Campingdecke
Zuletzt aktualisiert: 3. September 2020

Unsere Vorgehensweise

4Analysierte Produkte

45Stunden investiert

13Studien recherchiert

215Kommentare gesammelt

Campingdecken sind von jedem guten Campingtrip kaum wegzudenken. Campingdecken sind Unterlagen, die aus einem speziellen Stoff bestehen und sich besonders gut fürs Freie eignen. Campingdecke, auch Picknickdecke genannt, können aus unterschiedlichsten Stoffen bestehen und haben auch mehrere Einsatzmöglichkeiten.

Für das Schlafen unter freiem Himmel, Picknicken mit den Freunden oder gemütlich im Zelt kuscheln, die Campingdecke ist vielseitig einsetzbar. Campingdecken sind bequem, halten warm und was vor allem bei Kurztrips von Vorteil ist, lassen sich kompakt und einfach transportieren.

Mit unserem großen Campingdecken-Test 2020, wollen wir dir deine Kaufentscheidung erleichtern und die richtige Campingdecke für dich finden. Wir haben unterschiedliche Campingdecken für dich herausgesucht, und die wichtigsten Faktoren miteinander verglichen. Zusätzlich zeigen wir dir die Vor- sowie Nachteile von Campingdecken. Viel Spaß beim Lesen.




Das Wichtigste in Kürze

  • Campingdecken, auch Picknickdecken genannt, können vielseitig eingesetzt werden. Sie werden als Unterlage für unebene Stellen, als Decke oder auch als Outdoor Markise verwendet. Die Benutzung kommt schlussendlich auf das Material der Campingdecke an.
  • Campingdecken sind Dank ihrer kompakten Größe leicht zu transportieren und können bei jeder Reise mitgenommen werden.
  • Aufgrund der vielseitigen Verwendung auf unterschiedlichsten Oberflächen, ist die Campingdecke nicht nur fürs Camping geeignet, sondern für jegliche Freizeitaktivitäten. Egal bei welcher Wetterlage oder Aktivität, die Campingdecke ist bei jedem Ausflug ein absoluter Hit.

Campingdecke Test: Favoriten der Redaktion

Die beste 200cm x 200cm Campingdecke

Die Picknickdecke von EKKONG bietet mit einer Größe von 200cm x 200cm genug Platz für bis zu 6 Erwachsene. Sie besteht aus hochwertigen Material und ist zu 100% wasserdicht. Dank der PU Beschichtung auf der Unterseite kann weder Wasser noch Sand eindringen. Die Campingdecke lässt sich nach der Benutzung kompakt in eine kleine Tasche zusammenfalten.

Wenn du auf der Suche nach einer großen Campingdecke bist, die zu 100% wasserdicht und vielseitig einsetzbar ist, dann ist die Picknickdecke von EKKONG genau die Richtige für dich. Für einen Campingausflug oder einen Strandbesuch bist du mit dieser Decke bestens ausgestattet.

Die beste ultraleichte Campingdecke

Die Campingdecke von BERGBRUDER ist eine ultraleichte Decke aus Polyester und eignet sich besonders gut für Reisen mit dem Auto oder Flugzeug oder für Campingausflüge. Mit einem Gewicht von nur 450 Gramm kann die Decke kompakt eingepackt und überall mithin transportiert werden. Dank des geringen Packmaß von nur 20cm x 10cm passt die Campingdecke in jeden Rucksack.

Wenn du gerne mit wenig Gepäck verreist aber auf deine Campingdecke nicht verzichten willst, dann ist die Decke von BERGBRUDER die ideale Wahl für dich. Sie ist nicht nur ultraleicht und kompakt, sondern auch atmungsaktiv und schnell trocknend. Egal ob du Zeit am Strand verbringst in den Bergen unterwegs bist oder einfach auf der Durchreise, diese Decke wird dein treuer Begleiter werden.

Die beste isolierte Campingdecke

Die XXL Campingdecke von Femor hat eine kuschelige Fleece Oberfläche, eine Polsterung und eine wärmeisolierende Unterseite aus Aluminiumbeschichtung. Der robuste Untergrund sorgt auch dafür, dass weder Wasser noch Sand durch die Decke dringen kann. Mit dem integrierten Tragegriff lässt sich diese Campingdecke gut transportieren.

Diese XXL Campingdecke ist umfangreich einsetzbar. Perfekt, wenn du dich nicht zwischen deinen Lieblings-Outdoor-Aktivitäten entscheiden möchtest. Egal ob es zum Strand, Grillpartys oder Camping geht, die Decke ist für jeden Ort geeignet.

Kauf- und Bewertungskriterien für Campingdecken

Wenn du Campingdecken recherchierst wirst du mit einer Vielzahl an Merkmalen konfrontiert, die es oft schwer machen eine Entscheidung zu treffen. Nachfolgend werden wir dir zeigen, auf welche Aspekte du besonders acht nehmen musst und zwischen welchen Campingdecken und deren Eigenschaften du dich entscheiden kannst.

Zusammengefasst handelt es sich dabei um:

Nachdem du dir diese Kriterien genau angeschaut hast, weißt du bestimmt welche Merkmale für dich am wichtigsten sind.

Material

Campingdecken können aus unterschiedlichen Materialien bestehen. Welches Material am besten geeignet ist, hängt zum einen von den Vorlieben ab und zum anderen von der Jahreszeit.

Material Eigenschaft
Polyester Polyester ist ein Stoff mit sehr feinen Fasern. Dieses Material gilt als besonders vielseitig, denn es ist wasserdicht, isoliert die Wärme und trocknet schnell. Dies sind Eigenschaften, die für Campingdecken von Vorteil sein können.
Fleece Fleece Material ist ein idealer Stoff für Campingdecken, denn er ist weich und kuschelig und hält warm. Falls kein Schlafsack vorhanden sein sollte, ist die Campingdecke aus Fleece eine ideale Alternative.
Baumwolle Was diesen Stoff so besonders macht, ist seine Strapazierfähigkeit und Hautfreundlichkeit. Campingdecken aus Baumwolle halten besonders warm. Jedoch nehmen sie leichter Feuchtigkeit auf und trocknen schwieriger.
Polyacryl Viele Campingdecken bestehen aus dem Material Polyacryl, denn sie trocknen schnell und spenden viel Wärme. Dies kann wiederum auch ein Nachteil sein, denn bei hohen Temperaturen wird es mit einer Decke aus Polyacryl sehr heiß.

Grundsätzlich eignet sich jedes Material ausgesprochen gut für einen Campingtrip. Vor dem Kauf solltest du dir die Frage stellen welche Eigenschaft dir am wichtigsten ist bevor du dich für ein Material entscheidest.

Größe / Gewicht

Die Größe sowie das Gewicht von Campingdecken können unterschiedlich ausfallen. Die häufigste Größe ist jedoch die XXL Campingdecke, die etwa 200 mal 200 Zentimeter groß ist. Auf dieser Decke haben etwa 2 – 5 Personen bequem platz.

foco

Kleinere Campingdecken haben eine Größe von etwa 200 mal 100 Zentimeter.

Der Vorteil an kleineren Picknickdecken ist, dass sie leichter zu transportieren und zu verstauen sind.

Das Gewicht von Campingdecken hängt natürlich auch mit der Größe zusammen. Grundsätzlich sollte darauf geachtet werden leichtere Decken zu wählen, da die leichter zu transportieren sind. Campingdecken wiegen durchschnittlich zwischen 0,5 und 2 Kilogramm.

Reinigung

Wenn die Campingdecke ein treuer Begleiter bei jedem Campingausflug ist, kann es schon mal passieren, dass der eine oder andere Fleck auf der Decke sichtbar wird. Dann wird eine Reinigung notwendig. Campingdecken aus Wolle können problemlos in die Waschmaschine bei einem Wollwaschprogramm gegeben werden.

Decken mit einer Aluminiumbeschichtung sollte man vorsichtig sein. Diese Campingdecken sollten grundsätzlich nicht in die Waschmaschine gegeben werden, da sonst die Beschichtung leidet. Hier kann mit einem feuchten Tuch und einem Reiniger per Hand gereinigt werden.

Nicht jede Campingdecke ist für die Waschmaschine geeignet.

Falls hartnäckige Flecken wie Rotwein- oder Grasflecken auf der Picknickdecke landen sollten, ist ein altbewährter Trick kohlensäurehaltiges  Wasser oder Kernseife auf die Flecken zu geben und mit langsamen, kreisenden Bewegungen die Decke zu reinigen.

Grundsätzlich ist die Reinigung bei jeder Campingdecke anders. Hier wäre es am besten den Anweisungen des Herstellers zu folgen, um die optimale Reinigung zu garantieren.

Wetterbeständigkeit

Campingdecken sind grundsätzlich jeder Wetterlage ausgesetzt. Ob dies nun Regen, Wind oder der morgentliche Tau, der den Rücken nass macht, ist. Campingdecken sollten jeder Wetterlage standhalten, um so eine angenehme Nacht zu garantieren.

Campingdecken, die eine Aluminiumbeschichtung haben, sind wasserdicht und wärmeisolierend. Dies ist ideal für Campingausflüge bei jeder Wetterlage.

Wasserdichte Campingdecken schützen auch meist vor Schmutz, Sand und Flüssigkeiten. Dies ist besonders hilfreich, falls der Campingausflug am Strand stattfindet. Campingdecken aus Baumwolle halten unglaublich warm, sind jedoch nicht wasserdicht. Für Campingtrips bei kühlerem, jedoch trockenem Wetter sind diese Decken ideal geeignet.

Aluminiumbeschichtete Campingdecken sind besonders bei Kälte und Nässe von Vorteil.

Wenn du einen Campingausflug an den Stand planst oder zu einer Jahreszeit, wo es häufiger regnen kann, dann ist eine Campingdecke mit einer Aluminiumbeschichtung zu empfehlen. Bei niedrigen Temperaturen greife lieber zu einer Campingdecke aus Baumwolle. Sie halten warm und speichern zusätzlich noch deine Körpertemperatur.

Zubehör

Viele Campingdecken haben bereits beim Kauf die geeignete Tragetasche inkludiert. So lässt sich die Decke schnell verstauen und leicht tragen. Da die meisten Campingdecken sehr klein zusammengerollt werden können, die diese kleine praktische Tragetasche ideal zum Verreisen geeignet.

Es gibt auch Campingdecken, die keine Tragetasche haben, jedoch einen Tragegriff angenäht sowie Knöpfe zum praktischen Zusammenfalten haben. So muss nie an die Tragetasche gedacht werden, sondern die Tragetasche ist die Campingdecke selbst.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine Campingdecke kaufst

Vor dem Kauf einer Campingdecke gibt es einige Faktoren, auf die du achten solltest. Wir haben diese für dich recherchiert und für dich beantwortet. Hiermit soll dir deine Kaufentscheidung leichter fallen und du kannst die richtige Campingdecke für dich finden.

Worauf sollte ich beim Kauf einer Campingdecke achten?

Bevor du dich für eine Campingdecke entscheidest, kannst du ruhig einige Produkte miteinander vergleichen und die Eigenschaften, die für dich wichtig sind, herauszusuchen. Achte darauf, dass die Campingdecke bei unterschiedlichen Witterungen standhält, dass sie aus einem guten Material besteht und dick genug ist, damit sie sich nicht sofort durchgelegen anfühlt.

Ein wichtiger Hinweis wäre vielleicht auch noch ob die Campingdecke für Allergiker geeignet ist, sich leicht reinigen lässt und einfach zu transportieren ist.

Campingdecke-1

Bei jedem Campingausflug darf die passende Campingdecke natürlich nicht fehlen.
(Bildquelle: Jack Sloop / unsplash)

Um die ideale Campingdecke für deine Bedürfnisse zu finden, schaue dir am besten alle Kundenrezensionen genau durch, achte auf die Merkmale, die dir wichtig sind und kaufe nicht gleich die erst Beste, die du siehst. Gute Recherche macht sich bestimmt bezahlt.

Welche Arten von Campingdecken gibt es?

Aufgrund der unzähligen Einsatzmöglichkeiten und unterschiedlichsten Materialien kann man Campingdecken in zwei wesentliche Kategorien unterteilen.

Wir haben für dich die zwei beliebtesten Campingdecken herausgesucht und ihre Vor- sowie Nachteile aufgelistet.

Isolierte Campingdecke

Die isolierte Campingdecke eignet sich besonders gut auf einem kühleren Boden zu sitzen oder zu liegen. Dank dem wärmeisolierenden Material lässt es sich auf dieser Decke gut schlafen, da das Material die Kälte abweist. Falls kein Schlafsack vorhanden sein sollte, ersetzt die isolierende Campingdecke diesen optimal. Sie spendet wärme und ist bequem.

Vorteile
  • Wasserdicht
  • Speichert Wärme
  • Sehr bequem
Nachteile
  • Schwierig zu reinigen
  • Umständlich zu transportieren

Wer nach einer Campingdecke sucht, die für kühle Oberflächen geeignet und vielseitig einsetzbar ist, dann ist die isolierte Campingdecke eine gute Wahl.

Gepolsterte Campingdecke

Die gepolsterte Campingdecke ist vor allem bei unebenen Oberflächen sehr beliebt, da sogar auf Steinen oder Wurzeln bequem sitzen kann. Diese Decken sind meist mit Schaumstoff oder Watte ausgestopft und bieten selbst an den ungewöhnlichsten Orten einen angenehmen Schlaf.

Vorteile
  • Sehr bequem
  • Wärmend
  • Für jeden Untergrund geeignet
Nachteile
  • Nicht wasserdicht
  • Schwierig zu transportieren

Wer einen sensiblen Rücken hat und nicht gerne auf einem harten Untergrund schläft, der sollte sich eine gepolsterte Campingdecke zulegen. Dank des weichen Materials kann überall und jederzeit eine bequeme Schlafstelle geschaffen werden.

Für was kann ich Campingdecken noch verwenden?

Campingdecken sind nicht nur für Campingausflüge geeignet. Aufgrund des robusten Materials und der bequemen Oberfläche sind diese Decken ein absoluter Muss für jegliche Freizeitaktivitäten.

Gerne werden Campingdecken zum Strand oder an den See mitgenommen als Unterlage. Aluminiumbeschichtete Campingdecken sind am Strand besonders beliebt, da sie Wasser und Sand gut absorbieren und der Sand einfach von der Decke abgeschüttelt werden kann.

Campingdecke-2

Campingdecken sind vielseitig einsetzbar. Nicht nur für Campingausflüge geeignet sonder auch nur nette Picknicks.
(Bildquelle: Kimberly Mears / unsplash)

Weiteres werden Campingdecken auch gerne als Picknickdecke für Parks eingesetzt. Sie bieten genügend Platz, um alle Köstlichkeiten aufzudecken und noch gemütlich darauf sitzen zu können. Da das Gras meist nass ist oder voller Insekten, eignet sich die Campingdecke als ideale Unterlage.

Auch bei Grillfesten und Gartenpartys ist die Campingdecke ein willkommener Gast. Um mehrere Sitzmöglichkeiten zu bieten oder eine gemütliche Atmosphäre zu schaffen, kann eine Campingdecke eingesetzt werden.

Wie viel kostet eine Campingdecke?

Einen pauschalen Preis für eine Campingdecke zu bestimmen ist nicht so einfach. Der Preis von Campingdecken kann je nach Marke und Funktion variieren. Je nachdem wie dick, gepolstert, wasserdicht oder handlich die Decke ist, weicht auch der Preis ab.

Typ Preis
Einfaches Modell 5-20 Euro
Standard Modell 20-45 Euro
Luxus Modell 45-200 Euro

Einige Decken sind bereits unter 10 Euro erhältlich. Diese sind allerdings sehr herkömmlich und meist auch nicht wasserdicht. Für einen Spielnachmittag auf einer Wiese allemal geeignet, jedoch nicht für einen Campingausflug bei unterschiedlichsten Wetterlagen.

Die Standardcampingdecken kosten um die 20-45 Euro. Je mehr Funktionen die Decken aufweisen und je qualitativ hochwertiger das Material ist, gibt es keine obere Grenze.

Wo kann ich eine Campingdecke kaufen?

Campingdecken können in diversen Sportgeschäften oder online gekauft werden. Wenn die Decke im Geschäft gekauft wird, hat das den Vorteil das Material zu testen und sich mit der Kompaktheit vertraut zu machen. Außerdem geben Angestellte Auskunft über geeignete Oberflächen und Wetterresistenz.

Der Kauf über einen Onlineshop hat den Vorteil viele verschiedene Preise und Kundenrezensionen miteinander vergleichen zu können. Die Bilder und Beschriftungen zu den Artikeln sind eine tolle Informationsquelle um die richtige Wahl zu treffen.

Zu den beliebtesten Onlineshops zählen:

  • amazon.de
  • willhaben.de
  • geheimshop.de
  • vidaXL.de

Sind alle Campingdecken wasserdicht?

Nicht alle Campingdecken auf dem Markt sind wasserdicht. Vor dem Kauf ist es wichtig herauszufinden, aus welchem Material die Campingdecke besteht und ob diese wasserabweisend ist.

Ob Campingdecken wasserdicht sind, hängt von dem Material ab.

Die meisten Campingdecken, die eine Aluminiumbeschichtung haben, sind wasserdicht. Die Decken aus Baumwolle sind meist nicht wasserdicht, sondern nur Wärme resistent. Bei Onlineshops oder in der Verpackungsbeilage steht grundsätzlich immer drinnen, welche Beschichtung die Campingdecken haben und ob sie wasserdicht sind.

Wie groß ist eine durchschnittliche Campingdecke?

Die Größe einer Campingdecke kann unterschiedlich ausfallen. Die Standardgröße ist meist die XXL Campingdecke, die etwa 200 mal 200 Zentimeter groß ist. Natürlich gibt es auch Decken, die wesentlich kleiner sind.

foco

Kleinere Picknickdecken sind auch erhältlich.

Die Größe beträgt 170 mal 140 Zentimeter. Dies wäre groß genug für 2-3 Personen, die gemütlich auf dieser Decke platz haben.

Kleinere Campingdecken haben den Vorteil, dass sie viel leichter und einfach zu verstauen sind. Wenn eine XXL Campingdecke gekauft wird, muss beachtet werden, dass sie auf Camingreisen, wo meist ein begrenzter Platz ist, viel Fläche in Anspruch nimmt.

Bildquelle: baranq/ 123rf.com

Warum kannst du mir vertrauen?

Birgit leitet einen kleinen Campingplatz und kennt sich bestens mit der perfekten Ausrüstung für Dauercamper aus. Da sie auch eine Leidenschaft für gutes Essen hat, informiert sie sich ständig über neue Koch- und Grillmöglichkeiten fürs Campen.