Zuletzt aktualisiert: 6. Juni 2022

Unsere Vorgehensweise

34Analysierte Produkte

88Stunden investiert

21Studien recherchiert

133Kommentare gesammelt

Beachvolleyball ist ein Volleyballspiel, das am Strand gespielt wird. Die Regeln sind ähnlich wie beim Hallenvolleyball, nur dass es für die Spieler/innen wegen des weichen Sandes viel einfacher ist, zu graben und Spielzüge aufzubauen.




Beachvolleyball: Bestseller und aktuelle Angebote

Beachvolleyball: Auswahl an Favoriten der Redaktion

Rajvia Volleyball Ball – Perfekt für Spielverbesserung

Dieser Rajvia-Volleyball ist perfekt für alle, die ihr Spiel verbessern wollen. Mit einer offiziellen Größe von 5 und einem Gewicht von nur 9,8 Unzen ist dieser Ball leicht zu kontrollieren und hat trotzdem das perfekte Gewicht für ein Volleyballspiel. Die Soft-Touch-Oberfläche sorgt für exzellenten Grip und maximale Ballkontrolle und ist damit die perfekte Wahl für Anfänger und Profis gleichermaßen. Die hochwertige Konstruktion sorgt dafür, dass dieser Ball auch den härtesten Spielen standhält, und die leuchtenden Farben machen ihn auf jedem Platz gut sichtbar. Egal, ob du am Strand, im Park oder in deinem eigenen Garten spielst, dieser Outdoor-Volleyball ist eine gute Wahl für alle Arten von Spielen und Wettkämpfen.

Dieser Outdoor-Volleyball ist perfekt für alle, die diesen Sport lieben

Dieser Volleyball ist perfekt für alle, die diesen Sport lieben. Er ist aus hochwertigen Materialien gefertigt, die weich, bequem und langlebig sind. Die Blase besteht aus Gummi, das sehr elastisch, hitze- und alterungsbeständig ist. Dank seiner exquisiten Verarbeitung ist dieser Outdoor-Volleyball hervorragend wasser- und luftundurchlässig. Er ist ein idealer Trainingsball für Anfänger oder ein tolles Geschenk für jeden Anlass. Du kannst mit deinen Liebsten drinnen oder draußen spielen – überall.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen

Welche Arten von Beachvolleyball gibt es und was macht ein gutes Produkt aus?

Es gibt zwei Hauptarten von Beach-Volleyball. Die erste ist das normale 6-gegen-6-Spiel, das auf einem Sandplatz mit drei Spielern pro Team gespielt wird. Diese Art von Volleyball gibt es schon seit Jahren und wurde 1996 bei den Olympischen Spielen eingeführt. Bei dieser Variante sind während des Spiels keine Auswechslungen erlaubt; wenn sich jedoch ein Spieler verletzt oder krank wird, kann er durch ein anderes Mitglied seiner Mannschaft ersetzt werden (der neue Spieler muss warten, bis die gegnerische Mannschaft aufschlägt, bevor er antritt). Die zweite Form des Beachvolleyballs nennt sich „Beach Doubles“. Es ist im Grunde wie Tennis-Doppel – zwei Teams, die aus jeweils nur 2 Personen bestehen, treten gegeneinander an, anstatt wie oben beschrieben 3 gegen 3.

Der beste Beachvolleyball ist derjenige, der deinen Spielbedürfnissen entspricht. Du kannst einen Beachvolleyball anhand seiner Größe, seines Gewichts und des verwendeten Materials auswählen. Ein guter Sandvolleyball sollte aus hochwertigen Materialien wie Polyurethan oder Vinyl hergestellt sein, um maximale Haltbarkeit und Langlebigkeit zu gewährleisten. Er muss außerdem sehr griffig sein, damit du beim Spielen nicht ausrutschst.

Wer sollte einen Beachvolleyball benutzen?

Jeder, der Beach-Volleyball spielen möchte. Der Beach-Volleyball ist sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Spieler eine tolle Möglichkeit, sich im Sand auszutoben und Spaß zu haben.

Nach welchen Kriterien solltest du einen Beachvolleyball kaufen?

Der wichtigste Faktor ist die Qualität der verwendeten Materialien. Wir empfehlen dir, einen Beach-Volleyball zu kaufen, der aus haltbarem und langlebigem Material hergestellt ist. Wenn du möchtest, dass dein Beachvolleyball länger hält, dann wähle einen aus einem teureren Material oder mit besserer Verarbeitung.

Du solltest auf das Material und auch auf die Größe achten. Es ist wichtig, dass du einen Volleyball kaufst, der allen Witterungsbedingungen standhält, vor allem, wenn er im Freien verwendet werden soll. Das kannst du am besten feststellen, indem du nachschaust, welche Materialien verwendet werden und wie groß oder klein er ist. Wenn du etwas Haltbares willst, solltest du dich für einen Gummiball entscheiden, während diejenigen, die kleinere Bälle bevorzugen, stattdessen Plastikbälle wählen können.

Was sind die Vor- und Nachteile eines Beachvolleyballs?

Vorteile

Es ist ein Sport, der von jedem gespielt werden kann, unabhängig von Alter oder Geschlecht. Für das Spiel braucht man nur wenig Ausrüstung und die Regeln sind so einfach, dass man sie an nur einem Tag lernen kann.

Nachteile

Der größte Nachteil von Beach-Volleyball ist, dass es nicht auf einem harten Untergrund gespielt wird. Das bedeutet, dass der Ball anders aufspringt als beim Hallenvolleyball und schwieriger zu kontrollieren sein kann. Ein weiterer großer Nachteil ist der fehlende Schutz vor Sonnenbrand, was Beach-Volleyball zu einem reinen Outdoor-Sport macht.

Kaufberatung: Was du zum Thema Beachvolleyball wissen musst

Welche Marken und Hersteller sind in unserer Produktvorstellung vertreten?

In unserem Test stellen wir Produkte von verschiedenen Herstellern und Anbietern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Marken und Herstellern:

  • Mikasa Sports
  • Rajvia
  • Beurseaf

In welchem Preisbereich liegen die vorgestellten Produkte?

Das günstigste Beachvolleyball-Produkt in unserem Test kostet rund 18 Euro und eignet sich ideal für Kunden die auf ihren Geldbeutel schauen. Wer bereit ist, mehr Geld für eine bessere Qualität auszugeben, kann jedoch auch rund 62 EUR für eines der teuersten Produkte ausgeben.

Welche Produkte kommen bei den Käufern am besten an?

Ein Beachvolleyball-Produkt aus dem Test sticht durch besonders viele Bewertungen hervor, nämlich das Produkt der Marke Mikasa Sports, welches bis heute insgesamt 1891-mal bewertet wurde.

Bei dem durch Kunden am besten bewerteten Produkt handelt es sich um das Produkt der Marke Mikasa Sports mit derzeit 4.8/5.0 Bewertungssternen.

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte