Zuletzt aktualisiert: 21. Januar 2021

Unsere Vorgehensweise

24Analysierte Produkte

25Stunden investiert

10Studien recherchiert

84Kommentare gesammelt

Herzlich willkommen bei unserem großen Nackenkissen Test 2021. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Nackenkissen. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, das für dich beste Nackenkissen zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir ein Nackenkissen kaufen möchtest.




Das Wichtigste in Kürze

  • Nackenkissen können bei Schlafstörungen sowie Verspannungen im Nackenbereich helfen und sorgen für Entspannung auf Reisen
  • Je nach dem für welche Schlafpositionen bevorzugt wird, gibt es unterschiedliche Nackenkissen mit unterschiedlichen Füllungen und in verschiedenen Größen
  • Einfache Nackenhörnchen können sogar selber genäht werden, was nicht nur ein perfektes Geschenk ist, sondern auch auf Reisen ein totaler Hingucker sein kann

Nackenkissen Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

In diesem Abschnitt haben wir dir die besten Nackenkissen für unterschiedliche Probleme zusammen gestellt. Wir hoffen, du kannst durch unsere Auswahl, das richtige Nackenkissen für dich finden.

Das beste 3 in 1 Nackenkissen

Das Daydream 3 in 1 Nackenkissen mit Mikroperlen zeichnet sich durch seine Wandelbarkeit aus. Es ist eine Kombination aus Nackenkissen, Nackenrolle und normalem Kissen. Es hilft dabei Nacken- und Kopfschmerzen vorzubeugen und kann zudem leicht überall mit hingenommen werden.

Wenn du einen Nackenkissen suchst, das variabel ist, dann empfehlen wir dir dieses. Du kannst es zudem gut mit auf Reisen nehmen und es hat einen angenehmen Stoff.

Bewertung der Redaktion: Der Bezug ist super weich und somit angenehm auf der Haut. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass Füllung nicht nach Chemie riecht. Es ist vielseitig anwendbar egal ob zum kuscheln, zur Seitenlage im Kopfbereich oder wenn im Hotel die Kissen mal wieder unbequem sind.

Das beste Nackenkissen für Reisen

Das VAN BEEKEN Reise Nackenkissen sorgt für entspanntes Reisen. Es besteht aus echtem visko-elastischem Memory-Foam und bereiten Sie Ihren Nacken-Schmerzen nach langen Reisen ein Ende.

Dieses Nackenkissen ist also ideal, wenn du ein Kissen suchst, dass kuscheliges ist, sich für das Flugzeug, Auto oder Sofa / Couch eignet und sich optimal auf deinen Halsumfang anpassen lässt. Zusätzlich erhältst du beim Kauf einen Nylon-Trage-Sack, eine Luxus-Augenmaske und softe Ohrstöpsel gratis dazu.

Bewertung der Redaktion: Das Nackenkissen ist groß genug und auch nicht zu schwer. Es passt also perfekt in jedes Handgepäck und ist dadurch für jedes Reise geeignet. Der Bezug lässt sich einfach abnehmen und somit gut waschen des Weiteren ist das Preis-Leistungs-Verhältnis top.

Das beste aufblasbare Nackenkissen

Wenn du ein aufblasbares Nackenkissen suchst können wir dir das Reisekissen von LUZWAY empfehlen. Es ist super schnell aufgeblasen und die Luft lässt sich innerhalb von Sekunden wieder ablassen. Der Bezug ist leicht abnehmbar und einfach zu waschen. Das Material besteht aus Samt und fühlt sich angenehm auf der Haut an.

Dieses Nackenkissen ist perfekt, wenn du wenig Platz in deinem Reisegepäck hast. Es ist einfach zu transportieren und zu verstauen. Du kannst es also überall mit hinnehmen.

Bewertung der Redaktion: Das Nackenkissen kommt in einer kleinen Tasche und kann somit in jeder Handtasche verstaut werden. Zusätzlich sind noch Ohrstöpsel und eine Augenmaske dabei. Es kann perfekt komprimiert werden, um Platz zu sparen.

Das beste Reisenackenkissen für Babys

Das Nackenkissen Fehn 081763 eignet sich perfekt für Babys ab 6 Monaten. Es ist mit einer kleinen Rassel versehen, sodass auf der Reise keine Langeweile entstehen kann. Sicherer Halt wird Dank eines Klettverschlusses geboten. Das Material ist weich uns angenehm auf der Haut.

Also falls du noch das perfekte Nackenkissen für dein(e) Kind(er) suchst, können wir dir dieses empfehlen. Es ist waschbar, was gerade bei Kindern ein wichtiger Faktor ist.

Bewertung der Redaktion: Das Kissen ist super weich und hat tolle Farben. Durch den Affen haben die Babys etwas zu spielen und dieser verschönert das Nackenkissen nochmals. Zudem ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut.

Das beste elektrische Nackenkissen

Da können wir das medisana HP 622 Wärmecape elektrisch empfehlen. Dieses zeichnet sich durch seine sechs Temperaturstufen aus und individuell regulierbar. Zudem gibt es eine Turbo-Heat-Funktion, sodass dir langes Warten erspart wird. Nach 90 Minuten wird das Kissen zudem automatisch ausgeschalten, sodass nichts passieren kann.

Falls du also ein Nackenkissen suchst, welches zusätzlich wärmt. Dann können wir dir dieses empfehlen. Zudem kann das Bedienelement abgenommen werden, sodass du das Kissen ganz einfach waschen kannst.

Bewertung der Redaktion: Es hilft super gegen Verspannungen im Nacken sowie Kopfschmerzen. Außerdem ist es weich und kuschelig, was die Anwendung nochmals verbessert.

Nackenkissen: Kauf- und Bewertungskriterien

Hier möchten wir dir zeigen, anhand von welcher Kauf- und Bewertungskriterien du den Kauf eines Nackenkissen tätigen solltest.

Es gibt viele unterschiedliche Faktoren, die wichtig bei einem Nackenkissen sind.

Folgend haben wir dir die einzelnen Kaufkriterien kurz erläutert, sodass du verstehst, was darunter gemeint ist.

Größe

Auch hier wird unterschieden. Die meisten Nackenkissen oder -rollen für Reisen haben wohl die gleiche Größe. Solltest du aber ein ergonomisches Nackenkissen bevorzugen wird bei folgenden Größen unterschieden:

Größe Beschaffenheit der Schultern
S Sehr schmal
M Normal
L Breit

Solltest du nichts sicher sein, welche Größe zu dir passt, dann lasse dich gerne in eine Shop, welcher im weiteren dieses Ratgebers aufgelistet wird, beraten.

Schlafgewohnheit

Auch die Schlafposition ist wichtig beim Kauf eines Nackenkissens. Es wird unterschieden zwischen

  • Rückenschläfer
  • Seitenschläfer
  • Bauchschläfer

Also überlege, welche Schlafgewohnheit du pflegst und triff die Kaufentscheidung auf Basis dieser.

Nackenkissenbezug

Der Bezug des Nackenkissen sorgt zusätzlich für Entspannung und das gewisse Wohlbefinden. Um das Nackenkissen nicht so oft waschen zu müssen, empfehlen wir dir den Kauf eines Bezugs, nach deiner Wahl.

Sodass du das Kissen zwar ab und zu waschen solltest, jedoch den Bezug wöchentlich wechseln kannst. Ein Bezug auch echter Baumwolle ist dabei empfehlenswert.

Füllung

Insbesondere auf die Füllung kommt es an. Die Füllung besteht meist aus folgenden Materialien:

  • Faserbällchen: Diese bieten den Vorteil, dass sie nicht verklumpen. Diese Art von Nackenkissen sind sehr atmungsaktiv und gut stützen. Selbst nach dem Waschen behalten sie ihre Form.
  • Mikroperlen: Diese passen sich dem Körper besonders gut an. Zudem sind sie langlebig, geräuscharm, geruchsneutral und für die Waschmaschine geeignet. Ein weiterer Vorteil ist das geringe Eigengewicht sowie die gute Luftzirkulation.
  • Memory-Schaum: Auch Formgedächtnispolymer genannt. Das Kissen findet lange längerer Nutzung, immer wieder in die alte Form zurück. Zudem zeichnet es sich durch seine lange Lebensdauer aus und reagiert einfach auf Druck und Wärme.
  • Luft: Es gibt auch aufblasbare Nackenhörnchen. Die Füllung besteht dann aus Luft. Diese haben den Vorteil, dass sie gut mit auf Reisen genommen werden können und die Luft in den Nackenhörnchen selber regulierbar ist.

Nackenkissen: Häufig gestellte Fragen und Antworten

Auch bei einem Nackenkissen gibt es viele unbeantwortete Fragen. Folgend haben wir dir häufig gestellte Fragen inkl. Antworten aufgelistet. Sodass du nach diesem Ratgeber auf jeden Fall schlauer bist.

Für wen eignet sich ein Nackenkissen?

Ein Nackenkissen eignet sich für Menschen, die viel Reisen und somit viel sitzen. Zudem für Menschen mit Problemen der Halswirbelsäule und Schmerzen im Nacken. Durch das Nackenkissen wird die richtige Haltung unterstützt und kann Schmerzen mildern.

Insbesondere bei langen Reisen eignet sich ein Nackenkissen. (Bildquelle: pixabay / Free-Photos)

Welche Arten von Nackenkissen gibt es?

Verschiedene Nackenkissen für unterschiedliche Schmerzen oder Verspannungen. Folgend haben wir dir die verschiedenen Arten von Nackenkissen aufgelistet:

  • Ergonomisch und klassisch: Für Schulterschmerzen, Verspannungen im Schulterbereich geeignet
  • Klassisch: Für leichte Nackenverspannungen geeignet
  • Ergonomisch: Für starke Nackenbeschwerden oder einen Bandscheibenvorfall geeignet

Also solltest du dir vor Kauf überlegen, für welchen Zweck du ein Nackenkissen benötigst. Anschließend kannst du auf Basis diesem das perfekte Kissen für deinen Nacken finden.

Was kostet ein Nackenkissen?

Auch hier werden unterschiedliche Preiskategorien unterschieden. Die folgende Tabelle soll dir einen groben Überblick geben, in welcher Preisklasse welches Nackenkissen liegt.

Typ Preisspanne
einfaches Reisenackenkissen oder -hörnchen 10 € bis 30 €
ergonomisches Nackenkissen 20 € bis 80 €

Also bekommst du für 40 € ein qualitativ sehr hochwertiges Nackenkissen.

Wo kann ich ein Nackenkissen kaufen?

Nackenkissen sind online also auch im Einzelhandel käuflich zu erwerben. Wir empfehlen dir ein Kauf bei folgenden (Online-)Shops:

  • Amazon.de
  • Bettenstudios (diese bieten dir eine direkte Beratung an)
  • Otto.de
  • Am Flughafen (vor einer Reise)

Je nach dem, welche Einkaufsmöglichkeit zu präferierst, kannst du also dein Nackenkissen vor Ort in einem lokalen Bettenstudio oder online kaufen.

Welche Alternativen gibt es zu einem Nackenkissen?

Viele Alternativen gibt es nicht, die die es gibt sind in folgender Tabelle übersichtlich aufgelistet.

Alternative Beschreibung
normales Kissen Du kannst also auch ein normales Kissen verwenden, dieses bietet allerdings nicht so viel Stabilität wie ein Nackenstützkissen
Schal / Jacke / Pullover Besonders beim Reisen kann eine Nackenkissen hilfreich sein. Solltest du keins haben, gibt es die Alternative einen Schal o.ä. zu benutzen. Diese Alternative stützt den Nacken jedoch lang nicht so gut wie ein richtiges Nackenkissen.

Also sei dir bewusst, solltest du wirklich oft Reisen oder Verspannungen haben, kaufen dir ein Nackenkissen, statt die oben aufgelisteten Alternativen zu nutzen.

Wie nähe ich ein Nackenkissen?

Was selbst gemachtes ist doch immer ein tolles Geschenk. Auch ein Nackenkissen kannst du selber nähen. Im Internet und vor allem bei YouTube gibt es genug Anleitungen, wie du das perfekte Kissen für den Nacken nähen kannst. Was du benötigst:

  • Stoff für die Ober- und Unterseite des Kissens
  • Ein Schnittmuster
  • Nähgarn
  • Vliesofix
  • Füllwatte oder anderes Material zum Befallen des Kissens
  • Nähgarn

Und schon kann es los gehen, wir wünschen viel Spaß beim selber Nähen.

Wann muss ich ein Nackenkissen austauschen?

Es gibt kein offizielles Verfallsdatum eines Nackenkissens. Sobald du allerdings merkst, dass das Nackenkissen deinen Schlaf nicht mehr wirksam unterstützt. Du kannst dich aber daran halten, dass ein Nackenkissen nach ca. drei bis fünf Jahren ausgewechselt werden sollte.

Verlasse dich aber am besten auf dein persönliches Empfinden, also wechsel das Kissen, wenn es den gewünschten Effekt nicht mehr erbringt.

Fazit

Ein Nackenkissen ist nicht teuer, hält bei guter Pflege lange und kann zusätzlich wahre Wunder bewirken. Solltest du also oft Reisen, Nackenschmerzen oder andere Verspannungen im Nacken haben, empfehlen wir dir den Kauf eines Nackenkissens. Denn insbesondere guter Schlaf ist ein wichtiger Faktor um lange gesund zu bleiben.

Nackenkissen wirken falsche und ungesunde Haltungen, was auf Dauer zu richtigen Problemen führen kann, entgegen. Ein Kissen für den Nacken hilft falsche Schlafpositionen zu vermeiden. Also falls du morgens mit Nackenschmerzen oder -verspannungen aufwachst, probier doch mal ein Nackenkissen aus.

Bildquelle: 123rf / lightfieldstudios

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte