gepäckträgertasche-test
Zuletzt aktualisiert: 14. Dezember 2020

Unsere Vorgehensweise

20Analysierte Produkte

29Stunden investiert

8Studien recherchiert

50Kommentare gesammelt

Manch unbequeme Last lässt sich leichter transportieren, wenn man sie ordentlich verstauen kann. Gerade wenn du mit dem Fahrrad, dem Motorrad oder dem Auto unterwegs bist, können dir Gepäckträgertaschen hierbei behilflich sein. Dabei eignen sich Gepäckträgertaschen sowohl für lange Touren als auch für die alltäglichen Fahrten. Viele Modelle bieten dabei zahlreiche Funktionen und Gadgets an, die dir hier helfen können.

Unser Gepäckträgertaschen Test 2021 zeigt dir, worauf du achten solltest, wenn du dir eine Gepäckträgertasche kaufen möchtest. Außerdem erklären wir dir, welche Arten von Gepäckträgertaschen es gibt und worin sie sich unterscheiden. Denn Gepäckträgertasche ist nicht gleich Gepäckträgertasche.




Das Wichtigste in Kürze

  • Gepäckträgertaschen sind Taschen, in denen du dein Gepäck verstauen kannst. Es gibt Gepäckträgertaschen für das Fahrrad, das Motorrad und das Auto.
  • Vor dem Kauf einer Gepäckträgertasche solltest du dir im Klaren darüber sein, wofür du die Tasche benutzen möchtest und brauchst. Für lange Touren können größere Taschen sinnvoller sein. Für die alltägliche Fahrt hingegen reichen kleinere Gepäckträgertaschen meist aus.
  • Viele Gepäckträgertaschen sind erweiterbar. Beim Fahrrad oder Motorrad kannst du sie an den Seiten und auf dem Gepäckträger anbringen. Bei dem Auto werden sie auf dem Dach angebracht. Achte hierbei auf die Festigkeit, damit nichts verrutscht oder abfällt.

Gepäckträgertasche: Favoriten der Redaktion

Alle Gepäckträgertaschen können Gepäck transportieren. Doch nicht alle eignen sich für jeden Zweck. Hier zeigen wir dir einen kleinen Überblick über die besten Gepäckträgertaschen, in verschiedenen Kategorien.

Die beste doppelseitige Gepäckträgertasche


Letzte Preis-Updates: Amazon.de (25.02.21, 20:15 Uhr), Sonstige Shops (15.02.21, 20:10 Uhr)

In Sachen doppelseitiger Gepäckträgertasche bringt M-Wave mit seinem Modell Amsterdam eine sehr nützliche Tasche aus Nylon auf den Markt. Die Doppeltasche verfügt über verstärkte Böden und einem Tragegriff zwischen den beiden Taschen.

Darüber hinaus sind Reflexstreifen angebracht, damit du im Dunkeln besser gesehen wirst. Die Tasche besteht aus zwei großen Haupttaschen und bietet 30 Liter Stauraum.

Besonders die Materialstärke wird von Kunden gelobt. Außerdem gibt es viel Lob für die schnelle und sichere Lieferung. Der große Stauraum und die leichte Montage sind zudem sehr nützlich. Darüber hinaus sitzt die Tasche nach dem Anbringen sicher und wackelt nicht. Auch stört sie trotz ihrer Größe nicht beim Treten in die Pedale.

Die beste Einzel Gepäckträgertasche

Büchel bietet mit ihrer Gepäckträgertasche ein einfaches, aber effizientes Modell an. Die Tasche ist zu 100% wasserdicht. Außerdem bietet die Universalhalterung eine optimale Anbringung an allen gängigen Gepäckträgermodellen.

Durch den Schultergurt kann die Tasche auch bequem getragen werden. Die Maße der Tasche sind 56,5 x 30 x 15 cm und hat ein Füllvolumen von 25,4 Liter.

Viele Kunden loben die einfache Montage der Gepäckträgertasche und die gute Materialverarbeitung. Und auch die leichte Bedienung durch Klippverschluss spricht für diese Gepäckträgertasche. Zudem ist das gute Preis-Leistungs-Verhältnis hier hervorzuheben. Dieses Modell ist für alle geeignet, die vor allem Kurzstrecken bewältigen möchten.

Die beste Gepäckträgertasche auf dem Gepäckträger

VERTAST bietet ein wahres Multitalent in Sachen Gepäckträgertasche an. Durch die äußere Polyesterschicht ist die Tasche wasserdicht. Innen ist sie mit Baumwolle gefüllt. Die große Innentasche hat ein Volumen von 13 Liter. Zusätzlich sind an den Seiten noch zwei weitere kleine Taschen. Auf der Tasche sind elastische Bänder, um bspw. eine Regenjacke oder einen Helm zu befestigen.

VERTASTs Gepäckträgertasche zeichnet sich nicht nur durch die einfache Montage auf dem Gepäckträger aus. Durch den mitgelieferten Tragriemen und die Traglasche kannst du die Tasche auch bequem mitnehmen. Auch die Materialverarbeitung ist gut. Zusätzlich zu den mitgelieferten Klettverschluss kannst du weitere Bänder zur Befestigung nutzen.

Kauf- und Bewertungskriterien für Gepäckträgertaschen

Gepäckträgertaschen müssen nicht nur gut aussehen. Sie müssen vor allem den Zweck erfüllen, für den sie gebraucht werden. Darum haben wir für dich die wichtigsten Kauf- und Bewertungskriterien zusammengestellt.

Damit kannst du für dich vergleichen und entscheiden, welche Gepäckträgertasche für dich die Beste ist.

Zusammengefasst handelt es bei unseren Kriterien um:

Montage

Kannst du die Tasche allein montieren, oder brauchst du dafür Hilfe? Bei Fahrrad- und Motorradgepäckträgertaschen kannst du die Taschen allein montieren. Beim Auto sieht das meist anders aus. Achte darauf, was die Hersteller in ihrer Produktbeschreibung schreiben.

Bei Gepäckträgertaschen für das Fahrrad benötigst du einen Gepäckträger. Dieser sollte fest am Fahrradgestell montiert sein, damit deine Tasche nicht hin und her rutscht. Beim Motorrad benötigst du noch Platz hinter dir.

Das kann der Sozius oder ein dafür vorgesehener Gepäckträger sein. Beim Auto brauchst du oft Dachgepäckträgerstangen bzw. -streben. Diese kannst du bei Bedarf auch nachträglich anbauen. Zusätzlich brauchst du bei einigen Modellen noch Spann- bzw. Befestigungsseile.

Viele Gepäckträgertaschen für das Fahrrad sind zum Einhaken in das Gepäckträgergestell.

Beim Motorrad gibt es Modelle mit Magnethalterungen. Wenn dir das nicht sicher genug ist, kannst du die Tasche auch mit Zurrbändern befestigen.

Doppeltaschen sind oft durch Klettverschluss und Zurrbänder zu befestigen. Beim Auto musst du die Tasche an den Dachgepäckträgerstangen befestigen.

Die Demontage ist oft recht einfach. In der Regel kannst du die Aufbauschritte einfach in umgekehrter Reihenfolge durchführen.

Bei Fahrradgepäckträgern kannst du die Tasche einfach aus den Einharkungen entnehmen. Je nach Modell musst du zuvor befestigte Zurrbänder wieder lösen. Beim Auto kann es sein, dass du für die Demontage Hilfe benötigst.

Größe bzw. Fassungsvolumen in Liter

Besonders bei längeren Touren muss oft viel Gepäck mitgenommen werden. Darum ist es wichtig, viel Stauraum in den Taschen zu haben. Doch auch bei alltäglichen Touren ist genug Platz für das Gepäck ein wichtiges Kriterium. Dabei spielt auch die sichere Verwahrung deines Gepäcks eine ebenso wichtige Rolle. Du solltest dir vorab also klar darüber sein, wofür du die Gepäckträgertasche benötigst.

Bei Fahr- und Motorrädern gibt die Möglichkeit an den Seiten Gepäckträger- taschen zu montieren.

Der Vorteil bei einigen Modellen ist, dass die Taschen sowohl links als auch rechts angebracht werden können. Wenn du später eine weitere Gepäckträgertasche kaufst, dann kannst du deinen Platzbedarf ganz individuell anpassen.

Weiterhin gibt es Modelle, die auch direkt auf den Gepäckträger angebracht werden. So kannst du neben den Seitentaschen eine weitere obendrauf montieren und so noch mehr Stauraum schaffen.

Bei Gepäckträgertaschen für das Auto sieht es anders aus. Zwar gibt es solche Taschen in zahlreichen Größen und Formen, doch können oft keine weiteren Taschen angebracht werden.

Daher solltest du dir vor dem Kauf unbedingt Gedanken über deinen Platzbedarf machen. Alternativ kannst du bei größeren Modellen Ausschau nach Varianten mit separaten Fächern in der Tasche halten. So verrutscht dein Gepäck nicht, wenn du weniger geladen hast.

Verwendungszweck und Gebrauch

Gepäckträgertasche ist nicht gleich Gepäckträgertasche. Viele Modelle sind wahre Multitalente und können sich deinen Gegebenheiten anpassen.

Es gibt bspw. spezielle Gepäckträgertaschen, die auch bei einem angebrachten Kindersitz am Gepäckträger angebaut werden können. Dadurch kannst du dein Kind und dein Gepäck mitnehmen.

Andere Varianten sind mit zusätzlichen Tragriemen ausgestattet. So kannst du deine Gepäckträgertasche abnehmen und gleichzeitig als Rucksack benutzen. Der Vorteil hierbei ist, dass du deine Tasche nicht unbeaufsichtigt lassen musst, sondern mit dir nehmen kannst.

Bei längeren Touren oder bei Offroadtouren kann die Wasserfestigkeit deiner Gepäckträgertasche eine wichtige Rolle spielen. Vor allem dann, wenn du elektronische Geräte wie eine Digitalkamera, Laptop oder Handy dabei hast.

Weiterhin solltest du auf das Material deiner Tasche achten.

Für Motorräder empfiehlt sich eher eine Tasche aus Hartplastik oder Metall. Bei Fahrräder hingegen aus Stoff oder einem leichten anderen Material.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine Gepäckträgertasche kaufst

Eine Gepäckträgertasche kann dir eine große Hilfe, aber auch eine große Last sein. Wenn du dir überlegst eine Gepäckträgertasche zu kaufen, dann solltest du dir im Vorfeld einige Gedanken machen. Um dir hierbei zu helfen, haben wir dir die wichtigsten Fragen und Antworten aufgelistet.

Was ist das Besondere an einer Gepäckträgertasche und welche Vorteile bietet sie?

Besonders im Vergleich zur Rucksacknutzung bietet eine Gepäckträgertasche viele Vorteile. Während du beim Rucksack das gesamte Gewicht auf deinem Rücken abwälzt, kannst du bei Gepäckträgertaschen deinen Rücken schonen.

gepäckträgertasche-test

Besonders bei langen Touren beweist sich der Vorteil von Gepäckträgertaschen. Hiermit kann viel Gepäck ganz einfach und unkompliziert transportiert werden. (Bildquelle: Damien DUFOUR Photographie / unsplash)

Du hast viel mehr Bewegungsfreiheit und kannst vor allem als Radfahrer besser in die Pedale treten. Weiterhin kannst du in einer Gepäckträgertasche dein Gepäck besser und sicherer verstauen. Dadurch kannst du auch mehr mitnehmen.

Welche Arten von Gepäckträgertaschen gibt es?

Gepäckträgertaschen gibt es in vielen Varianten. Grundsätzlich unterscheiden sie sich aber in ihren Arten. Wir haben dir eine Übersicht über die Arten zusammengestellt, damit du dir schnell einen Überblick verschaffen kannst.

Zusätzlich haben wir dir Vor- und Nachteile der jeweiligen Art von Gepäckträgertasche mit aufgeführt.

Gepäckträgertasche für das Fahrrad

Gepäckträgertaschen für das Fahrrad werden am Fahrradgepäckträger montiert. Hierbei sind die meisten Modelle zum Einharken in das Gepäckträgergestell. Hierbei gibt es die Varianten, die sowohl links als auch rechts angebracht werden können.

Darüber hinaus gibt es Doppelgepäckträgertaschen als auch Taschen, die oben auf den Gepäckträger angebracht werden können.

Vorteile
  • viel Stauraum
  • sicherer Transport
  • rückenschonend
Nachteile
  • Schlagseite bei einseitiger Nutzung möglich
  • begrenzt erweiterbar

Gepäckträgertasche für das Motorrad

Gepäckträgertaschen für das Motorrad werden in der Regel auf dem Platz des Sozius oder auf dem vorgesehenen Gepäckträgerplatz befestigt.

Neben den Varianten der seitlichen Befestigung gibt es auch Modelle, die auf der entsprechenden Fläche befestigt werden können.

Vorteile
  • sicherer Transport
  • viel Stauraum
Nachteile
  • bei einseitiger Nutzung Schlagseite möglich
  • Sozius kann nicht mitfahren

Gepäckträgertasche für das Auto

Gepäckträgertaschen für das Auto werden auf dem Autodach befestigt. Oft handelt es sich hierbei auch um eine sogenannte Dachbox. Hierfür sind Gepäckträgerstangen bzw. -streben auf dem Dach notwendig.

Diese können auch nachträglich montiert werden. Oft kann nur eine Gepäckträgertasche auf dem Autodach angebracht werden. Diese muss je nach Modell zusätzlich mit Spannseilen befestigt werden.

Vorteile
  • mehr Stauraum
  • sicherer Transport
Nachteile
  • nur begrenzt erweiterbar
  • zusätzliche Gepäckträgerstangen notwendig und Spannseile notwendig

Für wen ist eine Gepäckträgertasche geeignet?

Gepäckträgertaschen lohnen sich besonders dann, wenn du regelmäßig viel Gepäck transportierst. Vor allem für Fahrrad- und Motorradfahrer bieten sich die Taschen auch für den Einkauf an. Beim Auto lohnen sich Gepäckträgertaschen dann, wenn im Auto selber zu wenig Stauraum ist.

Außerdem lohnen sich Gepäckträgertaschen für das Fahr- oder Motorrad, wenn du oft längere Touren unternimmst. Rückenschonend kannst du statt eines Rucksacks dein Gepäck in der Gepäckträgertasche verstauen.

Worauf muss ich bei einer Gepäckträgertasche achten?

Du solltest dir auf jeden Fall im Klaren darüber sein, wofür du die Gepäckträgertasche benötigst. Möchtest du oft lange Touren mit viel Gepäck unternehmen, dann benötigst du Gepäckträgertaschen mit viel Stauraum und einer soliden Verarbeitung. Wenn du hingegen eher wenig Gepäck dabei hast, reicht oft eine kleinere Tasche aus.

Weiterhin spielt das Thema Sicherheit eine wichtige Rolle. Neben deinem Helm und genügen Licht und Reflektoren an deinem Motor- oder Fahrrad solltest du auch Reflektoren an deiner Gepäckträgertasche haben.

gepäckträgertasche-test

Gepäckträgertaschen können nicht nur optisch ein Hingucker sein. Sie bieten auch zahlreiche Funktionen. (Bildquelle: Egor Myznik / Unsplash)

Beim Auto solltest du darauf achten, dass die Gepäckträgertasche nicht zu hoch über das Auto ragt. Weiterhin ist die Montage erwähnenswert. Zwar kannst du viele Modelle allein anbauen, doch solltest du auf ihre Stabilität achten.

Rutschen die Gepäckträgertaschen bei der Fahrt oder bei einer Vollbremsung umher, können hieraus gefährliche Situationen für dich und andere Verkehrsteilnehmer entstehen. Achte also darauf, dass genügen Befestigungsmöglichkeiten bestehen.

Was kostet eine Gepäckträgertasche?

In dieser Tabelle haben wir dir eine Übersicht zu den Preisenspannen für Gepäckträgertaschen aufgelistet.

Typ Preis
Gepäckträgertasche für das Fahrrad ab 10€ bis ca. 170€
Gepäckträgertasche für das Motorrad ab 20€ bis ca. 270€
Gepäckträgertasche für das Auto ab 60€ bis ca. 290€

Die meisten Gepäckträgertaschen sind für jede Art auch im mittleren Preissegment zu finden. Doch unterscheiden sie sich in u.a. ihren Funktionen.

Wo kann ich eine Gepäckträgertasche kaufen?

Viele Fahrrad- und Motorradshops und -händler haben oft eine Auswahl an Gepäckträgertaschen in ihrem Sortiment. Gelegentlich bieten auch Supermärkte Gepäckträgertaschen an. Daneben kannst du auch im Internet bei verschiedenen Plattformen fündig werden. Eine Auswahl sind:

  • amazon.de
  • ebay.de
  • fahrrad.de
  • otto.de

Welche Alternativen gibt es zur Gepäckträgertasche?

Gepäckträgertaschen sind nicht für jeden etwas. Darum haben wir dir hier nochmal eine kleine Übersicht zu möglichen Alternativen zusammengestellt.

Typ Alternative
Fahrrad Bei wenig Gepäck ist ein Rucksack eine gute Alternative. Für mehr Gepäck kannst du auch einen Fahrradanhänger nutzen. Auch kannst du auf einen Korb oder eine Tasche am Lenker zurückgreifen.
Motorrad Bei wenig Gepäck kannst du auf einen Rucksack zurückgreifen.
Auto Sollte es doch mehr Platzbedarf sein, kannst du auf einen Autoanhänger zurückgreifen

Beachte bitte, dass du bei Autoanhängern ab einem Zulassungsgewicht von 750 Kilogramm einen extra Führerschein für das Führen von Anhängern am PKW benötigst.

Wie kann ich meine Gepäckträgertasche erweitern?

Bei Gepäckträgertaschen für Motor- und Fahrräder kannst du zur Erweiterung deines Stauraums zusätzliche Taschen anbringen. Hierbei kannst du durch Klettverschluss und Zurrbänder an beiden Seiten deines Vehikels Taschen anbringen.

Zusätzlich kannst du oben auf deinem Gepäckträger eine weitere Tasche anbringen. Wer auf seinem Fahrrad immer noch mehr Stauraum benötigt, kann auf Taschen und Körbe am Lenker oder auf Anhänger zurückgreifen.

Bildquelle: 123rf / 45567773

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte