Zuletzt aktualisiert: 24. Februar 2022

Unsere Vorgehensweise

27Analysierte Produkte

86Stunden investiert

11Studien recherchiert

132Kommentare gesammelt

Eine Daunenwinterjacke ist eine Jacke, die mit Daunen isoliert, um bei kalten Temperaturen zu wärmen. Sie ist die häufigste Art von Winterjacke und bietet das beste Verhältnis zwischen Gewicht und Wärme für alle, die in Gegenden mit milden Wintern leben oder im Winter in kältere Gegenden reisen.

Daunen sind ein natürlicher Isolator, der auch bei Nässe wärmt. Sie ist leicht, komprimierbar und atmungsaktiv, was sie ideal für den Winter macht. Die Daunenisolierung in unseren Jacken befindet sich an den Stellen, an denen du besonders viel Wärme brauchst, z. B. an deinem Rumpf, deiner Brust und deinen Schultern, um dich bei kalten Wetteraktivitäten wie Skifahren oder Snowboarden warm zu halten. Unsere Jacken sind mit einem Außenmaterial aus wasserabweisendem Nylon ausgestattet, so dass sie leichten Regenschauern standhalten, ohne durchnässt zu werden, und dich dank der hydrophoben Daunenfüllung von innen trocken halten (was bedeutet, dass die Feuchtigkeit an der Oberseite der Jacke abperlt, anstatt in sie einzudringen).




Daunen Winterjacke Test & Vergleich: Favoriten der Redaktion

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen

Welche Arten von Daunenwinterjacken gibt es und was macht ein gutes Produkt aus?

Daunenwinterjacken gibt es in vielen verschiedenen Stilen, Farben und Größen. Je nachdem, aus welchem Material sie gefertigt sind, können sie leicht oder strapazierfähig sein. Zu den gängigsten Typen gehören Daunenwesten, Parkas, Anoraks und Puffermäntel. Es gibt auch eine große Auswahl an Accessoires, die du separat kaufen kannst, darunter Mützen, Handschuhe und Schals, die nicht nur deine Hände, sondern auch deinen Kopf warm halten.

Eine gute Daunenwinterjacke hält dich warm, trocken und bequem. Sie sollte eine hohe Daunenfüllkraft haben, um das Gewicht der Jacke gering zu halten und trotzdem warm zu halten. Das Außenmaterial sollte wasserabweisend oder wasserdicht sein und versiegelte Nähte haben, damit keine Feuchtigkeit durch die Nähte eindringen kann. Und schließlich muss die Jacke gut sitzen, damit keine kalten Stellen entstehen, an denen Luft zwischen deinem Körper und der Isolierschicht der Jacke eingeschlossen wird (siehe unseren Artikel zur Auswahl deiner nächsten Puffy).

Wer sollte eine Daunenwinterjacke benutzen?

Jeder, der bei kaltem Wetter warm und bequem bleiben will. Daunenjacken sind perfekt für Skifahrer, Snowboarder, Wanderer und alle anderen, die in den Wintermonaten viel Zeit draußen verbringen.

Nach welchen Kriterien solltest du eine Daunenwinterjacke kaufen?

Die Daunenwinterjacke, die du kaufst, sollte sehr strapazierfähig sein, damit sie dem Verschleiß bei regelmäßigem Gebrauch standhalten kann. Außerdem muss sie dich bei kaltem Wetter warm halten. Suche nach Jacken, die mit hochwertigen Daunen gefüllt sind, um maximale Wärme ohne zusätzliches Gewicht oder Sperrigkeit zu gewährleisten.

Die Daunenwinterjacke ist der wichtigste Teil deines Körpers im Winter. Sie ist nicht nur eine Schutzschicht, sondern auch eine Isolationsschicht, die dich bei kaltem Wetter warm und bequem hält. Wenn du dich also für eine Jacke entscheidest, sollte sie leicht genug sein, damit du sie bequem unter anderen Schichten oder Jacken tragen kannst; sie sollte weich genug sein, damit sie deine Haut nicht reizt, auch wenn du sie den ganzen Tag trägst; sie sollte wasserabweisend sein, damit du nicht nass wirst, wenn es draußen schneit oder regnet; sie sollte atmungsaktiv sein, damit du dich nicht stickig fühlst und gleichzeitig trocken und kühl bleibst.

Was sind die Vor- und Nachteile einer Daunenwinterjacke?

Vorteile

Daunenjacken sind die wärmsten und leichtesten Winterjacken, die du kaufen kannst. Außerdem lassen sie sich gut komprimieren, so dass sie auf Reisen nur wenig Platz in deinem Rucksack oder Koffer einnehmen. Wenn du irgendwo wohnst, wo es so kalt ist, dass du das ganze Jahr über eine Daunenjacke brauchst, ist es wahrscheinlich zu kalt für synthetische Isolierung (die unter dem Gefrierpunkt nicht gut funktioniert). Und wenn du es nicht magst, den ganzen Tag über ein zusätzliches Pfund Federn auf deinem Rücken zu tragen . nun, dann hast du Pech gehabt.

Nachteile

Der größte Nachteil einer Daunenwinterjacke ist ihr Gewicht. Eine Daunenjacke ist immer schwerer als eine entsprechende synthetische Isolationsjacke. Wenn du etwas suchst, das du im Rucksack mit dir herumtragen kannst, oder wenn du eine leichte und komprimierbare Schicht suchst, die in eine andere Tasche passt, ist das vielleicht nicht ideal. Ein weiteres Problem bei Daunenjacken ist, dass sie ihren Loft verlieren, wenn sie nass werden. Daher ist es wichtig, sie immer trocken zu halten (was nicht allzu schwer ist). Und schließlich gibt es Menschen, die das Gefühl von Gänsefedern auf der Haut einfach nicht mögen – auch wenn die meisten Hersteller heutzutage eher Enten- als Gänsefüllungen verwenden.

Welche zusätzlichen Hilfsmittel werden für die Verwendung einer Daunenwinterjacke benötigt?

Daunenjacken sind sehr leicht, aber sie müssen vor Wind und Wasser geschützt werden. Du kannst einen Regenmantel oder einen Regenschirm benutzen, wenn es regnet, du kannst an kalten Wintertagen Handschuhe tragen; wenn du deine Daunenjacke vor Schmutz und Staub schützen willst, dann empfehlen wir dir, eine wasserdichte Hülle für deinen Rucksack zu wählen.

Was kannst du sonst noch anstelle einer Daunenwinterjacke verwenden?

Eine Daunenjacke ist eine gute Wahl für kaltes Wetter, aber sie ist nicht die einzige Option. Wenn du Geld sparen willst oder nicht so viel Wärme brauchst, solltest du stattdessen eine dieser Alternativen in Betracht ziehen:

Kunstfaserjacke – Kunstfaserjacken sind billiger und wiegen weniger als ihre Daunenpendants. Außerdem trocknen sie schneller, wenn sie nass werden (ein großer Vorteil, wenn du in einer Gegend mit viel Regen lebst). Allerdings sind sie nicht ganz so warm und haben oft weniger Funktionen wie Taschen oder Reißverschlüsse. Der oben abgebildete Patagonia Nano Puff Hoody ist eine beliebte Synthetik-Alternative, die von ihren Nutzern sehr gut bewertet wurde und die sie auch bei Temperaturen weit unter dem Gefrierpunkt sehr warm hält. Auf Amazon kostet er etwa 100 US-Dollar und ist damit nur halb so teuer wie unser Topmodell. Mehr Informationen findest du hier.

Kaufberatung: Was du zum Thema Daunen Winterjacke wissen musst

Welche Marken und Hersteller sind in unserer Produktvorstellung vertreten?

In unserem Test stellen wir Produkte von verschiedenen Herstellern und Anbietern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Marken und Herstellern:

  • Schöffel
  • HUGO
  • Navahoo

In welchem Preisbereich liegen die vorgestellten Produkte?

Das günstigste Daunen Winterjacke-Produkt in unserem Test kostet rund 33 Euro und eignet sich ideal für Kunden die auf ihren Geldbeutel schauen. Wer bereit ist, mehr Geld für eine bessere Qualität auszugeben, kann jedoch auch rund 249 EUR für eines der teuersten Produkte ausgeben.

Welche Produkte kommen bei den Käufern am besten an?

Ein Daunen Winterjacke-Produkt aus dem Test sticht durch besonders viele Bewertungen hervor, nämlich das Produkt der Marke Schöffel, welches bis heute insgesamt 353-mal bewertet wurde.

Bei dem durch Kunden am besten bewerteten Produkt handelt es sich um das Produkt der Marke Schöffel mit derzeit 4.8/5.0 Bewertungssternen.

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte