Daypack
Zuletzt aktualisiert: 3. September 2020

Unsere Vorgehensweise

4Analysierte Produkte

45Stunden investiert

13Studien recherchiert

215Kommentare gesammelt

Ein Daypack ist ein kleiner und vor allem leichter Tagesrucksack. Daypacks eignen sich ideal für Kurztrips oder kleine Tagesausflüge. Sie überzeugen mit ihrem leichten Tragekomfort und ihrer Individualität. Sie sind in den unterschiedlichsten Farben und Designs erhältlich. Egal ob auf dem Weg zur Arbeit oder in die Uni der Daypack ist ein idealer Begleiter.

Bist du auf der Suche nach einem Rucksack für den Alltag, der dich nicht stört und sehr leicht ist? Dann ist ein Daypack genau das richtige für dich! Mit unserem einzigartigen Daypack Test 2020 wollen wir dir helfen den passenden Daypack für dich zu finden.

Wir haben Daypacks zum Wandern, Schifahren ,Radfahren sowie Daypacks für den Alltag miteinander verglichen und dir die jeweiligen Vor- sowie Nachteile dazu zusammengefasst. Das soll dich bei der Kaufentscheidung unterstützen.




Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Daypack ist der ideale Begleiter für kleine Tagesausflüge mit der ganzen Familie oder Tages Outdoor-Touren. Durch die unterschiedlichen und individuellen Ausführungen findet jeder das passende Modell für sich.
  • Der Daypack ist kleiner und leichter als ein normaler Wanderrucksack. Er hat im Durchschnitt ein Volumen von 15 bis 20 Litern. Zum Vergleich ein typischer Wanderrucksack hat ein Fassungsvermögen von 20 bis 35 Litern.
  • Daypacks eignen sich nicht nur zum Wandern, sondern sind ideale Alltagsbegleiter. Sie können durch ihr dezentes Design Handtaschen, Trainingstaschen, Arbeits-Rucksäcke sowie Schultaschen ersetzen.

Daypack Test: Favoriten der Redaktion

Der beste Unisex Daypack

Dieser variable Daypack ist ideal für den Alltag. Er überzeugt mit seinem Stil und Innenausstattung. Er hat ein Organisations-Fach für Laptop und Smartphone. Das Organisations-Fach ist mit einer Volumenerweiterung ausgestattet. Falls du also einmal mehr Platz benötigen solltest, kannst du schnell und problemlos zusätzlichen Stauraum schaffen.

Er besteht aus Hanfgarn und Baumwolle. Hanfgarn ist sehr widerstandsfähig und robust. Die Hanffasern benötigen bei der Verarbeitung und Aufzucht weniger Wasser als Baumwollpflanzen. Hanf ist nicht so anfällig für Schädlingsbefall, als andere Pflanzen. Dadurch kommen die Hanfpflanzen mit weniger Pestiziden bei der Aufzucht aus.

Der beste Daypack für Kinder

Dieser kleine Tagesrucksack ist für Kinder zwischen 2 und 9 Jahren geeignet. Der Rucksack enthält zusätzlich ein kleines schwarzes Mammut Stofftier, das mit einem Anhänger außen auf den Rucksack befestigt werden kann.

Der Rucksack ist je nach Alter des Kindes in unterschiedlichen Größen erhältlich. Die Größen variieren zwischen 26 und 38 cm. Der Kinder Daypack hat sehr weich gepolsterte Schultergurte und ist noch dazu sehr leicht.

Kauf- und Bewertungskriterien für einen Daypack

Nachfolgend werden wir dir zeigen, anhand welcher Kriterien du dich zwischen der unglaublich großen Auswahl und Vielzahl an Daypacks entscheiden kannst.

Mittels dieser Faktoren kannst du die unterschiedlichen Daypacks miteinander vergleichen und bewerten:

In den nachfolgenden Absätzen erklären wir dir, worauf es bei den einzelnen Faktoren ankommt.

Größe

Die Daypacks werden meist zwischen 15 und 20 Litern angeboten. Sie haben genug Stauraum für einen Tagesausflug. Oder für den alltäglichen Gebrauch. Je nach Modell enthalten sie zusätzliche Organisationsfächer.

Für einen Tagestrip hat der Daypack genug Stauraum für ein zweites T-Shirt ,  Jacke, Trinkflasche und Lunchpaket.

Es ist auch immer ein gut gepolstertes Fach für Elektrogeräte wie Handy und Laptop vorhanden.

Design

Es ist fast ein Ding der Unmöglichkeit keinen passenden Daypack zu finden.

Den Daypack gibt es in den unterschiedlichsten Designs und Farben.

Es gibt die individuellen Designs in sehr schlichten unauffälligen Stoffen wie in leichten Pastelltönen oder bis hin zu sehr grellen, knalligen und auffälligen Farben.

Die Modelle sind meist Unisex und können sowohl von Männern, als auch von Frauen getragen werden. Auch für Kinder gibt es sehr ansprechende Stoffmuster!

Auf den Kinder Daypacks befinden sich von der Eiskönigin bis hin zu Batman fast alle Motive und Farben.

Material

Daypacks sind durch ihre unterschiedlichen Verwendungszwecke sehr strapazierfähig und robust. Die meisten Daypacks sind wasserdicht oder wasserabweisend. Sie sind leichter als herkömmliche Rucksäcke und haben einen guten Tragekomfort. Für die Herstellung werden die verschiedensten Materialien verwendet.

Immer mehr Hersteller greifen auf Ressourcenschonende Materialien zurück wie auf Hanfgarn das weniger Wasser benötigt als andere Produkte oder es wird recyceltes Plastik aus dem Meer verwendet.

Es werden auch benutzte LKW-Planen zu modernen und modischen Daypacks verarbeitet.

Die häufigsten Materialien sind:

  • Polyester
  • Nylon
  • Leder
  • Baumwolle
  • Hanf
  • Recyceltes Plastik aus dem Meer

Entscheidung: Welche Arten von Daypacks gibt es und welcher ist der richtige für mich?

Jede Person hat andere Vorlieben und Eigenheiten, somit ist auch jeder Daypack ein bisschen anders. Wir haben die Daypacks für dich in vier verschiedene Kategorien unterteilt:

Art Vorteile Nachteile

Daypack zum Wandern guter Tragekompfort ist nur für einen Tag geeignet

Daypack zum Radfahren ergonomisches Design weniger Platz

Daypack zum Schifahren 100% wasserfest teurer in der Anschaffung

Daypack für Arbeit und Freizeit Laptopfach individuelles Design

Die unterschiedlichen Daypacks mit ihren individuellen Designs und Einsatzbereichen bringen jeweils Vor- und Nachteile mit sich. Je nachdem, was du bevorzugst und wofür du deinen Daypack nutzen möchtest, eignet sich ein anderes Modell für dich. Um dir die Entscheidung zu erleichtern haben wir hier für dich alles aufgelistet.

Daypack zum Wandern

Daypack zum Wandern

Der Daypack für kleine Ausflüge oder Tagestouren ist meist mit einem Brillenfach, Pickelhalterung und Stockhalterung ausgestattet. Zusätzlich hat er eine Blinklichthalterung und Notsignal Pfeile. Er ist ideal fürs Bergsteigen oder Bergwandern.

Der Daypack zum Wandern ist sehr leicht und hat einen guten Tragekomfort

Bist du gern in den Bergen unterwegs und möchtest du schnell und leicht vorankommen? Dann ist ein Daypack fürs Wandern wahrscheinlich genau das richtige für dich.

Gehörst du zu den Wanderern die gern ihre Ausrüstung auf das Wesentliche und Wichtigste reduzieren? Dann bist du mit den eigens entworfenen Daypack zum Wandern gut versorgt und du hast genügend Stauraum.

Diese leichten kleinen Rucksäcke gibt es in den unterschiedlichsten Materialien. Obendrein haben fast alle Daypacks ein gepolstertes Rückenteil.

Vorteile
  • sehr leicht
  • gepolsterte Schultergurte
  • Rücken wird belüftet
Nachteile
  • wenig Stauraum, ist nicht für größere Touren geeignet
  • nicht alle Modelle sind wasserdicht
Daypack zum Radfahren

Daypack zum Radfahren

Dieser Daypack eignet sich ideal für kleine eintägige Radtouren oder Mountainbike-Touren. Der Rucksack ist Unisex und hat oft ein wasserfestes Material. Bei einigen Daypacks ist ein Trinksystem im Rucksack integriert. Damit du während der Fahrt problemlos trinken kannst, ohne absteigen zu müssen.

Auf der Rückseite befindet sich fast bei allen Modellen eine Helm-Befestigung, dass der Helm zwischendurch nicht getragen werden muss. Bist du gern mit dem Rad oder Mountainbike unterwegs? Unternimmst du gern längere Tagestouren? Dann ist dieser Daypack zum Radfahren wir für dich geschaffen.

Er eignet sich ideal für Menschen, die gern mit dem Rad unterwegs sind und keine großen Rucksäcke benötigen.

Vorteile
  • haben oft ein integriertes Trinksystem
  • passen sich an den Körper an
  • gute Gewichtverteilung im Innenraum möglich
Nachteile
  • nur für Tagesausflüge geeignet
Daypack zum Schifahren

Daypack zum Schifahren

Dieser Daypack hat des Öfteren ein sehr auffälliges und knalliges Design um im grellen Schnee besser wahrgenommen zu werden. Sie überzeugen meist mit einer guten Zusatzausstattung. Wie einem integrierten Lawinenairbag oder einer Pickelhalterung. Der Daypack zum Schifahren hat meist eine Halterung für den Helm und eine Seilhalterung sowie Daisy Chainhalterung.

Die Rucksäcke sorgen für eine optimale Lastenverteilung und erleichtern somit das Fahren. Der Daypack zum Schifahren eignet sich für Personen die gern Schifahren und ihre persönlichen Dinge sicher und unbeschwert verstauen wollen.

Vorteile
  • SOS-System
  • 100% wasserdicht
  • guter Tragekomfort
  • Signallichter
Nachteile
  • teuer in der Anschaffung
  • wenig Stauraum
Daypack für Arbeit & Freizeit

Daypack für Arbeit & Freizeit

Der Daypack eignet sich nicht nur zum Wandern oder für Outdoor Aktivitäten, sondern ist viel mehr ein Alltagsbegleiter. Durch die unterschiedlichen Organisationssysteme für innen ist er ideal für die Uni oder für die Arbeit. Er hat meist ein eigenes Laptopfach und eine integrierte Halterung für dein Smartphone.

Viele Daypacks verfügen über eigene USB und Kopfhörer Öffnungen. Die Daypacks sind in allen möglichen Farben und Formen erhältlich. Für jeden Style und jeden Typ gibt es einen individuellen Daypack. Egal ob du eher auf den urban style stehst oder es ganz schlicht und elegant magst. Es ist für Jeden etwas dabei Vorausgesetzt du magst Rucksäcke.

Vorteile
  • Öffnung für USB Anschluss
  • Öffnung für Ladekabel
  • Laptopfach
Nachteile
  • nur das Nötigste hat Platz
  • weniger Organisationsfächer, als bei herkömmlichen Rucksäcken

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema Daypack ausführlich beantwortet.

Bevor du dich entscheidest einen Daypack zu kaufen stellen sich dir bestimmt einige Fragen. In unserem einzigartigen Daypack Ratgeber haben wir dir die wichtigsten und interessantesten Fragen ausführlich beantwortet. Unser Ratgeber soll dir dabei helfen, den Daypack zu finden der am besten für dich und deine Bedürfnisse passt.

Was genau ist ein Daypack eigentlich?

Ein Daypack ist ein kleiner Tagesrucksack. Er ist für viele Menschen ein täglicher Begleiter. Der Daypack eignet sich ideal für kleine Tagesausflüge oder Wanderungen. Er begleitet dich in das Fitnessstudio in die Arbeit oder zur Uni. Er ist äußerst leicht und ohne Metallgestell und bietet ausreichend Stauraum für die unterschiedlichsten Aktivitäten.

Daypack-1

Daypacks zählen zu den kleinsten Rucksäcken! Sie sind ideal für kurze Ausflüge oder zum Einkaufen.
(Bildquelle: StockSnap Pixabay)

Der Daypack eignet sich für jede Jahreszeit.

Durch seine Kompaktheit und kleine Größe wird er unglaublich gerne für Outdoor-Ausflüge verwendet. Durch die unterschiedlichen Designs und Modelle eignet er sich für die ganze Familie.

Meist besteht der Daypack aus hochwertigen Materialien und ist wasserfest, deshalb ist er Wetter unabhängig. Einige Produzenten setzen bei der Herstellung auf umweltfreundliche und nachhaltige Materialien und verwenden für die Produktion recycelte Stoffe.

Für wen eignet sich ein Daypack?

Ein Daypack eignet sich für all jene die keinen großen Rucksack benötigen und die mit weniger Stauraum auskommen. Du möchtest alle wichtigsten Alltagsgegenstände die du für die Uni oder zum Wandern benötigst Griffbereit bei dir haben?

Daypacks werden oft aus nachhaltigen Stoffen hergestellt

Du möchtest dich leicht und unbeschwert fortbewegen? Dann ist der Daypack wie für dich geschaffen. Individuelles Design und Ausstattung sind für dich sehr wichtig? Dann wirst du bestimmt den passenden Tagesbegleiter in Form eines Daypacks für dich finden.

Durch die unterschiedlichen Farben, Formen und Designs eignet er sich fast für alle die Rucksäcke lieber haben als Taschen. Er passt auch ideal zu Personen, denen unsere Umwelt am Herzen liegt, viele nachhaltige Modelabel produzieren Daypacks.

Wo kann ich einen Daypack kaufen?

Daypacks findest du mittlerweile fast überall. Sowie im Onlinehandel als auch Stationär. Tagesrucksäcke für die Arbeit oder Uni findet man auch im Textilhandel wieder.

Daypack-2

Daypacks sind ideale Wanderbegleiter! Sie haben genug Stauraum für eine Tagestour in den Bergen.
(Bildquelle:Pexels Pixabay)

Die sportlichen Modelle die eigens für das Wandern oder Radfahren entworfen wurden, bekommt man im Fachhandel.

Hier haben wir dir die gängigsten Händler aufgelistet:

  • Amazon
  • Zalando
  • H&M
  • Vaude
  • Jack Wolfskin
  • Fritz und Huxley
  • Nordface

Was kostet ein Daypack?

Der Preis deines Daypacks hängt sehr stark vom Verwendungszweck ab. Die zusätzlichen Funktionen für den Outdoor Sport wie Lawinen und SOS Systeme erhöhen den Preis des Daypacks.

Die Preise bewegen sich je nach Marke Ausstattung und Verwendungszweck zwischen 20 € und 160 €.

Welche Daypack Alternativen gibt es?

Als Alternative zum Daypack gibt es den klassischen Alltagsrucksack. Er hat anders als der Daypack ein größeres Fassungsvermögen das zwischen 20 und 45 Litern liegt.

Daypack-3

(Bildquelle: SnapwiresSnaps Pixabay)Dein Wanderrucksack sollte so viel Fassungsvermögen und Stauraum bieten, dass du genug Platz für dein geplantes Vorhaben hast.

Er ist nicht so leicht wie der Tagesrucksack bietet aber dafür viel mehr Platz im Innenraum. Er hat auch oft mehr Fächer für die Organisation als ein typischer Daypack.

Wir haben dir hier alle Vor und Nachteile des Alltagsrucksacks aufgelistet.

Vorteile
  • günstiger in der Anschaffung
  • mehr Platz
  • mehr Fächer für Laptop und Smart Devices
  • eignet sich für mehrere Tage
Nachteile
  • weniger Features
  • schwerer beim Tragen
  • weniger Tragekomfort

Wie reinige ich meinen Rucksack am besten?

Hast du deinen Daypack schon länger und weist er starke Verschmutzungen auf so musst du ihn wachen. Du kannst deinen Daypack vorsichtig abbrausen oder per Hand waschen. Er sollte aber nicht in die Waschmaschine gegeben werden.

Hier haben wir dir alle Schritte die du bei der Reinigung deines Daypacks beachten musst genau aufgelistet:

  1. Vorbereitung: Vor der Wäsche sollte man den Rucksack vollständig entleeren und aussaugen oder ausschütteln. Damit der Rucksack auch wirklich ganz leer ist und nichts bei der Reinigung beschädigt werden kann.
  2. Reinigung: Danach kannst du den Rucksack in der Dusche vorsichtig abbrausen oder in der Badewanne per Hand waschen. Es kann auch ein großer Eimer verwendet werden.
  3. Reinigungsmittel: Es sollte nur lauwarmes Wasser oder milde Seife genommen werden. Chlorhaltige oder andere aggressive Reinigungsmittel zerstören die wasserdichte Beschichtung deines Tagesrucksacks. Der Reißverschluss kannst du mit einer alten Zahnbürste reinigen und den Rest mit einem Mikrofasertuch.
  4. Ausspülen: Nach der Reinigung musst du alle Seifenreste gut ausspülen um Rückstände und Flecken zu vermeiden.
  5. Trocknung: Nachdem alle Seifenreste erfolgreich beseitigt wurden geht es ab zur Trocknung. Trocknen kann der Rucksack am besten kopfüber.
    So kann das gesamte Wasser gut entweichen. Trocknen solltest du den Rucksack entweder in einem gut belüfteten Raum oder im Freien.
  6. Imprägnierung: Hast du deinen Rucksack schon länger und wurde er schon öfters gereinigt, solltest du ihn nach dem Waschen imprägnieren damit kein Wasser in das Innere des Rucksacks dringen kann. Und im Handumdrehen ist dein Rucksack wieder einsatzbereit.

Welche Rucksackgrößen gibt es?

Die unterschiedlichen Rucksackgrößen reichen von 5 bis 90 Litern.
Für eine Tagestour reichen 10 Liter völlig aus. Für kleinere Ausflüge ist ein Daypack genau das richtige.

Wir haben dir hier in einer Tabelle alle gängigen Größen aufgelistet und welche Größe sich am besten für dein Vorhaben eignet. Von der kleinen Tagestour bis hin zum abenteuerlichen Wochentrip.

Liter Kilogramm Art des Rucksacks

0– 5 L 5 kg Kinderrucksack, City-Rucksack

5 – 10 L 10 kg Daypack, Tourenrucksack für einen Tag

20 – 40 L 15 kg großer Wanderrucksack, Kletterrucksack, Tourenrucksack für 3 Tage

40 – 90 L 25 kg Tourenrucksack für 7 Tage, Kofferrucksack

Wie packe ich meinen Rucksack richtig ein?

Bevor du beginnst, deinen Rucksack zu packen solltest du dir Gedanken darüber machen, was du alles wirklich benötigst und auf was du eventuell verzichten könntest.

Beim packen deines Rucksacks ist es wichtig das Gewicht gleichmäßig zu verteilen

Du solltest alles Unnötige einfach gar nicht erst mitnehmen. Der Hauptschwerpunkt deines Rucksacks sollte sich ungefähr auf deiner Schulterhöhe befinden.

Das sorgt dafür, dass dich der Rucksack beim Tragen nicht nach hinten ziehen kann. Wie du nun alles richtig einpackst und in welcher Reihenfolge möchten wir dir in diesem kurzen Video zeigen.

Hier haben wir für dich noch ein paar hilfreiche und interessante Tipps für das Packen deines Rucksacks  zusammengefasst:

  • Bodenfach: Schlafsack, Decke, leichte Gegenstände
  • Mittelteil: Kleidung
  • Schulterhöhe: Zelt, Essen, schwere Jacken,
  • Deckelfach: Kleinigkeiten, Dinge die du schnell erreichen möchtest
  • Seitentaschen: Die Seitentaschen sollten gleichmäßig auf beiden Seiten gepackt werden damit sich das Gewicht nicht auf eine Seite verlagern kann.
  • Packsäcke: Sind eine gute Alternative für Regenhüllen.

Was muss man alles zum Wandern für eine Tagestour mitnehmen?

Hier gilt wieder das Motto weniger ist mehr. Du musst bedenken, alles was du mitnimmst musst du auch tragen und das kann nach ein paar Stunden sehr anstrengend werden.

Wir haben dir hier einige Dinge aufgeschrieben was bei einer Tagestour auf keinen Fall fehlen sollte. Was du dann tatsächlich mitnimmst musst du individuell für dich selbst entscheiden.

Wenn du in den Bergen unterwegs bist kann es leicht passieren, dass sich die Wetterbedingungen rasch ändern und du vorbereitet sein musst?

Packliste mit den wichtigsten Gegenständen:

Kleidung Ausrüstung Zusatzausstattung

T-shirt zum Wechseln Wanderstöcke Erstehilfeset(Pflaster,Desinfektionsmittel)

Regenjacke Regenhülle wenn der Rucksack nicht wasserdicht ist Ausweis

Mütze Stirnlampe Bargeld

Sonnenkappe Taschemesser Trinkflasche,Essen

Bildquelle: Poprotsky/ 123rf.com

Warum kannst du mir vertrauen?

Martin war bereits als kleines Kind regelmäßig mit seinen Eltern in den Bergen unterwegs. Heute leitet er verschiedene Touren durch Deutschland und Österreich. Er kennt sich bestens mit Wanderausrüstung aus.