Dolomiten Karte
Veröffentlicht: 24. Februar 2021

Wo sich die Dolomiten auf der Karte verstecken, ist heutzutage mit vielen Tools einfach herauszufinden. Jedoch haben sich die Grenzen im Verlauf der Zeit kartografisch verändert. Was einst noch die Grenze zwischen Österreich, Italien und Deutschland war, ist heute ein atemberaubendes UNESCO Weltnaturerbe.




Das Wichtigste in Kürze

  • Die Dolomiten sind auf der Karte in Italien zu finden.
  • Es gibt zahllose, wunderschöne Wanderwege, Radwege oder Skigebiete die auf unterschiedlichen Karten abgebildet sind.
  • Durch das vielseitige Gestein der Dolomiten sind neun Berggruppen in das UNESCO Welterbe aufgenommen worden.

Dolomiten Karte: Was du wissen solltest

Die Dolomiten sind eine riesige Gebirgskette, welche den Tourismus in diesem Gebiet extrem fördert. Denn die Dolomiten haben für Jeden die passende Outdoor-Aktivität bereit.

Wo liegen die Dolomiten kartografisch?

Die Bergkette der Dolomiten befindet sich in den nördlichen Alpen von Italien. Während des Mittelalters sowie der napoleonischen Zeit verlief jedoch die Grenze zwischen Deutschland, Österreich und Italien durch dieses Gebirge.

2009 wurden neun Teilgebiete der  Dolomiten zum UNESCO Welterbe (1) aufgenommen. Nach kritischer Prüfung wurde diese Auszeichnung verliehen, da die Dolomiten als einzigartig eingestuft werden. Kriterien dabei sind nicht nur ihre landschaftliche Schönheit, sondern auch ihre geologische und geomorphologische Bedeutung. Denn diese hebt sich von allen Anderen ab. Geomorphologie beschäftigt sich mit den Formen der Erdoberfläche und dessen Kräfte und Prozessen.

An welche Regionen grenzen die Dolomiten?

Dieses eindrucksvolle Gebirge grenzt an 5 verschiedene Provinzen und Regionen von Italien. Dazu gehören Bozen-Südtirol, Trient, Belluno, Venetien und Trentino-Südtirol.

Durch die historischen Ereignisse wird in diesen Gebieten deutsch, italienisch und ladinisch gesprochen.

Wie sind die Dolomiten kartografisch erfasst?

Auf der Karte werden die Dolomiten in folgende Gruppen unterteilt:

Gebiete der Dolomite
Ampezzaner Dolomiten (Antelao, Cristallogruppe, Sorapiss, Tofane) Latemar Pragser Dolomiten
Bosconerogruppe Lüsner Berge Puez-Geisler-Gruppe
Cimonegagruppe Marmarole Rosengarten
Civettagruppe Marmolatagruppe Schiaragruppe
Fanesgruppe Palagruppe Schlerngruppe
Grappastock Peitlerkofelgruppe Sella
Langkofelgruppe Pelmostock Sextner Dolomiten (Cadini-Gruppe, Friauler Dolomiten)

Wie gross sind die Dolomiten?

Zusammengezählt sind es 18 Berge, welche bis über 3’000 Meter über Meer hinaus ragen. Insgesamt umfassen die Dolomiten rund 142’00 Hektaren. Diese Flächen sind als Nationalparks, Naturparks oder Natura 2000 geschützt.

Nichtsdestotrotz sind die Spuren des Kriegs in diesem Gebiet gut erkennbar. Sprengungen haben insbesondere den Gipfel des Col di Lana zum Einsturz gebracht.

Gibt es digitale Karten der Dolomiten?

Damit du nicht vom Weg abkommst stellen verschiedene Plattformen digitale Karten der Dolomiten zur Verfügung.

Dolomiten Karte

Eindrucksvolle Gebirgsketten, nur welche Karte brauche ich um ans Ziel zu kommen? (Bildquelle: Dmitry Molchanov/ 123rf)

Wenn das Internet auf dem Gipfel jedoch zur Herausforderung wird, gibt es auch iPhone Apps wie zum Beispiel «sentres Südtirol» (2) worauf du die Karten offline anschauen kannst.

Welche verschiedenen Karten gibt es von den Dolomiten?

Die Dolomiten kannst du auf ganz individuelle Art und Weise kennenlernen. Dies ist natürlich auch von der Jahreszeit abhängig. Im Sommer kannst du mit dem richtigen Schuhwerk durch das spektakuläre Gebirge wandern oder einen Klettertag an den steilen Felsvorsprüngen machen. Ebenfalls gibt es unzählige schöne Radwege rund um die Dolomiten herum.

Unterwegs triffst du auf viele Camping-Plätze worauf du dein Zelt stellen und neue Kraft für die Weiterreise tanken kannst.

Nur eine Tageskarte ist für den Ski-Spass auf allen Pisten der Dolomiten nötig.

Falls du die winterliche Landschaft bevorzugst, können dir die Dolomiten 12 Skigebiete bieten. Du kannst zwischen 460 Aufstiegsanlagen auswählen und hast 1200 Pistenkilometer zur Verfügung. Trage warme Winterbekleidung, denn es kann in den Gebirgen auch frostig sein. Die Tageskarte kann für jedes Gebiet genutzt werden, da die Pisten 1974 zu einen Verbund Dolomiti Superski zusammengeschlossen wurden.

Zusammengefasst gibt es Karten für Wanderwege, Radwege, Pässe, Camping-Plätze und Skipisten. Nicht zu vergessen sind die bezaubernden Unterkünfte rund um die Dolomiten.

Wo ist es am schönsten in den Dolomiten?

Grundsätzlich hängt dies besonders von deinen eigenen Interessen ab. Im Südtirol zum Beispiel kannst du viele verschiedene Abenteuer erleben.

Nummer 1 bis 6 entstanden in den 1960er und 1970er Jahren.

Darunter fallen die wundervollen Weinberge, die Möglichkeit Ski zu fahren oder unzählige Wanderwege.

Besonders die 10 Höhenwege der Dolomiten sind eine beliebte Aktivität in der Natur. Alle 10 Wege sind auf Karten abgebildet und mit einem liegenden Dreieck markiert. Folgst du einem Pfad, kannst du die Dolomiten in ein bis drei Wochen durchqueren.

Woher haben die Dolomiten ihren Namen?

Der französische Geologe Déodat de Dolomieu (1750-1801) war der erste, der das Gestein der damals noch «Bleichen Berge» oder «monti pallidi» genannten Bergkette,  analysierte. Zu Ehren seiner Forschungen wurde diese Gesteinszusammensetzung nach seinem Namen Dolomit benannt.

Eine reiche Sammlung an Fossilien und Mineralien sind im Museum Gherdëina in St. Ulrich ausgestellt.

Fazit

Die Dolomiten sind eine bemerkenswerte Gebirgskette, welche sich in Italien befindet. Auf der Karte grenzen die Dolomiten an 5 verschiedene Provinzen. Nicht nur für Wissenschaftler, sondern auch für Outdoor-Aktivitäten-Liebhaber sind die Dolomiten sehr vielseitig.

Ob Wanderwege, Radwege oder Skigebiete – für jedes Bedürfnis findet sich die passende Karte.

(Titelbild: Rawpixel/ 123rf)

Einzelnachweise (2)

1. The Dolomites UNESCO Beitrag zum Welterbe der Dolomiten.
Quelle

2. Wanderkarte Südtirol - sentres mit hoher Detailgenauigkeit.
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

Wissenschaflticher Artikel
The Dolomites UNESCO Beitrag zum Welterbe der Dolomiten.
Gehe zur Quelle
Artikel
Wanderkarte Südtirol - sentres mit hoher Detailgenauigkeit.
Gehe zur Quelle
Testberichte