Willkommen bei unserem großen Angelstuhl Test 2020. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Angelstühle. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, den für dich besten Angelstuhl zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir einen Angelstuhl kaufen möchtest.




Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Angelstuhl ist ein hilfreicher Begleiter für lange Wartezeiten am Ufer. Die meisten Modelle sind deshalb mit großen Füßen ausgestattet, um ein Einsinken im Boden zu verhindern.
  • Du kannst dich bei der Wahl eines passenden Stuhls zwischen Angelstühlen zum Fischen, Angelhockern zum Campen, Hocker für den Flohmarkt und Sitzgelegenheiten für den Garten entscheiden.
  • Ein Angelstuhl sollte vor allem leicht und transportabel sein, damit du den Stuhl ganz einfach auf deinen Angelausflug mitnehmen kannst.

Angelstuhl Test: Favoriten der Redaktion

Der beste klassische Angelstuhl

Der DAM Luxus Angelstuhl hat gegenüber anderen herkömmlichen Angelstühlen ein schönes Design und kann mit seiner normalen Ausstattung punkten.

Beim Dam Luxus Klappstuhl handelt es sich um ein schönes Modell, welches 4 Schlammfüsse hat. Bei dieser Ausführung handelt es sich um eine Liege mit einer integrierten Matratze. Das tolle beim Dam Luxus Stuhl ist die Lehne, da diese individuell einstellbar ist.

Das Bezugsmaterial besteht aus Nylon. Diese Fasern werden künstlich hergestellt und sind deshalb sehr robust und reißfest.

Der beste Angelstuhl mit hoher Lehne

Dieser Angelstuhl kann mit seiner extra hohen Lehne punkten und bietet dir so eine Menge Komfort bei langen Angeltouren. Der Rahmen des Stuhls ist stabil und langlebig und zudem ist der Stuhl höhenverstellbar.

Der Bezug besteht zu 100 % aus Polyester. Zudem hat der Angelstuhl gepolsterte Armlehnen und ein gepolstertes Kopfteil für entspannte Stunden am See.

Der beste Angelstuhl mit hoher Belastbarkeit

Dieser XXL Stuhl ist speziell für etwas schwerere Personen bis 250 kg geeignet und hat damit eine sehr hohe Belastbarkeit. Ein praktischer Getränkehalter und eine Tasche an der Seite des Stuhls machen ihn zu einem komfortablen Begleiter.

Die Sitzfläche ist gepolstert und auch die Armlehnen und Rückenlehne verfügen über eine bequeme Polsterung aus Polyester.

Der beste leichte Angelstuhl

Dieser Angelstuhl kann mit seiner Leichtigkeit von nur 4,5 kg punkten. So eignet er sich wunderbar für den Transport und tolle Angelausflüge. Zudem verfügt er über zwei Getränkehalter und wird zusammen mit einer praktischen Tragetasche geliefert.

Das Kopfteil des Stuhls ist zusätzlich gepolstert und sorgt für noch mehr Komfort. Der Stuhl ist bis 150 kg problemlos belastbar.

Der beste Angelstuhl in Doppelpack

Dieses Angelstuhl Set eignet sich super für Ausflüge zu zweit und kann vor allem mit seiner Preis-Leistung punkten. Die Stühle besitzen eine praktische Getränkehalterung und sind vom Aufbau und Design eher einfach und funktional gehalten.

Je Stuhl ergibt sich eine Belastbarkeit von 120 kg. Eine praktische Tragetasche wird gleich mitgeliefert.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen Angelstuhl kaufst

Wenn du dir einen Angelstuhl kaufen möchtest, kannst du deinen Stuhl für diese Verwendungszwecke finden auf dem Anglermarkt:

  • Angelstuhl zum Fischen am See oder am Fluss
  • Angelhocker zum Campen im Wald
  • Hocker für den Flohmarkt
  • Sitzgelegenheit im Garten

Wo auch immer du dich gerade befindest, kannst du so einen Stuhl immer gut gebrauchen. Sei es an einem schönen, sonnigem Tag auf dem Flohmarkt oder einfach zum Fischen am See. Du kannst diesen Stuhl für fast jeden Zweck gebrauchen und an jedem Ort hinstellen.

Der Angelhocker besitzt meistens auch wieder vier Schlammfüße, welche das Einsinken auf dem nassen Boden verhindern. Er wird deshalb auch gerne zum Fischen an einem Ufergebiet gebraucht.

Mann sitzt im Angelstuhl

Ein Angelstuhl bietet den Anglern echten Komfort. Während man angelt, kann man es sich im Angelstuhl bequem machen und muss nicht beim Stehen angeln. (Foto: kzenon / 123RF.com)

Wo kann ich einen Anglersitz kaufen?

Wenn du dich auch mal an einem schönen Gewässer entspannen möchtest, kannst du dich für einen solchen Anglerstuhl entscheiden.

Du kannst die meisten Modelle bei diesen Herstellern finden:

  • amazon.de
  • ebay.de
  • angelsport.de
  • Beim Fachhändler

Grundsätzlich gibt es diverse Anbieter. Du kannst auswählen, wo du dir dein Produkt kaufen möchtest. Wenn du gerne mal darauf Probesitzen würdest, ist der direkte Fachhandel sicher etwas für dich. Du kannst aber auch auf die Kundenrezessionen zurückgreifen und dir direkt und schnell deinen Stuhl online bestellen.

Aus welchem Material besteht ein Angelhocker?

Wie auch bei einer Karpfenliege wird das gesamte Material meistens aus 100 Prozent Polyester hergestellt. Der Vorteil von diesem Textil ist, dass sich Wasser gut abtragen lässt und gut trocknet. Dieses Material wird künstlich hergestellt, es kann jedoch auch aus verschiedenen Bestandteilen zusammengesetzt werden.

Wenn du Polyester reinigen möchtest, wäre es von Vorteil, wenn du dir zuerst die maximale Waschtemperatur anschaust. Falls du nur kleine Flecken auf deinem Stuhl hast, kannst du ein einfaches Geschirrspülmittel nehmen. Du kannst bei etwas tieferen Flecken auch einfach ein Fleckenspray benutzten.

Was kostet ein Angelhocker?

Die Preise von den Angelstühlen sind sehr unterschiedlich verteilt auf dem Markt. Es beginnt bei den günstigen Modellen bei 34 Euro und geht dann bis 272 Euro hoch.

Was du aber auf jeden Fall auch sehen musst, ist, dass du bei den günstigen Modellen auch meistens nur die Grundausrüstung bekommst. Bei den etwas teureren Modellen bekommst du meist eine sehr gute Polsterung mit einem einstellbaren Liegewinkel mit einem Verstellrad.

Fast jeder Angelstuhl besitzt ein Verstellrad, welches dazu dient, deine Rückenlehne richtig einzustellen. Die günstigeren Modelle besitzen diese Funktion aber meistens nicht.

Wie viel wiegt ein Angelstuhl?

Im Durchschnitt liegt das Gewicht eines Stuhls bei fünf bis sechs Kilogramm. Der Stuhl besteht aus einem robusten Metallrahmen, wodurch dieser auch sehr robust und stabil ist.

Weiter musst du auch beachten, dass du dir sicher noch einiges an Zubehör auswählen kannst, wodurch sich das Gewicht auch noch ändert. Der Angelstuhl hat nicht nur eine bequemere Sitzfläche, sondern auch eine gute Bodenhaftung, was das Einsinken am Seeufer verhindert.

Angelstühle können teilweise starke Gewichsunterschiede haben. Durch Zubehör erhöht sich nochmal das Gewicht. (Quelle: 123rf.com / 42752016)

Entscheidung: Welche Arten von Angelstühlen gibt es und welcher ist der richtige für dich?

foco

Grundsätzlich kann man zwischen drei Arten von Angelhockern unterscheiden:

  • Karpfenstuhl
  • Faltstuhl
  • Dreibeinhocker

Diese drei Arten unterscheiden sich hauptsächlich in ihrer Form, der Art der Polsterung, der Größe und ihrem Gewicht voneinander. Je nachdem, wo dich dein nächster Angelausflug hinführt, eignet sich ein bestimmter Angelsessel am besten für dich.

Je länger du dich an einem Angelplatz aufhältst, desto komfortabler sollte der Stuhl sein. Wenn ein häufiger Standortwechsel nötig ist, ist eine leichtere Ausrüstung vorzuziehen.

Wir möchten dir im folgenden Abschnitt dabei helfen, die richtige Sitzgelegenheit für deinen Angelausflug zu finden. Dabei stellen wir die oben genannten Fischerstühle genauer vor und erklären, worin deren Vorteile und Nachteile liegen.

Wie funktioniert ein Karpfenstuhl und worin liegen dessen Vorteile und Nachteile?

Der Karpfenstuhl wird im Englischen als „carp chair“ bezeichnet. Auch in der deutschsprachigen Angelszene ist meistens von einemm carp chair die Rede. Wenn du vorhast, über lange Zeit an einem Ort zu angeln, ist dieser Angelstuhl die optimale Wahl für dich.

Dieser Angelsessel zeichnet sich durch seinen Komfort und seine hohe Stabilität aus. So kommt es vor, dass Karpfenstühle immer häufiger auf Festivals oder sogar bei Grillpartys zu finden sind.

Ein besonderes Merkmal sind die Schlammfüße. Dabei handelt es sich um kleine Teller, die an den Enden der Füße angebracht sind. Diese sorgen dafür, dass du stabil sitzt und bei weichem Untergrund nicht einsinkst.

Vorteile
  • Extreme Stabilität
  • Maximaler Komfort
  • Viele Einstellmöglichkeiten
Nachteile
  • Preis
  • Höheres Gewicht

Des Weiteren lassen sich die Füße in der Höhe verstellen. So kannst du auch bei Unebenheiten oder bei leichter bis mittlerer Hangneigung deinen Angelstuhl optimal einstellen. Die Rückenlehne kannst du mit Aggregierschrauben ebenfalls anpassen. Somit kannst du je nach Belieben zwischen Entspannungs- und Sitzposition wählen.

Ein weiterer Vorteil der Karpfenstühle ist die extrem gute und dicke Polsterung. Diese sorgt dafür, dass du dich beim Angeln wie zu Hause im Wohnzimmer fühlst und schützt deinen Körper dabei vor Wind und Kälte. Meistens wird der Überzug aus Nylon, Polyester oder Neopren hergestellt und ist somit auch leicht zu reinigen.

Es gibt auch Karpfenstühle mit Getränkehalter. Allerdings sind diese als Zubehör erhältlich und können ganz einfach an den Rahmen von deinem Sessel montiert werden.

Allerdings sind Komfort und Stabilität mit Kompromissen verbunden, da Karpfenstühle im Gegensatz zu den Alternativen relativ schwer sind und ein größeres Packmaß besitzen. Wenn du beim Angeln vorhast, häufig den Platz zu wechseln, solltest du dich für einen leichteren Stuhl entscheiden. Im Vergleich zu einem Faltstuhl kann dieser den doppelten bis dreifachen Preis betragen.

Wie funktioniert ein Faltstuhl und worin liegen dessen Vorteile und Nachteile?

Einige Angelmarken bieten neben dem carp chair auch günstigere Modelle als Angelsessel an. Dabei handelt es sich um Faltstühle oder klassische Campingstühle.

Diese eignen sich besonders gut, wenn du bloß ein paar Stunden am Gewässer bist und vielleicht zwischendurch den Platz wechseln musst. Der Aufbau des Faltstuhls gelingt in wenigen Sekunden. Mit zwei bis drei Handgriffen steht dein Fischerstuhl und ist für den Einsatz bereit.

Vorteile
  • Geringes Gewicht
  • Preis
Nachteile
  • Weniger Stabil
  • Weniger Komfort

Diese sind im Vergleich zu den Karpfenstühlen nicht nur günstiger, sondern auch wesentlich leichter. So kannst du ohne großen Aufwand deine Ausrüstung schnappen und auch mehrere hundert Meter zu Fuß zu deinem Angelplatz zurücklegen.

Allerdings sind Klappstühle oder Campingsesseln auf matschigen Untergrund weniger stabil. Dadurch, dass die Füße nur eine geringe Auflagefläche haben, sinken diese im Schlamm schneller ein. Auf unebenen Flächen kann es aber auch zu Problemen kommen., da sich die Füße bei diesen Modellen nicht variabel einstellen lassen.

Ein weiterer Nachteil stellt die Polsterung dar. Faltstühle und Campingstühle sind so gut wie gar nicht gepolstert und schützen somit nur wenig vor Kälte und Wind. Wenn du also vorhast, mehrere Stunden bis Tage an einem Platz zu fischen, dann solltest du doch zu einem komfortableren Karpfenstuhl greifen.

Wie funktioniert ein Dreibeinhocker und worin liegen dessen Vorteile und Nachteile?

Der Dreibeinhocker stellt die minimalistischste Form des Angelstuhls dar. Dieser kommt zum Einsatz, wenn es mal schnell gehen muss. Der Dreibeinhocker eignet sich besonders gut, wenn du aktiv angelst und du deinen Angelplatz häufig wechseln musst.

Vorteile
  • Sehr leicht
  • Hohe Mobilität
Nachteile
  • Wenig Komfort

Mit einem Gewicht von bis zu einem Kilogramm ist dieser sehr leicht. Auch der Aufbau ist sehr simpel und bietet dir damit ideale Vorrausetzungen, wenn du viel zu Fuß gehen musst. Preislich ist der Dreibeinhocker der günstigste Angelstuhl, den du dir kaufen kannst. Diesen kannst du sogar für 15 Euro von namhaften Herstellern erwerben.

Der Nachteil dieser Variante ist, dass gänzlich auf Komfort verzichtet werden muss. Rückenlehnen und Armlehnen sind nicht vorhanden. Dauerhaftes Sitzen kann dadurch zu einer Qual werden und sogar Rückenbeschwerden hervorrufen.

View this post on Instagram

#angelstuhl #bequem #gbgeschenk

A post shared by Maik Lösche (@feetiemen) on

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Angelstuhl

Woher stammt der Angelstuhl?

Der Stuhl oder auch der sogenannte Klappstuhl wurde schon von den alten Ägyptern verwendet in einer Holzausführung. Da später mehr Metall als Holz verarbeitet wurde, wurden dann auch die Rahmen aus Metall gefertigt.

Der heutige Angelstuhl ist eine Ableitung von einem früheren Stuhl. Der Stuhl ist schon seit der Antike sehr beliebt und wurde auch für Kriegslager, Reisen oder Spaziergänge verwendet. Er kann auch für künstlerische Arbeiten im Freien benutzt werden, weshalb er auch Feldstuhl genannt wurde.

Mann angelt an See

Der Angelstuhl ermöglicht bequemes Sitzen beim Angeln oder bei anderen Outdoor-Aktivitäten. (Foto: Tookapic / pexels.com)

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/angeln-hechte-beissen-bei-vollmond-und-neumond-besser-a-972309.html

[2] http://www.anglerzeitung.de/194-0-angelstuhl–angelstuehle-aus-edelstahl-oder-aluminium-zum-angeln-kaufen.html

Bildquelle: 43779813 – ©kzenon/123RF

Warum kannst du mir vertrauen?

Gabriele ist ein absoluter Natur-Freak. Sie liebt es, wandern zu gehen und war schon auf den verschiedensten Bergen. Sie ist begeisterte Survival-Camp Trainerin und gibt Kurse im Überlebenstraining in der Natur.