Zuletzt aktualisiert: 6. Juni 2022

Unsere Vorgehensweise

25Analysierte Produkte

50Stunden investiert

13Studien recherchiert

72Kommentare gesammelt

Ein Fahrraddynamo ist ein Generator, der die Energie deiner Tretbewegung in Strom umwandelt. Es ist, als hättest du einen Elektromotor an deinem Fahrrad.




Fahrraddynamo: Bestseller und aktuelle Angebote

Fahrraddynamo: Auswahl an Favoriten der Redaktion

Fahrradlicht-Set: Vorne und hinten

Dieses praktische Fahrradlichtset besteht aus einem Frontlicht und einem Rücklicht und ist perfekt für jeden Radfahrer. Das 30-Lux-Frontlicht sendet einen hellen Strahl aus und beleuchtet den Weg vor dir. Es schaltet sich automatisch ein, wenn du dich im Dunkeln bewegst, und reguliert die Helligkeit selbstständig. Das kleine, aber leistungsstarke Rücklicht sorgt für deine Sicherheit auf der Straße. Beide Lichter sind stvzo zugelassen und mit allen Standard-Dynamos (6v/3w oder 6v/2,4w) kompatibel.

Aufrust: Die ultimative Sicherheit für Fahrräder mit Dynamobetrieb

Das nachfolgend vorgestellte Produkt ist derzeit nicht verfügbar, weshalb wir es für dich übergangsweise durch ein alternatives Produkt mit ähnlichen Charakteristiken ausgetauscht haben. Ein Problem melden.

Das Problem mit diesem Produkt wurde gemeldet. Danke!

Das Aufrust-Set ist die perfekte Lösung, um dein dynamobetriebenes Fahrrad sicherer zu machen. Das Set besteht aus 12 verschiedenen Teilen, die alle stvzo zugelassen sind und die Sichtbarkeit im Straßenverkehr verbessern. Der Scheinwerfer hat 10 Lux und einen Reflektor, und das Rücklicht ist eine LED mit Reflektor. Außerdem sind 4 Speichenreflektoren in dem Set enthalten.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen

Welche Arten von Fahrraddynamos gibt es und was macht ein gutes Produkt aus?

Es gibt zwei Arten von Fahrraddynamos. Der erste ist der „Nabendynamo“. Diese Art von Fahrradgenerator verwendet einen kleinen Elektromotor, um das Rad zu drehen, das wiederum Magnete antreibt, die Strom erzeugen. Er funktioniert ähnlich wie eine Lichtmaschine in deinem Automotor (nur viel kleiner). Nabendynamos sind heutzutage in den meisten Fahrrädern der Mittel- und Oberklasse zu finden, da sie relativ günstig und einfach zu installieren sind. Sie liefern in der Regel auch mehr Leistung als andere Arten von Generatoren, müssen aber von Zeit zu Zeit gewartet werden und sind schwerer als nabenlose Modelle (über die wir als Nächstes sprechen werden).

Der zweite Typ wird „nabenloser“ oder Felgendynamo genannt. Sie arbeiten mit magnetischer Induktion und nicht mit einem sich drehenden Magneten im Rad selbst, wie es bei Naben der Fall ist. Da es keine beweglichen Teile gibt, sind sie über lange Zeiträume sehr zuverlässig, ohne dass sie gewartet werden müssen. Allerdings brauchst du einen für jeden Reifen, da sie nur funktionieren, wenn sie direkt an Metallfelgen/Radsätzen befestigt sind – im Gegensatz zu Naben, bei denen beide Räder immer von einer Einheit abgedeckt werden, unabhängig davon, ob du 2 Reifen vorne oder 4 Reifen hinten montierst. Da es keine beweglichen Teile gibt, können auch weniger Dinge

Der beste Dynamo ist der, der für dich funktioniert. Es ist wichtig, dass du deinen Fahrstil, das Gelände und die Bedingungen berücksichtigst, bevor du dich für eine Naben- oder Laufradkombination entscheidest. Es gibt viele Faktoren, die bei der Entscheidung, was für dich am besten geeignet ist, eine Rolle spielen: Wie viel Leistung brauche ich? Welche Art von Fahrrad benutze ich? Wie oft fahre ich in der Nacht? Will ich meine Lichter die ganze Zeit einschalten oder nur bei Bedarf? Möchte ich Geräte während der Fahrt aufladen (iPad, Handy usw.)? Gibt es zusätzliche Funktionen, die das System noch nützlicher machen würden, wie z. B. USB-Ladeanschlüsse, die in das Lichtgehäuse integriert sind, damit es bei Bedarf auch als Taschenlampe verwendet werden kann, ohne dass ich auf Fahrten/Trips, bei denen das Gewicht eine Rolle spielt, zusätzliche Ausrüstung mitnehmen muss?

Wer sollte einen Fahrraddynamo benutzen?

Jeder, der Fahrrad fährt und seine elektronischen Geräte während der Fahrt aufladen möchte.

Nach welchen Kriterien solltest du einen Fahrraddynamo kaufen?

Wenn du dein Handy, dein GPS oder ein anderes elektronisches Gerät unterwegs aufladen möchtest und keinen Zugang zu einer Steckdose hast, ist dies genau das Richtige für dich. Er ist auch gut geeignet, wenn du in einem Gebiet wohnst, in dem es aufgrund von Stürmen oder Wirbelstürmen häufig zu Stromausfällen kommt. Du kannst ihn als Notstromaggregat verwenden, wenn es keinen Strom gibt. Das ist ideal für Campingausflüge, bei denen du nicht immer Zugang zu Elektrizität hast, entweder aufgrund der Lage (z. B. tief in den Wäldern) oder aufgrund der fehlenden Verfügbarkeit auf den Campingplätzen selbst (Campingplätze ohne Stromanschluss).

Einige der wichtigsten Faktoren, die du beim Vergleich eines Fahrraddynamos berücksichtigen solltest, sind Preis, Garantie und Marke. Achte auch auf zusätzliche Merkmale wie kostenlose Lieferung, falls verfügbar, und darauf, ob der Artikel einfach zu bedienen ist oder nicht.

Was sind die Vor- und Nachteile eines Fahrraddynamos?

Vorteile

Der Hauptvorteil eines Fahrraddynamos ist, dass er Strom erzeugt, während du mit deinem Fahrrad fährst. Das bedeutet, dass keine Batterien aufgeladen oder ausgetauscht werden müssen und keine Kabel vom Vorderlicht zur Batterie in deinem Rucksack verlegt werden müssen. Dynamobetriebene Lichter sind in der Regel auch heller als solche mit AA/AAA-Batterien, weil sie keinen Spannungsabfall aufgrund des Innenwiderstands haben, der durch die Ladestromkreise und Kabelbäume in ihnen verursacht wird (siehe FAQ #2). Ein weiterer großer Vorteil ist, dass es bei einem dynamobetriebenen System praktisch keine beweglichen Teile gibt – nur einen einfachen, zuverlässigen Mechanismus, bei dem alles sauber und trocken bleibt, ohne mit der Zeit zu verschleißen. Und da die meisten Menschen ohnehin jeden Tag mit dem Fahrrad unterwegs sind, warum sollten sie nicht etwas zusätzlichen Saft aus dem Treten gewinnen?

Nachteile

Der größte Nachteil eines Fahrraddynamos ist, dass er bei manchen Fahrrädern schwer zu installieren ist. Außerdem kann es sein, dass du ein zusätzliches Rad brauchst, was das Gewicht und die Komplexität deines Fahrrads erhöht. Wenn du dich für diese Art von Generator entscheidest, musst du dir überlegen, wie du Lichter oder anderes Zubehör mit Strom versorgen willst.

Kaufberatung: Was du zum Thema Fahrraddynamo wissen musst

Welche Marken und Hersteller sind in unserer Produktvorstellung vertreten?

In unserem Test stellen wir Produkte von verschiedenen Herstellern und Anbietern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Marken und Herstellern:

  • AXA
  • TW24
  • Büchel

In welchem Preisbereich liegen die vorgestellten Produkte?

Das günstigste Fahrraddynamo-Produkt in unserem Test kostet rund 5 Euro und eignet sich ideal für Kunden die auf ihren Geldbeutel schauen. Wer bereit ist, mehr Geld für eine bessere Qualität auszugeben, kann jedoch auch rund 23 EUR für eines der teuersten Produkte ausgeben.

Welche Produkte kommen bei den Käufern am besten an?

Ein Fahrraddynamo-Produkt aus dem Test sticht durch besonders viele Bewertungen hervor, nämlich das Produkt der Marke Büchel, welches bis heute insgesamt 698-mal bewertet wurde.

Bei dem durch Kunden am besten bewerteten Produkt handelt es sich um das Produkt der Marke Büchel mit derzeit 4.6/5.0 Bewertungssternen.

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte