Willkommen bei unserem großen Camping Matratze Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Camping Matratzen. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die für dich beste Camping Matratze zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir eine Camping Matratze kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Früher musste man für ein komfortables Nachtlager einiges an Gewicht einberechnen, was den Transport zu einem mühseligen Unterfangen machte. Heutzutage wiegen Topmodelle von Camping Matratzen nur noch etwa soviel wie ein TetraPak Milch.
  • Auch das Packmaß konnte in den letzten Jahren im Durchschnitt massiv reduziert werden. Früher hatten die meist sperrigen Unterlagen keinen Platz im Rucksack und mussten außen an ihm befestigt werden. Heute nehmen professionelle Camping Matratzen so wenig Platz ein, dass man sie ohne Bedenken auch im Hauptfach eines Rucksacks verstauen kann.
  • Der Outdoormarkt bietet bereits eine grosse Fülle an verschiedenen Angeboten von Camping Matratzen, wobei sich das Angebot stehts erweitert. Isomatten, selbstaufblasbare Matratzen, aufblasbare Matratzen mit integrierter Pumpe oder mit zusätzlicher Pumpe sind nur ein Paar Beispiele von vielen Angeboten in Bereich der Camping Matratzen.

Camping Matratze Test: Das Ranking

Platz 1: Benuo Camping Luftmatratze

Platz 2: Upstartech Aufblasbare Isomatte Camping

Platz 3: GDREAMT Aufblasbare Camping Isomatte

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine Camping Matratze kaufst

Für wen eignet sich eine Camping Matratze?

Eine Camping Matratze eignet sich für diejenigen, die bei Übernachtungen im Zelt auf hohen Komfort setzen. Wer kennt es nicht, man wacht morgens im Zelt auf und die Gliedmassen schmerzen, ohne eine gute Camping Matratze kann eine Nacht im Zelt schnell zum Albtraum werden.

Gründe für diese Schmerzen sind meist der harte, kalte und steinige Untergrund. Dein Körper ist sich schlichtweg an die kuschlig warme und weiche Matratze von zu Hause gewöhnt.

Camper liegt im Zelt

Mit einer Camping Matratze kannst du den Komfort bei deinem Campingausflug extrem steigern. (Foto: StockSnap / pixabay.com)

Dank der weichen Polster einer Camping Matratze schläfst du nicht direkt auf dem Boden und bist vor Nässe, Kälte und dem harten steinigen Boden geschützt. Mit der richtigen Unterlage ist ein tiefer und gesunder Schlaf garantiert.

In welcher Größe sollte ich eine Camping Matratze kaufen?

Bei der Wahl der Größe deiner Camping Matratze solltest du einige Dinge beachten. Es liegt auf der Hand, doch je grösser deine Matratze ist, desto mehr Platz nimmt sie in deinem Rucksack ein.

Achte außerdem unbedingt darauf, dass dein ganzer Körper auf der Matratze Platz findet, ansonsten kommt es schnell einmal zu Gelenkschmerzen.

Des Weiteren muss die Matratze in deinem Zelt Platz finden, sie sollte deshalb nicht grösser als das Zelt sein, denn sonst könnte es beim Versuch die Matratze in das Zelt zu zwängen beschädigt werden.

Was kostet eine Camping Matratze?

Auch bei Camping Matratzen verhält es sich so, dass man für Spitzenmodelle etwas tiefer in die Tasche greifen muss als bei Einsteigermodellen.

Die Preise für die verschiedenen Camping Matratzen variieren stark und sind gegen oben relativ offen, dabei macht es auch einen Unterschied ob man auf eine Klettertour im Himalaya geht oder ein paar Nächte auf dem Campingplatz übernachtet.

Die Kosten für eine Camping Matratze belaufen sich meist auf etwa 30 bis 40 Euro, jedoch können Matratzen für beispielsweise Profibergsteiger auch gerne mal die Grenze von 100 Euro überschreiten.

Wo kann ich eine Camping Matratze kaufen?

Camping Matratzen kannst du in diversen Onlineshops zu verschiedenen Preisen und Qualitäten kaufen. Du solltest bei der Suche und beim Versand aber unbedingt darauf achten, dass es sich um einen seriösen Anbietern handelt. Nach der Bestellung, sollte die Lieferung in wenigen Tagen erfolgen.

Wenn du aber kein Vorwissen hast, solltest du dich umfassend informieren, bevor du viel Geld für eine unpassende Matratze ausgibst. Es empfiehlt sich daher einen Fachhändler aufzusuchen, meist lassen sich Camping Matratzen im Sporthandel zu fairen preisen finden.

Dort wirst du über die verschiedenen Modelle aufgeklärt und kannst eine Matratze wählen, die individuell auf deine Bedürfnisse passt.

Welche Alternativen gibt es zu Camping Matratzen?

Anstatt einer klassischen Camping Matratze für dein Zelt, könntest du auch eine Matratze für dein Auto kaufen. Diese sogenannten Luftbetten für das Auto lassen sich aufblasen und bieten zusätzlichen Komfort, da sie meist etwas dicker als gewöhnliche Camping Matratzen sind.

Jedoch eignet sich nicht jedes Auto für die Nutzung eines Luftbettes, manche Autos sind schlichtweg zu klein. SUV’s eignen sich durch ihre Größe besonders für ein Luftbett.

Luftbett Test 2019: Die besten Luftbetten im Vergleich

Entscheidung: Welche Arten von Camping Matratzen gibt es und welche ist die richtige für dich?

Was zeichnet eine Isomatte aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Als der Klassiker unter den Camping Matratzen gelten die sogenannten Isomatten aus kompaktem Schaumstoff. Isomatten zeichnen sich durch eine ideale Isolation aus und sind außerdem äußerst robust.

Die Mehrheit der Isomatten wiegt ungefähr zwischen 200 und 500 Gramm. Damit der Schlafsack an der Isomatte haftet und nicht umher rutscht, sind Isomatten so konzipiert, dass sie äußerst rutschfest sind und du nicht plötzlich auf dem harten Boden aufwachst.

Die Isomatte kann zusätzlich mit ihren vielseitigen Einsatzgebieten auftrumpfen, dabei kann man sie als Materialschutz, als Sitzkissen, als Unterlage bei einem gemütlichen Picknick oder als Yogamatte nutzen, die Möglichkeiten sind breitgefächert.

Vorteile
  • Gesund
  • Gute Isolation
  • Robust
  • Universal einsetzbar
Nachteile
  • Großes Packmaß

Für den idealen Komfort und die beste Isolation ist die Dicke der Isomatte entscheidend. Je nach Hersteller sind Isomatten in den Stärken von 5 bis 19 mm erhältlich.

Dabei gilt, dass je dicker eine Isomatte ist desto bequemer und wärmer sie ist. Dickere Isomatten zeichen sich jedoch auch durch ein größeres Packmaß aus und können somit bei längeren Wanderungen ein Nachteil sein.

Isomatte Test 2019: Die besten Isomatten im Vergleich

Was zeichnet eine selbstaufblasbare Matte aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Selbstaufblasbare Matten sind nicht nur mit Luft gefüllt, denn es handelt sich hierbei um eine Schaummatte, umgeben von einer luftdichten Hülle. Du solltest deshalb keinesfalls, mit dem Gedanken die Matratze aufblasen zu müssen, reinpusten.

Durch das Pusten könnte Feuchtigkeit in die Schaumschicht gelangen und sich dadurch ein Schimmel in deiner Matratze bilden.

Vorteile
  • Rutschfest
  • Preiswert
  • Robust
  • Universal einsetzbar
Nachteile
  • Schwerer als Isomatten
  • Weniger robust

Damit der Schlafsack einen guten Halt auf der Matratze hat und die Matratze nicht verrutscht, ist an der Unterseite meist ein glattes, schmutzabweisendes Gewebe und eine rutschfeste Schicht auf der Oberseite angebracht.

Da selbstaufblasbare Matratzen über einen guten Komfort und eine ideale Isolation verfügen, gehören sie zu den beliebtesten und preiswertesten Matten. Selbstaufblasbare Matratzen sind leider etwas weniger robust als Isomatten, jedoch wird standartgemäss ein Reparatur-Kit mitgeliefert.

Was zeichnet eine aufblasbare Matte und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Bei den aufblasbaren Matzatzen gibt es eine ganze Fülle an Ausführungen.

Durch neuste Weiterentwicklung im Bereich der Camping Matratzen konnte das Gewicht im Gegensatz zu älteren Modellen massiv reduziert werden. Einige Firmen bieten heutzutage zum Beispiel Matten mit einer integrierten Handpumpe an.

Vorteile
  • Kleines Packmaß
  • Bequem
  • Robust
  • Geringes Gewicht
Nachteile
  • Empfindlichkeit
  • Pumpe wird nicht immer mitgeliefert

Die größten Pluspunkte einer aufblasbaren Matte sind ihr Komfort und das geringe Gewicht, das sie mit sich bringen. So wiegen manche Modelle nur etwa 550 Gramm bei einer Dicke von 7,5 cm.

Durch die geringe Dicke und das minimale Gewicht konnte auch das Packmaß wesentlich reduziert werden. Doch wer bei Camping Matratzen auf Leichtigkeit setzt, muss auch kompromissbereit sein, denn der größte Nachteil bei leichten Matten ist die hohe Empfindlichkeit.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Camping Matratzen vergleichen und bewerten

Im Folgenden möchten wir dir zeigen, anhand welcher Faktoren du Camping Matratzen vergleichen und bewerten kannst. Dadurch wird es dir leichter fallen zu entscheiden, ob sich ein bestimmtes Produkt für dich eignet oder nicht.

Zusammengefasst handelt es sich dabei um:

  • Größe
  • Luftrückhalt
  • Robustheit
  • Isolierfähigkeit
  • Rutschfestigkeit
  • Wasserabweisung
  • Handpumpe oder eingebaute Pumpe

In den nachfolgenden Absätzen kannst du jeweils nachlesen, was es mit den einzelnen Kaufkriterien auf sich hat, und wie du diese einordnen kannst.

Größe

Vor dem Kauf einer Camping Matratze solltest du die Innenseiten deines Zeltes ausmessen. Camping Matratzen gibt es in den verschiedensten Größen, es wäre ärgerlich wenn sich im Nachhinein herausstellt, dass die Matratze gar nicht in das Zelt rein passt.

Bedenke außerdem, dass je nach Größe der Matratze auch weniger Platz im Zelt vorhanden ist und dadurch eventuell weniger Personen darin Platz finden können.

Zwei Camper mit Rucksäcken

Das Packmaß von Camping Matratzen wurde in den letzten Jahren immer weiter verkleinert, sodass du deine Camping Matratze mühelos transportieren kannst. (Foto: sadasdasd / pixabay.com)

Luftrückhalt

Wichtig bei Camping Matratzen ist, dass sie auch über längere Zeit den Luftdruck der Matratze stabil halten können.

Dabei ist es wichtig, dass alle Ventile gut verarbeitet und dicht sind. Alle Materialschichten der Camping Matratzen sollten also dicht und gut verarbeitet sein, damit auch über lange Zeit keinen Druckverlust über die Ventile entsteht.

Robustheit

Ein wichtiger Faktor bezüglich der Robustheit einer Camping Matratze stellt die Stichfestigkeit der Matratze dar. Dabei sollte das Material so gewählt sein, dass die äußeren Schichten auch bei unebenen Untergrund nicht nachgeben.

Des Weiteren sollten Camping Matratzen an der Ober- und Unterseite scheuerbeständig sein. Oft kommt es durch Schmutz an der Matratze zu kleinen Rissen oder sogar Löchern, weshalb eine gute Camping Matratze schmutzabweisend sein sollte.

Obermaterial Vorteile Nachteile
gummierte Baumwolle robust, reißfest, rutschfest teurer
PVC und andere Kunststoffe günstig rutschiger und empfindlicher, enthalten teilweise gefährliche Weichmacher
Überzug aus Velour komfortabel und warm sorgt für Schwitzen

Achte darauf, dass deine Camping Matratze schmutzabweisend ist, denn oft kommt es durch Schmutz an der Matratze zu kleinen Rissen oder sogar Löchern.

Isolierfähigkeit

Die Isolierfähigkeit sollte bei Camping Matratzen nicht unterschätzt werden, denn wer schläft gerne auf einem kalten Untergrund.

Speziell bei Camping Ausflügen im Winter kann es bei einer schlechten Isolierung schnell zu Unterkühlungen oder im schlimmsten Fall gar zu leichten Erfrierungen kommen.

Rutschfestigkeit

Rutschfestigkeit ist deshalb ein so wichtiger Faktor, da es oft vorkommt, dass der gewählte Camping Platz keinen ebenen Untergrund aufweist.

Ohne eine rutschfeste Matratze kann es also leicht geschehen, dass die Matratze nicht am Boden des Zeltes haftet und so immer weiter an den Rand rutscht, was zur Folge haben kann, dass das Zelt beschädigt wird.

Wasserabweisung

Eine wasserabweisende Camping Matratze zu besitzen ist deshalb so wichtig, weil bei undichten Matratzen leicht Wasser in die inneren Schichten der Matratze gelangen kann und sich somit leicht ein hartnäckiger Schimmel bilden kann.

Außerdem ist es wichtig, dass wenn sich Wasser an der Matratze gesammelt hat, man dieses einfach abwischen kann, denn sonst läuft man Gefahr auf einer feuchten Matratze nächtigen zu müssen, was wohl keinem Freude bereitet.

Achte darauf, dass kein Wasser ins Innere deiner Camping Matratze gelangt, denn sonst könnte sich ein hartnäckiger Schimmel bilden.

Art der Pumpe

Die Art der Pumpe ist ein Kaufkriterium, das nicht unterschätzt werden sollte. Eine Matratze, die du nicht aufpumpen kannst, ist nutzlos. Bedenke diesen Faktor also auf jeden Fall bei deiner Kaufentscheidung. Hier ein kleiner Überblick:

Art der Pumpe Vorteile Nachteile
Blasebalg leicht und klein geringe Pumpleistung
Doppelhubpumpe pumpt beim Drücken und Ziehen, kann auch für das Absaugen verwendet werden,meist klein und handlich jemand muss pumpen
elektrische Pumpe kein Körpereinsatz auf Strom angewiesen
Tretluftpumpe bequem mit dem Fuß verwendbar relativ groß

Camping Matratzen mit einer integrierten Pumpe können äußerst praktisch sein, man muss nur einen Schalter oder eine Taste drücken und die Matratze bläst sich von selbst auf. Für den Einsatz im Outdoor Bereich bei einer Wanderung sind solche Modelle jedoch eher unnützlich, da man in der freien Natur meist über keinen Stromanschluss verfügt.

Wenn eine eingebaute Pumpe fehlt, muss die Luft mit der eigenen Lungenkraft oder einer Hand- oder Tretluftpumpe in die Matratze befördert werden. Diese brauchen keinen Stromanschluss, müssen aber mit Körperkraft betrieben werden.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Camping Matratze

Wie funktionieren selbstaufblasende Camping Matratzen?

Die Bezeichnung “selbstaufblasende Camping Matratze“ lässt einen technisch komplexen Vorgang vermuten, der sich beim aufblasen der Matratze vollzieht, dabei ist die eigentliche Funktion ziemlich einfach.

Im Inneren der Matte befindet sich ein spezieller PU-Schaum, welcher mit offenen Zellen versehen ist. Wenn die Matratze sich im zusammengerollten Zustand befindet, ist der Schaum äußerst komprimiert. Rollt man die Matratze jedoch auseinander, dehnt sich der Schaum aus.

Ein zusätzlicher Unterdruck, der Luft von außen nach innen in die Poren des Schaums saugt, entsteht durch das Öffnen des Ventils. Sozusagen wie von Zauberhand bläst sich die Matratze von selbst auf und wird immer voluminöser.

Damit nachdem sich die Matratze vollständig aufgeblasen hat keine Luft entweichen kann, wenn man sich auf die Matratze legt, muss das Ventil natürlich wieder geschlossen werden.

Wie reinige ich meine Camping Matratze?

Die meisten Camping Matratzen lassen sich problemlos reinigen. Weil Camping Matratzen oftmals auch in der freien Natur zum Einsatz kommen, ist eine regelmäßige Reinigung Pflicht, um die Lebensdauer deiner Matratze erheblich zu verlängern.

Dabei kannst du die Matratze im gefüllten Zustand und mit geschlossenem Ventil mit einem milden Haushaltsreiniger und einem Lappen vom Schmutz befreien.

Anschließend solltest du die Matratze noch einmal gründlich abspülen. Damit sich kein hartnäckiger Schimmel bildet, musst du die Matratze erst trocknen lassen, bevor du die Luft ablassen und sie wieder zusammenrollen kannst.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.srf.ch/sendungen/kassensturz-espresso/camping-matten-im-test-weiche-unterlagen-fuer-harte-naechte

[2] https://www.saldo.ch/tests/tests/detail/d/die-besten-matten-fuer-einen-tiefen-schlaf/

Bildquelle: rawpixel.com / pexels.com

Bewerte diesen Artikel


47 Bewertung(en), Durchschnitt: 5,00 von 5
Redaktion

Veröffentlicht von Redaktion

Die Redaktion von OUTDOORMEISTER.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.