Willkommen bei unserem großen Mumienschlafsack Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Mumienschlafsäcke. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, den für dich besten Mumienschlafsack zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir einen Mumienschlafsack kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Mumienschlafsack eignen sich perfekt dafür, wenn man Nachts draußen im Zelt oder der Freien Natur Jahreszeiten unabhängig übernachten will.
  • Mumienschlafsäcke sind in ihrer Passform perfekt an deine eigene Körperform angepasst und verhindern so ein entweichen von Wärme im Schlafsack.
  • Die unterschiedlichen Materialien der Füllung und des Außenmaterials bieten unterschiedliche Funktionen. Ein Schlafsack aus Daunen hält besonders warm, während ein Kunststoffschlafsack atmungsaktiv und somit wasserabweisend ist.

Mumienschlafsack Test: Das Ranking

Platz 1: EXPLORER LIGHT 600 Mumienschlafsack

Der Explorer Light 600 Mumienschlafsack ist ein solider Schlafsack zu einem durchschnittlichen Preis. Es handelt sich um einen Sommerschlafsack aus dem Füllmaterial Kunstfaser, was ihn sehr atmungsaktiv macht.

Laut Hersteller hält er Temperaturen bis zu -2 Grad aus und hat die Maße 210 x 75 Zentimeter.

Platz 2: Active Era™ 150 Mumienschlafsack, Outdoor Camping oder Indoor

Der Active Era 150 Mumienschlafsack befindet sich in einer günstigen Preisklasse und eignet sich durch seine Materialbeschaffenheit laut Hersteller für Camping im Frühling oder Sommer (Kunstfaser).

Mit seinen 800 Gramm gehört er zu den Leichtgewichten und hat ein geringes Packmaß. Er ist 210 cm lang und lässt sich leicht waschen. Auf der Haut erzeugt er ein angenehmes Tragegefühl und ist durch seine neutrale Farbe für alle Geschlechter geeignet.

Platz 3: Qeedo Takino Daunen Mumienschlafsack

Der Qeedo Takino  Mumienschlafsack ist in zwei Größen erhältlich und besteht laut Hersteller aus Entendaunen. In seiner Preisklasse rangiert er im durchschnittlichen Bereich. Mit einem Gewicht von 1,15 Gramm ist er für sein Material sehr weich.

Er ist belastbar bis Temperaturen von 0 Grad und lässt sich somit besonders in kalten aber auch trockenen Nächten benutzen. Zum Kaufumfang zählt eine Mesh-Aufbewahrungstasche, die ein Kompremierungsfreies Lagern ermöglicht.

Ratgeber: Fragen, mit denn du dich beschäftigen solltest, bevor du einen Mumienschlafsack kaufst

Für wen eignet sich ein Mumienschlafsack?

Der Mumienschlafsack eignet sich prinzipiell für jeden, der sich bei frostigen Temperaturen vor Kälteinströmmung schützen will. Mit seinen Vorzügen ist der Mumienschlafsack einer der Beliebtesten unter den Schlafsäcken.

Dein Mumienschlafsack lässt sich je nach Größe und Gewicht leicht für deinen nächsten Campingausflug transportieren. (Bildquelle: unsplash.com/ChangDuong)

Da Mumienschlafsäcke in verschiedenen Materialen angefertigt werden, ist es wichtig einen Schlafsack zu finden, der sich deinen körpereigenen Bedürfnissen anpasst.

Durch seine passgenaue Form und den mit eingefassten Kopf stellt der Mumienschlafsack einen echten Allrounder dar.

Der gesundheitliche Aspekt spielt bei der Entscheidung des Füllmaterials eine wichtige Rolle. Wenn du Allergiker bist, solltest du lieber auf einen Daunenschlafsack verzichten und stattdessen auf einen Kunstfaser Schlafsack zurückgreifen.

Welches Material sollte ein Mumienschlafsack haben?

Bei den Materialien lässt sich zwischen Füllung und Außenmaterial unterscheiden. Für welches Material du dich entscheiden solltest, hängt von deiner gewünschten Funktionalität ab.

Für welches Material du dich bei deinem Mumienschlafsack entschiedest, ist davon abhängig, zu welchen Wetterbedingungen du ihn benutzen willst.(Bildquelle: unsplash.com / Habiburrahmansyah)

Die Füllung besteht meist aus Daunen oder Kunstfaser. Das Außenmaterial hingegen aus Microfasser oder Polyester.

Wenn du besonders Wert darauf legst, dass dein Mumienschlafsack aus einem natürlichen Material angefertigt wurde und besonders leicht ist, solltest du auf eine Daunenfüllung setzen.

Ein Kunstfaser Modell st das Richtige für dich, wenn du großen Wert auf Wassserabweisung und Robustheit des Materials legst.

Außenfüllungen aus Microfaser sind auf Grund der glatten Oberflächenbeschaffung und Dichte des Materilas besonders Wärmeisolierend und wasserabweisend, während du mit einem Mumienschlafsäcke aus Polyester auf Leichtigkeit, Atmungsaktivität und einem angenehmen Griff setzt.

Was kostet ein Mumienschlafsack?

Zwischen den verschiedenen Mumienschlafsäcken gibt es eine große Preisspanne. Je nach Qualität und Material ist der Kostenpunkt unterschiedlich. Die Spanne kann von ca. 20 Euro bis 380 Euro reichen.

Für den Fall, dass du viel im Outdoorbereich unterwegs bist und regelmäßig campst, erscheint uns der Preis angemessen.

Typ Preisklasse
No Produkt ca. 70 €
Markenprodukt ca. 80-360 €

Produkte aus dem Onlineshop beginnen bereits bei 20 Euro, während du bei einem Kauf bei einem Fachhändler von einem höheren Preis ausgehen kannst.

Wo kann ich einen Mumienschlafsack kaufen?

Mumienschlafsäcke gibt es sowohl in Fachhandel, Einkaufshäusern oder in vielen Online Shops zu kaufen. Auch Fachhändler sind im Internet zu finden und bieten die Möglichkeit zum Onlinekauf an.

Unseren Recherchen zu Folgen werden in diesen Online Shops die meisten Mumienschlafsäcke verkauft:

  • Amazon.de
  • Campz.de
  • Bergzeit.de
  • Bergfreunde.de
  • Otto.de

Alle Mumienschlafsäcke, die wir auf unserer Seite vorstellen, sind mit einem Link zu mindestens einem dieser Shops versehen. Wenn du eine Outdoor- Jacke gefunden hast, die dir gefällt, kannst du gleich zuschlagen.

Welche Alternativen gibt es zu einem Mumienschlafsack?

Schlafsäcke können aus verschieden Formen bestehen. Jedes der Modelle hat seine eigenen Vor-und Nachteile. Im folgenden Abschnitt werden wir dir eine kurze Übersicht über die Alternativen zu Mumienschlafsäcken geben.

Typ Beschreibung
Deckenschlafsack Großflächig da komplett zu öffnen. Erinnert an eine Bettdecke – aber keine große Isolierung.
Mumienschlafsack Passgenaue Körperform durch den Schnitt. Besonders wirkungsvoll gegen Wärmeentweichung.
Eiformschlafsack Eierform eignet sich dazu, wenn man gerne seine Beine beim Schlafen anwinkelt. Verläuft nach unten hin in die Breite.

Jeder der Schlafsäcke hat gewisse Vorteile, die nicht zu verachten sind. Dennoch scheint der Mumienschlafsack den anderen in vielen Kriterien überlegen zu sein. Nicht ohne Grund.

Entscheidung: Welche Arten von Mumienschlafsäcken gibt es und welche ist die richtige für dich?

Wenn du dir einen Mumienschlafsack zulegen möchtest, gibt es drei Arten von Füllmaterialien, zwischen denen du dich entscheiden kannst:

  • Daunenfüllung
  • Kunstfaserfüllung
  • Wolle

Je nachdem, was du bevorzugst und wofür du den Mumienschlafsack benutzen willst, eignet sich eine andere Variante für dich. Durch den Folgenden Abschnitt möchten wir dir deine Entscheidung erleichtern.

Was zeichnet einen Daunen Mumienschlafsack aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Ein Mumienschlafsack mit einer Füllung aus Daunenfedern zeichnet sich dadurch aus, dass er besonders leicht ist und ein geringes Packmaß besitzt.

Gerade wenn du Wert auf ein natürliches Material legst, eignet sich ein Daunen Mumienschlafsack besonders für dich. Die Daunengewinnung erfolgt durch rupfen von Gänsen und Enten.

Durch seine hohe Wärmeisolation eignet sich die Daunenfüllung auch besonders bei niedrigen Temperaturen.

Vorteile
  • Leicht
  • Geringes Packmaß
  • Natürliches Material
  • Hohe Wärmeleistung
  • Langlebiges Material
Nachteile
  • Daunen klumpen bei Feuchtigkeit
  • Nicht wasserabweisend
  • Pflegebedürftig

Der Daunen Mumienschlafsack ist perfekt für tiefer Temperaturen geeignet und hält dich somit auch in einer kalten Nacht im Zelt oder der Freien Natur warm.

Wenn du großen Wert auf die Wärmeisolation legst und wenig schwitzt ist der Daunen Mumienschlafsack eine gute Wahl für dich.

Was zeichnet einen Kunstfaser Mumienschlafsack aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Der Mumienförmige Schlafsack mit einer Kunstfaserfüllung zeichnet sich besonders durch seine schnelle Trocknung und Atmungsaktivität bei Luftfeuchtigkeit aus.

Wenn es dir wichtig ist, dass dein Schlafsack eine gute Feuchtigkeitsregulierung besitzt und besonders pflegeleicht ist, dann solltest du dich für einen Kunstfaserschlafsack entscheiden. Diesen kannst du auch bei feuchteren Witterungsverhältnissen nutzen.

Durch seine Materialeigenschaften trocknet ein Kunstfaserschlafsack besonders schnell.

Vorteile
  • Schnelles trocknen
  • Atmungsaktiv
  • Wenig Pflegebedürftig
  • Robust
  • Geringe Komprimierung
Nachteile
  • Schwer
  • Packmaß
  • Gefühl auf der Haut

Auch der gesundheitliche Aspekt spielt bei dem Kunstfaserschlafsack eine große Rolle. Denn durch seine geringe Komprimierung bietet er dir und deinem Rücken eine polsternde Unterlage,

Was zeichnet einen Wolle Mumienschlafsack aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Ein Wolleschlafsack besteht aus Schurwolle von Schaffen und ist neben Daunen ein weiterer Vertreter von natürlichen Füllmaterialen. In den meisten handelsüblichen Bettdecken findest du immer wieder diese Wolle.

Wolldecke Test 2019: Die besten Wolldecken im Vergleich

Reist du in besonders feuchte Gegenden und legst du nicht so viel Wert auf das Gewicht deines Mumienschlafsacks, eignet sich ein Schlafsack mit der Füllung Schurwolle für dich.

Der Wolle Schlafsack zeichnet sich dadurch aus, dass er feuchtigkeitsregulierend ist und Wärme effektiv abspeichern kann.

Vorteile
  • Antibakteriell
  • Pflegeleicht
  • Biologisch Abbaubar
  • Feuchtigkeitsabweisend
  • Wärmespeicherung
Nachteile
  • Schwer
  • Packmaß
  • Nicht Wintergeeignet

Wolle ist in ihrer Eigenschaft biologisch abbaubar, was dazu führt, dass der Wolleschlafsack später recycelt werden kann. Das macht ihn zu einem umweltbewussten Begleiter auf deinen Ausflügen.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du einen Mumienschlafsack vergleichen und bewerten

Im Folgenden möchten wir dir zeigen, anhand welcher Faktoren du Mumienschlafsäcke vergleichen und bewerten kannst.

Dadurch wird es dir leichter fallen zu entscheiden, ob sich ein bestimmte Mumienschlafsack für dich eignet oder nicht. Zusammengefasst handelt es sich dabei um:

  • Obermaterial
  • Isolierung
  • Körpergröße
  • Jahreszeit
  • Gewicht
  • Reinigung

Obermaterial

Die Funktionalität des Obermaterials spielt bei deiner Kaufentscheidung eine große Rolle. Denn es ist wichtig sich für ein Material zu entscheiden, dass den persönlichen Anforderungen Entspricht.

Du kannst zwischen verschiedenen Beschichtungen unterscheiden:

  • Microfaser
  • Polyester
  • Nylon

Microfasergewebe zeichnet sich sehr durch seine wasserfestigkeit und atmungsaktivität aus. Wenn dich ein etwas schwereres Gewicht nicht stört, und du dich vorwiegend in feuchten Gebieten aufhallten willst, ist dieser Mumienschlafsack der richtige für dich.

Suchst du hingegen einen Mumienschlafsack, der ein besonders angenhmens Tragegefühl erzeugt und dabei knitterfest und pflegeleicht ist, solltest du dich für einen Mumienschlafsack aus Polyester als Außenmaterial entscheiden.

Nylon ist der Leichteste Stoff unter den dreien und besonders reißfest. Durch seine hohe Dehnbarkeit bietet sich ein Nylonschlafsack besonders bei unübersichtlichen Gegenden, als dein Begleiter an.

Für welches Material du dich letztendlich entscheidest hängt von deinen persönlichen Anforderungen ab.

Isolierung

Die Bauschkraft deines Mumienschlafssacks wird in der Maßeinheit Cubin gemessen und sagt aus, wie weit sich das Volumen deines Schlafsack nach einer Komprimierung innerhalb von 24 Stunden wieder ausdehnt.

Die Cubin Zahl ist wichtig um die Isolationskraft deines Mumienschlafsacks zu bestimmen.

Ein Mumienschlafsack mit einer hohen Cubinzahl hat eine hohe Isolationskraft und hält dich somit besser warm, da wärme nicht aus den Luftpolstern entweichen kann.

Die Bauschkraft eines Mumienschlafsacks kann nur bei Kunstfaser und Daunen Schlafsäcken bestimmt werden.

Die Füllkraft beginnt bei Einsteigermodellen bei 500 Cubin und steigert sich bei anderen Modellen bis zu 900 Cubin.

Die Füllmenge ist dabei vom Einsatzfeld deines Schlafsacks abhängig. Benötigst du einen Schlafsack für besonders kalte Regionen, solltest du auf eine hohe Füllkraft setzen.

Größe

Dein Mumienschlafsack muss für eine gute Wärmeregulation an deine Körpergröße angepasst sein, damit nicht zu viel Wärme entweichen kann.

Ein Mumienschlafsack der dir zu groß oder klein ist verhindert die richtige Funktionalität deines Schlafsacks.

Babyschlafsack Test 2019: Die besten Babyschlafsäcke im Vergleich

Damit du vor Kälteeinströmmungen geschützt bist, darfst du nicht zu viel Platz in deinem Schlafsack haben, da sonst die Wärme entweicht. Auch wenn der Schlafsack zu klein ist entweicht die Wärme schneller und das Tragegefühl wird zudem ungemütlich.

Die durchschnittliche Länge eines Schlafsacks liegt bei 220 cm.

Im Schnitt benötigst du durch Strecken im Liegen ca. 20-30 cm mehr Platz als deine eigene Körperlänge, damit du die Isolationsleistung deines Schlafsacks nicht beeinflusst.

Kommst du beim Liegen an den Boden komprimiert dein Schlafsäck und eine Kältebrücke wird möglich. Achte beim Kauf darauf, das dein Schlafsack an deine Körpergröße angepasst ist.

Jahreszeit

Je nachdem, zu welcher Jahreszeit du deinen Mumienschlafsack benutzen willst, ist es wichtig einen Schlafsack mit der passenden Funktion zu finden.

Es gibt 3 Jahreszeiten, 4 Jahreszeiten oder Sommer und Winterschlafsäcke.

Alle sind an unterschiedliche Wetterverhältnisse angepasst und schützen dich vor Wind, Regen oder Schwitzen.

Ein Winterschlafack ist besonders dazu geeignet, dich bei der Wärmeregulation deiner Körpertemperatur zu unterstützen. Sommerschlafsäcke hingegen zeichnen sich durch ihre Atmungsaktivität aus. Sie verhindern so, dass du schwitzt.

Jahreszeiten Schlafsäcke sind echte Allrounder, die dich vor mehreren Wettereinflüssen schützen können. Sie sind meistens eine Kombination aus mehreren Außen und Innenmaterialien, um eine große Bandbreite an Funktionen abzudecken.

Gewicht

Das Gewicht deines Mumienschlafsacks sagt aus, wie gut du deinen Schlafsack bei einem Ausflug transportieren kannst.

Wie schwer dein Schlafsack ist, hängt vom verarbeiteten Material ab. Daunen und Wolle Schlafsäcke sind meistens schwerer als Kunstfaserschlafsäcke.

Sie fangen bei einem Startgewicht von 1 Kg an und können bis zu 3 Kg wiegen, währen Kunstfaserschlafsäcke hingegen mit durchschnittlich 1.5 Kg leichter sind.

Natürlich gibt es auch ultraleicht Modelle, die unter einem Kilo wiegen.

Legst du großen wert auf das Packmaß deines Mumienschlafsacks und die leichte Transportierbarkeit durch ein geringes Gewicht, solltest du dich für ein leichtes Modell entscheiden.

Mumienschlafsäcke sind abhängig vom Material für bestimme Jahreszeiten hergestellt und sollten möglichst zu diesen auch nur benutzt werden, um die Funktionalität zu gewährleisten.(Bildquelle: unsplash.com / Aidan Feddersen)

Reinigung

Die Intensivität der Reinigung deines Mumienschlafsacks hängt vom Material ab. Jeder Stoff hat andere Anforderungen, die eine richtige Pflege aus machen.

Es gibt Schlafsäcke die Waschmaschinenfest sind, während andere nur zu Handwäsche geeignet sind. Microfaser Schlafsäcke sind besonders Pflegeleicht während Daunen als Material pflegebedürftig ist.

Je nachdem, wie viel Zeit du für die Reinigung deines Mumienschlafsacks investieren willst, solltest du auf die Beschaffenheiten der Einzelnen Materialien achten.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Mumienschlafsack

Wie lege ich einen Mumienschlafsack richtig zusammen?

Damit du Lange Freude an deinem Schlafsack hast und die Qualität gewährleistet bleibt, solltest du darauf achten wie du deinen Schlafsack nach dem Gebrauch wieder zusammenlegst.

Lüfte deinen Schlafsack, nach der Verwendung, um ihn zu trocknen. So entweicht Feuchtigkeit aus den Fasern.

Öffne den Reißverschluss deines Schlafsacks komplett.

Stopfe das Fußende zuerst in den Packsack. Fahre fort, bis dein Schlafsack komplett in den Packsack passt.

Verschließe mögliche Kompressionsriemen und ziehe Sie fest, um deinen Schlafsack zu verschließen und wieder transportieren zu können.

Achtung. Besteht die Möglichkeit, solltest du deinen Schlafsack ohne Kompression lagern, damit dein Schlafsack länger hält und nicht unnötig Komprimiert.

Wie wasche ich einen Mumienschlafsack?

Bevor du deinen Schlafsack waschen willst, solltest du zunächst auf die Herstellerinformationen im Etikett achten.

Im folgenden erklären wir dir, wie du deinen Mumienschlafsack am Besten in der Waschmaschine wäscht:

Achte darauf, das dein Mumienschlafsack keine Risse hat und repariere diese, wenn möglich, bevor du ihn wäscht.

  1. Schließe alle Reißverschlüsse deines Schlafsacks.
  2. Lege deinen Schlafsack in die Waschmaschine hinein (einzeln) und stelle ein Feinprogramm, mit einer geringen Schleuderzahl ein.
  3. Achtung. Du solltest immer spezielles Waschmittel für das jeweilige Material deines Schlafsacks verwenden. Verwende beim waschen niemals Weichspüler. Bei einem Daunenschlafsack solltest du 3 Tennisbälle in die Trommel hineinlegen, damit die Federn nicht verklumpen.
  4. Wasche deinen Schlafsack mindestens zwei Mal und trockne ihn anschließend liegend an der frischen Luft.

Einen Daunenschlafsack kannst du auch mit 3 Tennisbällen bei 40 Grad im Trockner trocknen lassen.

Das folgende Video gibt dir eine allgemeine Übersicht über Pflegetipps für Daunen und Wolle Schlafsäcke.

Wie flicke ich einen Mumienschlafsack?

Ist dein Mumienschlafsack durch Brandlöcher oder Risse beschädigt, solltest du ihn reparieren, bevor du ihn wieder verwenden kannst.

Achtung. Ein Schlafsack wird nie genäht, sondern mit einem speziellen Kleber behandelt, um Fehler zu beheben.

Handelt es sich um eine kleine Stelle (z.B. Brandlöcher), kannst du deinen Mumienschlafsack einfach mit einem speziellen Kleber bekleben.

Handelt es sich um eine größere Stelle, solltest du die betroffene Region mit einem Flicken aus Stoff bekleben, um die Funktionalität des Materials zu gewährleisten.

Wie du deinen Schlafsack ordnungsgemäß klebst, findest du auf der Anleitung des Spezialklebers.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.scout-o-wiki.de/index.php?title=Schlafsack

[2] https://www.aktiv-magazin.com/schlafsack/mumienschlafsack/

[3] https://outside-stories.de/ratgeber/schlafsaecke

Bildquelle: unsplash.com / Martin Jernberg

Bewerte diesen Artikel


28 Bewertung(en), Durchschnitt: 5,00 von 5
Redaktion

Veröffentlicht von Redaktion

Die Redaktion von OUTDOORMEISTER.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.