Zuletzt aktualisiert: 6. Juni 2022

Unsere Vorgehensweise

33Analysierte Produkte

86Stunden investiert

14Studien recherchiert

249Kommentare gesammelt

Ein Hometrainer ist ein Gerät, mit dem du zu Hause in deiner eigenen Zeit trainieren kannst. Er kann sowohl für das Cardio- als auch für das Krafttraining genutzt werden, je nachdem, welche Art von Geräten er hat.




Hometrainer: Bestseller und aktuelle Angebote

Hometrainer: Auswahl an Favoriten der Redaktion

F-Bike: Das perfekte Fahrrad zum Fitwerden

Dies ist der perfekte Heimtrainer für alle, die fit werden und dabei ein bisschen Spaß haben wollen. Der faltbare Heimtrainer mit 8 Widerstandsstufen lässt sich schnell und einfach auf- und abbauen und ist damit perfekt für alle, die ihr Training ohne stundenlangen Aufbau der Geräte absolvieren wollen. Das Original, entwickelt vom f-bike Marktführer ultrasport indoorcycling mit dem Fitness- und Kardiogerät zur Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems robuster Ausdauertrainer für effektiven Muskelaufbau, ist dieses Bike perfekt für alle, die ernsthaft Muskeln aufbauen wollen. Auf dem großen LCD-Display kannst du während der Fahrt deine Fortschritte verfolgen und sehen, wie viele Kalorien du verbrannt hast, wie schnell du fährst und wie weit du gekommen bist. Das maximale Benutzergewicht beträgt 100 kg, damit jeder mitmachen kann. Achte nur darauf, dass du die Pedale in entgegengesetzter Richtung einschraubst (rechtes Pedal im Uhrzeigersinn, linkes Pedal gegen den Uhrzeigersinn), sonst wird es ganz schnell unübersichtlich.

Werde fit und habe Spaß mit diesem Ergometer und Liegeergometer.

Dieses Produkt ist perfekt für alle, die fit werden und dabei Spaß haben wollen. Die clevere Kombination aus einem Ergometer und einem Liegeergometer ermöglicht es dir, deine Fitness auf zwei verschiedene Arten zu trainieren, während die passenden Power Ropes dein Training noch spannender machen. Die große LCD-Konsole mit Tablet-Halterung und Handpulssensoren ermöglicht es dir, deine Fortschritte zu verfolgen, während das Schnellklappsystem dafür sorgt, dass du es nach dem Training einfach verstauen kannst.

Ein lauter Heimtrainer?

Dies ist das perfekte Fitnessbike für alle, die trainieren wollen, ohne andere zu stören. Die acht magnetischen Widerstandsstufen ermöglichen es dir, die Trainingsintensität schrittweise zu erhöhen, ohne laute Geräusche zu verursachen. Das große Display zeigt alle wichtigen Daten wie Geschwindigkeit, Kalorienverbrauch, zurückgelegte Strecke und Pulsfrequenz an. Du kannst auch dein Handy oder Tablet an das Fahrrad anschließen, um während des Trainings einen Film oder eine Fernsehsendung zu streamen. Die mitgelieferte PVC-Bodenmatte schützt deinen Boden vor Kratzern und hält das Fahrrad während des Trainings an seinem Platz.

Der Dripex Heimtrainer ist perfekt für dein Fitnessstudio zu Hause.


Letzte Preis-Updates: Amazon.de (02.12.22, 05:58 Uhr), Sonstige Shops (02.12.22, 16:22 Uhr)

Der Dripex Heimtrainer ist perfekt für dein Fitnessstudio zu Hause. Mit seinem robusten Stahlrahmen und der 10 kg schweren Schwungscheibe ist er für eine lange Lebensdauer ausgelegt. Das dreieckige Design sorgt für Stabilität und Sicherheit, während du radelst. Die maximale Belastbarkeit liegt bei 150 kg (330 lbs). Es passt für eine Körpergröße von 150-190 cm. Das magnetoresistive System sorgt für ein sanfteres und leiseres Fahrgefühl. Mit der bidirektionalen Widerstandseinstellung kannst du die Intensität deines Trainings variieren. Drücke für eine Notbremsung nach unten. Für eine langfristige Nutzung ist buchstäblich keine Wartung erforderlich. Die 10-fach verstellbare Sattelhöhe und die 8-fach verstellbare Lenkerhöhe passen sich den Bedürfnissen der verschiedenen Personen an. Der Sitz kann auch nach vorne oder hinten verschoben werden. Mit seinem großen, atmungsaktiven Sitz ist dieser Heimtrainer ein idealer Indoor-Cycling-Trainer für den Heimgebrauch. Außerdem werden auf dem LCD-Display Zeit, Geschwindigkeit, Entfernung, Kalorienverbrauch, Kilometerstand und Herzfrequenz angezeigt, sodass du deine Trainingsfortschritte verfolgen kannst.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen

Welche Arten von Hometrainern gibt es und was macht ein gutes Produkt aus?

Es gibt ein paar verschiedene Arten von Heimtrainern. Am gebräuchlichsten ist der Hinterradtrainer, der zwei Rollen hat, auf denen du fährst und an denen du dein Fahrrad mit Klemmen oder anderen Mechanismen befestigst. Es gibt auch Vorderradtrainer, bei denen sich eine Rolle vor und eine hinter dem Reifen befindet. Diese ermöglichen eine natürlichere Tretbewegung als die Hinterradtrainer, bieten aber nicht so viel Widerstand (sie sind also nicht ideal, wenn du Kraft aufbauen willst). Und schließlich gibt es noch ein stationäres Indoor-Bike ohne Räder – dieser Typ bietet keinerlei Widerstand und ist daher für das Training in Innenräumen nicht sehr hilfreich, es sei denn, du brauchst etwas Ruhiges, um während der Fahrt fernzusehen.

Ein guter Hometrainer ist einer, der zu deinen Bedürfnissen passt. Wenn du ein Anfänger bist, sollte der Trainer einfach zu bedienen sein und eine intuitive Benutzeroberfläche haben. Für fortgeschrittene Nutzer sollte er Funktionen wie Leistungsmessung oder Unterstützung für ANT+-Zubehör wie Herzfrequenzmesser und Trittfrequenzsensoren bieten. Außerdem ist es wichtig, dass die Software leicht mit neuen Trainingseinheiten aktualisiert werden kann, damit du dich nicht langweilst, wenn du immer wieder das Gleiche tust.

Wer sollte einen Hometrainer benutzen?

Jeder, der in Form kommen und in Form bleiben will. Egal, ob du ein Anfänger oder ein fortgeschrittener Sportler bist, der Hometrainer ist für dich.

Nach welchen Kriterien solltest du einen Hometrainer kaufen?

Das erste, was du berücksichtigen musst, ist dein Budget. Wenn du nur wenig Geld zur Verfügung hast, ist es am besten, den einfachsten Trainer zu kaufen, der genau das tut, was du brauchst, und nicht mehr. Wenn du dir jedoch etwas Besseres leisten kannst, solltest du vor dem Kauf sicherstellen, dass die angebotenen Funktionen deinen Bedürfnissen entsprechen. Manche Trainer haben zum Beispiel einen eingebauten Ventilator, andere nicht. Das ist vielleicht für diejenigen wichtig, die in wärmeren Klimazonen leben und während des Trainings zusätzliche Abkühlung brauchen, aber nicht so sehr für jemanden, der an einem kalten Ort lebt und lieber Energie spart, indem er den Ventilator ausschaltet, wenn er ihn sowieso nicht benutzt.

Es gibt ein paar Dinge, auf die du beim Vergleich von Hometrainern achten musst. Das erste ist die Größe deines Zimmers und wie viel Platz hast du zur Verfügung? Du willst kein Gerät kaufen, das nicht in dein Haus oder deine Wohnung passt, also vergewissere dich vor dem Kauf, dass du es unterbringen kannst. Ein weiterer Punkt ist die Art des Widerstands, den der Trainer bietet. Einige bieten nur Luftwiderstand, während andere magnetische oder flüssigkeitsbasierte Systeme verwenden, die ein realistischeres Trainingserlebnis bieten, aber auch mehr Geld kosten. Überprüfe schließlich, ob es zusätzliche Funktionen wie eingebaute Ventilatoren oder Lautsprecher mit MP3-Player-Kompatibilität usw. gibt.

Was sind die Vor- und Nachteile eines Hometrainers?

Vorteile

Der größte Vorteil eines Hometrainers ist, dass du auch bei schlechtem Wetter trainieren kannst. Außerdem hast du die Kontrolle über deine Trainingsumgebung und kannst ein gutes Training absolvieren, ohne dich um den Verkehr oder andere Ablenkungen kümmern zu müssen. Mit einem guten Indoor-Bike kannst du auch die Bedingungen im Freien simulieren. Wenn du also in einem Gelände lebst, das sich nicht gut zum Radfahren eignet (z. B. Hügel), könnte ein Indoor-Bike genau das Richtige für dich sein.

Nachteile

Der größte Nachteil ist, dass du nur einen begrenzten Widerstand und eine begrenzte Geschwindigkeit einstellen kannst. Du kannst keine Hügel oder Wind simulieren wie bei einem echten Fahrrad. Außerdem braucht er in deiner Wohnung viel Platz. Wenn du also in einer Wohnung lebst, ist er vielleicht nicht so praktisch für dich. In diesem Fall würde ich dir empfehlen, einen stationären Heimtrainer zu kaufen, der all diese Funktionen in einem Gerät vereint (siehe unten).

Kaufberatung: Was du zum Thema Hometrainer wissen musst

Welche Marken und Hersteller sind in unserer Produktvorstellung vertreten?

In unserem Test stellen wir Produkte von verschiedenen Herstellern und Anbietern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Marken und Herstellern:

  • Ultrasport
  • Sportstech
  • SONGMICS

In welchem Preisbereich liegen die vorgestellten Produkte?

Das günstigste Hometrainer-Produkt in unserem Test kostet rund 77 Euro und eignet sich ideal für Kunden die auf ihren Geldbeutel schauen. Wer bereit ist, mehr Geld für eine bessere Qualität auszugeben, kann jedoch auch rund 399 EUR für eines der teuersten Produkte ausgeben.

Welche Produkte kommen bei den Käufern am besten an?

Ein Hometrainer-Produkt aus dem Test sticht durch besonders viele Bewertungen hervor, nämlich das Produkt der Marke Ultrasport, welches bis heute insgesamt 33122-mal bewertet wurde.

Bei dem durch Kunden am besten bewerteten Produkt handelt es sich um das Produkt der Marke Ultrasport mit derzeit 4.4/5.0 Bewertungssternen.

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte