet und bleibst trotz Regen lange trocken. Besonders hilfreich ist dies, wen du mehrere Tage unterwegs bist oder das Wetter nicht einschätzen kannst.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine Outdoorhose kaufst

Wenn du dich dazu entschieden hast dir eine Outdoorhose zu kaufen, hast du bestimmt ein paar Fragen, die du vorher klären möchtest. In unserem großen Outdoorhosen Ratgeber möchten wir die wichtigsten und meist gestellten Fragen beantworten. Mit unserem Ratgeber möchten wir dir helfen, die perfekte Hose für dich zu finden.

Was ist das Besondere an einer Outdoorhose und welche Vorteile bietet sie?

Eine Outdoorhose hat eine menge Vorteile im Gegensatz zu einer normalen Jeans. Im Folgenden möchten wir dir die einzelnen Vorteile nahe bringen:

  • Eine normale Jeans durchnässt sehr schnell, klebt an deiner Haut und trocknet nur sehr langsam. Eine Outdoorhose überzeugt in dieser Hinsicht eher. Durch das Material weist die Hose Wasser ab und trocknet schnell. Sie sind atmungsaktiv, halten dich aber an kalten Tagen warm.
  • Sollte sich die Temperatur spontan verändern, haben die meisten Modelle abnehmbare Hosenbeine, du bist also auf jedes Wetter vorbereitet.
  • Bei einer Wanderung kann eine Hose schnell dreckig werden, deshalb haben Wanderhosen meist die Eigenschaft, schmutzabweisend zu sein. Somit wird sie nicht so schnell dreckig.
  • Bei einer Wanderung kann man leicht irgendwo hängen bleiben, eine normale Hose reißt dabei schnell. Deshalb sind Outdoorhosen besonders robust und somit auch langlebig.

Jeans saugen sich zu schnell mit Wasser voll und trocknen nr sehr langsam, aufgrund der Baumwolle. Deshalb raten wir dir von einem Modell aus Baumwelle ab.

Vorteile
  • passt sich an jedes Wetter an
  • ist leicht und trocknet schnell
  • ist robust und langlebig
Nachteile
  • eine Jeans hat jeder Zuhause, eine Outdoorhose nicht
  • sie sind teurer als normale Hosen

Welche Arten von Outdoorhosen gibt es?

Es gibt verschiedene Arten von Outdoorhosen. Jede dieser Art hat bestimmte Vor- und Nachteile, diese werden wir dir im nächsten Abschnitt erklären.

Softshellhosen

Vorteile
  • widerstandsfähig
  • wasserdampfdurchlässig
  • gutes Tragegefühl
Nachteile
  • nicht zu 100% wasserdicht
  • eher für mildes Klima gemacht

Eine Softshellhose besteht aus mehreren verbunden Membranschichten. Meistens bestehen diese aus Kunstfasern wie Polyester oder Polyamid. Die Außenschicht ist besonders widerstandsfähig und abriebfest.

Die Innenschicht ist hingegen besonders weich, dadurch hast du ein gutes Tragegefühl. Sie isoliert deine Körperwärme hält dich immer warm. Außerdem ist sie luft- und wasserdampfdurchlässig, dadurch wird ein guter Feuchtigkeitstransport garantiert.

Hardshellhosen

Vorteile
  • sehr robust
  • leicht
  • für jedes Wetter gemacht
Nachteile
  • der dicke Stoff kann die Bewegungsfreiheit einschränken
  • es kommt schneller zu Hitzewallungen

Hardshellhosen bestehen ebenfalls wie Softshellhosen aus mehreren Membranschichten, welche aus Kunststofffasern bestehen. Doch zudem, ist diese Art  komplett wind- und wetterfest und somit auch für Regen geeignet ist.

Der Stoff ist sehr leicht, aber trotzdem langlebig und robust. Dementsprechend kannst du sie sehr leicht im Rucksack verstauen, denn sie nimmt wenig Platz weg und wiegt kaum etwas.

Für wen sind Outdoorhosen geeignet?

Eine Outdoorhose eignet sich besonders für sehr aktive Menschen. Jeder, der gerne im Freien unterwegs ist, sei es zum Spazieren, wandern oder zum Gassi gehen. Auch für Menschen, die gerne zelten oder Urlaub in der Natur machen ist eine solche Hose ideal.

Was kostet eine Outdoorhose?

Der Preis variiert je nach Material und Ausstattungsmerkmalen. Desto praktischer die Hose ist, umso höher wird der Preis sein.

Typ Preis
Softshellhosen ca. 35-280 Euro
Hardshellhosen ca.45-400 Euro
Trekkinghosen ca. 40-300 Euro

Günstigere Modelle verfügen über weniger Details und Funktionalität, dementsprechend kommt es darauf an, für welche Aktivitäten du deine Outdoorhose benötigst. Wenn du bereits weißt, dass die Hose sehr effektiv und langlebig sein soll, macht es Sinn sich qualitativ hochwertige Produkte anzugucken. Beispielsweise wird eine Mückenschutzhose teurer sein, denn der Stoff muss automatisch dichter sein als bei einer Hose ohne diesen Schutz.

Wo kann ich eine Outdoorhose kaufen?

Es gibt zahlreiche Geschäfte, die ein breites Sortiment an Outdoorhosen haben. Wenn du dir eine Hose vor Ort kaufst, kannst du dich auch in einem Fachgeschäft beraten lassen. Somit kannst du die Hosen anprobieren und dich zwischen verschiedenen Farben und Schnitten entscheiden. Beliebte Geschäfte sind beispielweise:

  • Globetrotter
  • Intersport
  • Jack Wolfskin

Falls du lieber online bestellen möchtest, empfehlen wir dir:

  • Otto
  • Bergfreunde
  • Amazon

Gibt es Unterschiede zwischen Wander- und Trekkinghosen?

Nein! Es gibt keinen technischen Unterschied zwischen diesen zwei Arten. Beide Arten stehen für robuste, effektive und zweckmäßige Hosen für Wanderungen und Trekkings.

Die Funktionalität ist also genau gleich, wenn überhaupt unterscheiden sie sich im Schnitt oder in der Passform.

Da musst du dich am besten einfach mal ausprobieren und schauen in welcher Hose du dich am wohlsten fühlst.

Wie pflege ich eine Outdoorhose?

Damit eine Outdoorhose ihre Beständigkeit behält bedarf es an entsprechender Pflege. Manche Modelle kann man einfach in die Waschmaschine tun, andere wiederum muss man mit der Hand waschen. Damit die Funktionsmaterialien nicht beschädigt werden, solltest du ein mildes Waschmittel benutzen.

Outdoorhose-2

Helle Wanderhosen sind sehr beliebt, da sie dich eher vor der Sonne schützen als dunkle Farben.
(Bildquelle: Miguel Accara / Unsplash)

Flüssiges Waschmittel eignet sich besser als Pulver, denn das Pulver kann sich in den Fasern ablagern und die Hose beschädigen. Außerdem solltest du auf Weichspüler verzichten, denn dieser beeinträchtigt die Wirkung des Materials.

Worauf sollte ich beim Kauf einer Outdoorhose achten?

Wir haben ein paar Tipps für dich, worauf du bei deinem Kauf am besten achten solltest, um die beste Hose für dich zu finden.

  • Das Material
  • Imprägnierte Stoffe kaufen / selbst imprägnieren
  • Der Hosenbund
  • Farbe

Das Material spielt eine wichtige Rolle, wie bereits besprochen. Am besten achtest du darauf, dass in einer Hose Polyester oder Polyamid enthalten ist. Diese Materialien stehen für Eigenschaften wie zum Beispiel guter Feuchtigkeitstransport und Atmungsaktivität. Solche Eigenschaften sind ein Muss bei jeder Wanderung.

foco

Um dich vor Wasser und Mücken zu schützen, achte darauf, imprägnierte Stoffe zu kaufen.

Falls das nicht klappt, kannst du sie auch selbst imprägnieren.

Nach dem kann es durchaus möglich sein, dass der Hosenbund etwas zu eng sitzt. Um das zu verhindern, empfehlen wir dir ein Modell, mit verstellbarem Hosenbund. Da sich unser Körper auch durchgehend verändert ist solch ein Vorteil perfekt.

Die Farbe kann eine wichtige Rolle spielen, wenn du dich in einem warmen Gebirge befindest. Wie wir wissen, ziehen dunkle Stoffe wie Schwarz die Sonne eher an als helle Stoffe.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.bergzeit.de/magazin/wanderhose-kaufberatung-so-finden-sie-die-richtige-hose/

[2] https://survivalmesserguide.de/welcher-stoff-fuer-outdoorhose/

Bildquelle: maridav / 123rf.com

Warum kannst du mir vertrauen?

Juliane arbeitet als Verkäuferin in einem Geschäft für Sportbekleidung. Aufgrund ihres ausgeprägten Wissens im Bereich der Sportbekleidung kann Juliane individuell auf die Bedürfnisse ihrer Kunden eingehen und hat immer einen Rat parat. In ihrer Freizeit klettert sie gerne und ist ein aktives Mitglied im Kletterverein ihrer Gemeinde.