Zuletzt aktualisiert: 26. November 2021

Unsere Vorgehensweise

13Analysierte Produkte

18Stunden investiert

8Studien recherchiert

71Kommentare gesammelt

Kompressionsstrümpfe werden verwendet, um die Blutzirkulation in den Beinen zu verbessern. Ziel ist es, einen sanften Druck auszuüben, um das Blut nach oben zirkulieren zu lassen und Schwellungen oder Blutgerinnseln vorzubeugen, die durch Verletzungen oder Operationen entstanden sind. Viele Menschen, die unter diesen Problemen leiden, finden in diesem Produkt ein wirksames Mittel.

Sie werden aber auch eingesetzt, um die sportliche Leistung zu verbessern und Verletzungen vorzubeugen. In diesem Artikel erfahren wir, wofür sie verwendet werden, welche Arten von Kompressionsstrümpfen es auf dem Markt gibt, welche verschiedenen Einsatzmöglichkeiten es gibt, wie man sie anzieht und welche Pflege sie benötigen, um sie in gutem Zustand zu halten.




Das Wichtigste in Kürze

  • Kompressionsstrümpfe sind ursprünglich ein Gesundheitsprodukt, haben sich aber zu einem nützlichen Artikel für viele Sportarten entwickelt.
  • Die Hauptfunktion von Kompressionsstrümpfen ist es, die Blutzirkulation in den Beinen zu verbessern.
  • Ihr Einsatz beugt Müdigkeit vor, lindert Schmerzen und fördert die Erholung der Muskeln, neben vielen anderen Vorteilen.

Kompressionsstrümpfe Test: Die besten Produkte im Vergleich

Wir werfen jetzt einen Blick auf die interessantesten Kompressionsstrümpfe auf dem Markt. Das sind Qualitätsprodukte, die die bestmögliche Zertifizierung haben und bei den Käufern sehr beliebt sind. Sie sind vielseitig einsetzbar, obwohl sie am häufigsten für sportliche Aktivitäten oder zur Bekämpfung von Beschwerden im Zusammenhang mit schlechter Blutzirkulation verwendet werden.

Einkaufsführer: Was du über Kompressionsstrümpfe wissen musst

Jetzt erhalten wir die Antworten auf die häufigsten Fragen bei der Suche nach den für uns am besten geeigneten Kompressionsstrümpfen. Hier erfährst du, welche Vorteile dieses Produkt hat, wie du seine Lebensdauer verlängern kannst, wie du die Kompressionsstrümpfe am schnellsten an- und ausziehst oder wie du unsere Größe bekommst.

Wenn du ein Sportler bist, musst du auch auf das kleinste Detail achten, um das Beste aus deinen Fähigkeiten herauszuholen. (Quelle: spotpoint74: 84315763/ 123rf.com)

Was sind Kompressionsstrümpfe?

Seit etwa einem Vierteljahrhundert werden Kompressionsstrümpfe, die bis dahin als Hilfsmittel für Menschen mit Durchblutungsstörungen wie Krampfadern verwendet wurden, in verschiedenen Sportarten eingesetzt. Es handelt sich um Artikel, die einen sanften Druck auf die Muskeln ausüben und eine deutliche Verbesserung des venösen Rückflusses bewirken.

Sie werden bei Sportarten wie Leichtathletik, Gymnastik, Radfahren, Triathlon und generell bei allen Disziplinen eingesetzt, die die Beinmuskeln beanspruchen. Es ist bereits üblich, dass Profis diese Kompressionsstrümpfe tragen, aber das gilt auch für Amateursportler.

Wusstest du, dass Kompressionsstrümpfe in letzter Zeit bei Läufern sehr in Mode gekommen sind?

Warum brauchst du Kompressionsstrümpfe?

Wenn du ein Sportler bist, musst du auf jedes Detail achten, um das Beste aus deinen Fähigkeiten herauszuholen. Das gelingt mit einer guten Ernährung, guter Planung und der richtigen Sportausrüstung. Bei Kompressionsstrümpfen garantiert die bessere Sauerstoffversorgung des Gewebes eine Leistungssteigerung.

  • Sie verbessern die Ausdauer. Unser Sauerstoffverbrauch ist durch die verbesserte Durchblutung geringer. Das erhöht die Ausdauer und steigert so unsere Leistung.
  • Geringerer Muskelkater. Unser Gewebe wird besser mit Nährstoffen versorgt, da der venöse Rückfluss beschleunigt wird.
  • Schnellere Erholung. Für die Zeit nach dem Sport gibt es Kompressionsstrümpfe. Sie reduzieren Entzündungen und leiten Giftstoffe ab. Außerdem haben sie die oben genannten Effekte für Strümpfe, die beim Sport getragen werden.
  • Unterstützung. Die Muskeln werden besser unterstützt und ziehen nicht an den Sehnen, was vor allem Menschen mit Sehnenscheidenentzündung oder Plantarfasziitis zu schätzen wissen.
  • Vermeide Wärmeverluste. Das ist wichtig für den Winter, denn da ist es kalt und regnerisch, Elemente, die das Auftreten von Muskelproblemen begünstigen.

Welche Arten von Kompression gibt es?

Gleichmäßige und allmähliche Kompression. Ersteres wirkt gleichmäßig auf das ganze Bein. Es wird in der Regel nach körperlicher Aktivität, als Reparatur und für einen kurzen Zeitraum verwendet. Die zweite übt eine stärkere Kompression auf den Knöchel aus und erleichtert den Blutrückfluss in größerem Maße. Sie werden im Wettkampf oder im Training eingesetzt, um die Leistung des Sportlers zu verbessern.

Gleichmäßige Kompression Allmähliche Kompression
Kompressionsstelle Gleiche Kompression am Knöchel und an der Wade. Hat eine höhere Kompression am Knöchel und eine niedrigere an der Wade.
Vorteil Seine Verwendung nach dem Sporttraining beträgt 90-120 Minuten. Verbessert die Leistung von Sportlern bei Wettkämpfen/Training.
Muskeleffekt Reduziert Giftstoffe und die Auswirkungen von Muskelkater. Hält die Beinmuskeln auf langen Reisen frisch.

Wie kann man die Haltbarkeit von Kompressionsstrümpfen verlängern?

Kompressionsstrümpfe haben in der Regel keine Probleme mit kurzer Haltbarkeit. Trotzdem muss man beim Umgang mit ihnen eine gewisse Sorgfalt walten lassen, um ihre Lebensdauer so weit wie möglich zu verlängern UND sie in gutem Zustand zu halten. Bei empfindlichen Kleidungsstücken ist es wichtig, sie von Hand mit warmem Wasser und Seife zu waschen.

Kompressionsstrümpfe sollten ausgewrungen werden, ohne sie zu verdrehen und ohne Wärmequellen zu verwenden. Idealerweise sollten sie an der frischen Luft getrocknet werden, aber niemals im direkten Sonnenlicht. Um Hektik oder Stress zu vermeiden, ist es eine gute Idee, zwei oder mehr Paar Socken zu haben, damit der Vorgang ohne Risiko durchgeführt werden kann.

Kompressionssocken helfen dir, das Gewebe besser mit Sauerstoff zu versorgen, und das garantiert eine Leistungssteigerung. (Quelle: spotpoint74: 91829756/ 123rf.com)

Wie man Kompressionsstrümpfe anzieht

Das Anziehen von Kompressionsstrümpfen ist nicht sehr kompliziert, auch wenn es so erscheinen mag, solange man ein paar Tricks kennt. Im Netz findest du zahlreiche Beispiele, du musst nur ein bisschen bei Google oder Youtube suchen. Für den Moment werden wir versuchen, es so einfach wie möglich zu erklären:

  1. Drehe die Socke auf links.
  2. Ziehe die Socke an und lasse die untere Öffnung auf Knöchelhöhe.
  3. Nimm die obere Öffnung und dehne sie bis unterhalb des Knies.
  4. Wenn du den Strumpf entfernen möchtest, gehe in umgekehrter Reihenfolge vor.

Wie weiß ich, welche Größe ich bei Kompressionsstrümpfen trage?

Das ist keine einfache Aufgabe, aber es gibt keine andere Wahl, wenn du einen erfolgreichen Kauf tätigen und eine schlechte Wahl nicht bereuen willst. Zunächst einmal musst du akzeptieren, dass jeder Hersteller von einer Größe zur anderen variieren kann, also musst du den Leitfaden des gewählten Herstellers zu Rate ziehen. Aber zuerst musst du den Umfang deiner Manschettenknöpfe messen. Hier ist ein Beispiel:

Größen S (in cm) M (in cm) L (in cm) XL (in cm)
Wadenumfang 25 – 31 32 – 38 38 – 45 45 – 50
Frauen 34 – 36 37 – 39 40 – 42 43 – 45
Männer 36 – 38 39 – 40 41 – 42 43 – 45

*Denke daran, den Umfang deiner Wade an der breitesten Stelle zu messen.

Was sind die bekanntesten Marken für Kompressionsstrümpfe?

Zu den bekanntesten Marken für Kompressionsstrümpfe gehört das amerikanische Unternehmen Nike. Sie haben qualitativ hochwertige Produkte, die maximale Flexibilität und absolute Bewegungsfreiheit bieten. Die Marke Velochampion, die in 30 Ländern vertreten ist, zeichnet sich durch ein hohes Niveau und einen umfangreichen Katalog aus.

Bracoo wiederum ist Spezialist für die Kombination von innovativer Technologie und hochwertigen Materialien, um hervorragende Sportprodukte herzustellen, die die Leistung und den Schutz des Sportlers verbessern sollen. Andere führende Hersteller von Kompressionsstrümpfen sind Compressport und Profcare.

Kaufkriterien

Der Kauf von Kompressionsstrümpfen erfordert mehr Engagement als andere Produkte. Wir müssen sehr aufmerksam sein, um die verwendeten Materialien, den nötigen Druck, die Größe oder die Sportart zu kennen, wenn wir sie für diesen Zweck einsetzen wollen. Beginnen wir damit, diese grundlegenden Punkte aufzuschlüsseln:

  • Druck
  • Größe
  • Material
  • Sport
  • Hersteller

Druck

Wie viel Druck du ausüben musst, hängt davon ab, wofür du die Kompressionsstrümpfe verwenden willst. Bei schwerwiegenden Kreislaufproblemen, am besten nach Rücksprache mit einem Arzt, oder bei sehr anspruchsvollen Wettkämpfen kannst du dich für 40 mmHg-Strümpfe entscheiden, die einen starken Druck ausüben.

In der Regel ist für den Einsatz beim Training, bei Wettkämpfen, zur Erholung, bei kleineren Beschwerden oder auf langen Reisen ein niedrigerer Druck (20 bis 30 mmHg) mehr als ausreichend. Wir sollten bedenken, dass zu viel Druck in den Beinen Folgen in Form von Verletzungen oder Schmerzen haben kann.

Größe

Ein weiteres wichtiges Merkmal, das du vor dem Kauf deiner Kompressionsstrümpfe analysieren solltest, ist die Größe oder Länge der Strümpfe. Sobald du weißt, welche Muskeln du stärken oder schützen willst, kannst du aus den vier verfügbaren Optionen die geeignetste auswählen. Diese sind wie folgt

  • Kurzer Strumpf: Vom Knöchel bis zum Knie.
  • Lange Socke: Vom Knöchel bis zur Mitte des Oberschenkels über dem Knie.
  • Socken: Wie oben, aber einschließlich des Fußes.
  • Panty: Schutz vom Fuß bis zur Taille.

Material

Synthetische Materialien, wie Elastan, Polyester oder Nylon, fördern die Atmungsaktivität. Vermeide andere Komponenten, wie z.B. Baumwolle, die aufgrund ihrer mangelnden Atmungsaktivität Schweiß ansammelt. Außerdem solltest du Nähte vermeiden, die zu Blasen und Scheuerstellen führen können. Andererseits erhöhen Verstärkungen an Zehen und Ferse den Schutz.

Sport

Je nach Sportart, die du ausüben willst, musst du einen bestimmten Muskelbereich verstärken oder schützen, der bei körperlicher Betätigung am aktivsten ist. Es wird nicht schwer sein, die am besten geeigneten Kompressionsstrümpfe zu finden. Die Hersteller listen die verschiedenen Sportarten auf, die mit ihrem Produkt ausgeübt werden können.

Hersteller

Bei dieser Art von Artikeln, bei denen es um die Gesundheit gehen kann, können wir nicht das Risiko eingehen, Kompressionsstrümpfe zu kaufen, die aus minderwertigem Material bestehen, defekt sind oder den Zweck, für den sie gekauft wurden, nicht erfüllen. Um unangenehme Überraschungen zu vermeiden, ist es besser, sich an die Hersteller anerkannter Marken zu wenden.

Auf verschiedenen Märkten oder in Geschäften können wir Kopien oder Fälschungen zu sehr niedrigen Preisen finden, aber die Qualität des Artikels ist wahrscheinlich schlecht und die Materialien, aus denen er hergestellt ist, entsprechen nicht den für das Produkt erforderlichen Mustern. Wir sollten unsere Gesundheit nicht aufs Spiel setzen, nur um ein bisschen Geld zu sparen.

Fazit

Wir haben bereits gesehen, wie wichtig Kompressionsstrümpfe für viele Zwecke sind. Die Gesundheit steht an erster Stelle, und die ersten Kompressionsstrümpfe wurden entwickelt, um Beschwerden im Zusammenhang mit der Blutzirkulation zu bekämpfen. Im Laufe der Zeit wurden sie Teil des Lebens der Menschen, die unter den Folgen des stundenlangen Stehens bei der Arbeit oder auf der Straße litten.

Endlich konnte sich auch der Sport dieses Hilfsmittel zunutze machen, das bei richtiger Anwendung so vorteilhaft für die Muskeln ist. Deshalb haben wir die Informationen zusammengestellt, die du brauchst, um mehr über Kompressionsstrümpfe zu erfahren und damit dein Kauf die richtige Wahl ist. Jetzt können wir unsere sportliche Aktivität verbessern und uns vor Verletzungen schützen.

Wenn dir der Artikel gefallen hat, hinterlasse bitte einen Kommentar und teile ihn mit deinen Freunden.

(Bildquelle: 79290331/ 123rf.com)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte