atmungsaktive Schuhe
Zuletzt aktualisiert: 31. Juli 2020

Unsere Vorgehensweise

4Analysierte Produkte

45Stunden investiert

13Studien recherchiert

215Kommentare gesammelt

Atmungsaktive Schuhe werden immer beliebter, teilweise gilt Atmungsaktivität auch als eine Grundvoraussetzung an einen Schuh. Durch das effiziente und schnelle Abtransportieren von Fußschweiß bleiben deine Füße trocken und haben ein angenehmes Klima im Schuh.

Atmungsaktive Schuhe sind aber keineswegs nur Sportschuhe. Es gibt auch Modelle in Form von Sneakern, Winterstiefeln Business-Schnürern oder Arbeitsschuhen. Somit ist in jeder Situation für ein optimales Schuhklima gesorgt.

Mit unserem großen atmungsaktive Schuhe-Test 2020 wollen wir dir dabei helfen, das perfekte Paar für dich zu finden. Wir haben unterschiedliche atmungsaktive Schuhe angeschaut und die wichtigsten Fakten für dich herausgesucht.

Außerdem zeigen wir dir die Vor- und Nachteile von verschiedenen atmungsaktiven Schuhen. Viel Spaß beim Lesen.




Das Wichtigste in Kürze

  • Unterschied zu normalen Schuhen: Bei atmungsaktiven Schuhen kommt es im Vergleich zu herkömmlichen Schuhen zu einem besseren Abtransport von Schweiß. Dadurch wird es im Schuh nicht zu heiß und dein Fuß bleibt trocken.
  • Anwendung von atmungsaktiven Schuhen: Atmungsaktive Schuhe finden sich in allen Bereichen unseres Lebens wieder. Sei es in der Freizeit als Sneaker, als Schnürer zu einem Business-Outfit oder auf der Arbeit als Mechaniker.
  • Varianten von atmungsaktiven Schuhen: Grundsätzlich kommen atmungsaktive Schuhe von allerlei Herstellern in den verschiedensten Farben und Materialien. Zum klassischen Lederschuh gibt es auch vegane Alternativen aus pflanzlichem Leder oder sogar aus Hanf.

Atmungsaktive Schuhe Test: Favoriten der Redaktion

Die besten atmungsaktiven Schuhe fürs Laufen

Der LK Lekuni Turnschuh besteht aus atmungsaktiven Obermaterial und ist fürs Laufen, Fitnesscenter, Reisen und auch für den Alltag geeignet. Hochfeste Materialien sorgen für Stoßdämpfung und somit ein angenehmes Lauf- und Geherlebnis. Zusätzlich kommt es durch den dünnen Schuhmund zu minimaler Reibung am Knöchel.

Außerdem wird der Schuh vor allem für seine passgenaue Form und Leichtigkeit gelobt. Darüber hinaus gibt es 11 verschiedene Ausführungen, aus denen man wählen kann. Von einem knalligen Rot bishin zu einem eleganten Schwarz ist für Mann und Frau alles dabei.

Die besten atmungsaktiven Schuhe der Sicherheitsklasse S3

BAOLESEM S3 Sicherheitsschuhe verfügen über eine Kevlar Zwischensohle, europäischer Stahlspitze und schweißabsorbierendem Mesh-Material. Durch ihren robusten Aufbau sind sie auch geeignet für Bauarbeiten, Landschaftsgestaltung und Outdoor-Wandern.

Wegen des günstigen Preises  und seiner Wetterfestigkeit ist dieser atmungsaktive Schuh besonders beliebt. Mit 13 verschiedenen Ausführungen ist auch hier garantiert für jeden etwas dabei. Je nach Wunsch kann man sich auch für ein Modell entscheiden, welches über den Knöchel geht und so für zusätzlichen Schutz sorgt.

Die besten atmungsaktiven Schuhe zum Wandern

Der Jack Wolfskin Vojo Hike 2 Texapore Low ist einer der beliebtesten atmungsaktiven Schuhe fürs Wandern. Mit Leder als Obermaterial und atmungsaktivem, schnelltrocknendem Polyesterfutter bleibt dein Fuß auch bei einer intensiven Wandertour trocken.

Mit der rutschfesten Sohle bewegst du dich sicher und komfortabel bei Tageswanderungen in voralpinem Gelände oder Mittelgebirge. TEXAPORE ist eine atmungsaktive und wasserdichte Membran, die den Wanderschuh rundum abdichtet und so deinen Fuß trocken hält.

Kauf- und Bewertungskriterien für atmungsaktive Schuhe

Atmungsaktive Schuhe sorgen dafür, dass Schweißfüße der Vergangenheit angehören. Wenn du auf der Suche nach dem richtigen Paar für dich bist, wirst du viele verschiedene Modelle finden. Hier kannst du dich schlaumachen und herausfinden worauf es bei atmungsaktiven Schuhen ankommt.

Die Merkmale, anhand derer du atmungsaktive Schuhe miteinander vergleichen kannst sind:

In den folgenden Abschnitten erklären wir dir worauf es bei den einzelnen Kaufkriterien ankommt.

Obermaterial

Grundsätzlich kommen atmungsaktive Schuhe genauso wie normale Schuhe in den verschiedensten Ausführungen. Ob Leder, Mesh oder Gore-Text, es ist für jeden etwas dabei. Das Obermaterial ist darüber hinaus das wichtigste Kriterium hinsichlicht der Wasserfestigkeit des Schuhs. Hier solltest du bereits vorab entscheiden, ob du einen wasserdichten Schuh möchtest oder nicht.

Im Vergleich zu Gore-Tex ist Leder aufwendiger in der Pflege und braucht länger zum Trocknen, wenn der Schuh mal nass wird.

Weiters ist Leder nach wie vor eines der beliebtesten Obermaterialien, weil es für Qualität steht und vor allem in geschäftlichen Kreisen lieber gesehen wird als andere Materialien. Das heißt aber nicht, dass atmungsaktive Schuhe aus anderen Materialien weniger gut sind. Im Gegenteil, manche haben sogar ihre Vorzüge gegenüber Leder.

Sohle

Genauso wie es verschiedene Obermaterialien gibt, gibt es auch verschiedene Sohlen. Bei Laufschuhen ist die Dämpfung der Sohle ein ausschlaggebendes Kriterium. Bei Sneakern oder Business-Schnürern hingegen, kann die Sohle zu Gunsten der Optik auch in den Hintergrund rücken.

Atmungsaktive Schuhe kommen in allerlei Ausführungen.

Darüber hinaus gibt es auch atumungsaktive Schuhe für Arbeiter. Auf manchen Arbeitsplätzen gelten Sicherheitsvorschriften, die beispielsweise Sicherheitsschuhe der Klasse S3  verlangen.

Diese atmungsaktiven Schuhe müssen dann mit einer antistatischen und rutschhemmmenden Laufsohle ausgestattet sein. Zusätzlich muss die Sohle auch so robust sein, dass man auf spitze Gegenstände treten kann, ohne dass diese die Sohle durchdringen.

Robustheit

Bei den bereits erwähnten S3 Sicherheitsschuhen müssen deine atmungsaktiven Schuhe auch über eine Zehenschutzkappe aus Stahl verfügen. Das bedeutet zusätzliches Gewicht an deinen Füßen.

Atmungsaktive Laufschuhe sind oft federleicht.

Im Gegensatz dazu sollen Laufschuhe umso leichter am Fuß sein, dafür sind sie auch weniger strapazierfähig als Sicherheitsschuhe.

Wie du schon merkst, gibt es eine breite Auswahl an atmungsaktiven Schuhen. Sei es für die Arbeit im Büro, in Werkstätten oder in der Freizeit beim Sport – es gibt verschiedene Einsatzgebiete.

Innenfutter

Atmungsaktive Schuhe sind nicht nur im Sommer eine Option, sondern genauso auch im Winter. Um auch in der kalten Jahreszeit für ein optimales Fußklima zu sorgen, gibt es auch atmungsaktive Schuhe in Form von Stiefeln.

Um deine Füße aber entsprechend Warm zu halten braucht es aber auch das entsprechende Innenfutter.

Wieder im Kontrast dazu stehen atmungsaktive Schuhe für den Alltag oder Sport. Im Normalfall geht es hier darum, Wärme vom Fuß fernzuhalten und somit Schweiß zu vermeiden. Sei dir bei der Auswahl deiner neuen Schuhe darüber im Klaren wie die Witterungsverhältnisse sind, wenn du sie trägst.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du atmungsaktive Schuhe kaufst

Vor dem Kauf von atmungsaktiven Schuhen es einige Punkte, die du beachten solltest. In den folgenden Abschnitten haben wir dir einige dieser Faktoren zusammengefasst. Unser Ratgeber soll dir dabei helfen, das für dich passende Paar atmungsaktiver Schuhe zu finden.

Was ist das Besondere an atmungsaktiven Schuhen und welche Vorteile bieten sie?

Atmungsaktive Schuhe sorgen für ein optimal Fußklima und vermeiden Schweißfüße. Der Unterschied zu normalen Schuhen ist hauptsächlich, dass der Abtransport vom entstandenen Schweiß schneller und effizienter erfolgt. Wenn Schweiß auf der Haut bleibt und nicht abtransportiert wird, begünstigt das die Entwicklung eines Hitzestaus zwischen Fuß und Schuh.

Atmungsaktive Schuhe-1

Atmungsaktive Schuhe sorgen für ein optimales Fußklima. Schweißfüße sind nun ein Thema der Vergangenheit.
(Bildquellen: unsplash / Jakob Owens)

Darüber hinaus riecht das ganze unangenehm und nachdem man seine Schuhe auszieht, müssen auch diese erstmal trocknen. Das Trocknen kann teilweise bis zu 24 Stunden dauern. Bei atmungsaktiven Schuhen dauert es weniger lang bis man seine Sneaker wieder anziehen kann.

Welche Arten von atmungsaktiven Schuhen gibt es?

Um bei der Auswahl eines Paars nicht den Überblick zu verlieren, wollen wir die im Folgenden die verschiedenen Arten von atmungsaktiven Schuhen vorstellen. Wir unterscheiden zwischen drei verschiedenen Kategorien, welche alle Vor- und Nachteile haben.

Atmungsaktive Schuhe fürs Laufen

Atmungsaktive Schuhe sind unter Sportlern besonders beim Laufen beliebt. Bei diesen Schuhen steht meist die Leichtigkeit des Schuhs im Vordergrund. Darüber hinaus soll die gedämpfte Sohle für ein optimales Lauferlebnis sorgen.

In dieser Kategorie von Schuhen wirst du meist auf Mesh-Obermaterial treffen. Vereinzelt gibt es auch Modelle aus Gore-Tex, die auch bei nasser Witterung deine Füße trocken halten. Wasserderichte atmungsaktive Schuhe fürs Laufen kosten allerdings dementsprechend mehr, weil sich dann meist auch der Rest des Schuhs anders zusammensetzt.

Vorteile
  • Ideale Dämpfung beim Laufen
  • geringes Gewicht
Nachteile
  • Weniger strapazierfähig
  • Wasserdicht gegen Aufpreis

Atmungsaktive Schuhe für die Arbeit

Auf gewissen Arbeitsplätzen herschen strikte Sicherheitsvorschriften, unter anderem auch welche bezüglich der Schutzausrüstung der Mitarbeiter und darunter fallen auch Schuhe. Je nach Arbeitsbedingungen trifft man hier häufig auf die S3 Klassifizierung von Schuhen, doch was bedeutet das eigentlich?

Bei S3 Sicherheitsschuhen handelt es sich um Paare die weitgehend folgende Kriterien erfüllen müssen. Das Obermaterial muss wasserdicht und die Zehen durch beispielsweise eine Stahlkappe geschützt sein. Zusätzlich muss die Sohle antistatisch wirken und auch durchtrittssicher sein, für den Fall, dass man auf spitze Gegenstände tretet:

Vorteile
  • Zehenschutzkappe
  • Antistatische und rutschfeste Sohle
  • Wasserdicht
Nachteile
  • hohes Gewicht
  • Tendenziell teurer

Atmungsaktive Schuhe als Sneaker

Zu guter Letzt etzt gibt es noch atmungsaktive Schuhe ohne bestimmten Funktionsbereich, also für Freizeitanlässe. Sneaker werden immer beliebter und der Trend hat auch nicht vor atmungsaktiven Schuhen Halt gemacht.

Vor allem für diejenigen unter uns, die sowohl auf Komfort als auch auf Style Wert legen, eignen sich atmungsaktive Sneaker ideal. Hier kannst du dich frei entscheiden aus welchem Obermaterial dein Schuh sein soll, immerhin sind Geschmäcker ja bekanntlich verschieden.

Vorteile
  • Passend zu Freizeitlooks
  • Stylisch
  • Vermeiden Schweißfüße
Nachteile
  • Für Arbeit ungeeignet
  • Eher unpassend zu Business-Looks

Für wen sind atmungsaktive Schuhe geeignet?

Atmungsaktive Schuhe sind genau das Richtige für dich, wenn du oft mit Schweißfüßen zu kämpfen hast. Sei es fürs Laufen, im Fitnesscenter, auf der Arbeit oder in der Freizeit – Atmungsaktive Schuhe können dich überall hin begleiten. Mit atmungsaktiven Schuhen gehören Schweißfüße der Vergangenheit an.

foco

Durch einen optimierten Abtransport von Schweiß wird optimales Schuhklima gewährleistet.

Es bleibt angenehm kühl, weil es zu keinem unnötigen Hitzestau mehr kommt.

Wenn du also auf der Suche bist nach einem Paar Schuhe, dass dich und deine Füße nicht im Stich lässt, sind atmungsaktive Schuhe genau das Richtige für dich. Sei es bei der nächsten Bergtour oder beim nächsten Spaziergang, mit atmungsaktiven Schuhen bist du immer angenehm unterwegs und deine Füße werden es dir danken.

Was kosten atmungsaktive Schuhe?

Die Preise von atmungsaktiven Schuhen beginnen bei etwa 30€. Je nach Modell und Marke kann der Preis aber auch deutlich über 100€ und noch mehr betragen, weil es sogar atmungsaktive Schuhe von Designern gibt.

Atmungsaktive Schuhe für Einsteiger erfüllen die grundlegendsten Anforderungen. Dein Fuß wird trocken gehalten und Schweiß effizient abtransportiert. Allerdings sind Einsteigermodelle meistens nich sonderlich strapazierfähig. Solltest du häufiger Regen und anderen Witterungsverhältnissen ausgesetzt sein, ist es daher ratsam zu einem wasserdichten Modell zu greifen.

Art Preisklasse
Atmungsaktive Laufschuhe 30 – 120€
Atmungsaktive Arbeitsschuhe 35 – 220€
Atmungsaktive Sneaker 30 – 140€

Je höher der Preis eines Schuhs, desto qualitativer sind auch die verwendeten Materialien und deren Verarbeitung. Mit steigenden Preisen kannst du auch mehr Funktionalität erwarten. Darüber hinaus haben auch Marken-Sneaker einen gewissen Preis. Grundsätzlich sind Modelle aus Mesh eher günstig.

Anders als bei den günstigeren Modellen, sind die teureren atmungsaktiven Schuhe größtenteils aus Leder oder Gore-Tex. Gore-Tex ist vor allem in der Pflege einfacher handzuhaben. Bei Lederschuhen sollte man sich im Klaren sein, dass diese meist etwas mehr Zuneigung benötigen.

Je mehr ein atmungsaktiver Schuh kostet, desto hochwertiger vom Material ist er.

Wo kann ich atmungsaktive Schuhe kaufen?

Atmungsaktive Schuhe kannst du mittlerweile in zahlreichen Geschäften und auch Online erwerben. Wenn du dir ein hochwertiges und langlebiges Paar zulegen möchtest, dann empfehlen wir dir folgende Geschäfte und Online-Händler.

  • otto.de
  • amazon.de
  • zalando.de
  • jdsports.de
Atmungsaktive Schuhe-2

Atmungsaktive Schuhe gibt es sowohl für den Sommer, als auch für den Winter. Diese sind wasserdicht und halten deine Füße warm.
(Bildquellen: unsplash / Tevin Trinh)

Wie pflege ich atmungsaktive Schuhe?

Je nach Obermaterial pflegst du deine Schuhe anders. Grundsätzlich gilt, dass Lederschuhe nichts in der Waschmaschine verloren haben. Atmungsaktive Schuhe aus synthetischen Materalien hingegen können vereinzelt auch in der Waschmaschine gewaschen werden. Dennoch wird dies nicht grundsätzlich empfohlen, weil die Waschmaschineneignung abhängig ist von deinem genauen Modell.

Die alternative Reinigung von Hand ist zwar aufwendiger, aber dafür auf jeden Fall schonender:

  1. Säubern: Als Erstes entfernst du die gröbsten Verunreinigungen mit einem Schwamm oder einer Bürste. Nutze hierfür lauwarmes Wasser. Falls notwendig kannst du auch die Innenseite mit einem Schwamm und ein wenig Flüssigwaschmittel behandeln.
  2. Trocknen: Trockne deine Schuhe nicht mittels direkter Sonne oder Hitze – dabei kann es zu Schäden am Material kommen. Vertraue stattdessen auf Lufttrocknung bei mäßiger Temperatur.
  3. Imprägnieren: Zum Schutz des Obermaterials kannst du deine Schuhe hin und wieder imprägnieren, um sie zuätzlich schmutz- und wassabweisend zu machen.

Gibt es auch vegane atmungsaktive Schuhe?

Die Antwort ist ja! Ein veganer Lifestyle muss nicht bei deinen Schuhen aufhören.

Material Bemerkung
Leder Lederschuhe werden als Klassiker angesehen. Leder ist von Haus aus bereits ein atmungsaktives Material, benötigt allerdings besondere Pflege.
Gore-Tex Bei Gore-Tex handelt es sich um ein Paar Schuhe mit “Trockenheitsgarantie”. Darüber hinaus sind atmungsaktive Schuhe aus Gore-Text weniger pflegeintensiv als Lederschuhe.
Pflanzliches Leder Die vegane Ledervariante als Alternative zum herkömmlichen Leder.
Hanf Hier besteht das Obermaterial deines Schuhs aus Hanffasern. Hanf findet auch häufig bei anderen Kleidungsstücken Verwendung.
Recycletes Plastik Atmunsaktive Schuhe aus Plastik sind einer der neuesten Trends. Hierbei besteht zumeist der ganze Schuh aus neu-aufbereiteten PET-Flaschen.

Neben tierischem Leder gibt es auch veganes, pflanzlich hergestelltes Leder für diejenigen unter uns, die nicht auf Leder verzichten wollen. Neben veganem Leder gibt es auch Schuhe aus Gore-Tex, Kork oder sogar recycleten Plastikflaschen.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.bergzeit.at/magazin/gore-tex-schuhe-pflegen/

[2] https://www.trekkingguide.de/ausruestung/schuhe.htm#gtxoderleder

[3] https://www.alpha-tex.de/blog/sicherheitsschuhe-was-bedeutet-s1-s2-s3-usw.

Bildquelle: Rattanaburi/ 123rf.com

Warum kannst du mir vertrauen?