Zuletzt aktualisiert: 28. Januar 2022

Unsere Vorgehensweise

27Analysierte Produkte

54Stunden investiert

27Studien recherchiert

125Kommentare gesammelt

Ein Boulderschuh für Anfänger ist ein Schuh, der für das Bouldern entwickelt wurde. Sie haben eine aggressive Sohle und klebrigen Gummi an der Unterseite, was sie perfekt zum Klettern an Wänden oder Überhängen macht. Sie sind außerdem sehr bequem, da sie nicht wie andere Kletterschuhe eng um den Fuß sitzen müssen. Das bedeutet, dass du sie den ganzen Tag lang tragen kannst, ohne dass du dich dabei unwohl fühlst.

Boulderschuhe für Anfänger sind so konzipiert, dass du einen besseren Halt am Fels hast. Sie haben klebrige Gummisohlen, die dir helfen, an den Felsen zu haften und verhindern, dass deine Füße beim Klettern abrutschen. Die besten Boulderschuhe haben außerdem ein aggressives Profil, das ein Ausrutschen auf unebenem Untergrund wie Schotter oder Erde verhindert. Einige Schuhe haben sogar eine Fersenkappe, die deinem Fuß beim Klettern zusätzlichen Halt und Stabilität gibt, indem sie ihn im Zehenbereich des Schuhs festhält.




Boulderschuhe für Anfänger Test: Favoriten der Redaktion

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen

Welche Arten von Boulderschuhen für Anfänger gibt es und was macht ein gutes Produkt aus?

Es gibt zwei Arten von Boulderschuhen für Anfänger. Der erste Typ ist der Schuh mit flacher Sohle, der eine sehr dünne Sohle und keine Fersenstütze hat. Mit diesem Schuhtyp spürst du jeden Griff an der Wand und deine Zehen haben mehr Bewegungsfreiheit, wenn du eine Route hoch- oder runterkletterst. Diese Schuhe sind auch weniger gepolstert als andere Modelle, sodass sie viel leichter sind und du sie beim Bouldern an verschiedenen Orten im Freien leichter mitnehmen kannst. Sie bieten keine Fußgewölbestütze, aber die kann bei Bedarf leicht durch eine Einlage ergänzt werden (siehe unten).

Der zweite Typ heißt „High-Top“, weil er den größten Teil deines Fußes von den Zehen bis über den Knöchelbereich hinaus bedeckt. Normalerweise gibt es eine Art Klettverschluss, der dafür sorgt, dass sie beim Klettern sicher am Fuß bleiben, ohne dass sie abrutschen, wie es bei normalen Low-Top-Modellen der Fall ist, weil sich mit der Zeit Schweiß zwischen den Hautkontaktflächen ansammelt, was zu Rutschproblemen führt, wenn du diese High-Tops lange Zeit auf Routen im Freien bei heißem Wetter trägst, wie z.B. bei den sommerlichen Hitzewellen hier in Südkalifornien, wo ich in der Nähe von Los Angeles County lebe, zusammen mit vielen anderen Outdoor-Fans.

Die besten Boulderschuhe für Anfänger sind die, die deinen Füßen gut passen. Du solltest dich in ihnen frei bewegen können und sie sollten sich nicht zu eng oder unbequem anfühlen. Außerdem müssen sie einen guten Grip an den Sohlen haben, damit du beim Klettern an der Wand nicht abrutschst, vor allem wenn es draußen nass ist.

Wer sollte einen Boulderschuh für Anfänger benutzen?

Boulderschuhe sind für Kletterer gedacht, die an Felsblöcken klettern wollen. Sie haben eine flache Sohle und keinen Absatz, was sie ideal zum Klettern über Felsen oder kleine Klippen macht. Das Fehlen eines Absatzes bedeutet auch, dass sie sowohl von Menschen mit kleineren als auch mit größeren Füßen verwendet werden können. Das liegt daran, dass sich der Schuh besser an deinen Fuß anschmiegt, ohne dass der Zehenbereich durch einen erhöhten Fersenbereich vergrößert wird, wie es bei anderen Kletterschuhen der Fall ist, z. B. bei Sport- oder Trad-Climbing-Modellen.

Nach welchen Kriterien solltest du einen Boulderschuh für Anfänger kaufen?

Das erste, worauf du achten solltest, ist der Preis. Du kannst für jedes Budget ein gutes Paar Schuhe für Anfänger finden, aber wenn dein Hauptziel darin besteht, deine Kletterfähigkeiten zu verbessern und nicht zu viel Geld für die Ausrüstung auszugeben, ist es am besten, wenn du dich für ein erschwingliches Modell entscheidest, das seine Aufgabe trotzdem gut erfüllt. Ein weiterer wichtiger Faktor bei der Auswahl von Boulderschuhen für Anfänger ist ihr Design – sie müssen bequem genug sein, damit du beim Tragen keine Schmerzen oder Unbehagen verspürst. Achte außerdem darauf, dass sie Gummisohlen haben, die klebrig genug sind, um auch auf rutschigen Oberflächen wie Holz oder Plastikgriffen Halt zu bieten. Und schließlich solltest du auf die Größe achten, denn manche Modelle gibt es nur in einer Größe (meist klein), während andere je nach Herstellerangaben mehrere Größen von extra-klein bis groß und extragroß anbieten; so kannst du vermeiden, dass du etwas kaufst, das nicht richtig passt.

Beim Vergleich eines Boulderschuhs für Anfänger solltest du auf Folgendes achten. Erstens musst du prüfen, ob er bequem ist und gut an deinen Füßen sitzt. Zweitens solltest du darauf achten, dass er einen guten Grip hat, damit du klettern kannst, ohne von der Wand abzurutschen oder hinzufallen. Drittens solltest du darauf achten, dass die Sohle aus hochwertigem Material besteht, das sich auch nach mehrmaligem Gebrauch nicht schnell abnutzt. Zu guter Letzt, aber am wichtigsten, solltest du dich für ein Modell zu einem erschwinglichen Preis entscheiden, denn so sparst du Geld, falls später etwas mit deinem Kauf schief geht, z. B. durch Defekte oder Schäden beim Transport usw.

Was sind die Vor- und Nachteile eines Boulderschuhs für Anfänger?

Vorteile

Boulderschuhe sind sehr flexibel und haben eine flache Sohle. Das macht sie ideal zum Klettern an Felsblöcken, weshalb sie auch „Boulderschuhe“ genannt werden. Außerdem bieten sie einen guten Grip, damit du den Fels erklimmen kannst, ohne abzurutschen. Das Beste an diesen Schuhen ist, dass sie keine besonderen Fähigkeiten oder Techniken erfordern – zieh sie einfach an deine Füße und fang an zu klettern.

Nachteile

Die Nachteile von Boulderschuhen für Anfänger sind, dass sie teuer sein können und du sie vielleicht nicht brauchst. Wenn du gerade erst anfängst, ist es vielleicht besser, ein paar billige Kletterschuhe im Laden oder online zu kaufen. Du willst nicht zu viel Geld für etwas ausgeben, das du nur ab und zu benutzt. Das hängt auch davon ab, welche Art von Bouldern du vorhast und wie hoch dein Budget ist.

Brauchst du zusätzliche Ausrüstung, um einen Boulderschuh für Anfänger zu benutzen?

Nein, du brauchst keine zusätzliche Ausrüstung, um einen Boulderschuh für Anfänger zu benutzen. Du kannst sie einfach anziehen und anfangen, die Wand zu klettern. Wenn du allerdings höhere oder schwierigere Routen klettern willst, solltest du dir zusätzlich Chalkbags besorgen, damit deine Hände beim Klettern an den Wänden nicht von den Griffen abrutschen.

Welche Alternativen zu einem Boulderschuh für Anfänger gibt es?

Es gibt viele Alternativen zu einem Boulderschuh für Anfänger. Die gebräuchlichste Alternative ist der Kletterschuh, den es schon seit den Anfängen des Felskletterns und Bergsteigens gibt. Kletterschuhe haben steifere Sohlen als Boulderschuhe, aber sie bieten auch mehr Unterstützung in Form von Knöchelschutz und Zehenverstärkung. Sie sind ideal, wenn du etwas willst, das länger hält oder wenn du Mehrseillängenklettereien planst, bei denen deine Füße manchmal scharfen Felsen ausgesetzt sind (z. B. beim Abstieg). Eine weitere Option sind Approach-Sneakers – das sind Wanderschuhe mit Gummi- statt Ledersohlen. Sie bieten gute Traktion und sind trotzdem bequem genug für lange Wanderungen auf steilen Pfaden. Approach-Sneaker eignen sich gut als Einstiegsschuhe, denn sie sind so vielseitig, dass sie sowohl drinnen als auch draußen getragen werden können – es spielt also keine Rolle, ob draußen Schnee liegt. Manche Leute ziehen es vor, überhaupt kein spezielles Schuhwerk zu tragen – das ist auch in Ordnung, solange es dir nichts ausmacht, nach einer Session kalte Zehen zu haben.

Kaufberatung: Was du zum Thema Boulderschuhe für Anfänger wissen musst

Welche Marken und Hersteller sind in unserer Produktvorstellung vertreten?

In unserem Test stellen wir Produkte von verschiedenen Herstellern und Anbietern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Marken und Herstellern:

  • LA SPORTIVA
  • LA SPORTIVA
  • Red Chili

In welchem Preisbereich liegen die vorgestellten Produkte?

Das günstigste Boulderschuhe Für Anfänger-Produkt in unserem Test kostet rund 5.0 Euro und eignet sich ideal für Kunden die auf ihren Geldbeutel schauen. Wer bereit ist, mehr Geld für eine bessere Qualität auszugeben, kann jedoch auch rund 129.0 EUR für eines der teuersten Produkte ausgeben.

Welche Produkte kommen bei den Kunden am besten an?

Ein Boulderschuhe Für Anfänger aus dem Test sticht durch besonders viele Bewertungen hervor, nämlich das Produkt der Marke ALPIDEX, welches bis heute insgesamt 166-mal bewertet wurde.

Bei dem durch Kunden am besten bewerteten Produkt handelt es sich um das Produkt der Marke ALPIDEX mit derzeit 4.7/5.0 Bewertungssternen.

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte