Zuletzt aktualisiert: 6. Juni 2022

Unsere Vorgehensweise

32Analysierte Produkte

40Stunden investiert

19Studien recherchiert

108Kommentare gesammelt

Ein Gewichthebergürtel ist ein Gerät, das deinen Rücken und deine Bauchmuskeln beim schweren Heben unterstützt. Er soll dir helfen, mehr zu heben, indem er den Druck im Bauchraum erhöht, was wiederum die Kraft erhöht, die du mit jeder Muskelkontraktion erzeugen kannst. Das bedeutet, dass du schwerere Gewichte heben kannst, als wenn du sie nicht trägst – allerdings nur bei bestimmten Übungen.




Gewichthebergürtel: Bestseller und aktuelle Angebote

Gewichthebergürtel: Auswahl an Favoriten der Redaktion

Hol dir den fitgriff Gewichthebergürtel für mehr Leistung und Sicherheit.

Der fitgriff Gewichthebergürtel ist die perfekte Wahl für Athleten, die nach mehr Leistung und Sicherheit suchen. Der Rückengurt schützt dich vor Verletzungen und Schmerzen im Bereich der Lendenwirbelsäule und ist damit ideal für jede Art von Gewichtheben, insbesondere für schwere Kniebeugen, Kreuzheben, Rudern in gebückter Haltung usw. Der extra starke Klettverschluss macht den Trainingsgürtel auch bei schwerem Training absolut zuverlässig. Er kann stufenlos verstellt werden und hält bombenfest. Je nach Bedarf kann er zwischen den einzelnen Sätzen schnell gelockert und wieder angezogen werden. Der Fitnessgürtel besteht aus hochwertigem Neopren und einer obersten Schicht aus Mesh-Gewebe, wodurch er angenehm leicht zu tragen und trotzdem absolut widerstandsfähig ist. Der Gürtel lässt sich nach dem Training einfach zusammenfalten und in jeder Trainingstasche verstauen. Der Rücken und die Vorderseite sind breiter als der seitliche Teil des Gürtels, was einen optimalen Schutz und Stabilität für den Rücken- und Bauchbereich bedeutet und gleichzeitig einen hohen Tragekomfort mit viel Bewegungsfreiheit während des Trainings bietet.

Der perfekte Gewichthebergürtel

Der Sinovati Weightlifting Belt ist die perfekte Wahl für alle, die einen robusten und langlebigen Gürtel suchen, der ihnen lange erhalten bleibt. Der Gürtel ist aus 10 mm starkem, robustem Rindsleder gefertigt und verfügt über verstärkte Nähte, um ihn bei intensivem Gebrauch noch zuverlässiger zu machen. Der Hebelverschluss ist einfach zu bedienen und lässt sich an die Größe deiner Taille anpassen, was den Tragekomfort erhöht. Die schmale Höhe von 8,5 cm ist ideal für Menschen mit kurzem Oberkörper, da sie den Druck auf die Rippen bei Übungen wie Kreuzheben reduziert, ohne den Halt zu beeinträchtigen.

Der Cowhide Weightlifting Belt: Für maximale Leistung beim Heben

Wenn du auf der Suche nach einem Gewichthebergürtel bist, der dir hilft, deine Hebeleistung zu maximieren, dann ist der Cowhide Weightlifting Belt genau das Richtige für dich. Dieser Gürtel wurde entwickelt, um dich bei Übungen wie Kniebeugen, Kreuzheben und Powerlifting zu unterstützen, indem er deine Kraft bündelt und Druck absorbiert. Die 4 Zoll breite Schwamm-Polsterung im Rückenbereich sorgt für maximalen Komfort und hilft, den Körper auszurichten, während die Rollschnalle aus hochwertigem Stahl den Gürtel in Position hält. Die verstärkten Nieten sorgen zusammen mit der Schnalle für maximalen Halt, und es gibt 10 Präzisionsschlösser für eine verstellbare Passform, die mit den beiden Zinken zusammenarbeiten. Eine zusätzliche Lederlasche verhindert, dass die Schnalle mit dem Körper oder der Kleidung in Berührung kommt. Die Innenseite aus Wildleder macht das Training mit diesem Gürtel bequem, denn sie ist weich und strapazierfähig.

Der fitgriff weightlifting belt v2: die perfekte Wahl für ein zuverlässiges und bequemes Training.

Der fitgriff Gewichthebergürtel v2 ist die perfekte Wahl für alle, die auf der Suche nach einem zuverlässigen und bequemen Gürtel sind, mit dem sie ihr Training auf die nächste Stufe heben können. Mit seiner selbstsichernden Schnalle und der robusten Konstruktion ist dieser Gürtel langlebig und gleichzeitig leicht genug, um ihn zusammenzufalten und zu verstauen, wenn er nicht gebraucht wird. Die anatomische Passform sorgt für Bewegungsfreiheit und ist damit ideal für komplexe Übungen, während der Lendenwirbelschutz für Stabilität und Unterstützung beim Heben schwerer Lasten sorgt.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen

Welche Arten von Gewichthebergürteln gibt es und was macht ein gutes Produkt aus?

Es gibt einige verschiedene Arten von Gewichthebergürteln. Am gebräuchlichsten ist der Ledergürtel, den es schon seit Jahrzehnten gibt und der bei richtiger Pflege ewig hält. Eine andere Art, die immer beliebter wird, ist der Neoprengürtel, der einen guten Halt bietet, aber nicht so haltbar und langlebig ist wie Leder. Schließlich gibt es noch Nylongürtel aus elastischem Material, die weniger Halt bieten als andere Optionen, aber unauffällig unter der Kleidung getragen werden können (ideal für Menschen, die nicht so aussehen wollen, als würden sie einen Hebegürtel tragen).

Es gibt ein paar Dinge, die die Qualität eines Gewichthebergürtels bestimmen. Das erste ist die Steifigkeit des Gürtels, die du anhand seiner Dicke bestimmen kannst. Ein dickerer Gürtel bietet mehr Halt als ein dünnerer, aber weniger Flexibilität für die Beweglichkeit und den Komfort. Du solltest auch prüfen, ob das Material, aus dem dein Gewichthebergürtel besteht, getestet wurde, um eine lange Haltbarkeit und Festigkeit zu gewährleisten – vor allem, wenn du vorhast, ihn oft zu benutzen.

Wer sollte einen Gewichthebergürtel benutzen?

Jeder, der schwere Übungen wie Kniebeugen und Kreuzheben ausführt. Der Gürtel stützt deinen Rücken bei diesen Übungen, indem er den Druck im Bauchraum erhöht, was dir hilft, einen straffen Kern zu halten. So kann mehr Gewicht sicher gehoben werden, ohne die unteren Rückenmuskeln oder die Wirbelsäule zu belasten.

Nach welchen Kriterien solltest du einen Gewichthebergürtel kaufen?

Es gibt mehrere Kriterien, die du vor dem Kauf eines Gewichthebergürtels beachten solltest. Das erste ist das Material des Gürtels, das aus Leder oder Kunststoff sein kann. Ledergürtel halten in der Regel länger und bieten mehr Halt als ihre synthetischen Gegenstücke, aber sie kosten auch viel mehr Geld. Synthetische Gürtel sind billiger, halten aber nicht so lange wie Ledergürtel und können bei häufigem Training schneller kaputt gehen (was wir empfehlen). Ein weiterer Punkt, auf den du beim Kauf eines Gewichthebergürtels achten solltest, ist seine Breite. Breitere Gürtel bieten mehr Stabilität beim Heben, während dünnere Modelle eine bessere Beweglichkeit bei Übungen wie Kniebeugen und Kreuzheben ermöglichen. Schließlich solltest du darauf achten, dass dein neuer Gürtel eine verstellbare Schnalle hat, damit er perfekt um deine Taille passt.

Es gibt ein paar Dinge, auf die du beim Vergleich von Gewichthebergürteln achten solltest. Der erste Punkt ist das Material des Gürtels selbst. Es sollte Leder sein, da es länger hält und mehr Halt bietet als andere Materialien wie Nylon oder Polyester. Ein weiterer wichtiger Faktor ist, ob du einen verstellbaren Gürtel oder einen mit festen Löchern haben möchtest. Manche Menschen bevorzugen mehrere verschiedene Locheinstellungen, damit sie ihre Taillengröße je nach Übung anpassen können, während andere es bevorzugen, nur eine Einstellung zu haben, die nicht ständig angepasst werden muss. Überprüfe außerdem, ob dein ausgewähltes Produkt mit zusätzlichen Funktionen ausgestattet ist, wie z. B. verstärkte Nähte an den Rändern des Gürtels (die ein Ausfransen verhindern) und hochwertige Schnallen aus Metall statt aus Kunststoff (da Kunststoffschnallen mit der Zeit kaputt gehen).

Was sind die Vor- und Nachteile eines Gewichthebergürtels?

Vorteile

Ein Gewichthebergürtel soll deinen unteren Rücken bei Kniebeugen und Kreuzheben stützen. Der Druck des Gürtels hilft dir, deine Körpermitte zu stabilisieren, sodass du mehr Gewicht heben kannst als ohne Gürtel. Das macht es einfacher, beim Heben schwerer Gewichte eine gute Form beizubehalten und so Verletzungen zu vermeiden.

Nachteile

Der größte Nachteil eines Gewichthebergürtels ist, dass er dich dazu bringen kann, mehr zu heben, als dein Körper verkraften kann. Das führt zu Verletzungen und Schmerzen, was den Zweck eines Gewichthebergürtels von vornherein zunichte macht.

Kaufberatung: Was du zum Thema Gewichthebergürtel wissen musst

Welche Marken und Hersteller sind in unserer Produktvorstellung vertreten?

In unserem Test stellen wir Produkte von verschiedenen Herstellern und Anbietern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Marken und Herstellern:

  • Fitgriff
  • SINOVATI
  • RDX

In welchem Preisbereich liegen die vorgestellten Produkte?

Das günstigste Gewichthebergürtel-Produkt in unserem Test kostet rund 25 Euro und eignet sich ideal für Kunden die auf ihren Geldbeutel schauen. Wer bereit ist, mehr Geld für eine bessere Qualität auszugeben, kann jedoch auch rund 58 EUR für eines der teuersten Produkte ausgeben.

Welche Produkte kommen bei den Käufern am besten an?

Ein Gewichthebergürtel-Produkt aus dem Test sticht durch besonders viele Bewertungen hervor, nämlich das Produkt der Marke Fitgriff, welches bis heute insgesamt 3684-mal bewertet wurde.

Bei dem durch Kunden am besten bewerteten Produkt handelt es sich um das Produkt der Marke Fitgriff mit derzeit 4.6/5.0 Bewertungssternen.

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte