Zuletzt aktualisiert: 28. November 2021

Unsere Vorgehensweise

14Analysierte Produkte

21Stunden investiert

7Studien recherchiert

93Kommentare gesammelt

Gewichtheben und verwandte Sportarten sind Aktivitäten, die den Einsatz von Werkzeugen oder Ausrüstung erfordern, wie es bei allen Sportarten der Fall ist. Bei dieser Gelegenheit werden wir uns auf eines der grundlegenden Elemente für die Ausübung dieser Disziplin konzentrieren, den Gewichtheber- oder Lendengürtel, ohne den die anspruchsvollsten Übungen nicht durchgeführt werden könnten.

Es stimmt, dass Gewichtheber eine große Kraft im Bauch- und Lendenbereich haben, aber die Überbelastung, der der untere Rücken ausgesetzt ist, macht es notwendig, sich mit den oben erwähnten Gewichthebergürteln zu schützen. Andernfalls kann es zu schweren Verletzungen kommen.




Das Wichtigste in Kürze

  • Gewichthebergürtel sind für die Stärkung des unteren Rückens und der Bauchmuskulatur unerlässlich.
  • Die Verwendung von Gewichthebergürteln verhindert, dass wir uns eine ernsthafte Verletzung des unteren Rückens zuziehen.
  • In den Kaufkriterien sehen wir die wichtigsten Merkmale von Gewichthebergürteln, die bei ihrer Herstellung verwendeten Materialien, die Arten der Befestigung und die Bedeutung einer perfekten Passform.

Gewichthebergürtel Test: Die besten Produkte im Vergleich

Es gibt eine große Auswahl an Gewichthebergürteln auf dem Markt. Hier sind einige der meistverkauften Modelle, die Modelle mit den besten Nutzerbewertungen und die Modelle mit der besten Qualität. Unsere Gesundheit steht auf dem Spiel, deshalb müssen wir bei der Wahl eines zuverlässigen Produkts vorsichtig sein.

Kaufberatung: Was du über Gewichthebergürtel wissen musst

Das Wissen über jedes Produkt, das du kaufen willst, ist wichtig, um einen klugen Kauf zu tätigen. Im Folgenden werden wir die wichtigsten Aspekte und Eigenschaften von Gewichthebergürteln entdecken. So erhalten wir die Informationen, die wir brauchen, um den Artikel zu wählen, der am besten zu unseren Bedürfnissen passt.

cinturon de levantamiento

Die Wahl der Gewichthebergürtel hängt einzig und allein von jedem Einzelnen ab. (Quelle: spotpoint74: 76559808/ 123rf.com)

Was sind Gewichthebergürtel?

Wenn wir unseren unteren Rücken überlasten, sei es aus beruflichen oder sportlichen Gründen, brauchen wir die Hilfe von Gewichthebergürteln. Sie sind dafür verantwortlich, unseren unteren Rücken- und Bauchbereich zu schützen, wenn er stark beansprucht wird, und verhindern so das Auftreten von Verletzungen, die manchmal sehr negative Folgen haben können.

Wie wählt man Gewichthebergürtel aus?

Die Wahl der Gewichthebergürtel hängt einzig und allein von jedem Einzelnen ab. Das Wichtigste ist, dass du deine Bedürfnisse kennst. Wenn du gerade erst in die Welt des Gewichthebens einsteigst, was dein Belastungsniveau ist, deine finanziellen Möglichkeiten. Kurz gesagt, es erfordert eine Analyse, bei der wir dir nur helfen können, indem wir dir so viele Informationen wie möglich über das Produkt zur Verfügung stellen.

Ein wichtiger Aspekt ist, dass du dich wohlfühlst, wobei immer die Hauptsache garantiert wird, nämlich die Sicherheit, die der Gürtel bieten muss. Aus diesem Grund werden am Anfang meist gute Produkte empfohlen, die aber aus weniger teuren Materialien bestehen. Ausreichend, wenn man bedenkt, dass das Arbeitspensum in der Regel weniger anspruchsvoll ist als auf höherem sportlichen Niveau.

gimnasio lleno de pesas

Es gibt Kurzhanteln in verschiedenen Größen, Materialien und Gewichten. (Quelle: Soler: 11982221/ 123rf.com)

Welcher Gewichthebergürtel wird für die jeweilige Trainingsart benötigt?

Es wird empfohlen, dass der gewählte Gewichthebergürtel die für die jeweilige Trainingsart erforderlichen Eigenschaften erfüllt. Powerlifting ist eine Kraftdisziplin, bei der du in drei Bewegungen so viel Gewicht wie möglich hebst. Auch das Gewichtheben wird in drei Schritten durchgeführt. Dies wird in der folgenden Tabelle dargestellt:

Kraftdreikampf Gewichtheben
Kraftdreikampf. Olympisches Heben.
Kniebeuge, Bankdrücken und Kreuzheben. Reissen, Stossen und Stossen.
Die maximale Kraft wird eingesetzt. Mehr Technik und Kraft-Geschwindigkeit wird verwendet.
Breit und gleichmäßig in der Form. Breit im Rücken, einige mit zusätzlicher Polsterung, und schmal vorne.
Begrenzt das Bauchwachstum, um die Wirbelsäule zu schützen. Mehr Freiheit bei der Ausführung der Bewegung.

Bei welchen Übungen ist es empfehlenswert, Gewichthebergürtel zu verwenden?

Es gibt viele Übungen, bei denen wir Gewichthebergürtel verwenden sollten. Wie bereits erwähnt, ist dies jedoch nur notwendig, wenn das zu hebende Gewicht oder die Anstrengung groß ist. Diesen Umstand muss man einkalkulieren, obwohl es im Zweifelsfall immer besser ist, den Gürtel zu benutzen. Dies sind einige der Übungen, die Schutz erfordern:

  • Kniebeugen
  • Deadlifts
  • Hüftverlängerungen
  • Bizepscurls
  • Trapezius (mit Langhantel im Nacken)
  • Military Press (stärkt die Schultern, den Trizeps und die Bauchmuskulatur)
  • Schräges Rudern mit Lang- oder Kurzhanteln
  • Horizontales Rudern
  • Guten Morgen (Übung zur Entwicklung der Lendenmuskulatur)

Wann sollten Gewichthebergürtel verwendet werden?

Es ist klar, dass Gürtel beim Training oder bei Wettkämpfen unverzichtbar sind, aber wir stellen auch fest, dass sie nicht ständig verwendet werden sollten. Solange die Übungen nicht sehr anstrengend sind oder du mit sehr hohen Gewichten arbeitest, kannst du auf ihre Verwendung verzichten. Es ist wichtig, dass du deine untere Rückenmuskulatur entwickelst.

Genauso wie den Rest deiner Muskeln musst du auch deine untere Rücken- und Bauchmuskulatur trainieren, da sie dir bei all deinen Bewegungen Stabilität und Gleichgewicht verleiht. Wenn du die Arbeit an diesen Muskeln einschränkst, wirst du ihre Entwicklung verringern. Außerdem ist das Verletzungsrisiko sehr hoch, wenn du den Gurt nicht benutzt.

Wusstest du, dass das Gewichtheben 3600 v. Chr. in China entstanden ist? Die heutigen Formen wurden jedoch schon im 19. Jahrhundert praktiziert.

Steigern Gewichthebergürtel die Leistung eines Sportlers?

Das ist die ewige Debatte unter Gewichthebern, die Gewichthebergürtel benutzen. Manche Menschen glauben, dass es den Vorteil hat, das Verletzungsrisiko zu verringern. Andere sind der Meinung, dass es die Entwicklung der Bauch-, Lenden-, Becken-, Gesäß- und tiefen Wirbelsäulenmuskeln verzögert.

Mit anderen Worten: Es verhindert, dass die wichtigsten Bereiche gestärkt werden, die für Stabilität sorgen und Bewegungen erleichtern. Am Ende ist, wie in fast allen Bereichen des Lebens, ein Gleichgewicht die beste Option. Deshalb müssen wir all diese Muskeln ohne Übertreibung trainieren, damit sie die nötige Kraft bekommen. Und dann benutzen wir den Gürtel, wenn wir uns stark anstrengen.

chico levantando pesas

Es ist ratsam, dass der gewählte Bodybuilding-Gürtel die für den jeweiligen Trainingsstil erforderlichen Eigenschaften erfüllt. (Quelle: spotpoint74: 72496248/ 123rf.com)

Was sind die bekanntesten Marken für Gewichthebergürtel?

Wie bei fast allen Sportprodukten, die nicht nur für das Training von Amateuren, sondern auch für Spitzenwettkämpfe verwendet werden, betreiben die Hersteller von Gewichthebergürteln eine sehr ernsthafte Forschung, um qualitativ hochwertige Produkte anzubieten. Sie bieten auch billigere Produkte an, wobei sie versuchen, die gute Leistung der oberen Klassen so weit wie möglich beizubehalten.

  • RDX: Ein Hersteller von Kontaktsport-, Kampfsport- und Sportbekleidungsprodukten, der sich besonders auf Boxen, Muay Thai und MMA (Mixed Martial Arts) spezialisiert hat. Zu seinen Produkten gehören Gewichthebergürtel. Durch die Entwicklung und Herstellung seiner eigenen Produkte, die er einer strengen Qualitätskontrolle unterzieht, erzielt er sehr wettbewerbsfähige Preise.
  • Armageddon Sports: Dieses Unternehmen stellt kreatives und innovatives Fitness- und Gymnastikzubehör her, wie zum Beispiel Gewichthebergürtel. Es verfügt über ein Team von Fachleuten, die aufgrund ihrer außergewöhnlichen Fitness- und Gesundheitskenntnisse und ihrer Leidenschaft für den Sport ausgewählt wurden.
  • Adidas: Über einen der weltweit führenden Sportartikelhersteller gibt es wenig zu sagen. Innovation und Qualität sind die Markenzeichen des starken deutschen Unternehmens.
  • CP Sports: Deutschlands größter Hersteller und Lieferant für den weltweiten Bodybuilding- und Fitnessmarkt. Das Unternehmen bietet seit Jahrzehnten Qualitätsprodukte an und verfügt über eine breite Produktpalette, darunter auch Gewichthebergürtel.

Kaufkriterien

Dicke, Breite und Passform sind einige der Kriterien, die du berücksichtigen solltest, bevor du dich für einen Gewichthebergürtel entscheidest. Wir müssen uns wohl und geschützt fühlen, daher sind die Herstellungsmaterialien und das Befestigungssystem Aspekte, die wir beim Kauf dieses Produkts berücksichtigen sollten.

Dicke

Gewichthebergürtel haben unterschiedliche Dicken, die wichtigsten sind jedoch 10 und 13 Millimeter. Dickere Gürtel stützen die Bauchmuskeln besser und werden von Profi- und Elitewettkämpfern sowie von Athleten verwendet, die Crossfit(Trainingstechnik mit Bewegungen aus verschiedenen Disziplinen) praktizieren. Amateure verwenden die dünnsten.

Materialien

Die Materialien, aus denen Gewichthebergürtel bestehen, sind ein weiterer Aspekt, den es zu beachten gilt. Je nach Niveau kannst du ein Modell mit höherer oder niedrigerer Qualität wählen. Einsteiger brauchen kein so anspruchsvolles Produkt und profitieren von der Wirtschaftlichkeit. Dies sind die wichtigsten Materialien und ihre Eigenschaften:

  • Leder: Der Gürtel der Wahl für Profisportler. Sie sind dicker und haben einen besseren Halt. Sie können aus Wildleder oder höherwertigem Leder hergestellt werden.
  • Nylon: Sie sind leichter als Leder, aber es wird nicht empfohlen, sie zum Heben schwerer Gewichte zu verwenden. Sie haben mehr Steifigkeit und sind widerstandsfähiger als Schaumstoffgürtel.
  • Schaumstoff: Sie werden normalerweise von Personen verwendet, die leichte Gewichte heben, oder von Anfängern. Sie sind bequem, haben eine gute Atmungsaktivität und sind am günstigsten im Preis.

Passform

Suche nach dem Modell, das am besten zu dem Bereich zwischen den Rippen und der Taille passt. Es ist wichtig, dass dies richtig gemacht wird, um Unbehagen oder Verletzungen beim Heben zu vermeiden. Auch der Komfort ist ein positiver Faktor für eine bessere Leistung, daher ist eine Breite von 10 Zentimetern ausreichend, es sei denn, du hebst sehr schwere Gewichte.

Art des Hebens

Je nach Art des Hebens brauchst du einen Gürtel mit unterschiedlichen Eigenschaften. Bei dieser Gelegenheit werden wir zwei gleich wichtige Fälle unterscheiden: die Verwendung für den Wettkampf und die Verwendung für das Training oder andere Modalitäten dieser Sportart. Es gibt die folgenden Arten:

  • Gewichtheben: Diese Art des Gewichthebens umfasst olympisches Training, Bodybuilding, Crossfitund Crossfit-Training. Sie verwenden 10 cm breite Gurte am unteren Rücken.
  • Wettbewerb: Wird von denjenigen verwendet, die sehr hohe Gewichte bei Kniebeugen oder Kreuzheben heben. Um dem Rumpf mehr Steifigkeit zu verleihen und die Wirbelsäule gerade zu halten, sind sie zwischen 10 und 15 Millimeter dick, obwohl sie zu Trainingszwecken, wie auch bei offiziellen Wettkämpfen, 13 Millimeter nicht überschreiten dürfen.

Verschluss

Unter den Verschlusssystemen finden wir drei Arten. Der Hebelverschluss ist am zuverlässigsten, aber er lässt sich nur schwer einstellen. Eine gute Option ist das Schnallenverschlusssystem, das bei höherwertigen Gürteln üblich ist. Am wenigsten zu empfehlen ist der Klettverschluss, der nicht sehr widerstandsfähig ist. Nachfolgend siehst du die Merkmale aller von ihnen:

  • Klettverschluss: Sie lassen sich schnell und einfach an- und ausziehen. Sie sind normalerweise die Verschlüsse von Nylongurten. Mit der Zeit und dem Gebrauch nutzen sie sich ab und passen nicht mehr perfekt.
  • Schnalle: Üblich bei Ledergürteln. Einige haben eine doppelte Schnalle, die für eine ideale Passform sehr zu empfehlen ist.
  • Hebel: Der festeste und sicherste Verschluss. Der einzige Nachteil ist, dass du einen Schraubenzieher brauchst, um sie einzustellen.

Fazit

Wir haben gesehen, wie wichtig Gewichthebergürtel für die richtige Entwicklung verschiedener Sportarten oder körperlicher Übungen sind, die mit der Überanstrengung zu tun haben, der wir den Bauch- und Lendenbereich aussetzen. Mit Hilfe dieses Hilfsmittels vermeiden wir Verletzungen, die von großer Bedeutung sein können.

Wir haben aber auch gesehen, dass die Verwendung von Gewichthebergürteln nicht missbraucht werden sollte. Sie sollten mit Vorsicht eingesetzt werden, aber die Lenden- und Bauchmuskeln müssen wie der Rest der Muskeln trainiert werden. Sie sind wichtig für die Stabilität und das Gleichgewicht bei den Bewegungen.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden, wenn er dir gefallen hat, und lass uns in einem Kommentar wissen, was du davon hältst.

(Quelle des Bildes: Spotpoint74: 76530086/ 123rf.com)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte