Zuletzt aktualisiert: 28. Januar 2022

Unsere Vorgehensweise

28Analysierte Produkte

74Stunden investiert

11Studien recherchiert

141Kommentare gesammelt

Eine Unhooking-Matte ist eine große, weiche und bequeme Unterlage, auf die du dich legen kannst, während du dir die Haare machen lässt. Sie ist auch ideal, um zwischen den Behandlungen zu entspannen oder einfach mit Freunden abzuhängen.

Die Unhooking-Matte ist ein rutschfester, ermüdungsfreier Bodenbelag, der eine hervorragende Oberfläche zum Stehen und Gehen bietet. Sie wurde so konzipiert, dass sie auf glatten Oberflächen wie Betonböden oder gefliesten Flächen die bestmögliche Traktion bietet. Sie eignet sich daher ideal für den Einsatz in Lagerhäusern, Fabriken und anderen industriellen Umgebungen, in denen ein hohes Maß an Fußverkehr herrscht.




Abhakmatte Test: Favoriten der Redaktion

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen

Welche Arten von Abhakmatten gibt es und was macht ein gutes Produkt aus?

Es gibt zwei Arten von Unhooking-Matten. Die erste ist eine Matte, die das Klettmaterial auf beiden Seiten hat, wodurch du sie als normale Matte oder mit deinen eigenen Haken verwenden kannst. Diese Art von Abhakmatte kann für Tiere jeder Größe verwendet werden, von kleinen Hunden bis hin zu großen Pferden. Es gibt sie auch in verschiedenen Stärken, je nachdem, auf welchem Untergrund du sie verwenden willst (Teppichboden oder Beton).

Die zweite Art wird „Hook Only“ Matte genannt, weil nur eine Seite mit dem Klettmaterial versehen ist. Wenn du sie über einen anderen Bodenbelag wie Teppich, Gummistallmatten usw. legst, bleibt sie an Ort und Stelle, ohne dass du etwas anderes darunter befestigen musst. Die Hook Only Mats gibt es ebenfalls in allen Größen, aber sie sind nicht so dick wie ihre doppelseitigen Gegenstücke, da sie keine zusätzliche Polsterung benötigen. Sie sind ideal, wenn du etwas Leichtes suchst, das trotzdem robust genug für den täglichen Gebrauch zu Hause oder sogar draußen ist, wo das Gewicht keine Rolle spielt.

Die besten Matten sind aus strapazierfähigem Material, das leicht zu reinigen ist und kein Wasser aufnimmt. Die Matten sollten leicht und tragbar sein und über Griffe verfügen, damit sie leicht zu transportieren sind. Außerdem müssen sie groß genug sein, damit das Pferd bequem darauf liegen kann, ohne einzuengen oder mit den Beinen über den Rand zu hängen.

Wer sollte eine Abhakmatte benutzen?

Jeder, der mit einem Pferd oder einem anderen Tier arbeitet, das dazu neigt, zu treten, zu beißen, zu bocken oder zu bocken. Dazu gehören alle, die mit Pferden bei Ausstellungen und Verkäufen umgehen, sowie alle, die im Ring reiten. Das gilt auch für Menschen, die ihre eigenen Tiere für jeden Zweck ausbilden, einschließlich Wander- und Freizeitreiter/innen.

Nach welchen Kriterien solltest du eine Abhakmatte kaufen?

Der wichtigste Faktor ist dein Budget. Entscheide dich für die beste Abhakmatte, die du dir leisten kannst, und richte deine anderen Bedürfnisse danach aus. Vergiss aber nicht, ein paar andere Faktoren zu berücksichtigen, wie die Größe und die Tragbarkeit eines Produkts, da du es manchmal mit dir herumtragen musst. Achte darauf, dass die Aushakmatte bequem zu benutzen ist, damit du sie auch jeden Tag gerne benutzt.

Achte darauf, dass du die Qualität des Materials und der Montage vergleichst. Du solltest auch prüfen, ob er bequem zu benutzen, leicht zu reinigen und nach Gebrauch zu verstauen ist. Auch die Gewichtskapazität muss beachtet werden, denn manche sind nur für bestimmte Gewichte ausgelegt.

Was sind die Vor- und Nachteile einer Abhakmatte?

Vorteile

Die Matte ist so konzipiert, dass sie auf verschiedene Weise verwendet werden kann. Sie kann flach auf den Boden gelegt oder an der Wand aufgehängt werden, um als Ankerpunkt während des Trainings zu dienen. Wenn sie nicht gebraucht wird, lässt sie sich in ihrer eigenen Tragetasche zusammenfalten und nimmt nur wenig Platz weg.

Nachteile

Der größte Nachteil einer Unhooking-Matte ist, dass sie schwer zu lagern ist. Sie lässt sich nicht so einfach zusammenrollen und verstauen wie andere Matten, daher kann es schwierig sein, Platz für diese Matte in deinem Haus oder deiner Garage zu finden. Außerdem musst du sicherstellen, dass der Untergrund, auf dem du die Matte ablegst, eben genug ist, denn wenn der Boden Unebenheiten oder Vertiefungen aufweist, werden diese bei der Verwendung dieses Produkts durchscheinen.

Brauchst du zusätzliche Ausrüstung, um eine Abhakmatte zu benutzen?

Nein, die Matte ist so konzipiert, dass sie mit deiner bestehenden Ausrüstung verwendet werden kann.

Welche Alternativen zu einer Abhakmatte gibt es?

Es gibt ein paar Alternativen zur Aushakmatte. Die gebräuchlichste ist ein altes Handtuch oder eine Decke, aber das kann sehr gefährlich sein, da sie keine Bodenhaftung bietet und du auf dem Weg von der Stange abrutschen könntest. Eine andere Möglichkeit wäre die Verwendung von Gymnastikmatten, die speziell für Bodenübungen wie Handstände, Radschlagen usw. entwickelt wurden, aber diese kosten in der Regel etwas mehr als unsere Aushakmatten.

Kaufberatung: Was du zum Thema Abhakmatte wissen musst

Welche Marken und Hersteller sind in unserer Produktvorstellung vertreten?

In unserem Test stellen wir Produkte von verschiedenen Herstellern und Anbietern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Marken und Herstellern:

  • NGT
  • Zite
  • Unbekannt

In welchem Preisbereich liegen die vorgestellten Produkte?

Das günstigste Abhakmatte-Produkt in unserem Test kostet rund 7.0 Euro und eignet sich ideal für Kunden die auf ihren Geldbeutel schauen. Wer bereit ist, mehr Geld für eine bessere Qualität auszugeben, kann jedoch auch rund 100.0 EUR für eines der teuersten Produkte ausgeben.

Welche Produkte kommen bei den Kunden am besten an?

Ein Abhakmatte aus dem Test sticht durch besonders viele Bewertungen hervor, nämlich das Produkt der Marke NGT, welches bis heute insgesamt 202-mal bewertet wurde.

Bei dem durch Kunden am besten bewerteten Produkt handelt es sich um das Produkt der Marke NGT mit derzeit 4.8/5.0 Bewertungssternen.

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte