Zuletzt aktualisiert: 28. Januar 2022

Unsere Vorgehensweise

24Analysierte Produkte

49Stunden investiert

24Studien recherchiert

173Kommentare gesammelt

Allround-Ruten sind so konzipiert, dass sie für eine Vielzahl von Angeltechniken eingesetzt werden können. Sie eignen sich sowohl für leichte und mittelschwere Köder als auch für schwerere, wenn nötig. Die Aktion ist in der Regel mäßig oder schnell und ermöglicht es, leichtere Köder zu werfen, hat aber immer noch genug Rückgrat, um größere Köder effektiv auszuwerfen.

Die Allround-Rute ist eine Kombination aus zwei verschiedenen Ruten. Sie hat die Kraft und Aktion einer A-Rute, aber auch die Sensibilität und das Gefühl für weiche Köder wie eine B-Rute. Dadurch eignet sie sich perfekt für das Angeln mit harten Ködern, Weichplastik oder Lebendködern in allen möglichen Bedingungen, von klarem Wasser bis hin zu starkem Bewuchs.




Allroundrute Test: Favoriten der Redaktion

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen

Welche Arten von Allround-Ruten gibt es und was macht ein gutes Produkt aus?

Es gibt zwei Arten von Allround-Ruten: Die erste ist eine Allround-Rute für jeden Zweck und die zweite ist eine ultraleichte Version. Der Hauptunterschied zwischen diesen Ruten liegt in ihrer Aktion. Beide haben eine schnelle Aktion, aber die eine hat mehr Kraft als die andere. Das bedeutet, dass du sie für verschiedene Angelsituationen einsetzen kannst, z. B. bei viel Wind oder wenn du mit leichteren Ködern wie kleinen Jigs oder Weichplastik fischen willst.

Eine gute Allround-Rute ist ein Kompromiss zwischen den beiden Extremen von Wurfweite und Genauigkeit. Sie sollte in der Lage sein, auf große Entfernungen genau zu werfen, aber nicht so weit, dass sie schwer zu kontrollieren ist. Die besten Ruten sind diejenigen, die beides so gut können, dass du mit ihnen an den meisten Gewässern in deiner Umgebung angeln kannst.

Wer sollte eine Allround-Rute benutzen?

Allround-Ruten sind für Angler gedacht, die eine Vielzahl von Bedingungen und Techniken fischen wollen. Sie können in Flüssen, Seen oder im Meer mit gleichem Erfolg eingesetzt werden. Die Aktion ist nicht zu schnell, sodass sie mit den meisten Angelsituationen gut zurechtkommt, aber immer noch genug Kraft hat, um bei Bedarf größere Köder und Geräte auszuwerfen.

Nach welchen Kriterien solltest du eine Allround-Rute kaufen?

Das Wichtigste ist, dass du weißt, welche Art von Angeln du betreiben wirst. Wenn du hauptsächlich auf Barsche fischst, ist eine Rute mit mittlerer Aktion und einer extra schnellen Spitze wahrscheinlich am besten geeignet. Wenn du aber auf Forellen oder Panfish fischst, sind eine langsamere Aktion und eine weichere Spitze vielleicht besser geeignet. Überlege dir auch, wie viel Geld du für deine neue Allround-Rute ausgeben willst und ob sie mit deinen Fähigkeiten mitwachsen kann und dir auch in Zukunft noch viel Freude bereiten wird.

Die Allround-Rute ist ein sehr vielseitiges Angelgerät. Du kannst sie für fast jede Fischart verwenden, aber du solltest darauf achten, welche Kraft und Aktion am besten für deine Bedürfnisse geeignet ist. Wenn du auf größere Wildfische wie Lachs oder Thunfisch aus bist, brauchst du eine Rute mit mehr Rückgrat, als wenn du auf kleinere Arten wie Forelle oder Barsch aus bist. Überlege dir auch, welches Schnurgewicht für dieses Modell am besten geeignet ist, denn manche Ruten können nur ein bestimmtes Gewicht aushalten, bevor sie unter dem Druck großer Fische, die sich in der Wassersäule gegen sie wehren, zusammenbrechen.

Was sind die Vor- und Nachteile einer Allround-Rute?

Vorteile

Allround-Ruten sind am vielseitigsten. Sie können für eine Vielzahl von Angeltechniken und Bedingungen eingesetzt werden, vom leichten Spinnfischen bis zum schweren Schleppangeln. Die Aktion ist so moderat, dass du dir keine Sorgen machen musst, sie mit zu viel Schnur oder Gerät zu überladen, aber sie hat immer noch genug Rückgrat, damit du nicht das Gefühl hast, mit einer Nudel zu kämpfen, wenn du an einem großen Fisch hängst.

Nachteile

Die Nachteile einer Allround-Rute sind, dass sie nicht die Kraft hat, um große Fliegen und schwere Schnüre zu werfen. Außerdem fehlt ihnen das Rückgrat, um große Fische auf langen Strecken zu bekämpfen.

Brauchst du zusätzliche Ausrüstung, um eine Allround-Rute zu benutzen?

Nein, die Allround-Rute ist ein Komplettpaket. Sie kommt mit allem, was du brauchst, um sofort mit dem Angeln zu beginnen.

Welche Alternativen zu einer Allround-Rute gibt es?

Die Allround-Rute ist ein sehr vielseitiges Werkzeug. Sie kann für viele verschiedene Aufgaben eingesetzt werden, aber sie ist in keiner davon überragend. Wenn du dieselbe Rute für alle deine Angelaufgaben verwenden möchtest, wäre eine Alternative, mehrere Ruten zu kaufen, die auf bestimmte Bereiche spezialisiert sind, und diese bei Bedarf miteinander zu kombinieren. So hast du mehr Möglichkeiten, als es eine einzige Rute je könnte.

Kaufberatung: Was du zum Thema Allroundrute wissen musst

Welche Marken und Hersteller sind in unserer Produktvorstellung vertreten?

In unserem Test stellen wir Produkte von verschiedenen Herstellern und Anbietern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Marken und Herstellern:

  • DAM
  • Daiwa
  • Daiwa

In welchem Preisbereich liegen die vorgestellten Produkte?

Das günstigste Allroundrute-Produkt in unserem Test kostet rund 39.0 Euro und eignet sich ideal für Kunden die auf ihren Geldbeutel schauen. Wer bereit ist, mehr Geld für eine bessere Qualität auszugeben, kann jedoch auch rund 135.0 EUR für eines der teuersten Produkte ausgeben.

Welche Produkte kommen bei den Kunden am besten an?

Ein Allroundrute aus dem Test sticht durch besonders viele Bewertungen hervor, nämlich das Produkt der Marke , welches bis heute insgesamt -mal bewertet wurde.

Bei dem durch Kunden am besten bewerteten Produkt handelt es sich um das Produkt der Marke mit derzeit nan/5.0 Bewertungssternen.

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte