Fernglas mit Entfernungsmesser
Zuletzt aktualisiert: 2. Oktober 2020

Unsere Vorgehensweise

13Analysierte Produkte

19Stunden investiert

5Studien recherchiert

77Kommentare gesammelt

Ob zur Abstandsermittlung zum Wild, zur Navigation auf hoher See oder auf dem Golfplatz – ein Fernglas mit Entfernungsmesser darf nicht fehlen. Die vielen Vorteile und zusätzliche Gimmicks von einem Fernglas mit Entfernungsmesser erleichtern dir schnelle Distanzermittlungen zu Objekten.

Mit unserem großen Fernglas mit Entfernungsmesser Test 2020 wollen wir dir dabei helfen, das für dich beste Fernglas mit Entfernungsmesser zu finden. Wir haben Ferngläser mit Entfernungsmesser für verschiedene Einsatzgebiete miteinander verglichen und dir die jeweiligen Besonderheiten dazu aufgelistet. Das soll dir die Kaufentscheidung so einfach wie möglich gestalten.

Inhaltsverzeichnis




Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Fernglas mit Entfernungsmesser eignet sich für Distanzermittlungen und zur Orientierung – ob während der Jagd, auf hoher See oder auf dem Golfplatz.
  • Es gibt zwei Arten von Entfernungsmessern bei einem Fernglas mit Entfernungsmesser: die integrierte Strichplatte und die eingebaute Lasertechnik.
  • Gimmicks wie Nachtsichtfunktion, Wasserfestigkeit oder ein eingebauter Kompass erleichtern dir zusätzlich die Benutzung in unterschiedlichen Situationen.

Fernglas mit Entfernungsmesser Test: Favoriten der Redaktion

Das beste Jagd Fernglas mit Entfernungsmesser

Das Fernglas mit Strichplatten Entfernungsmesser und Nachtsicht und 7×50 Vergrößerung von Aoemekie eignet sich vor allem für die Jagd. Im Lieferumfang enthalten sind unter anderem ein praktischer Fernglasgurt, eine Fernglastasche und ein Mikrofaserputztuch.

Mit knapp 1400g Gewicht gehört dieses Modell nicht zu den Leichtgewichten. Dieses Fernglas mit Entfernungsmesser ist für alle, die besondere Gimmicks wie Kompass und  Wasserdichte bis 1m Tiefe nicht missen wollen.

Das beste Marine Fernglas mit Entfernungsmesser

Dieses wasserdichte und schwimmfähige Fernglas mit Entfernungsmesser von ESSLNB hat eine 7-fache Vergrößerung bei einer Objektivgröße von 50mm. Es wird mit Tasche, Gurt und Putztuch geliefert.

Dieses Fernglas mit Entfernungsmesser eignet sich aufgrund seiner Eigenschaften wie dem beleuchtetem Kompass besonders für die Navigation auf hoher See. Durch seine rutschfeste Gummihaut liegt das 1380g schwere Fernglas gut in der Hand.

Das beste Freizeit Fernglas mit Entfernungsmesser

Das nur 481g schwere Fernglas mit Entfernungsmesser und 7-facher Vergrößerung von Tacklife wurde speziell für Golfer konzipiert. Im Lieferumfang enthalten ist eine Schutztasche sowie ein USB-Kabel zur Ladung des Lithium-Akkus.

Dieses Fernglas mit Entfernungsmesser ist für alle, die ein leichtes Allroundgerät suchen. Es hat zwar weder Nachtsicht noch Kompass, doch durch seine Wasserdichte eignet es sich besonders für Freizeitaktivitäten wie Golf.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du ein Fernglas mit Entfernungsmesser kaufst

Für wen eignet sich ein Fernglas mit Entfernungsmesser?

Ein Fernglas mit Entfernungsmesser lässt sich in unterschiedlichen Bereichen verwenden. Du kannst es zur genauen Distanzbestimmung von Wild, zur Orientierung und Navigation auf dem Boot oder auf dem Golfplatz verwenden.

Zusätzlich ermöglichen Gimmicks wie die Nachtsichtfunktion die Benutzung des Fernglases mit Entfernungsmesser auch bei Dunkelheit.

Fernglas mit Entfernungsmesser-1

Ob auf der Jagd, auf hoher See oder bei Freizeitbeschäftigungen wie Golf – ein Fernglas mit Entfernungsmesser eignet sich für alle, die Entfernungen zu Objekten ermitteln wollen.
(Bildquelle: unsplash.com / Nick Seliverstov)

Was sind die Vorteile bzw. Nachteile von einem Fernglas mit Entfernungsmesser?

Wie der Name schon verrät, hat ein Fernglas mit Entfernungsmesser den großen Vorteil, dass man Entfernungen zu einem Objekt messen kann. Mit einem herkömmlichen Fernglas kannst du zwar auch Objekte in der Ferne erkennen, allerdings ohne zu wissen in welcher Distanz sie sich befinden.

Die Fähigkeit genaue Entfernungen messen zu können ist unverzichtbar beim Jagen oder auf hoher See.

Mit einem Fernglas mit Entfernungsmesser kannst du zum Beispiel bei der Jagd die genaue Entfernung zum Wild ermitteln. Die schnelle und einfache Ermittlung der Distanz kann deinen Jagderfolg stark beeinflussen.

https://www.instagram.com/p/B9PTTR8ozBC/

Ein Fernglas mit Entfernungsmesser ist zudem ein wichtiger Helfer auf hoher See. Das Marine Fernglas mit Entfernungsmesser ist meistens wasserdicht, hat einen eingebauten Kompass und hilft dir bei der Orientierung.

Aber auch bei Freizeitaktivitäten wie Golf kann es praktisch sein, wenn du mit einem Fernglas mit Entfernungsmesser die Entfernung zum nächsten Loch einschätzen kannst. Während vor einigen Jahren noch Entfernungspfähle bei der Distanzmessung auf dem Golfplatz geholfen haben, wird zunehmend neue Technik wie Ferngläser mit Entfernungsmesser verwendet.

Vorteile
  • Schnelle, präzise Distanzermittlung
  • Ersatz für Maßband
Nachteile
  • Teurer als normale Ferngläser

Welche Unterschiede gibt es bei einem Fernglas mit Entfernungsmesser und welches sind die Vorteile bzw. Nachteile?

Es wird zwischen zwei Arten von Ferngläsern mit Entfernungsmesser unterschieden. Zum einen gibt es Modelle, die zur Berechnung von Entfernungen eine integrierte Strichplatte bzw. Fadennetze verwenden während andere Lasertechnik benutzen.

Strichplatte/ Fadennetz Lasertechnik
Komplexere Handhabung Benutzerfreundlicher
Günstiger Moderner, Teurer
Die Modelle mit eingebauter Strichplatte sind in der Regel günstiger und leichter.

Die Fernglasmodelle mit eingebauter Strichplatte sind zwar preiswerter, allerdings müssen die Entfernungen selbst berechnet werden.

Ein Entfernungsmesser mit Lasertechnik dagegen ist besonders bequem, da das Ergebnis der Distanz per Knopfdruck ermittelt wird. Diese moderne Technik ist benutzerfreundlich aber teurer. Zudem sind Ferngläser mit Laser Entfernungsmesser schwerer.

Wie funktioniert ein Fernglas mit Entfernungsmesser?

Wie schon erwähnt gibt es zwei verschiedene Arten von Entfernungsmessern bei Ferngläsern mit Entfernungsmessern.

Die Strichplatte bzw. das Fadennetz befindet sich bei den Fernglasmodellen meistens im rechten Okular (augenseitig optisch wirksamer Teil). Durch diese Strichplatte können Entfernungen und Höhen abgeschätzt und ermittelt werden.

Besonders praktisch: mit einem Fernglas mit Laser Entfernungsmesser liegt das Ergebnis direkt vor.

Mit einem Fernglas mit Laser Entfernungsmesser kannst du bequem per Knopfdruck Entfernungen berechnen. Damit die nötigen Daten gesammelt werden können, werden Laserstrahlen ausgesendet. Von dem Objekt welches gemessen werden soll, werden die Laserstrahlen reflektiert und treffen wieder zurück zum Entfernungsmesser.

Was kostet ein Fernglas mit Entfernungsmesser?

Einfache Ferngläser mit Strichplatte als Entfernungsmesser gibt es schon ab ca. 100 Euro. Wohingegen ein Fernglas mit Laser Entfernungsmesser bis zu 4000 Euro kosten kann.

Modell Preis
Einfaches Fernglas mit Strichplatte ca. 100 Euro
Premium Fernglas mit Lasertechnik bis zu 4000 Euro

Die Preisspanne von Ferngläsern mit Entfernungsmesser ist relativ groß. Zum einen ist die Art des Entfernungsmessers ausschlaggebend für die hohen Preisunterschiede. Zum anderen spielen Besonderheiten wie ein eingebauter Kompass und Wasserdichtigkeit eine Rolle.

Wo kann ich ein Fernglas mit Entfernungsmesser kaufen?

Ferngläser mit Entfernungsmesser gibt es im Fachhandel, in Outdoor Discountern und in Online Shops zu kaufen.

Diese Online Shops bieten eine besonders große Auswahl an Ferngläsern mit Entfernungsmesser an:

  • amazon.de
  • decathlon.de
  • ebay.de
  • globetrotter.de

Jedes von uns vorgeschlagene Fernglas mit Entfernungsmesser kann bei einem der oben genannten Online Shops bestellt werden. Du hast ein Fernglas mit Entfernungsmesser gefunden welches dir gefällt? Über den jeweiligen Link kommst du direkt zum Angebot.

Welche Alternativen gibt es zu einem Fernglas mit Entfernungsmesser?

Wenn du nur die Entfernungen zu einem Objekt messen möchtest, kannst du statt einem Fernglas mit Entfernungsmesser auch einen gewöhnlichen Distanzmesser benutzen.

Diese digitalen Entfernungsmessgeräte sind eine preiswerte Alternative. Sie sind sehr handlich und oftmals auch wasserdicht. Allerdings kannst du im Unterschied zu einem Fernglas mit Entfernungsmesser Objekte nicht vergrößert betrachten. Zudem sind diese Geräte weder mit Nachtsichtfunktion noch einem Kompass ausgestattet.

Wie reinigst du dein Fernglas mit Entfernungsmesser?

Damit du während Beobachtungen mit deinem Fernglas mit Entfernungsmesser stets den Durchblick hast, empfiehlt sich eine regelmäßige Reinigung. Neben der Reinigung liegt besonderer Fokus auf der Vorbeugung. Du solltest beim Transport darauf achten, dass die Linsen geschützt sind. Verstau dein Fernglas bei Nichtgebrauch in der dazugehörigen Tasche an einem trockenen Ort.

Die größten Feinde deines Fernglases sind Fingerabdrücke, Staub, Schmutz und Feuchtigkeit.

Mit einem Mikrofasertuch lassen sich Fingerabdrücke leicht entfernen. Vorsicht bei einer verstaubten oder verschmutzten Linse. Die feinen Schmutzpartikel können diese zerkratzen. Mit einem Tuch oder einem kleinen Pinsel kannst du die Verschmutzungen behutsam wegwischen.

Flecken wie von getrockneten Wassertropfen solltest du vorher leicht befeuchten bevor du sie mit einem Tuch wegputzt. Falls etwas Waffenfett auf dein Fernglas gelangen sollte, solltest du es schnell entfernen. Denn sonst kann es sich absetzten. Mit einem Brillenputztuch oder etwas Alkohol kannst du die Verschmutzung beseitigen.

Fernglas mit Entfernungsmesser-2

Für den optimalen Durchblick sind Vorsorge und Reinigung deines Fernglases das A und O.
(Bildquelle: unsplash.com / Alessandro Villainc)

Lösungsmittel oder Benzin sind ungeeignet, da diese die Materialien beschädigen können.

Das Gehäuse des Fernglases kannst du, sofern es wasserdicht ist, unter lauwarmen fließendem Wasser reinigen. Hartnäckige Flecken lassen sich mit Spülmittel entfernen.

Wie stellst du dein Fernglas mit Entfernungsmesser richtig ein?

Die richtige Einstellung deines Fernglases mit Entfernungsmesser ist essentiell. Andernfalls kommt es zu unscharfen Bildern und Kopf- bzw. Augenschmerzen. Damit das Beobachten durch dein Fernglas erfolgreich ist und Spaß macht, solltest du folgende Hinweise beachten:

  1. Wenn du Brillenträger bist, solltest du die Augenmuscheln so weit heraus- oder reindrehen, bis es optimal passt.
  2. Passe die Breite der Okulare an deine Augen an um ein gutes Sehfeld zu bekommen.
  3. Nun kannst du den Dioptrie-Ausgleich einstellen. Stell diesen zunächst auf 0. Dieser befindet sich meistens im rechten Okular. Dann visierst du ein entferntes Objekt an und bedeckst das Okular mit dem Dioptrie-Ausgleich. Nun fokussierst du mit dem Rädchen am Mitteltrieb bis du ein scharfes Bild hast. Beide Augen sollten dabei geöffnet sein. Danach deckst du das andere Okular ab und stellst den Dioptrie-Ausgleich ein bis das Bild scharf ist. Merk dir deine Dioprieanzahl, diese kannst du für deine folgenden Beobachtungen verwenden.

Nachdem du dein Fernglas richtig eingestellt hast, kannst du mit den Beobachtungen beginnen.

Hier ein kurzes Video zum Thema Fernglas einstellen.

Entscheidung: Welches Fernglas mit Entfernungsmessern eignet sich für welches Einsatzgebiete?

Wenn du dir ein Fernglas mit Entfernungsmesser zulegen möchtest, ist zunächst wichtig für welchen Einsatz du es verwenden willst. Die verschiedenen Einsatzgebiete für Ferngläser mit Entfernungsmesser sind:

  • Jagd Fernglas mit Entfernungsmesser
  • Marine Fernglas mit Entfernungsmesser
  • Freizeit Fernglas mit Entfernungsmesser

Alle drei Einsatzgebiete bringen Besonderheiten mit sich. Durch den folgenden Abschnitt möchten wir dir die Entscheidung erleichtern und zeigen worauf du achten solltest.

Was zeichnet ein Jagd Fernglas mit Entfernungsmesser aus und auf welche Besonderheiten solltest du achten?

Da die Abschätzung der Entfernung auf der Jagd schnell gehen muss bietet sich ein Fernglas mit Laser Entfernungsmesser besonders an.

Ein Fernglas mit einem Entfernungsmesser ist für einen Jäger unverzichtbar. Denn mit einem Fernglas mit Entfernungsmesser kann die Entfernung zum Wild schnell und einfach ermittelt werden.

Die Entfernung zum Wild wird per Knopfdruck ermittelt und das Ergebnis liegt dir sofort vor. Dadurch entsteht eine kurze Reaktionszeit, welche sich positiv auf deinen Jagderfolg auswirken kann.

Die passive Nachtsicht ist beim Beobachten in der Dämmerung goldwert. Für die Jagd in der Dunkelheit ist die aktive Nachtsichtfunktion vorzuziehen.

Je nachdem welche Strecken du bei deiner Jagd hinter dich bringst, spielt das Gewicht ein Rolle. Generell ist ein Fernglas mit Laser Entfernungsmesser und Nachtsicht schwerer.

Die Nachtsichtfunktion bei einem Fernglas mit Entfernungsmesser ist für einen Jäger unverzichtbar.

Was zeichnet ein Marine Fernglas mit Entfernungsmesser aus und auf welche Besonderheiten solltest du achten?

Für die Navigation und Orientierung auf See ist ein Fernglas mit Entfernungsmesser essentiell. Ein Marine Fernglas zeichnet sich meistens durch seine hohe Qualität und Robustheit aus.

Fernglas mit Entfernungsmesser-3

Das Gewicht deines Marine Fernglases ist eher Nebensache, da du es keine weiten Strecken tragen musst.
(Bildquelle: unsplash.com / Joseph Barrientos)

Zusätzlich sind viele Marine Ferngläser mit einem Kompass ausgestattet. Dieser ermöglicht eine noch bessere und sichere Navigation.

Oftmals werden auf See Ferngläser mit Strichplatte als Entfernungsmesser verwendet. Bei einem Marine Fernglas mit Entfernungsmesser kommt es auf einen breiteren Objektivdurchmesser an. Zudem sollte es eine nicht zu hohe Vergrößerungsstufe haben. Die Maße 7×50 werden empfohlen.

Eigenschaften wie Wasserdichte und Schwimmfähigkeit sind auf See zwingend notwendig. Viele Modelle sind gummiert und rutschen durch den guten Halt deshalb fast nicht aus der Hand. Zudem kann eine Stickstofffüllung das Beschlagen der Gläser von innen verhindern.

Ein Fernglas mit Strichplatte als Entfernungsmesser ist relativ leicht. Zusätzliche Gimmicks wie Kompass machen es wiederum schwerer.

Was zeichnet ein Freizeit Fernglas mit Entfernungsmesser aus und auf welche Besonderheiten solltest du achten?

Auch für Freizeitaktivitäten wie Golf lohnt es sich in ein Fernglas mit Entfernungsmesser zu investieren. Ein Fernglas mit Entfernungsmesse für den Golfplatz sollte leicht und auf kurze bis mittlere Distanzen anwendbar sein.

Der Verzicht auf zusätzliche Gimmicks macht dein Fernglas mit Entfernungsmesser relativ leicht und handlich. Das macht sich positiv bemerkbar, indem du keine weitere schwere Ausrüstung mit dir herumtragen musst.

Fernglas mit Entfernungsmesser-4

Ein gummierter und ergonomischer Griff deines Fernglases ermöglicht dir einen rutschfesten und angenehmen Gebrauch.
(Bildquelle: unsplash.com / Court Cook)

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du ein Fernglas mit Entfernungsmesser vergleichen und bewerten

Einsatzort

Für welchen Einsatzort möchtest du dein Fernglas mit Entfernungsmesser verwenden? Ob für die Jagd, auf hoher See oder bei Freizeitaktivitäten wie Golf bietet sich ein Fernglas mit Entfernungsmesser an. Wie in den Abschnitten zuvor bereits erwähnt, gilt es sich die jeweiligen Besonderheiten anzuschauen.

Vergrößerung und Objektivdurchmesser

Generell kommt es bei der Optik auf den jeweiligen Einsatzbereich an. Ein Fernglas mit Strichplatte als Entfernungsmesser wird meistens eine Optik von 7×50 verwendet. Das bedeutet 7-fache Vergrößerung und 50 mm Objektivdurchmesser. Dadurch entsteht ein besonders großes Sehfeld.

Ein Fernglas mit Laser Entfernungsmesser hat Optiken von 8×42 bis 10×56, also 8 bzw. 10-fache Vergrößerung bei 42 bzw. 56 mm Objektivdurchmesser. Eine kleinere Optik würde allerdings keinen Sinn ergeben.

Bauweise

Es wird zwischen zwei Bauweisen entschieden: Dachkantprismen oder Porro Prisma.

  • Dachkantprismen: sehr langes, dünnes Fernglas
  • Porro Prisma: sehr breites, kurzes Fernglas

Das Fernglas mit Dachkantprismen wird vor allem bei der Jagd verwendet. Das Dachkantprisma besteht aus zwei Prismen (ein Prisma besitzt eine Dachkante). Der Unterschied zum Porro Prisma ist die Dachtkante, bei der eine der reflektierenden Oberflächen einem Hausdach gleicht. Diese Ferngläser sind meist hochwertiger verarbeitet und deshalb teurer.

Bei einem Fernglas mit Entfernungsmesser mit Porro Prisma werden die Lichtstrahlen über mehrere Prismen gebrochen, welche das Bild mehrmals spiegeln und durch das Okular ans Auge geben.

Entfernungsmesser

Es gibt zwei verschiedene Entfernungsmesser bei einem Fernglas mit Entfernungsmesser: durch Strichplatten bzw. Fadennetz und Lasertechnik.

Bei der Benutzung eines Fernglases mit Strichplatten Entfernungsmesser muss beachtet werden, dass du die Distanz selbst ausrechnen musst. Zwar dauert die eigene Berechnung einen gewissen Moment, allerdings sind die Ferngläser mit Strichplatten Entfernungsmesser leichter und günstiger.

Mit einem Laser Entfernungsmesser dagegen erfolgt die Distanzberechnung automatisch per Knopfdruck. Der große Vorteil ist, dass die Entfernungsmessung schnell und präzise ausfällt.

Je nach Einsatzgebiet besticht der Entfernungsmesser aus Strichplatten oder durch Lasertechnik.

Besondere Gimmicks

Bei einem Fernglas mit Entfernungsmesser sind zusätzliche Gimmicks wie Nachtsichtfunktion, einen eingebauten Kompass oder Wasserdichtigkeit je nach Einsatzort fast unverzichtbar.

Zusatzfunktionen heben den Preis eines Fernglases mit Entfernungsmesser erheblich an.

Bestimmte Gimmicks wie die Nachtsichtfunktion machen die Entfernungsmessung mit einem Fernglas bei Dunkelheit überhaupt erst möglich. Deshalb ist ein Fernglas mit Entfernungsmesser und Nachtsicht für Jäger unentbehrlich.

Es wird zwischen der aktiven und passiven Nachtsicht unterschieden.

Aktive Nachtsicht Passive Nachtsicht
Umgebung wird künstlich beleuchtet, selbst bei tiefster Dunkelheit können alle Objekte erkannt werden Vorhandenes Licht wird lediglich eingefangen und verstärkt, ideal für Abenddämmerung

Ein eingebauter Kompass hilft auf hoher See aber auch unterwegs auf Wanderungen bei der Navigation. Meistens befindet sich im oberen Sichtbereich des Okulars eine Abbildung, die die Himmelsrichtung anzeigt. Diese Abbildung kann auch im unteren Sichtbereich des Okulars sein.

Fast genauso wichtig wie der Kompass bei einem Marine Fernglas mit Entfernungsmesser ist seine Wasserdichtigkeit. Falls es ein Mal über Bord fallen sollte, sind viele Modelle bei Tiefen bis zu 5 Meter wasserdicht.

Zudem wird das Beschlagen der Gläser von Innen durch eine Stickstofffüllung verhindert. Diese seetauglichen Ferngläser bieten durch ihre Gummierung guten Halt und rutschen kaum aus der Hand.

Gewicht

Ein Fernglas mit Entfernungsmesser wiegt zwischen 500 und etwa 1000g.

Je nach Einsatzgebiet spielt das Gewicht eine wichtige Rolle.

Das Fernglas mit Fadennetz Entfernungsmesser zählt mit etwa 500g zu den Leichtgewichten. Wohingegen ein Fernglas mit Laser Entfernungsmesser und Besonderheiten wie Kompass oder Nachtsichtgerät generell schwerer ist.

Wenn du dein Fernglas mit Entfernungsmesser längere Zeit mit dir herumtragen musst, wirst du dich über ein geringeres Gewicht freuen.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.fernglas.net/fernglas-mit-entfernungsmesser/

[2] https://www.zeiss.ch/sports-optics/de_ch/jagd/service—support/anwendung/tipps—tricks/die-pflege-der-optik.html

[3] https://www.sueddeutsche.de/wissen/technik-nah-und-doch-so-fern-was-man-ueber-fernglaeser-wissen-sollte-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-150723-99-03996

Bildquelle: Lorenzelli/ 123rf.com

Warum kannst du mir vertrauen?

Gabriele ist ein absoluter Natur-Freak. Sie liebt es, wandern zu gehen und war schon auf den verschiedensten Bergen. Sie ist begeisterte Survival-Camp Trainerin und gibt Kurse im Überlebenstraining in der Natur.