Willkommen bei unserem großen Doppelschlafsack Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Doppelschlafsäcke. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, den für dich besten Doppelschlafsack zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir einen Doppelschlafsack kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Doppelschlafsäcke ermöglichen es dir auch beim Campen, den Komfort des heimischen Doppelbetts zu genießen.
  • Grundsätzlich unterscheidet man zwischen Sommerduoschlafsäcken und Duoschlafsäcken für den Winter. Beide Varianten sind in unterschiedlichen Qualitätsstufen und Preisklassen erhältlich.
  • Luxusmodelle mit multifunktionellen Stoffen und hochwertigen Naturfasern sind äußerst beliebt und bieten viel Komfort. Grosse Auswahl an Modellen zu einem unschlagbarem Preis-Leistung Verhältnis, findet man im Mittel- und Tiefpreissegment.

Doppelschlafsack Test: Das Ranking

Platz 1: Ohuhu® Großer Doppelschlafsack

Der Ohuhu großer Doppelschlafsack ist geeignet für den Sommer bis ca. 5°C. Bei diesem Modell hast du  ein unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis. Seine Außenschicht besteht aus Polyester und ist wasserfest. Die Innenverkleidung besteht aus Baumwolle und bietet viel Komfort.

Dieser Doppelschlafsack ist teilbar in zwei Einzelschlafsäcke und wird mit zwei kleinen Kopfkissen geliefert. Das Packmass hat eine Grösse von 33cm x 16cm und das Gewicht beträgt 2.8 kg. Du kannst ihn sowohl Indoor als auch Outdoor anwenden.

Platz 2: Fundango Doppelter Schlafsack King Size

Bei dem Fundango Doppelschlafsack handelt es sich um einen Outdoor-Schlafsack, ideal für das Campen im Winter bis ca. 0°C. Die Außenschicht besteht aus 100% Polyester und ist wasserdicht. Das Innenfutter besteht aus 100% Baumwoll-Flanellfasern und bietet ein sehr angenehmes Hautgefühl.

Ein großer Pulspunkt ist die Möglichkeit, den Doppelschlafsack entweder in zwei einzelne Schlafsäcke aufzuteilen oder ihn als zwei Decken zu verwenden. Bei einem Gewicht von 3.3 kg und einem Packmass von 43cm x 33cm ist der Schlafsack ideal für Campingtouren zum Beispiel mit dem Motorrad.

Platz 3: Coleman Schlafsack Hampton

Der Coleman Schlafsack Hampton ist ein Duosommerschlafsack für Temperaturen bis zu 6°C. Dieser Schlafsack kann sowohl draußen als auch in Räumen genutzt werden. Die Außenschicht besteht zu 100 % aus Baumwolle und die Innenverkleidung aus 100 % Baumwoll-Flanellfasern.

Dieser Schlafsack eignet sich sehr gut bei warmen und trockenen Wetterbedingungen aber auch als Decke in einem Normalen Doppelbett. Das Gewicht beträgt 4.5 kg und das Packmass ist 48cm x 44cm x 24cm.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen Doppelschlafsack kaufst

Für wen eignet sich ein Doppelschlafsack?

Ein Doppelschlafsack eignet sich prinzipiell für jedermann. Sehr beliebt ist der Doppelschlafsack bei Familien mit Babys und bei Verliebten. Wer den Platz und Komfort des heimischen Doppelbetts vermisst, kann natürlich auch alleine in einem Paarschlafsack übernachten.

Campingausrüstung

Für das Campen mit deinem Partner ist ein Doppelschlafsack eine gemütliche Alternative. (Bildquelle: 123rf.com / 113946336)

Aus Hygienegründen werden Duoschlafsäcke auch gerne mit in Hotels genommen.

Du solltest jedoch darauf achten, dass ein Doppelschlafsack nie die Isolationsstärke eines Mumienschlafsacks erreicht. Im Outdoorbereich kannst du mit einem Paarschlafsack, vor allem als Einzelbenutzer schnell mal zu kalt bekommen.

Für welche Temperaturen sollte der Doppelschlafsack geeignet sein?

Wohlig warm ist es in einem Duoschlafsack, wenn es in der Umgebung nicht unter 0°C ist. Weniger kälteempfindliche Menschen können Doppelschlafsäcke auch bis an ihre Grenzen von -5°C verwenden.

Temperaturbezeichnungen Winterduoschlafsack Sommerduoschlafsack
Komforttemperatur ca. 0°C ca. 20°C
Grenztemperatur ca. -5°C ca. 15°C
Extremtemperatur ca. -10°C ca. 5°C

Wie bei jedem anderen Schlafsack solltest du auch beim Doppelschlafsack die Aussentemperaturen am Verwendungsort beachten. Vor allem draußen oder in einem Zelt unterschätzt man die Kälte schnell.

Prinzipiell solltest du einen Doppelschlafsack eher in einer wärmeren Umgebung verwenden. Für einen Arktistrip ist er auf keinen Fall zu empfehlen. Ideal sind Doppelschlafsäcke im Sommer oder in einem Wohnwagen.

Aus welchem Material sollte der Doppelschlafsack bestehen?

Die Materialien für einen Doppelschlafsack, kann man in künstlich hergestellte und natürliche Fasern aufteilen:

Naturfasern Vorteile Nachteile
Daunen Hält am besten warm. Bietet hohen Schlafkomfort Teuer in der Anschaffung. Weniger geeignet bei viel Feuchtigkeit, weil Daunenfedern verklumpen können
Seide Sehr angenehm auf der Haut. Schnelltrocknend. Lässt Feuchtigkeit entweichen Teuer in der Anschaffung. Schonwaschgang nötig. Kaum wärmeisolierend
Baumwolle Hält gut warm. Atmungsaktiv. Waschmachinentauglich Höheres Gewicht. Grösseres Packmass
Kunstfasern Vorteile Nachteile
Polyester Trocknet sehr schnell. Preiswerter. Wenig Atmungsaktiv. Herstellung aus Erdöl verschwendet Ressourcen
Polyamid Fasern Wasserdicht. Hohe Dehnbarkeit. Sehr widerstandsfähig Kann bei empfindlichen Hauttypen zu Reizungen führen.

Baumwolle oder Seide geben dir ein sehr gutes Hautgefühl und viel Komfort. Künstliche Stoffe wie Polyester oder Polyamidfasern sind hingegen widerstandsfähiger, schnell trocknend und leichter zu pflegen.

Oft werden mehrere Materialien verwendet.  Für eine robuste und schnell trocknende Außenverkleidung Polyester oder Polyamidfasern und um allen Komfortstandards gerecht zu werden, im Inneren Seide oder Baumwolle.

Die isolierende Füllung besteht entweder aus Daunen, Baumwolle oder aus einer Kunstfaser. In den hohen Preisklassen, werden mehrheitlich Dauen verwendet und im Tiefpreissegment kommen Kunstfasern zum Einsatz.

Prinzipiell isoliert jede Füllung eines Schlafsacks. Der wesentliche Unterschied zeigt sich im Volumen und der Dichte des verwendeten Materials. Das Volumen bzw. die verwendete Menge des Füllmaterials, wird in Gramm pro m2 (z.B 300g/m2)angegeben. Somit gilt, je mehr Gramm umso besser ist die Wärmeisolierung abgesehen vom Material.

Wie viel kostet ein Doppelschlafsack?

Die Preisspanne bei Doppelschlafsäcken liegt zwischen 40 Euro und 250 Euro.

Wenn du dich für eine teure Variante eines Duoschlafsacks entscheidest, kannst du dich auf eine Menge nützlicher Details freuen. Oft kannst du Doppelschlafsäcke nämlich auch teilen und als Einzelschlafsäcke verwenden. Abnehmbare innere Laken erleichtern die Reinigung enorm und erhöhen zusätzlich den Komfort.

In höheren Preisklassen, werden oft multifunktionelle Materialien verwendet. Beliebt sind Polyestergemische als Außenschicht und Naturstoffe wie Seide als Innenverkleidung. So wird erzielt, dass Feuchtigkeit nicht so einfach eindringen hingegen einfacher entweichen kann.

Doppelschlafsäcke aus dem mittleren Preissegment sind oft nicht so widerstandsfähig und hochwertig gemacht wie die teure Variante. Es wird trotzdem darauf geachtet, wichtige Produktstandards zu erfüllen:

  • Reißverschlüsse die keine Kälte durchlassen und nirgends hängen bleiben
  • Mitgelieferte Kopfkissen und angenehm verarbeitete Materialien
  • Verwendung von Naturfasern wie Baumwolle

Günstige Modelle bestehen in der Regel aus 100% Polyester oder ähnlichen synthetischen Materialien, die aber sehr wohl Komfort bieten. Wenn du den Duoschlafsack seltener verwendest, kann das durchaus die richtige Wahl für dich sein.

Doppelschlafsäcke aus dem niedrigem Preissegment erreichen aber oft nicht die gleiche Wärmeisolierung wie mittlere oder hochpreisige Modelle.

Wo kaufe ich einen Doppelschlafsack?

Doppelschlafsäcke findest du vor allem in Outdoor-Sportgeschäften aber auch in Kaufhäusern, Fachgeschäften oder in Onlineshops:

  • Amazon.de
  • Trekkinn.com
  • Campz.de

Diverse Marken bieten Doppelschlafsäcke an:

  • Outwell
  • 10T
  • Wildhoen Outfitters
  • Ohuhu
  • Fundango
  • Fridani
  • Tomshoo
  • Active Era
  • Agemore
  • Songmics
  • Explorer
  • Coleman
  • Camel

Welche Alternativen gibt es zu einem Doppelschlafsack?

Die schöne Zweisamkeit eines Doppelschlafsacks kannst du eigentlich nur durch eine herkömmliche Decke ersetzen. Den Tiefschlaf erreichst du aber auch mit anderen Schlafsackarten:

Schlafsacktyp Eigenschaften
Mumienschlafsack Engumschließende Schlafsäcke mit Kapuzen
Deckenschlafsäcke Eine Art 360° Decke ideal für Innenräume
Biwackschlafsack Mischung aus Schlafsack und Zelt
Bundeswehrschlafsäcke Ein sehr robuster, wetterbeständiger und platzsparender Schlafsack
Hängeschlafsäcke Hängematte mit integriertem Schlafsack, keine Bodenkälte und Nässe
Babyschlafsack Für die kleinsten Camper, oft mit Ärmeln versehen

Entscheidung: Welche Arten von Doppelschlafsäcken gibt es und welche ist die richtige für dich?

Grundsätzlich unterscheiden wir zwischen diesen Arten von Doppelschlafsäcken:

  • Winter Doppelschlafsack
  • Sommer Doppelschlafsack

Im Folgenden erklären wir dir die verschiedenen Arten und die jeweiligen Vor- und Nachteile. Damit wollen wir dir helfen, den für dich am besten geeigneten Doppelschlafsack zu finden.

Was zeichnet einen Sommer Doppelschlafsack aus und was sind die Vorteile und Nachteile?

Sommer Doppelschlafsäcke sind wie es der Name schon sagt, optimal für die Sommerzeit.

Es werden oft Baumwollfasern als Füllung verwendet, damit es bei sommerlichen Temperaturen im Schlafsack nicht zu warm wird. Beliebt sind Sommerduoschlafsäcke auch für den Gebrauch in beheizten Räumen.

Vorteile
  • kleineres Packmass
  • Kostet weniger
  • Auch in beheizten Räumen verwendbar
Nachteile
  • Bei kalten Temperaturen nicht geeignet
  • Baumwolle hat eine lange Trocknungszeit
  • Baumwolle ist nicht geeignet für feuchte Gebiete

Für extrem warme und trockene Wetterbedingungen oder in geheizten Räumen verwendest du am besten Deckenschlafsäcke.

Was zeichnet einen Winter Paarschlafsack aus und was sind die Vorteile und Nachteile?

Im Gegensatz zu einem Sommerschlafsack, werden Schlafsäcke für den Winter meistens mit Dauen gefüttert. Gänsedaunen gewährleisten eine optimale Wärmeisolierung.

Vorteile
  • Ideal für 0 °Grade
  • Im Notfall auch für zu warme Umgebungen verwendbar
  • Daunen Füllung gibt schön warm und ist sehr Angenehm
Nachteile
  • Oft grösseres Packmass
  • Meistens in höheren Preisklassen zu finden
  • Schonendes Waschen bei Daunenschlafsäcken.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Doppelschlafsäcke vergleichen und bewerten

Im Folgenden zeigen wir dir, anhand welcher Kriterien du Doppelschlafsäcke gut vergleichen und bewerten kannst. Dadurch wird es für dich leichter, einen Überblick zu bekommen und dich für ein passendes und effektives Modell zu entscheiden.

Zusammengefasst handelt es sich dabei um folgende Kriterien:

  • Größe des Doppelschlafsacks
  • Verwendete Materialien
  • Wärmeisolierung
  • Umfang der alternativen Anwendungsmöglichkeiten
  • Gewicht und Transportform
  • Waschmachinentauglichkeit

Nachfolgend kannst du lesen, was es mit den jeweiligen Kriterien auf sich hat und erfährst, weshalb es für dich sinnvoll ist, ein Modell anhand der Kriterien zu erwerben oder eben nicht.

Größe des Doppelschlafsacks

Für Besonders große Menschen, ist ein eher länger geschnittener Duoschlafsack die richtige Wahl.

Die Masse befinden sich ca. zwischen:

  • Länge 190 cm x Breite 150 cm
  • Länge 220 cm x Breite 180 cm.

Die Größe eines ausgepackten Doppelschlafsacks variiert nur wenig. In der Breite können jedoch 30 cm mehr oder weniger einiges ausmachen.

Verwendete Materialien

Wichtig bei diesem Punkt ist es, welchen Wert du auf hochwertige Materialien legst. Es gib viele Marken, die unterschiedliche Stoffgewebe verwenden, welche andere Eigenschaften mit sich bringen und in verschiedenen Preisklassen erhältlich sind. Das Hautgefühl von Seide kann Baumwolle zum Beispiel nicht ersetzen.

Wärmeisolierung

Doppelschlafsäcke erhältst du für warme Temperaturen bei ca 20°C und für den Winter bei ca -5°C, maximal -10°C. In den meisten Fällen, wird ein Schlafsack wohl zum Campen oder Zelten verwendet und sollte dich daher auf jeden Fall warm halten können.

Überlege dir gut in welcher Umgebung du deinen Schlafsack verwenden möchtest und welche Isolierung du benötigst. Im Zweifelsfall ist ein stärker Isoliertes Modell die bessere Wahl.

Gewicht und Transportform

Nicht zu vernachlässigen ist das Gewicht eines Paarschlafsacks und wie viel Platz er benötigt. Um den Doppelschlafsack so klein wie möglich zu bekommen, verwende einfach den dazupassenden Komprimiersack.

Halte den Doppelschlafsack immer von spitzen Gegenständen fern und verwende nur verstärkte Transportsäcke.

Bei langen Trecking – oder Wandertouren solltest du auf leichte Ausrüstung setzen. Doppelschlafsäcke sind oft schwerer als Einzelschlafsäcke, es gibt natürlich auch Ausnahmen aus dem Hochpreissortiment.

Umfang der alternativen Anwendungsmöglichkeiten

Manchmal haben Doppelschlafsäcke mehr zu bieten als man denkt. Einige Duoschlafsäcke kannst du teilen und als Einzelschlafsäcke getrennt verwenden. Viele haben auch integrierte Taschen, damit du praktische Gegenstände immer in deiner Nähe hat.

Es gibt verschiedene Ausführungen, solche mit befestigten Kissen, zu ziehbarem Kopfteil oder mit wetterfesten Außenverkleidungen.

Waschmachinentauglichkeit

Du solltest darauf achten, dass dein zukünftiger Schlafsack Waschmaschinen wohlbehalten übersteht. Außerdem ist es eine deutliche Zeit – und Kraftersparnis überhaupt mit einer Maschine waschen zu können.

Triva: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Doppelschlafsäcke

Wie pflegst du einen Doppelschlafsack?

Die meisten Doppelschlafsäcke sind waschmachinentauglich bei einer Temperatur von 30°C. Wenn möglich empfehlen wir dir aber einen Schonwaschgang, vor allem bei heikleren Materialien wie Daunen.

Schlafsäcke brauchen oft relativ lange zum Trocknen, du solltest auf jedenfalls genug Trocknungszeit einplanen.

Zu vieles oder falsches Waschen kann das Material unter Umständen auch etwas abnutzen. Bei abnehmbaren Innenlaken, die du deutlich einfacher waschen kannst, ist die Hygiene dementsprechend besser.

In welchen Situationen sollte ich auf Alternativen zurückgreifen?

  • Bei extrem kalten Wetterbedingungen, solltest du einen extra dafür entworfenen Schlafsack verwenden. Doppelschlafsäcke sind in der Regel nicht gemacht für tiefe Minusgrade.
  • Wenn du platzsparend unterwegs sein möchtest sind möglicherweise Einzelschlafsäcke kleiner im Packmass.
  • Wenn du in den Tropen unterwegs bist und auf Insekten und Bodennässe achten musst, bist du mit einem Hängemattenschlafsack besser ausgerüstet.

Was kann ich bei Schäden an meinem Doppelschlafsack machen?

Generell werden Schlafsäcke mit Flicken geklebt und nicht genäht. Bei längeren Touren, empfehlen wir dir ein Reparaturset mit einzupacken. Achte darauf, dass der Klebstoff für dein Schlafsackmaterial geeignet ist, damit auch alles gut hält.

Die Flicken, welche man verwendet, sind oft selbstklebend. Es ist nur noch nötig darauf zu achten, den Schlafsackstoff zu spannen und alles möglichst faltenfrei anzudrücken.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.aktiv-magazin.com/schlafsack/doppelschlafsack/

[2] https://www.deuter.com/DE/de/schlafsacktipps.html

[3] http://www.greenpeace.org/austria/de/presse/presseaussendungen/Konsum/Greenpeace-Studie-Gefahrliche-Chemikalien-in-Outdoor-Ausrustung/

Bildquelle:  pixabay.com / Pexels

Bewerte diesen Artikel


37 Bewertung(en), Durchschnitt: 5,00 von 5